Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Wahl, Betrug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

27.11.2020 um 17:00
Zu Recht soll der Thread im Bereich Wissenschaft sein, gibt ja auch Politikwissenschaften und so ist es zu verstehen. Vorne steht die Wissenschaft, Behauptungen sind eben Annahmen welche es zu belegen gilt.

Ja nach mir wird es hier nicht einen Beweis für einen systematischen Wahlbetrug bei der besagten Wahl geben, aber schauen wir mal, das Netz der Verschwörungstheoretikern glüht ja seit Wochen im hellen Weiß.

Gut, fangen wir mal an, also ich fange an, trennen wir mal zwei wichtige Behauptungen, die erste ist der allgemein behauptete Wahlbetrug von Giuliani und dem Trumpteam samt Trump. Dazu gehört die angebliche Behinderung, das hinzufügen von Wahlzetteln und der ganze Unfug.

Dann auf der anderen Seite der Tanz von Sidney Powell, da soll dann auch Chávez dabei sein, auch Gates wie ich gestern von Stone erfahren durfte. Bei dem Tanz von Powell ist eh die ganze Welt in Bewegung, da sollen ja auch noch viele anderen Wahlen manipuliert worden sein.

Gut, die Sidney ist offenkundig enthirnt worden, die ist ja so was von gaga, selbst Trump und sein Team wollen nicht mehr neben der auf einer Bühne stehen.

Noch weiter gehen die Gagas im Netz, da kommt dann auch noch Satan ins Spiel, und Hillary und QAnon und so weiter, ja richtig extrem.


Nun gut, ich habe länger gesucht, offenbar gibt es da aktuell doch eine Richterin, die da versucht hat die weitere Zertifizierung einzufrieren. Dazu findet man aber aktuell wenig und nur in "seltsamen" Medien. Wobei, glaub da war auch heute was bei ntv.

Mal zu dem Server der in Hannover gestanden haben soll und auf dem die Wahlstimmen gezählt worden sein sollen, den gab es nicht, da wurde nichts gezählt, und beschlagnahmt wurde auch nichts.

Hätte ja gerne mal die Maschinen gesehen, und wo da Platz für ein USB-Stick sein soll. Und auch das reicht normal nicht aus, der Upload muss ja gestartet werden, entweder über Hardware oder ein Programm. Nur einstecken wird vermutlich kaum reichen.

So weit der Anfang, mal sehen was kommt, ich mache den Thread auch damit das zusammen ist, im anderen geht das sicher in all den anderen Dingen zu Trump unter.


2x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

27.11.2020 um 17:16
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Vorne steht die Wissenschaft, Behauptungen sind eben Annahmen welche es zu belegen gilt.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ja nach mir wird es hier nicht einen Beweis für einen systematischen Wahlbetrug bei der besagten Wahl geben, aber schauen wir mal, das Netz der Verschwörungstheoretikern glüht ja seit Wochen im hellen Weiß.
Passt das dann nicht dann doch eher in die Verschwörungs-Rubrik?


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

27.11.2020 um 17:17
@Pharmi

Nein, weil es um das Regelwerk geht, hier ist es ganz knallhart, wer was (seltsames gegen den Mainstream) behauptet muss es belegen oder bekommt Coronafrei ...


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

27.11.2020 um 17:29
Ich bin ja Programmierer, so eine Wahl ist nicht wirklich schwer rein von der Struktur umzusetzen, die Sicherheit der Daten und der anonymen Wahl ist es.

Lassen wir das aber mal und schauen was da so im Netz behauptet wird, angeblich hatten die "Wahlfälscher" nicht mit so vielen Stimmen für Trump gerechnet und mussten darum die Maschinen anhalten und dann anpassen und mehr Stimmen für Biden einbauen.

Das macht recht wenig Sinn, schauen wir mal was an Budget gegeben sein müsste, wenn man so einen Betrug umsetzten will. Ich überschlage da mal, ein Team mit mehr als 20 Entwicklern und 1.000.000 $ müssen es mindestens sein und damit kann man in ein paar Monaten schon was zaubern.

Mal generell, man braucht eine Datenbank um die Stimmen zu erfassen und zu sichern, da gibt es dann einen Datensatz mit bestimmen Informationen.

Wer gewählt wurde, wann und wo, sicher auch, wann wer die Stimme gezählt hat. Das ist dann ein Datensatz in einer Tabelle, ganz sicher wird das mehrfach gespiegelt. Normal greift man mit SQL auf solche Datenbanken zu, gibt ein SELECT, schaut so aus:

SELECT * FROM voter;

Würde alle Wähler aus der Tabelle "voter" liefern.

