Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

950 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht, Schwarze Löcher, Wurmloch

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 10:30
@perttivalkonen
Ihr beide könnt ja nicht mal mit eigenen Worten erklären, was für ein Phänomen Hawking nun wirklich veranschlagt hat, Ihr könnts ja nicht mal aus dem Paper zitieren, zusätzlich dazu, daß ihr meint, ich würde etwas nicht verstehen, was ich aber seit X Runden immer wieder zugestehe (s.o.) - aber klar, hey, Ihr wißt, daß Ihr richtig liegt. Auch ohne irgendwas verstanden zu haben. Klar doch, wirklich überzeugend.

Und Ihr wechselt dafür nicht mal den Thread, obwohl der TE schon gemeckert hat wegen des OffTopics hier.

Wißt Ihr was, mehr als diese drei Zeilen da oben hab ich nicht gelesen, und mehr tu ich mir von dieser Hanswurstiade auch nicht an.

OK, um dem überzähligen Poeten nicht unrecht zu tun, hab ich dort nun auch noch reingeschaut - und bin nach der ersten Zeile wieder rückwärts rausgefallen. Wer hier weiterstreiten muß, wer es hier tun muß, und wer hier jetzt damit aufhört, das issn bisserl anderser verteilt.
Solltest mal auf den Teppich kommen, damit das mal klar ist, mein erster Beitrag dazu war:
Ich muss hier ausdrücklich betonen das es sich bei der Hawkingstrahlung nicht um die zB. wie von Feynman interpretierten "virtuellen Teilchen" handelt, deren Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren gegenseitig wechselwirken, sodas es zur Annihilation kommt.
Hier hat Z. Recht, hab da mal mit ein paar Physikern drüber diskutiert, muss mal suchen wo die Threads dazu sind. Hawking selber erklärt das nicht mit "virtuellen Teilchen" von denen eines ins Loch fällt und das andere dann real wird.

Nur ist die Erklärung von Hawking mathematisch so komplex und verlangt einiges an physikalischem und mathematischem Wissen, und das besitzen die meisten Menschen eben nicht.
Hab nichts explizit über Dich geschrieben, nur die Aussage von Z. als richtig benannt. Du machst von da aber dann ein Fass auf und beginnst einen Streit zu provozieren.


So hab ich sicher nicht geschrieben:
Und nun mach den Nuhr. Und wenn Du doch endlich mal den Finger aus der Rosette kriegst und mit eigenen Worten erklärst, welches Phänomen die Hawkingstrahlung wie verursacht, sowie die Passage zitierst, wo Hawking das sagt, dann schreib das in nen anderen Thread rein, ...
Damit das mal ganz klar ist, ich muss gar nichts zitieren, und nur weil Du da Fantasien über irgendwelche Finger in Körperöffnungen hast, musst Du mir das nicht unterstellen.

Meine Aussage ist eine Tatsache und ich hatte die mit einer Quelle belegt, in der Arbeit von Hawking geht es nicht um virtuelle Teilchen am EH, was er in prosa dazu sagt ist für jene Laien gedacht, welche die Mathematik mit der er es beschreibt nicht selber so verstehen können. Du bist es, der hier ein Fass aufgemacht und wieder versucht hat einen Streit zu initiieren. Völlig überflüssig und unnötig. Zieht sich aber wie ein roter Faden durch Deine Beiträge.


melden
Anzeige

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 10:43
@Peter0167
ich habe nur aus einem Grund hier kein Feuerwerk gezündet weil das dann nichtmehr zum eigentlichen Thema passt.

Ich kann es gern erklären, habe dazu noch jede Menge Grafiken rumliegen.

Also entweder ich mache einen neuen Thread auf oder wir beprechen es in meinem Block.

mfG


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 10:49
Ich diskutiere nicht in Blogs oder per PN. Ob es sich lohnt, einen eigenen Thread aufzumachen, weiß ich nicht, es wird vermutlich nicht sehr viele geben, die da mitmachen werden. Das Thema ist schon ziemlich krass, und erinnert fast an CoreSpin. Seine Threads waren auch immer sehr schnell wieder zu.

Hier bist du immerhin der TE, und kannst die Diskussion auch in eine von dir gewollte Richtung lenken, ich sehe jedenfalls kein Problem darin, und vollkommen OT ist es ja nun auch nicht.


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 10:51
rene.eichler schrieb:Genau das werfe ich den Physikern immer wieder vor.
Sie interessieren sich auch nur für den Mainstream, denn dann macht man nicht den Fehler gegen viele Gegenmeinungen ankämpfen zu müssen.
Das musst du schon verstehen, immerhin beschäftigst du dich dafür eben überhaupt nicht mit dem Mainstream. Das ist wohl einfach eine Zeitfrage, man kann sich nicht um alles auf einmal kümmern. Wenn man beides auf einmal haben könnte würdest du das vermutlich auch tun, also nehme ich folgerichtig an dass sich das gar nicht ausgeht.

Prioritäten setzend,

F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:06
https://youtu.be/8wdy9DuS3ds

Ok also warum läd sich ein SL elektrisch immer weiter auf.
Dazu bitte das Video Minute 21,55-22,45 ansehen

Da wird gesagt . dass ein Positron innerhalb des Ereignishorizontes was auf den Zentralen Punkt zufliegt, von außen betrachtet so aussieht als würde ein Elektron nach außen Richtung Ereignishorizont fliegen.

Jetzt denke das mal weiter dein Proton was elektrisch angezogen wird überschreitet den Ereignishorizont.

Innerhalb des Ereignishorizontes wird dieses nach innenfliegende Proton zu einem nach außen fliegenden Antiproton.

Für einen Außenstehenden Beobachter ändert sich damit nicht nur das Teilchen sondern auch dessen Eigenschaften also auch die Ladung.

Schlussfolgerung wenn positive Ladungen reinfligen läd sich das SL negativ auf.


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:13
rene.eichler schrieb:Schlussfolgerung wenn positive Ladungen reinfligen läd sich das SL negativ auf.
Falsch geschlussfolgert; es ist natürlich genau umgekehrt.

Richtigstellend,

F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:19
gut dann stell es bitte richtig. Also wie kommst du daruf dass meine Schlussfolgerung falsch ist.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:20
Naja, wenn man noch 10s länger zugehört, wird noch mal darauf hingewiesen: "Alles nur blanke Theorie!"

.... und ganz ehrlich, solche Formulierungen: "Von außen aus betrachtet, sieht es so aus, als flöge ein Materieteilchen von innerhalb des EH nach außen ...." stufe ich aus Respekt für Herrn Gassner gerade noch als "unglücklich formuliert" ein. Käme so was von jemand anderen, wäre meine Wortwahl anders ausgefallen :D.

Du kannst doch nicht eine Theorie auf so hoch spekulativen Grundannahmen aufbauen. Was hinter dem EH ist, wird für uns immer verborgen bleiben. Das Einzige, worüber wir in Bezug auf SL wirklich etwas sagen können, sind Drehimpus, Ladung und Masse. Mehr geht nicht!


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:22
rene.eichler schrieb:Also wie kommst du daruf dass meine Schlussfolgerung falsch ist.
Ganz einfach: wenn positiv geladene Materie auf den EH zufällt kann diese positive Ladung sich natürlich nur wie eine positive Ladung auswirken. Das was du da behauptest wird von dem von dir verlinkten Video nicht gedeckt, zumindest nicht innerhalb der von dir angegebenen Zeitspanne.

Dagegen,

F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:27
Fuegoastral schrieb:Ganz einfach: wenn positiv geladene Materie auf den EH zufällt kann diese positive Ladung sich natürlich nur wie eine positive Ladung auswirken.
das ist richtig , aber ich spreche ja darüber dass die positv geladene Materie den Ereignishoizont überschreitet und erst dann sieht das Teilchen bei einem Beobachter der außerhalb das EH ist so aus als wäre es ein entgegengestzt geladenes Teilchen.
Der beobachter sind wir, denn wir stehen außerhalb des EH


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:29
rene.eichler schrieb:aber ich spreche ja darüber dass die positv geladene Materie den Ereignishoizont überschreitet und erst dann sieht das Teilchen bei einem Beobachter der außerhalb das EH
Das rechne mal vor wie aus der Perspektive eines Beobachters von außerhalb irgendwas den Ereignishorizont überschreitet.

Gespannt,

F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:30
rene.eichler schrieb:dass die positv geladene Materie den Ereignishoizont überschreitet und erst dann sieht das Teilchen bei einem Beobachter der außerhalb das EH ist so aus als wäre es ein entgegengestzt geladenes Teilchen.
Da gibt es nichts zu beobachten! Das "Ding" heißt nicht ohne Grund Ereignishorizont!


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:32
ich gebe nur wieder was Gaßner beschreibt.

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten entweder man glaubt Gaßner was er sagt. Oder nicht.
Wenn Jemand einen Zweifel an Gaßner hat, kann er ihn ja gerne anschreiben und fragen ob er das wirklich so meint.


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:34
rene.eichler schrieb:entweder man glaubt...
Tja, wer nichts weiß muss eben alles glauben.

kaffee, F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:36
rene.eichler schrieb:Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten entweder man glaubt Gaßner was er sagt. Oder nicht.
Auch ein Herr Gassner weiß nicht, was hinter dem EH passiert. Auch er kann nur spekulieren, allerdings auf recht hohem Niveau, aber es ist und bleibt alles nur Spekulatius.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:46
Warum seit ihr dann so davon überzeugt dass dem nicht so ist?
Oder könnt ihr über den Ereignishorizont schauen.

Ich denke man kann irgendwie berechnungen anstellen die eben dieses Bild zeigen was Gaßner beschreibt.
Ohne einen Grund wird er das wohl nicht gesagt haben


melden
Fuegoastral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:51
Gassner steht nur da und macht irgendwelche freien Nacherzählungen im Stil eines Kasperltheaters. Typisches Infotainment halt, die Plage des 21. Jahrhunderts. Susskind rechnet es hier und hier vor, während Gassner sich vor lauter Lachen eben verhaspelt hat, sofern er das was du da raushörst überhaupt wirklich gesagt hat.

Nicht so recht überzeugt,

F.A.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 11:54
@rene.eichler
aber ich kann Schlussfolgern dass sich die Wissenschaftler ihre Sicht der Dinge immer so hindrehen wie sie es gerade brauchen.
Wer dreht sich hier denn was hin? Lese mal Deine Worte:
rene.eichler schrieb:so ich muss jetzt erstmal ne Nacht schlafen und mir überlegen wie ich dir meine Weißen Löcher schmackhaft machen kann.
Und auch:
Ok aber was wäre wenn ein Materieteilchen in einem Schwarzen Loch zu einem Antimaterieteilchen wird und wenn Antimaterie Antigravitation besitzt (sich gravitativ vom SL aus Materie abstößt) dann fliegt es wieder raus.
"Was wäre wenn ..." und so drehst Du Dir die Dinge immer wieder zurecht, postulierst dafür dann Antigravitation und wirfst so viele physikalisch bekannte Tatsachen weg, die Du ja nicht mal im Ansatz kennst, geschweige denn je verstanden hättest.


Wir haben ja schon mal auf AllTopic das Vergnügen gehabt:
http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=19&t=516
http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=19&t=270


Auch hier hast Du es versucht:
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=2396
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=2838

Und es hat sich bei Dir in all den Jahren nichts bewegt. Leider, aber nicht unerwartet. Du versuchst einfach nur stur Deine Ideen (Theorien hast Du nicht wirklich) durchzudrücken, nennt man hier im Forum auch "bremern".

Nicht nur hier, sondern wie gezeigt auch in anderen Foren hat man Dir immer wieder versucht die Dinge richtig zu erklären, Dir Links gegeben wo Du Dich dazu informieren kannst und bilden. Willst Du aber gar nicht. Leider, Du kochst hier nur den alten Unfug neu auf.

Immerhin hast Du erkannt, dass Dir das mathematische Wissen fehlt, und das ist nicht das Einzige, solltest da ganz unten anfangen mit den Grundlagen der Physik, wirst sicher ein paar Jahre brauchen. Was Du hier versuchst ist Zeitverschwendung, Deine mag egal sein, aber Du raubst hier auch eben wieder den Menschen ihre Zeit, die glauben Dir helfen zu können und Dir da was erklären, sie wissen ja nicht, dass Du es schon öfter versuchst hast und gar nicht bereit bist was zu lernen und eben nur darauf aus bist, Deine Ideen durchzudrücken, und gar nichts anderes zulässt.

Wird es enger für Dich, hetzt Du gegen die Physik und den Mainstream. Traurig, ist aber eben so.


melden

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 12:06
rene.eichler schrieb:Warum seit ihr dann so davon überzeugt dass dem nicht so ist?
Bin ich doch gar nicht kopfkratz , oder habe ich dergleichen irgendwo behauptet?

Ich versuche mich nur an überprüfbaren Dingen zu orientieren, ich habe das gerade erst vor Kurzem gemerkt, wohin es führt, wenn man sich argumentativ auf Glatteis bewegt. Dann kommt nämlich so etwas wie deine Theorie bei heraus.
Der Mainstream ist für mich schon schwer genug zu verstehen, da kann ich auf diese Art von "Grenzwissenschaft" gern verzichten. Das heißt jetzt nicht, dass man so was grundsätzlich ignorieren sollte, natürlich ist es wichtig, dass auch in diesem Bereich neue Theorien erarbeitet werden, aber eben nicht von mir, und von dir auch nicht. Überlass das lieber den Leuten, die was davon verstehen, und lerne statt dessen den überprüfbaren Kram :D


melden
Anzeige

Kann Licht schwarzen Löchern entkommen?

29.02.2016 um 12:18
@rene.eichler
rene.eichler schrieb:... aber ich spreche ja darüber dass die positv geladene Materie den Ereignishoizont überschreitet und erst dann sieht das Teilchen bei einem Beobachter der außerhalb das EH ist so aus als wäre es ein entgegengestzt geladenes Teilchen.
Tastatur defekt? Da fehlen doch ein paar Buchstaben in einigen Wörtern.

Mal deutlich, es bedarf immer ein Bezugssystem in dem beobachtet wird, beziehungsweise die Dinge beschrieben werden, also wer soll in welchem System denn beobachten, wie da die Materie den EH überschreitet?
rene.eichler schrieb:Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten entweder man glaubt Gaßner was er sagt. Oder nicht. Wenn Jemand einen Zweifel an Gaßner hat, kann er ihn ja gerne anschreiben und fragen ob er das wirklich so meint.
Physik hat nichts mit "glauben" zu tun, geht um Wissen und Begreifen, bilde Dich zu den Themen über die Du fabulieren willst.

Aber wie ich Dir schon vor Jahren erklärt habe, ist Deine "Idee" mit der Antimaterie innerhalb von Materie für die Tonne, muss man mal so deutlich sagen. Wurde Dir auch alles genau erklärt, juckt Dich aber nicht die Bohne, Du wirst vermutlich auch noch in zehn Jahren durch das Web tingeln und Foren mit Deinen "Ideen" beglücken und anderen so die Zeit rauben.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hellsehen165 Beiträge