Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

142 Beiträge, Schlüsselwörter: Planwirtschaft Marktwirtschaft China 20

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

09.01.2017 um 20:15
das is zwar jetzt etwas peinlich, eigentlich sollte ich mehr als Grundlagenwissen haben. erst hatte ich 2,5Jahre auf dem Wirtschaftsgymnasium und dann nochmal 3Jahre duales Studium zum Wirtschaftsinformatiker..

naja, ich glaub selbst mit Bauernschläue hat man hin und wieder das Gefühl, dass in einigen Bereichen unserer Wirtschafts- und Finanzsysteme der Wurm drin ist.. fragt sich ob das wirklich das System an sich ist, oder doch immer der Mensch der innerhalb der festgesteckten Regeln (falsch/egoistisch/oder oder) agiert...


melden
Anzeige

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

10.01.2017 um 09:06
SilentCry schrieb:also wäre es gut darüber nachzudenken wo das Gemeinwohl wichtiger ist und ob man da so etwas in der Art einer Planwirtschaft einführt?
Das muss man gar nicht einführen. Das haben wir schon.
Alle Regulierungen bezüglich Arbeitssicherheit, Inhaltsstoffen von Lebensmitteln, Arbeitszeiten, Mindestlöhnen etc. sind solche staatlichen Rahmenbedingungen.

Es ist eben eine Abwägung zwischen Schutz, persönlicher Freiheit und Gemeinwohl. Die mal mehr in die eine und mal mehr in die andere Richtung geht.


melden
n3ji
ehemaliges Mitglied


Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

10.01.2017 um 13:29
kleinundgrün schrieb:Das muss man gar nicht einführen. Das haben wir schon.
Das ist richtig :)
Der Anspruch der sozialen Marktwirtschaft ist, die Vorteile einer freien Marktwirtschaft wie wirtschaftliche Leistungsfähigkeit oder hohe Güterversorgung zu verwirklichen, gleichzeitig aber deren Nachteile wie zerstörerischer Wettbewerb, Ballung wirtschaftlicher Macht oder unsoziale Auswirkungen von Marktprozessen (z.B. Arbeitslosigkeit) zu vermeiden. Die Zielsetzung der sozialen Marktwirtschaft ist deshalb ein größtmöglicher Wohlstand bei bestmöglicher sozialer Absicherung. Der Staat verhält sich aus diesem Grund nicht passiv, sondern greift aktiv in das Wirtschaftsgeschehen z.B. durch konjunkturpolitische, wettbewerbspolitische und sozialpolitische Maßnahmen ein. Eingriffe des Staates in die Wirtschaft erfolgen im allgemeinen Interesse und in solchen Bereichen, wo Anbieter oder Nachfrager durch angepasste, marktwirtschaftlich vertretbare Maßnahmen geschützt werden müssen (z.B. beim Verbraucherschutz oder der Wettbewerbsgesetzgebung).
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/lexikon-der-wirtschaft/20642/soziale-marktwirtschaft


melden
n3ji
ehemaliges Mitglied


Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

10.01.2017 um 13:31
Problematisch ist das nur, wenn die Handlungsfähigkeit eines Staates dann z. T. von Lobbyismus gesteuert wird (s. Abgasskandal, Autolobby/Finanzkrise, Bankenlobby).


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

10.01.2017 um 16:23
n3ji schrieb:Problematisch ist das nur, wenn die Handlungsfähigkeit eines Staates dann z. T. von Lobbyismus gesteuert wird (s. Abgasskandal, Autolobby/Finanzkrise, Bankenlobby).
Einflussnahmen sind in jeder Struktur problematisch. In Diktaturen, Demokratien, Plan- und Marktwirtschaften ....
So etwas kann man nur durch bessere Regeln und bessere Kontrollen beschränken. Beides "hinkt" aber der Initiative der Einflussnehmenden hinterher.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

10.01.2017 um 23:36
Zum hundertmillionstenmal, Marktwirtschaft ist ein euphemistischer Begriff.
Wenn man sich die Definition von Marktwirtschaft ansieht, dann merkt man, dass es nichts mit der Wirtschaft der unsrigen zutun hat. Verteilt der Staat Subventionen, ja oder nein ? Verteilt er bestimmten Branchen Steuererleichterungen ja oder nein ?
Einer der bedeutendsten Ökonomen unsere zeit John Kenneth Galbraith, sieht das ähnlich.
"
Nach John Kenneth Galbraith wurde der Begriff „market system“ in den USA nach dem Zweiten Weltkrieg gezielt eingeführt, da „capitalism“ durch die Weltwirtschaftskrise in Misskredit geraten war"
Wikipedia: Kapitalismus#Kapitalismus_und_Marktwirtschaft


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 09:34
Sungmin_Sunbae schrieb:Marktwirtschaft ist ein euphemistischer Begriff
Euphemistisch wofür und vor allem inwiefern? Was beschriebt "Marktwirtschaft" beschönigend, das in Wahrheit etwas anderes ist?

In Deinem Link steht zu Beginn:
Noumenon schrieb:Einige Autoren befürworten anstelle des in Deutschland als wertend verstandenen Begriffs Kapitalismus die neutralere Bezeichnung Marktwirtschaft.
Also eine weniger wertende Bezeichnung und kein Euphemismus.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 15:38
@Sungmin_Sunbae

Äh doch, nur keine Vollkommende Marktwirtschaft oder die anarchistisch Freie Marktwirtschaft.

Böse Leute nannten diese mischform ja auch schon mal Soziale Marktwirtschaft.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 16:05
@Sungmin_Sunbae
Sungmin_Sunbae schrieb:Marktwirtschaft ist ein euphemistischer Begriff.
Ja, soziale Marktwirtschaft ist euphemistisch, weil wir die seit Längerem eigentlich nicht oder nur begrenzt haben. Man sieht ja, wie es zu mächtigen Monopolbildungen kommt, wie der Staat den Lobbies immer weniger entgegenzusetzen hat und wie sich einzelne Großbankiers verzocken. Ich kenne mich mit der ganzen Materie nicht richtig aus, weiß aber zu unterscheiden, dass Ideal und Realität in dem Fall meilenweit auseinanderklaffen.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 16:27
@postcrysis

Da wir im Wissenschaftsbereich sind, möchte ich dich bitten deinen Aussagen etwas mehr zu erläutern

Du bist vertraut mit der Definitoin der Sozialen Marktwirtschaft?

Welche Mächtigen Monopolbildungen siehst du konkret in Deutschland?
postcrysis schrieb:h kenne mich mit der ganzen Materie nicht richtig aus,
Wäre mir fast nicht aufgefallen
postcrysis schrieb: weiß aber zu unterscheiden, dass Ideal und Realität in dem Fall meilenweit auseinanderklaffen.
Wie und wo ist das Ideal der Sozalien Marktwirtschaft denn in allen Einzelheiten niedergeschrieben?


Denn mal ehrlich das waren einfach mal nur so Allgemeinplätzchen.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 16:40
postcrysis schrieb:weil wir die seit Längerem eigentlich nicht oder nur begrenzt haben
Sie war noch nie so gut wie jetzt. Denn die Rahmenbedingungen können meist nur als Reaktion auf eine Verletzung von sozialen Erfordernissen angepasst werden.

Dieses "es wird immer schlechter" verkennt, wo wir im Laufe unserer Entwicklung waren und was wir seit dem erreicht haben. Da sollte man ab und an mal einen Blick auf die Arbeits- und Lebensbedingugnen vergangener Zeiten oder anderer Länder werden, um den Maßstab nicht zu verlieren.
postcrysis schrieb:dass Ideal und Realität in dem Fall meilenweit auseinanderklaffen.
Ideal und Realität sie notwendigerweise nie deckungsgleich. Die Frage ist aber, inwieweit es Bestrebungen gibt, sich einem Ideal anzunähern.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 17:03
wie schon gesagt - ich werd mich da aus der Diskussion jetzt raushalten - weil ich auch wissenschaftlich gesehen nix da zu äußern kann..

aber etwas möchte ich von mir als letztes noch loswerden.
die Art und Weise wie wir wirtschaften ist oft auf Maximierung ausgelegt
ich habe mehrere Beiträge gesehen über das Ernten von Früchten von Bäumen, da wird jetzt mancherorts schon jede Frucht umhüllt vor der Entwicklung damit keine Schädlinge oder Vögel sich dran zu schaffen machen. an das Leben das sich davon ernährt und die Futterkette denkt da niemand.

auch ist fraglich ob ein System oder Lebewesen die sich durch ihre Stärke und Intelligenz durchsetzen wirklich langfristig die bessere Alternative ist. wir können ohne Probleme über Tiere herrschen mit unseren Waffen, sind also stärker - aber wenn man genauer hinschaut leben die Tiere besser im Einklang mit der Natur als wir..
Marktwirtschaft hat sich durchgesetzt gegen Planwirtschaft fast überall auf der Erde - meinem Gefühl nach ist das aber nicht automatisch damit auch die langfristig 'bessere' Art zu Wirtschaften - wissenschaftlich kann ich dazu nichts beisteuern..


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 17:14
SilentCry schrieb:die Art und Weise wie wir wirtschaften ist oft auf Maximierung ausgelegt
Ja, oft ist sie das. Aber die Maximierungsbestrebungen werden eben durch Rahmenbedingungen (Umweltschutzgesetze z.B.) beschränkt.
SilentCry schrieb:an das Leben das sich davon ernährt und die Futterkette denkt da niemand.
Dafür gibt es ja Umweltorganisationen und Umweltdezernate, deren Arbeit genau der Punkt ist, Lobbyismus für die Umwelt zu betreiben. Im Ergebnis kommt dann ein Kompromiss heraus. Wie gut oder schlecht der die jeweiligen Bedürfnisse berücksichtigt, ist sicher von Fall zu Fall verschieden.
SilentCry schrieb: wirklich langfristig die bessere Alternative ist
Die Alternative wozu?
SilentCry schrieb: aber wenn man genauer hinschaut leben die Tiere besser im Einklang mit der Natur als wir
Weil sie keine Wahl haben. Soweit es ihnen möglich ist, versuchen sie ebenfalls den natürlichen Gegebenheiten entgegen zu wirken. Biber bauen Dämme und verschlechtern damit vermutlich den Lebensraum von Tieren, die in fließenden Gewässern besser zurecht kämen. Ameisen versklaven Blattläuse.
Aber im Gegensatz zum Biber kann der Mensch darüber reflektieren und sich entgegen seiner Natur dazu entscheiden, keine Dämme zu bauen, auch wenn er es könnte.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 17:32
@kleinundgrün

du meinst wirklich, dass man mit Politik ein Gesetz auf den Weg bringen kann, einem Farmer aufzuerlegen z.b. nicht alle Rosskastanien auf seinem Grund und Boden zu ernten und für Tiere einen bestimmten Prozentsatz liegen zu lassen?

der wird doch dagegen klagen und so wie ich das sehe Recht bekommen, weil es sein Eigentum ist und es ihm freisteht damit zu tun was er möchte...


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 18:43
SilentCry schrieb:der wird doch dagegen klagen und so wie ich das sehe Recht bekommen, weil es sein Eigentum ist und es ihm freisteht damit zu tun was er möchte...
Er würde wohl eher den Prozess verlieren.
Siehe Edelweiß: Wikipedia: Alpen-Edelweiß#Gef.C3.A4hrdung_und_Schutz


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

11.01.2017 um 22:02
@Fedaykin
@kleinundgrün

Naja, einzelne Punkte, die Neoliberalismus, Kapitalismus und Marktwirtschaft in Misskredit ziehen, wurden hier schon vor mir aufgezählt. Darüber kann man auch recherchieren.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

12.01.2017 um 08:35
SilentCry schrieb:u meinst wirklich, dass man mit Politik ein Gesetz auf den Weg bringen kann, einem Farmer aufzuerlegen z.b. nicht alle Rosskastanien auf seinem Grund und Boden zu ernten und für Tiere einen bestimmten Prozentsatz liegen zu lassen?
Theoretisch. Gerechter wäre aber wohl eine Kastanienabgabe alle Bürger die dann Zweckgebunden für Wild und Vogelfütterung ausgegeben wird.

@postcrysis

Ja und die Rechercen geben dir nicht wirklich Recht.

Ist das Problem bei Allgemeinplätzchen.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

12.01.2017 um 08:48
SilentCry schrieb: weil es sein Eigentum ist und es ihm freisteht damit zu tun was er möchte...
Man kann aber mit seinem Eigentum eben nicht alles machen, was man möchte. Eigentum verpflichtet auch und berechtigt nicht nur.


melden

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

12.01.2017 um 09:03
SilentCry schrieb:du meinst wirklich, dass man mit Politik ein Gesetz auf den Weg bringen kann, einem Farmer aufzuerlegen z.b. nicht alle Rosskastanien auf seinem Grund und Boden zu ernten und für Tiere einen bestimmten Prozentsatz liegen zu lassen?

der wird doch dagegen klagen und so wie ich das sehe Recht bekommen, weil es sein Eigentum ist und es ihm freisteht damit zu tun was er möchte...
Möcht ich so nicht unterschreiben. Ein Gärtner, ob nun hobbymäßig unterwegs oder unternehmerisch, ruiniert nicht allzu gern seinen Rücken, damit die Schnecken gut im Futter stehen. Ich denke, das kann man recht gut nachvollziehen.
Ohne jede Frage brauchen Tiere ihre Lebensräume und Futter - doch warum sollte das einzig Aufgabe des Farmers sein während sich der Rest lächelnd zurücklehnt? Nicht wirklich stimmig das Bild.
Will heißen: deine Rosskastanien wären eine Aufgabe für alle. Für gewöhnlich bietet sich die Finanzierung über Steuern an. Wir wissen, dass Kassenwarte wie Glucken auf den Eiern hocken und nicht allzu spendabel sind - ist aber auch nicht die Schuld des Farmers- , dennoch gibt es Budgets für Umweltsschutzorganisationen und Finanzspritzen für spezielle Projekte (+ freiwilliges Privatengagement) Wenn dir das zu wenig ist, dann müsstest du hier ansetzen.

Was die Klagen angeht. Denk nur mal an den schleppenden Ausbau der Nord-Süd-Trasse. Man könnte meinen, das wäre eine Aufgabenstellung die vergleichbar ist mit dem Surfen auf Sonnenprotuberanzen. Häufig (nicht immer) sind Klagen zum Schutz bedrohter Tierarten ein Hindernis. Gleiches gilt für Windräder.

Die Natur kann vor Gericht durchaus gewinnen. Ist also nicht so, dass die immer den Kürzeren zöge (sobald Geld im Spiel ist).

Auf die Schnelle hab ich das http://www.bild.de/10um10/2013/10-um-10/hitliste-um-zehn-10-tierische-baustopper-31985354.bild.html gefunden.
Ist zwar nur die Bild (man sollte ihr eigentlich keine Klicks gönnen) aber für einen flüchtigen Blick ist die boulevardeske Aufmachung machmal sogar recht praktisch (zumindest haben sie auf die elenden Klickbilderstrecken verzichtet).


melden
Anzeige

Planwirtschaft vs Marktwirtschaft

12.01.2017 um 12:22
Sehr nett, dass du nur einen einzigen Satz von mir zitierst.
Definition von freier Marktwirtschaft ist :

@kleinundgrün
"Im Modell der Freien Marktwirtschaft wird allein durch den Markt bestimmt , was produziert und konsumiert wird, in welcher Menge und zu welchem Preis. Eine freie Marktwirtschaft besteht nach George Nikolaus Halm dann, wenn:
Auszug aus :
Wikipedia: Marktwirtschaft#Freie_Marktwirtschaft

Realität sieht so aus, dass einzelne Branchen aufgrund ihrer Wichtigkeit ( oder lobbyarbeit) subventioniert werden oder Steuererleichterungen erhalten und somit den obige Erklärungen nicht richtig sein kann.
ulrs4lzx
https://de.statista.com/themen/858/subventionen/


melden

111.656 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokalypse now130 Beiträge
Anzeigen ausblenden