So ein SELECT wird natürlich gekapselt, da gibt es dann Schnittstellen und DAO's - ich liebe es und vieles mehr. Fakt ist aber, kein normaler Entwickler würde die Anwendung so implementieren, dass man die Geräte anhalten muss und dann extern explizit eingreifen, was ändern.

Die Aufgabe ist trivial, man schaut was an Stimmen reinkommen und reagiert dann, sogar Zeit verzögert und über Zufall. Fachlich ist also die ganze Behauptung totaler Unfug und zeigt nur, wie wenig die da echt Ahnung von den Dingen haben.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 13:39
So habe ich es erwartet, kein Fan von Trump kann hier auch nur im Ansatz mal was mit Substanz liefern.

Und in den USA scheitert Trump weiter mit seinen Klagen, ...

Was so bei den Verschwörungstheoretikern höre, dann sind die noch immer fest im Glauben, läuft alles nach Plan, Trump hat alles im Griff, bleibt Präsident, wird Militärtribunale geben, Biden geht in den Knast und Merkel natürlich auch.

Frag mich, was passiert mit den Verschwörungstheoretikern, wenn der Reset nicht kommt, wenn Biden am 20.01.21 vereidigt wird und dann im Oval Office vor einem großen Schreibtisch sitzt.

Könnte gut sein, dass einige von denen dann ganz abdrehen und Amok laufen, soll nicht heißen, die ballern jeden weg, nein sie könnten auch eine Gefahr für sich selber werden.

Schade ist, man erreicht die Nasen nicht, auf Telegram geht alles unter und sonst kapseln die sich auch total ab. Bleiben in ihrer Blase, aber ihre Quellen nehmen ab, als noch FOX dabei war, wurde das viel wahrgenommen, aber OAN hat viel weniger Zuschauer und das nimmt so weiter ab. In ein paar Monaten haben sie nur noch Quellen die von ein paar 100 Leuten verfolgt werden ...


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 13:41
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:So habe ich es erwartet, kein Fan von Trump kann hier auch nur im Ansatz mal was mit Substanz liefern.
Ein bisschen Geduld. Die werden ja nicht für einen 24-Stunden-Dienst bezahlt ;)


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 14:28
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ja nach mir wird es hier nicht einen Beweis für einen systematischen Wahlbetrug bei der besagten Wahl geben, aber schauen wir mal, das Netz der Verschwörungstheoretikern glüht ja seit Wochen im hellen Weiß.
Die Sachen sind einfach verzwickt. Und nun ja, wenn die Medien sich tatsächlich gegen die Menschen verschworen haben, ist es schwierig mit vertrauenswürdigen Quellen.

Folgendes habe ich für dich ausgesucht, kannst du damit etwas anfangen?

5 Weitere Wege, auf denen Joe Biden die Wahlnormen auf magische Weise übertraf
https://thefederalist.com/2020/11/23/5-more-ways-joe-biden-magically-outperformed-election-norms/

Erstens hat kein Amtsinhaber, der 75 Prozent der gesamten Erststimme erhalten hat, seine Wiederwahl verloren. Zweitens erhielt Präsident Trump 94 Prozent der Erststimme, was die vierthöchste aller Zeiten ist (höher als Dwight Eisenhower, Nixon, Clinton oder Obama). Tatsächlich ist Trump nur einer von fünf Amtsinhabern seit 1912, der mehr als 90 Prozent der Erststimme erhielt.

Drittens stellte Trump einen Rekord für die meisten von einem Amtsinhaber erhaltenen Primärstimmen auf, als im Jahr 2020 mehr als 18 Millionen Menschen für ihn stimmten (der vorherige Rekord, der von Bill Clinton gehalten wurde, betrug die Hälfte dieser Zahl). Dass sich Biden trotz Trumps historischer Unterstützung in den Vorwahlen bei den Parlamentswahlen durchsetzen konnte, stellt die Daten aus einem Jahrhundert früherer Wahlen auf den Kopf.

Joe Biden erreichte das Unmögliche. Es ist interessant, dass viel mehr Journalisten nicht darauf hinweisen.

https://thefederalist.com/2020/11/23/5-more-ways-joe-biden-magically-outperformed-election-norms/


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 14:55
@Patriot17

Danke Dir für den Link und Deinen Beitrag, ist sicher interessant, aber kein Beleg für eine systematische Manipulatorin der Wahl zu Gunsten von Biden. Da wir im Bereich Wissenschaft sind, schau Dir mal an, auf wie viele Stellen die Naturkonstanten im Universum fest sein müssen, damit das Universum überhaupt so existieren kann und in diesem dann auch wir.

Wikipedia: Feinabstimmung der Naturkonstanten

Sicher sehr spannend aber dennoch kein sachliches Argument für eine Schöpfung und einen Schöpfer der das so fein eingestellt hat. Man kann auch sagen, wenn es so viele Jahre nicht passiert ist, ist doch die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es mal passiert.

Diese Wahl war in so vielen Dingen eine außergewöhnliche, ...


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 15:04
Zitat von Patriot17Patriot17 schrieb:wenn die Medien sich tatsächlich gegen die Menschen verschworen haben
Und warum sollten sie das tun? Was hätten sie davon?


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 17:18
@off-peak

Gute Frage, habe ich auch öfter den Leuten gestellt, warum sollte die Regierung ganz viele Menschen töten, nur 500 Millionen leben lassen, die aber alle versklaven, mit Chips im Gehirn fernsteuern ...

Macht eben alles kein Sinn, warum sollte unsere Regierung unser Volk so behandeln, wir würden alle darunter nur leiden.

Problem ist, die können nicht denken, mir heute nur kurz den Wendler und Hildmann angehört, man muss sich fragen, wie die überhaupt stubenrein sein können, denn viel mit Hirnfunktion kann da nicht gegeben sein.

Eben aktuell aus Telegram, von so einer Gruppe:
Es wird Anklagen regnen. Pro Anklage können bis zu 39 Personen involviert sein. Das heisst, es werden mehr als 2 Millionen Personen wegen Hochverrat, Korruption, Kindesmissbrauch, Menschenhandel und anderer Delikte angeklagt und verurteilt.
Quelle: Telegram (Link nicht im Forum gewünscht)


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 17:37
@Patriot17

Was sind denn Erststimmen und Primärstimmen?

Hat das was mit den Vorwahlen zu tun?


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 18:04
Zitat von AuweiaAuweia schrieb:Was sind denn Erststimmen und Primärstimmen?
Ich denke, er meint die Primary votes in den Vorwahlen (Primary elections). Erststimmen gibt es in den USA nicht. Ich denke, das soll an die deutsche Wahl erinnern und der Sache mehr Gewicht verleihen...

Was auch immer das Abschneiden in Vorwahlen, bei denen nur die eigene Partei wählen darf, mit der eigentlich Wahl zu tun hat...


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 18:23
Zitat von arrakaiarrakai schrieb:Ich denke, er meint die Primary votes in den Vorwahlen (Primary elections). Erststimmen gibt es in den USA nicht. Ich denke, das soll an die deutsche Wahl erinnern und der Sache mehr Gewicht verleihen...

Was auch immer das Abschneiden in Vorwahlen, bei denen nur die eigene Partei wählen darf, mit der eigentlich Wahl zu tun hat...
Ja, das dachte ich mir schon, bin aber in dem US Wahlsystem nicht so drin.

Es können auch 110% der Republikaner für Trump sein, ändert aber nichts, wenn die Demokraten die Swingstates gewinnen.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

28.11.2020 um 18:41
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:mehr als 2 Millionen Personen wegen Hochverrat, Korruption, Kindesmissbrauch, Menschenhandel und anderer Delikte angeklagt und verurteilt.
Wirklich bedenkliches Rechtsempfinden. All die Anklagepunkte sind reine Fantasievorwürfe, mit null Beweisen dahinter.
Das erschreckendste: obwohl diese Prozesse noch gar nicht stattfanden, neben fehlenden Beweisen also noch nicht einmal klar ist, ob nicht doch wer unschuldig gesprochen werden könnte, steht jetzt schon fest, dass alle Angeklagten verurteilt werden.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

29.11.2020 um 16:49
@off-peak

Wir aktuell immer schlimmer, von Seiten der QAnon-Anhänger gibt es zwei diametrale Wege mit den Dingen umzugehen, die Mehrheit glaubt noch, das wäre ein Plan von Trump, eine Falle, er tut nur so als habe er verloren, oder wie auch immer. Also Trump wusste um den "Betrug" und habe es so laufen lassen um dann Beweise zu bekommen. Dann sollte es Militärtribunale geben, wo Obama, Biden, Clinton und ganz viele Demokraten richtig hart bestraft werden sollten.

Ein paar wenige Anhänger fangen an zu Zweifeln, die Behauptung von Q war nämlich, Trump gewinnt mit einem Erdrutschsieg.

Muss mir nur die 53 Sekunden vom Wendler heute morgen geben, der dreht inzwischen so schnell ab, noch schneller und die Fliehkräfte werden ihn zerreißen.

Ich vermute es wird in den nächsten vier Monaten einige Anhänger gegeben, die sich entweder wo im "Kampf" gegen Pizza-Gate und so sich in die Luft blasen und andere die sich einfach alleine das Licht auf Null dimmen.

Wie auch immer, schaut man heute aktuell bei Telegram rein, nur Party, alles läuft voll nach Plan, so viele Verfahren und Klagen laufen aktuell angeblich noch, viele Stimmen werden oder wurden oder sollen werden wurden können könnte ... für ungültig erklärt werden sein soll ... sie wissen es wohl selber nicht genau, aber es ist ... biblisch ... :D


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

29.11.2020 um 17:16
@nocheinPoet

Da Trump ja mittlerweile eingeräumt hat, er übergibt das Amt jetzt doch, sehe ich hier schwarz für Q-Hoffnungen.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

29.11.2020 um 17:27
@off-peak

Hat er nicht, er sagte, ist das was mir bisher bekannt ist, dass er geht, wenn Biden von den Wahlmännern bestätigt wird. Aktuell versucht er genau da anzusetzen und die Staaten dazu zu bringen Leute zu schicken, die dann für Trump stimmen werden.

Es ist noch nicht zu Ende, und man muss auch sehen, es gibt viele 1.000 Menschen in den USA, die sicher "fragwürdige" Dinge für Trump und seine Bande getan haben, vieles das sicher nicht ans Licht kommen soll. Eben all diese Menschen versuchen nun alles um Biden zu verhindern, bin recht sicher, es droht vielen Knast für viele Jahre.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

29.11.2020 um 17:35
@off-peak

Aha. Wird also noch spannend.


melden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

01.12.2020 um 16:12
Einen schönen ...

Ja es tut sich nicht viel, die wirklich freie Presse berichtet nur über weitere Niederlagen von Trump. Hier eine Klage verloren, dort auch, nichts klappt wirklich, selber jammert er schon wie schwer es ist ans oberste Gericht zu kommen.

Auf Seiten der Anons und Trumper läuft alles weiter nach Plan, bei ganz wenigen zuckt aber schon etwas Panik durch. Offenbar gibt es hier bei allen auch eine große Nähe zur Esoterik, Schwingungen, Schuhmann-Frequenz, Position der Planeten, und die Folge ist das Druck auf "Mitglieder" ausgeübt wird.

Der eine hatte echt Probleme zu erklären, dass er da ein "seltsames Gefühl" im Magen hat, und er nur mal über die Möglichkeit grübeln will, was denn wäre, wenn der "Deep State" nun nicht fällt und es wie gehabt weiter lauft, wenn Trump nicht Präsident bleibt sondern Biden wirklich ins Amt kommt.

Er entschuldigte sich regelrecht mehrfach, dass er es wagt so was zu überlegen und nein, nie würde sich damit was manifestieren. Sie sagen ja, man soll nur "positiv" Denken, wer überlegt, Trump verliert, der schwächt das Feld ...

Es wird richtig groß knallen, wird Menschen geben die hüpfen von Brücken wenn sie begreifen, Q hat alle nur verarscht, oder ist zumindest eben nicht der Erlöser der alles weiß.

Ein tiefer Sturz von "ich bin Teil der Elite die klar blickt und - Bescheid - weiß ..." zu, ich hatte und habe keine Ahnung und wurde über Jahre hefigst verarscht ...

So, was ich fragen wollte, gibt es wo ein Link zu einer Liste wo man die Staaten sehen kann, die nun zertifiziert sind?


1x zitiertmelden

Evidenz - Belege für systematischen Wahlbetrug bei der USA Wahl 2020

01.12.2020 um 21:01
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:So, was ich fragen wollte, gibt es wo ein Link zu einer Liste wo man die Staaten sehen kann, die nun zertifiziert sind?
Hier zum Beispiel:

https://www.nytimes.com/interactive/2020/11/20/us/politics/2020-election-certification-tracker.html


melden