Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Schwarze Löcher

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 17:23
@leakim
Moin.. und willkommen im Forum.

Ich mach es kurz:

Ein Wurmloch bedarf keines Zusammenstoßes von WL und SL. 
Einfachheitshalber ist ein Weißes Loch die spiegelverkehrte Version eines Schwarzen und üblicher Weise, sind beide, als weit voneinander entfernt zu interpretieren. Zwischen ihnen spannt sich nun (mathematische Lösung der Einsteingleichungen) eine sogenannte Einstein-Rosen-Brücke auf, auch Wurmloch genannt. 

Die räumliche Ausdehnung eines solchen Wurmlochs (also dessen als "räumlich gedachten Kanals" durch Raum und Zeit), kann man als vom üblichen Weltraum (Vakuum) abgetrennt sehen. Dh. man kann prinzipiell nur innerhalb diesen Kanals gelangen, wenn man durch das Schwarze Loch in diesen eintritt (was entgegen deinem Punkt 2. möglich ist). Ausserhalb des Kanals, in der normalen Raumzeit, kann man den Kanal nicht beobachten. Selbst wenn du in der Nähe eines solchen Kanals wärest, könntest du diesen sozusagen kaum wahrnehmen, da man die räumliche Ausdehnung des Kanals nur von innerhalb des Kanals wahrnehmen kann. Ausserhalb hast du kaum eine Möglichkeit dessen Existenz zu beobachten, da er dort keine räumliche Ausdehnung im üblichen Sinn hat. ;)

Eventuell und hypothetisch, könntest du jedoch eine veränderte Gravitation in den Raumzeitbereichen des leeren Weltraums messen, die der Kanal von einem zum anderen Loch durchdringt. Dh. wenn der Weltraum dort wo der Kanal "durchläuft" keine eigen lokale Krümmung aufweist (flach ist), könnte er auf Grund eines dort unsichtbaren Wurmlochs leicht Schwingen. Diese Schwingen (G-Wellen) von üblichen Gravitationswellen die den Raum durchdringen zu unterscheiden, ist jedoch heutzutage kaum vorstellbar.

Man tritt also theoretisch ins SL ein und wird vom Weißen Loch wieder ausgespuckt (bestenfalles am Stück, falls das Wurmloch stabil war). Irgendwo anders als aus dem Weißen Loch selbst wieder herauszukommen, ist nicht möglich. Irgendwo anders als durch das SL hineinzukommen ist auch nicht möglich..

Ich bin mir bewusst das es Theorien bzgl. künstlich herzustellenden SL und Wurmlöchern gibt, jedoch sind diese noch hypothetischer und ich lasse die mal ausser acht....

Wer sowas versucht, weis allerdings nicht wo oder zu welcher Zeit er wieder rauskommt!
Ein Wurmloch könnte ans Ende (räumlich theoretisch) des Universums führen, an dem das Universum gerade verpufft und nix mehr is ausser Schwarze Löcher und Photonen. Es könnte aber auch in die Vergangenheit führen und du kommst zurück in deine Protogalaxie, wo sich noch keine haltbare Sonne gebildet hat.... 

Falls du noch Fragen hast adde bitte die versch. gewünschten User, sonst könnte es sein das dir keiner antwortet.
NG

Ps: Beitrag von leakim, Seite 6


melden
Anzeige

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 18:43
Blind, vor lauter Bäumen....?! 
...da fliesst, strömt, fliegt Materie, Licht und sogar Zeit  i n  e i n  Loch, 
es kommt dann wann mal irgendwo raus.
 Was passiert ? 
Meiner Meinung nach eben wieder Universen.
Für mich ist es nur logisch - doch leider nicht nachweisbar


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 19:27
Man müsste durch ein schwarzes Loch reisen, um herauszufinden, ob es ein Portal zu einer anderen Dimension ist. :)


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 22:02
@Mr.Himself75
Mr.Himself75 schrieb:Meiner Meinung nach eben wieder Universen.
Jo. Vergiss jedoch bitte nicht, dass es -->ein<-- Wald voller Bäume heißt ;) 
Folgend, über extrem grosse Distanzen und den damit verbundenen Lichtlaufzeiten, werden Maßstäbe wie die 
"Konstanz der Lichtgeschwindigkeit", oder Begriffe wie räumlicher Abstand, sowieso irreal!!
 
Dh. dass ein Ort, eine Zeit, die extrem weit von deinem momentanen Zeitpunkt oder deinem momentanen Ortskoordinaten entfernt sind, an sich schon ein "Multiversum" vermuten lassen, welches jedoch als ein miteinander verbundenes Netzwerk zu interpretieren wäre. Vollkommen, wenn dies zudem unterschiedliche Naturkonstanten je Ort und Zeit zuließe. 

Übliche Multiversumstheos gehen zB. von untereinander abgetrennten Universums-Blasen aus. 
(Was du wohl mit Logisch meintest?)

Jedoch genau der Fall Wurmloch, sollte er denn funzen, spricht von einem einzigen Wald :)
NG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 22:11
@Yoshi
Ja, was du sagtest klingt wie.... "I´ll be back" :D aber das Risiko lohnt.
Kurz vor Ende hielt mich nichts davon ab, es selbst zu versuchen...

Dann könnte ich hinter irdischen Bücherregalen fluktuierend, sehen wie die Zeit vergeht... hahaha
Interstellar ist doch immer einen Lacher Wert.
NG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 22:33
@Z.
😏 Das mit den Wurmlöchern hab ich noch nie verstanden (gewollt).
Was genau erklären sie wenn sie schon nix wirklich nützen im Sinne von "was wohl dahinter ist?"?
Nicht falsch verstehen. Ich wüsste nur nicht warum man da "durch" sollte, wenn man doch gar nicht weiß bzw ggf. beeinflussen könnte wo und/oder wann oder gar wie man ankommt?
Selbst wenn es ein anderes Universum wäre, einfach im gigantischen, schwarzen Irgendwo ohne zu wissen was man da soll?
Und denn noch zurückfinden?
Och nö, danke 😏😉😋


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

14.03.2017 um 22:39
@Z.
Ja, wenn man denn die Möglichkeit hätte in ein SL zu fliegen und heil vom Weißen Loch wieder ausgespuckt wird wäre doch eine Rückreise nicht möglich weil man eben gegen die Kräfte die das weiße Loch ausstößt und das SL am anderen Ende ansaugt (nicht wortwörtlich nehmen, hoffe du weißt wie ich das meine) nicht ankommt. Oder hab ich da komplett ne falsche Vorstellung von so ner Einstein-Rosenbrücke?


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

15.03.2017 um 00:04
Lieber @skagerak 
skagerak schrieb:Nicht falsch verstehen.
Irgendwann in der fernen Vergangenheit der Galaxis, muss ich mir anscheinend unbeabsichtigt und ohne dafür verantwortlich zu sein, mal den bis heute nachhallenden Ruf zugelegt haben, ich würde "gerne" falsch verstehen und dann gleichsam irre sauer werden :D

Dem ist aber nicht so! Und bei dir, schon gar nicht. Im Gegenteil. 
Es ist ja gerade so, dass eine eigene Meinung zu einem Thema, mithin das wichtigste ist an dem man selbst arbeiten kann und sollte, das Mitteilen ist ein davon gefolgt, natürlicher, Selektionsprozess, welcher je hilft sich im Reichtum eigener Gedanken... zu Recht zu... finden ;) Doppeldeutiger Weis.

Wenn ich ab und zu mal ausraste, dann liegt jenes ganz sicher nicht daran dass dies geschieht, weil Diskussionen unterschiedliche Meinungen und Schlüsse resultieren, die meinen eigen nicht entsprächen. Nein. Es sind zu absoluten Maße, Intentionen verschiedenster Couleur, die vom Thema abweichen und es final zu einem allg. uninteressanten psychologischen Diskurs untereinander verkommen lassen. 
Nicht jedoch eine eigene Meinung zu Fachthemen!
Diese sind natürlich (und) erwünscht.
skagerak schrieb:Was genau erklären sie wenn sie schon nix wirklich nützen im Sinne von "was wohl dahinter ist?"?
Nun, vielleicht hilft es in so fern weiter, sich zum Nutzen solcher Ideen wie ERB (Wurmloch) klar zu machen, das diese erst anhand konsequenter Anwendung Einsteinscher Relativitätstheorien zu Raum und Zeit resultieren.

Dh. das wir ab einem gewissen Stadium an erreichter Komplexität (Theoriegebäude zB. ART*), nicht umhin können weitere Lösungen zu suchen und oder neue Fragen zu formulieren. Bei jedem Grad zunehmend erfasster Komplexität, stellen sich somit automatisch neue Fragen, die auf genannte (handhabbar) erweiterte Strukturen* gründen.  
Je höher die erfolgreich erfasste Komplexität, umso abstrakter auch die daraus folgenden Ansätze und Lösungswege, die uns helfen sich innerhalb der nun komplex höherwertigen Struktur zu orientieren. (Zarathustra muss auf den Berg steigen um eine Übersicht zu bekommen... und um schließlich zu erkennen, dass die Lösung nur innerhalb seiner selbst, im Verborgenen, liegen kann.)

Abstrakt in dem Sinne, dass die neu entstandenen Strukturen, nun einfach nicht mehr anhand makroskopisch empirisch minder komplexem erklärt werden können. Wie zB.. Newtons Apfel die Wirkung der Gravitation wenig abstrakt umschreibt und uns somit ein erstmal makroskopisch sinnvolles Bild der Wirkungsweise der Gravitation vermittelt. 

Der Versuch neu entdeckte "Gebilde" in weniger abstrakten Begriffen und Denkschemata darzustellen, findet natürlich sprachlich weiterhin statt, wie zB. Wurmloch sehr gut zum Newtons Apfel passt, jedoch genau das beschreibt was ich zu vermitteln suche. Nach dem der Apfel auf deinen Kopf fällt, könnte es sein dass du diesem mehr Aufmerksamkeit schenkst und dessen Wurmloch findest. Umso näher der Apfel, umso höher die Komplexität seiner Erscheinung.

Einsteinsprech... "Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie."

Lange Rede, das Gebilde Wurmloch ergab sich automatisch auf der Suche nach dem was wir anscheinend zu finden berufen sind, oder uns berufen fühlen. Genauso wie die Suche nach der großen Liebe, ewigem Leben und unaussprechlichem Glück. ;)

LG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

15.03.2017 um 00:28
leakim schrieb:Ja, wenn man denn die Möglichkeit hätte in ein SL zu fliegen und heil vom Weißen Loch wieder ausgespuckt wird wäre doch eine Rückreise nicht möglich weil man eben gegen die Kräfte die das weiße Loch ausstößt und das SL am anderen Ende ansaugt (nicht wortwörtlich nehmen, hoffe du weißt wie ich das meine) nicht ankommt. Oder hab ich da komplett ne falsche Vorstellung von so ner Einstein-Rosenbrücke?
Moin... @leakim,

selbst wenn du falsche Vorstellungen hättest, würde das nichts ändern. Niemand weis ob unsere allgemeinen Vorstellungen zum Leben, zum Universum, die entsprechenden Gleichungen, auch nur im Ansatz korrekt sind. 
Niemand hat wirklich eine Vorstellung der Wirklichkeit und selbst die ist in Gefahr nicht zu existieren.

"Die Welt ist alles, was der Fall ist, und auch alles, was der Fall sein kann."
Anton Zeilinger

Ich sag es mal so, wichtig ist das wir neue und wieder neue Bilder schaffen, wenn wir Glück haben, wird eines davon der Fall werden. Unterdrücken wir die Bilder, werden wir es nie erfahren.
Ich kann mir leider kein weiteres Urteil bilden, bzgl. deinen Vorstellungen zu WL.
Ich werde mir aber sehr gerne Mühe geben falls du noch konkretere Fragen hast.

Das man gegen die Strahlung eines WL von aussen nicht ankommt ist korrekt.
Allerdings gäbe es sowieso keine Rückreise zum gleichen Ort und zur gleichen Zeit, nicht im entferntesten.
Nur mit einer unendlich geringen Chance, wenn man ein SL fände das zufällig in die Nähe des Herkunfts-SL und auch noch in die ähnliche Zeit führte....
NG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

15.03.2017 um 09:16
@Z.
Danke Z 😊
Hätt ich auch selber drauf kommen können und leuchtet auch ein.

Mein "Nicht falsch verstehen" bezog sich auch darauf dass ich es nicht für Humbug halte ;-)


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

15.03.2017 um 09:29
hmm nun ja freilich könnte man durch so ein Wurmloch nicht hindurchsehen.

Auf wikipedia findet sich dennoch ein Bild, wie es denn ungefähr aussehen könnte...

Verbindung des gepflasterten Platz vor einem Hochhaus in Tübingen mit einer Dünenlandschaft am Ärmelkanal. (beide Orte sind ca. 670 km voneinander entfernt)



Wurmloch


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

15.03.2017 um 16:13
knopper schrieb:hmm nun ja freilich könnte man durch so ein Wurmloch nicht hindurchsehen.
Moin Moin...

Man kann schon durch das Wurmloch sehen, muss aber den geeigneten Ort einnehmen.
Mein Satz drüber....:
Ausserhalb des Kanals, in der normalen Raumzeit (Vakuum)*, kann man den Kanal nicht beobachten. Selbst wenn du in der Nähe eines solchen Kanals wärest, könntest du diesen sozusagen kaum wahrnehmen, da man die räumliche Ausdehnung des Kanals nur von innerhalb des Kanals wahrnehmen kann. Ausserhalb hast du kaum eine Möglichkeit dessen Existenz zu beobachten, da er dort keine räumliche Ausdehnung im üblichen Sinn hat.
*(Vakuum in Klammern nachträglich)
...bitte nicht falsch deuten.

Hier mal eine Grafik die besser erklärt wie es gemeint war!

wurmloch

Die weitere Sache mit dem "schwingenden Sub-Raum des Lochs", der eventuell im Vakuum zu erkennen wäre, 
kann mit Fluktuationen von Gravitonen (die das W-Loch aufspannen) erklärt werden...ähnlich dem hier dargestellten Photon das tunnelt...
LG


melden
Nudelfresse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

17.03.2017 um 11:28
also ich finde es immer schwer mir vorzustellen wie ein schwarzes loch in natura aussieht.
In 2d ok, das geht, aber in 3d?
das wäre ja im prinzip eine kugel die alles "aufsaugt"
wird die masse dann "nur" komprimiert oder gibt es dort wirklich einen tunnel?
sehr faszinierend


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

01.04.2017 um 18:32
@Z.
Z. schrieb am 05.03.2017:[...]
Sorry fuer die extrem verspaetete Antwort. Hier liefs in letzter Zeit beruflich etwas heiss her und wenn ich hier mal reinsehen wollte, klingelte wahlweise das Telefon oder die Haustuer ... so vergehen ein paar Wochen :)

Ich wollte aber zumindest noch ein Danke da lassen. Sehr informatives Posting. Vielen Dank.


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

02.04.2017 um 12:49
@VirtualOutrage
Moin... no prob.

So Zeiten kenn ich, man kommt zu nix :)
NG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

22.04.2017 um 10:10
Ich denke es ist ähnlich wie die Frage, ob ich von einem World of Warcraft Game irgendwo mit meinem Elf in ein die SIMs Game umsteigen kann.
Antwort: Nein.


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

22.04.2017 um 10:27
@KLBG
Die Wahrscheinlichkeit, dass dir und deinem Elf dieser Umstieg gelingt, ist signifikant höher, als der Wechsel in eine andere Dimension (mit oder ohne BH (Black Hole)) :D


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

22.04.2017 um 18:02
@Peter0167

Im Grunde gibts ja auch nur eine räumliche Dimension.
Die Koordinaten180px-3D coordinate system.svgachsen 
sind so gesehen nur Freiheitsgrade die für in der Raumdimension vorhandene Objekte einnehmbar sind.
Nehmen wir die Zeit t dazu (Raumzeit) das gleiche, wir haben lokale Zustände wo diese steht, wir haben welche wo sie schnellst möglich tickt. Ich will sagen zusätzl. Dimensionen bedeuten einfach nur mehr mögliche Zustände im Raum.
m0 mit über und unterlicht.... zb.
LG


melden

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

22.04.2017 um 20:51
Z. schrieb:Ich will sagen zusätzl. Dimensionen bedeuten einfach nur mehr mögliche Zustände im Raum.
Im "newtonschen" Raum war alles noch soooo schön einfach und überschaubar. Exakt gerade Koordinatenachsen, eine Zeit, die durch nichts aus dem Takt zu bringen war, ....

... und heute? Die beknackte Gravitation zermanscht uns das schöne Raumzeitgefüge, alles verbogen, verdreht, gedehnt und bis zur Unkenntlichkeit lorentz-vergniesgnaddelt, durchzogen vom Higgs-Feld und einem brodelnden Urgrund aus Quantenfluktuationen, hin- und hergerissen zwischen Entropie und Nullpunktenergie, maltretiert von Dunkler Energie, und womöglich nur eine 3D-Illusion eines 2D-Universums.

Ist schon komisch, in was für einer Welt wir heute leben :D


melden
Anzeige

Sind schwarze Löcher Portale zur einer anderen Dimension?

22.04.2017 um 23:31
@Peter0167
....leben...dürfen! ;)
LG


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt