weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:13
Wolfi2000

Auch gut, Leistungsziffer "3 und 4"; aber größer als "1"!

Die obige Betrachtung basiert auf den Gesetzmäßigkeiten der etablierten Elektrotechnik. Die Frage, aus welchem Reservoir diese Energie kommt, ist bei dieser Betrachtung noch nicht das Thema.
Jetzt sind unsere Physiker gefragt; aber vielleicht kannst auch Du uns jetzt weiterhelfen!


melden
Anzeige

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:14
Photonius schrieb:1. Der bei höherer Frequenz in den "Reihenschwingkreis" hinneintransformierte OHMSCHE WIDERSTAND der MECHANISCHEN LAST bleibt gleich, weil die MECHANISCHE LAST konstant ist.
ohmscher widerstand der mechanischen last?
was soll das sein(stehe da ev. auf dem schlauch.....?)

kannst du vielleicht einen schaltplan hier reinposten?


melden
Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:22
@neoschamane
Würde ich sehr gerne machen; aber ich bin hier IT - mäßig nur mit einem kleinen Laptop aktiv.

Folgendes: Bremse mal mechanisch die Welle eines 50 Hz - Motors ab, so wirst Du sehen, daß der Wirkleistungsanteil nach oben geht. Der Leistungsfaktor steigt und die Blindkomponente geht stark zurück. Die mechanische Last verändert die Wirkleistungsaufnahme des Motors.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:30
Photonius schrieb:Die obige Betrachtung basiert auf den Gesetzmäßigkeiten der etablierten Elektrotechnik.
Das bezweifle ich stark. Ein Generator, der sich bei Last beschleunigt, ist nach dem Lenzschen Gesetz nicht möglich. Bei Kurzschluß der Statorspulen hat man quasi eine Wirbelstrombremse, da der kurzgeschlossene Stator durch den hohen induzierten Strom ein dem Rotor entgegengesetztes starkes Magnetfeld produziert und diesen damit bremst (macht der Laststrom sowieso immer).
Da ändert auch das Geschwurbel von einem Saugkreis nix dran. Ein Generator ist kein Saugkreis sondern wohl eher ein magnetisch/mechanisches-System. Da schlägt der alte Lenz voll zu.
Photonius schrieb:Die Frage, aus welchem Reservoir diese Energie kommt, ist bei dieser Betrachtung noch nicht das Thema.
Das genau IST das Thema. Alles Andere ist nur Phantasie. Und nein, aus Resonanz lässt sich keine Energie gewinnen, Resonanz ist nur eine Art der Energiespeicherung (quasi das Schaukeln der Schaukel), nimmst Du diese Energie weg (Blindenergie), steht die Schaukel im energieärmsten Niveau.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:33
@Photonius:
Photonius schrieb:... so muß die Energie aus einem anderen Energie - Reservoir kommen.
Es gibt kein "Energie-Reservoir", dass hier sinnvoll in Frage kommt. Es sind gerade solche nebulösen Behauptungen, mit denen zunehmend versucht wird, einer treffenden Klassifizierung eines Konzepts als Perpetuum Mobile auszuweichen.
Photonius schrieb:Leistungsziffern um 5 haben wir z. B. durchaus auch bei der Wärmepumpe und diese ist gewiß kein Perpetuum Mobile.
Das ist ein in Freie-Energie-Kreisen verbreitetes Missverständnis. Die Energiebilanz einer Wärmepumpe ist exakt ausgeglichen, und die Quelle der "zusätzlichen" Energie ist -- wie von @wolfi2000 erwähnt -- klar definiert. Darüber hinaus lässt sich mit dem Prinzip einer Wärmepumpe nur Wärme, nicht jedoch arbeitsfähige Energie (Exergie, z.B. elektrische oder mechanische Energie) gewinnen. Keine Wärmepumpe kann (völlig unabhängig vom COP) die elektrische (oder mechanische) Energie für ihren Betrieb selbst erzeugen. Daher ist der Vergleich hier völlig unangebracht.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:33
ist mit
Photonius schrieb:Wirkleistungsanteil
der leistungsfaktor gemeint und mit
Photonius schrieb:Blindkomponente
die blindleistung oder scheinleistung?


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:34
Photonius schrieb:Folgendes: Bremse mal mechanisch die Welle eines 50 Hz - Motors ab, so wirst Du sehen, daß der Wirkleistungsanteil nach oben geht. Der Leistungsfaktor steigt und die Blindkomponente geht stark zurück. Die mechanische Last verändert die Wirkleistungsaufnahme des Motors.
Ja und? Normales Verhalten. Die mechanische Bremsenergie wird der Motor nun real aus dem Stromnetz holen.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 19:52
Nur so zur Info:

Es gibt mittlerweile Klimaanlagen / Wärmepumpen Systeme, die im optimalen Fall und bestimmte Anlagezustände, eine COP Wert von 8 erreichen können.

Ist natürlich nichts für ein Einfamilien Haus.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 21:25
wolfi2000 schrieb:Es gibt mittlerweile Klimaanlagen / Wärmepumpen Systeme, die im optimalen Fall und bestimmte Anlagezustände, eine COP Wert von 8 erreichen können.
Wobei hier hinzugefügte Primärenergie mit der Gesamt abgegebenen Energie verglichen wird.

Die Differenz aus der sich der hohe COP ergibt ist die dem zu kühlenden Raum entnommene Wärmeenergie. Sowas musst du schon dazuschreiben, sonst denkt @Photonius wirklich, dass wir Kältemaschinen mit einem Wirkungsgrad von 800% haben.

Anyway...

@Photonius

Nicht persönlich nehmen, aber du bist das perfekte Beispiel für den modernen Menschen, der alles kaputtanalysieren möchte, aber wenig Hintergrundwissen besitzt. Sowohl für derartige Geräte ebenso wie Homöopathie und ähnlichen Blödsinn gilt:

Es bedarf eines Nachweises der Wirkung, nicht der Wirkungsweise.

Und wenn du all den, teilweise Fußnagel kräuselnd falschen, Techniksprech ignorierst, dann kommst du zu einem extrem simplen Gerät welches über eine Eingangsenergie, eine Ausgangsenergie und eine "Batterieenergie" verfügt.

Dabei Gilt:

Eingangsenergie > Ausgangsenergie + "Batterieenergie"

In dem Bullshit im Eingangsbeitrag wird suggeriert, dass Ausgangsenergie + "Batterieenergie" größer sind als die in das Gerät hineingesteckte Energie. Und das ist einfach ein Perpetuum Mobile.

Dafür muss man sich jetzt nicht hinsetzen und die falsche Anwendung und Interpretation von Messinstrumenten, Messaufbauten, Konstruktion und Argumentation auseinandernehmen. Der Typ postuliert ein Perpetuum Mobile, und dir ist das voll bewusst sonst würdest du nicht folgendes direkt als Einleitung verfassen:
Photonius schrieb:Hallo Freunde der NEUEN ENERGIE,
Aber nocheinmal, du kannst keinem Energiespeicher Energie entziehen, diese nutzen um Arbeit zu verrichten und parallel noch Energie entziehen, die du dann dem Energiespeicher zuführen kannst. Andernfalls solltest du dich fragen, wieso zum Geier du bereits bei Schritt 1 so viel Energie entzogen hast...


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 21:35
@kalamari
kalamari schrieb:Wobei hier hinzugefügte Primärenergie mit der Gesamt abgegebenen Energie verglichen wird.

Die Differenz aus der sich der hohe COP ergibt ist die dem zu kühlenden Raum entnommene Wärmeenergie. Sowas musst du schon dazuschreiben, sonst denkt @Photonius wirklich, dass wir Kältemaschinen mit einem Wirkungsgrad von 800% haben.
Da hast du vollkommen Recht ja. Aber das wie und die Technik ist sehr interessant.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 21:50
Interessant? Ja.

Aber immer mitteilen, welche Energiemenge von wo nach wo transportiert wird. Sont entstehen noch Situationen wie vor einigen Jahren, wo Brennwertgeräte mit einem Wirkungsgrad von >100% beworben wurden ... und die Leute das auch noch glaubten ...


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

29.06.2016 um 21:55
Mal ehrlich. Muss man hier jeden Scheiss den es auf Youtube gibt behandeln? Wenn ja, dann nehm ich mir die nächste Woche Zeit um 25 FE Video Threads hier zu eröffnen die auf dem selben Level spielen wie dieser hier.


melden
Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 00:13
Schrauber2 schrieb:
Das bezweifle ich stark. Ein Generator, der sich bei Last beschleunigt, ist nach dem Lenzschen Gesetz nicht möglich. Bei Kurzschluß der Statorspulen hat man quasi eine Wirbelstrombremse, da der kurzgeschlossene Stator durch den hohen induzierten Strom ein dem Rotor entgegengesetztes starkes Magnetfeld produziert und diesen damit bremst (macht der Laststrom sowieso immer).
Da ändert auch das Geschwurbel von einem Saugkreis nix dran. Ein Generator ist kein Saugkreis sondern wohl eher ein magnetisch/mechanisches-System. Da schlägt der alte Lenz voll zu.

Meine Antwort:
Tja Schrauber2, da bist Du nicht auf dem Laufenden. Inzwischen gibt es viele Replikationen des RAG nach Thane C. Heins. "Google" mal kräftig. Pass` auf, daß Du davon nicht erschlagen wirst.
Wie kommt der Effekt zustande? Ich habe es breit erklärt; aber Du liest meine Ausführungen nicht. Ich bezweifle sehr, daß Du sie verstehst bzw. verstehen willst?
Schon mal `was vom DELAYED LENZ - EFFECT gehört? Der wird nämlich beim RAG genutzt.
Wenn Dir das zu kompliziert beim RAG ist; so mach` ich es Dir einfach.
Der TRANSFORMATOR. "TRAFO ist nicht gleich TRAFO". Es kommt ganz darauf an, mit welchen Paramatern er betrieben wird?

Beispiel: Einer meiner Mikrowellen - Trafos:
Übersetzungsverhältnis 1: 10 (Hochvolt - Ausgang) und
1 : 0,028 (Hochstrom - Ausgang).
Resonanzfrequenz bei Leerlauf der Sekundärwicklungen: 1,6 KHz. Der Eingangstrom und die Eingangsspannung sind in Phase.
Unterhalb der Resonanzfrequenz eilt der Eingangstrom der Eingangsspannung nach (Induktives Verhalten).
Oberhalb der Resonanzfrequenz eilt die Eingangsspannung dem Eingangsstrom nach (Kapazitives Verhalten).

Wird der Hochvolt - Ausgang bei der Resonanzfrequenz kurzgeschlossen, so wirkt der Trafo, wie eine Spule.
Der Eingangsstrom eilt der Eingangspannung um nahezu 90 Grad nach.
Die Eingangswirkleistung geht gegen "0". Der Transformator nimmt induktive Blindleistung auf.

Wird dagegen, der Hochstrom - Ausgang kurzgeschlossen, so ist die Eingangsspannung mit dem Eingangsstrom in Phase.
Der Transformator nimmt sehr viel Wirkleistung auf und fast keine Blindleistung. Der Transformator transformiert den Kurzschluß vom Ausgang zum Eingang.

Wie kommt das zustande?
Die Zeitkonstanten sind durch die gravierenden Unterschiede der Sekundärwicklungen - Parameter völlig konträr.
Sowohl der DELAYED LENZ - EFFECT als auch der LENZ - EFFECT lassen grüßen!

Du siehst nicht nur der RAG kann bei Resonanz zum Saugkreis werden sondern auch ein TRANSFORMATOR.
Das ist bei Dir alles GESCHWURBEL! Bitte dann erkläre es besser!


Schrauber2 schrieb:
Das genau IST das Thema. Alles Andere ist nur Phantasie. Und nein, aus Resonanz lässt sich keine Energie gewinnen, Resonanz ist nur eine Art der Energiespeicherung (quasi das Schaukeln der Schaukel), nimmst Du diese Energie weg (Blindenergie), steht die Schaukel im energieärmsten Niveau.

Meine Antwort:
Die Resonanz ist nur Mittel zum Zweck. Ich habe doch schon mehrmals gesagt, daß es kein Perpetuum Mobile gibt.
Hier geht es allein nur um eine konsequente Anwendung unserer heutigen Physik und um mehr nicht.
Wenn Du meiner Systematik nicht folgen willst, da bringe Deine Logik hier ein und lass`die Polemik; denn das hilft uns hier nicht weiter!


melden
Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 00:39
@kalamari u. a.

Was soll ich mit den Aussagen anfangen? Nichts!
Mit 74 tue ich mir so eine "Verarsche" nicht mehr an. Pflegt Eure Polemik schön untereinander weiter.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 01:08
@Photonius: Es gibt keinen "Delayed Lenz Effect". Sämtliche Behauptungen in dieser Hinsicht sind schlichtweg auf Inkompetenz (in Einzelfällen möglicherweise auch Betrugsabsicht) zurückzuführen. Die Lenz'sche Regel folgt aus dem Faraday'schen Induktionsgesetz, das wiederum aus den Maxwell'schen Gleichungen folgt. Es gibt keinen einzigen seriösen Nachweis eines elektrodynamischen Effekts, der nicht in Übereinstimmung mit den Maxwell'schen Gleichungen steht.

Aber: Die korrekte Analyse auch scheinbar einfacher elektrodynamischer Vorgänge kann u.U. ziemlich kompliziert werden, wie man z.B. an einigen Analysen von Prof. em. Bruhn deutlich sehen kann. Die allermeisten Freie-Energie-Enthusiasten sind damit ganz einfach weit überfordert. Diejeingen hingegen, die in der Lage sind, solche Analysen ordentlich durchzuführen, sind wenig motiviert dazu, weil sie von vornherein wissen, dass nichts anderes als eine exakt ausgeglichene Energiebilanz dabei herauskommen wird.


melden
Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 01:40
@uatu
Komm`lass`die Inkompetenz weg und auch den emeritierten Mathe - Prof. Bruhns aus Darmstadt. Der glaubt auch, mit Mathe alle Zusammenhänge dieser Welt beschreiben zu können.

Allein, die nachstehende Schaltung ist mit Maxwell nicht in den Griff zu bekommen. Oder kannst Du das?
Ich kann es nicht und ich habe noch keinen gefunden, der mir eine Lösung präsentieren konnte.
Es wäre ja schön, wenn Du derjenige sein könntest!

www.walter-thurner.de/Zyklon.pdf


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 02:17
@Photonius
Sorry dass ich mich als Laie hier einmische.

Aber was genau möchtest Du denn wissen?

Möchtest Du dass hier jemand einen Deiner Meinung nach unmöglichen Beweis liefert, dass das so nicht funktioniert?(mein persönlicher Eindruck Deiner Intention, weil Du so überzeugt gegen die Gegenargumente hältst)

Oder möchtest Du dass jemand hier bestätigt dass es funktioniert? (auch wenn ich absolut ungebildet bin diesbezüglich, frage ich mich warum das nicht schon lange alles erfunden wurde wenn es doch so oh Wunder funktionieren soll? An die sogenannte Energiemafia glaube ich nicht.)

Und es wäre sehr nett wenn Du meine Frage nicht ignorieren würdest. Ansonsten komme ich nicht ohnehin zu vermuten dass Du nur trollen möchtest.
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Skagerak


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 02:45
@Photonius:
Photonius schrieb:... den emeritierten Mathe - Prof. Bruhns aus Darmstadt. Der glaubt auch, mit Mathe alle Zusammenhänge dieser Welt beschreiben zu können.
Bei den Themen, mit denen er sich befasst, funktioniert das nun mal.
Photonius schrieb:www.walter-thurner.de/Zyklon.pdf
Ach, der alte Coler wiedermal. Das Thema wird sehr ausführlich (und für Freie-Energie-Enthusiasten möglicherweise sehr ernüchternd) bei energiederzukunft.org im Thread Hans Coler behandelt, und einen Nachbau des "Magnetstromapparats" kann man dort ebenfalls bestaunen. Mehr gibt's zu dem Thema eigentlich nicht zu sagen. Eine "Energieverstärkung", wie sie im letzten Satz des o.g. Papers behauptet wird, findet nicht statt.


melden

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 05:43
MileHigh, ein Ingenieur, dessen kompetente Beiträge in diversen englischsprachigen Foren ich seit Jahren schätze, schreibt folgendes über Thane Heins:
Myself and Poynt99 had a debate with Thane about three (?) years ago on an OU thread. We were discussing his latest setup. Lo and behold, Thane barely had a clue! Surprise surprise.

His magnetic circuit setup was nonsensical and burned a lot of AC power for nothing. At this point Thane had already been at this stuff for years. I suggested that he wrap some fine wire loops around one of the branches in his magnetic circuit and scope it. This would be a flux sensor (especially if you understand the concept of integration) so you could see what was going on in this particular magnetic branch. Thane duly added the sensor coil to his setup the next day. Reading between the lines it was pretty obvious to me that Thane had NO CLUE that you could do this. So here is a guy that had been doing this for years and in my opinion it was the very first time he realized that he could add flux sensor coils to any part of his crazy magnetic circuit setups. In others words, just like John Rohner claimed he designed the spark plug firing circuit and later in in a Facebook conversation is became obvious that he didn't even understand how a spark plug firing circuit worked, Thane was next to CLUELESS.

(MileHigh am 07.01.2014)


melden
Anzeige
Photonius
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Regenerative Acceleration Generator (RAG) nach Thane C. Heins

30.06.2016 um 07:39
Es geht nicht darum, ob der "ZYKLON - GENERATOR" von Thurner funktioniert oder nicht funktioniert? Es geht hier um den "Maxwellschen Ansatz" und um nichts anderes.

So drücken sich Trolls um eine Antwort!
Sprüche kloppen.
Mit Schlagworten alles niedermachen und den anderen als Unwissenden hinstellen.
Zeigt mir anhand von "Maxwell", daß es nicht geht!
Hört uff mit Euren Sprüchen! Damit kann ich nichts anfangen.

Ihr habt wohl bisher immer noch nichts begriffen? Mit "FREIER ENERGIE" und einem PERPETUUM MOBILE hab`ich nichts am Hut. Bei der Funktion des RAGs verwende ich nur die Gesetzmäßigkeiten der ETABLIERTEN PHYSIK.
Wie, wollt Ihr diese jetzt auch schon in Zweifel ziehen? Ihr schreckt ja wirklich vor nichts zurück.

Trolls müssen ihr Können immer wieder unter Beweis stellen. Koste es, was es wolle!
Sie sehen sich als "Wächter der Physik"; denn sie haben ja die "Weisheit mit dem Löffel gefressen", der ihnen im Hals stecken gebleiben ist. Da kann nur noch der Notarzt helfen. Sie sind nicht geisteskrank; aber "geistlich" krank.
Die Geisteskrankheit ist nicht heilbar; aber der GEISTLICH KRANKE schon.

Ihre "Physikwelt" ist abgeschlossen und "erkaltet"; da geht nichts mehr.
Ich muß mich bei Euren Spezies mal bewerben, damit ich in Eurem Laden aufräume. Ihr seid ja richtig schlecht. Habt Ihr außer komischen nichtssagenden Sprüchen nichts mehr drauf?
Und für so etwas geben manche noch Geld aus?
Seltsam, seltsam!


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden