Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

James Webb Teleskop

377 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Universum, Wissenschaft, Planeten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

James Webb Teleskop

16.04.2022 um 22:26
@belight82
Sogar 2.
Aber bleiben wir bei deinen Kunstwerken:
22:05
Zitat von belight82belight82 schrieb:Was für Kurskorrekturen? Das Ding wurde extra am Lagrange-Punkt geparkt um genau deswegen keine Korrekturen machen zu müssen!
22:21
Zitat von belight82belight82 schrieb:James Webb hat für die minimalen Korrekturen Treibstoff
Hast es bald? Braucht es jetzt Korrekturen oder nicht?


melden

James Webb Teleskop

17.04.2022 um 02:25
@Abahatschi
@belight82
Also einig seid Ihr doch, das Lagrangepunkt nicht einfach nur Lagrangepunkt ist, oder?

Es gibt doch sicherlich einen verhältnismäßig riesigen Toleranzbereich, oder? Und in eben dem befindet sich das JWT, in einem bestimmten Bereich wiederum.
Ich denke das werden nur die aktuell involvierten und handhabenden Physiker/Techniker/whatever am besten wissen, wo grad wieviel und was auch immer vorausberechnend an Treibgut gebraucht und vorhanden ist, oder?
Will nur sagen, macht keinen Sinn zu diskutieren darüber ✌️


1x zitiertmelden

James Webb Teleskop

17.04.2022 um 17:33
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also einig seid Ihr doch, das Lagrangepunkt nicht einfach nur Lagrangepunkt ist, oder?
Natürlich, es gibt ja deren 5! ;)
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Es gibt doch sicherlich einen verhältnismäßig riesigen Toleranzbereich, oder? Und in eben dem befindet sich das JWT, in einem bestimmten Bereich wiederum.
Genauer gesagt befindet sich das JWT in einem Orbit um den L2.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ich denke das werden nur die aktuell involvierten und handhabenden Physiker/Techniker/whatever am besten wissen, wo grad wieviel und was auch immer vorausberechnend an Treibgut gebraucht und vorhanden ist, oder?
Ursprünglich ging es ja auch nie darum, sondern wohin sich das JWT bewegt, wenn der Sprit für die Kurskorrekturen alle is. Bei der ISS zB. isses ja klar, die fällt dann zurück zur Erde und verglüht in der Atmosphäre.
Beim JWT isses (zumindest mir) nich so wirklich klar, ich würde aber vermuten, es wird dann langsam aus dem Sonnensystem hinaus driften.

mfg
kuno


melden

James Webb Teleskop

18.04.2022 um 19:21
Die Erd- und Mond-Lagrange-Punkte ändern sich sogar zyklisch beim Umlauf um die Sonne, da der Erdorbit eine Ellipse ist, wenn auch nur minimal, wird das Gravitationsfeld beeinflusst.


melden

James Webb Teleskop

29.04.2022 um 19:17
Die vier Instrumente sind ausgerichtet:
Das Wichtigste ist geschafft: Das James-Webb-Teleskop hat seine Justierungsphase erfolgreich abgeschlossen – alle vier optischen Instrumente liefern ein scharfes Bild, wie die NASA mitteilt. Dafür wurden in den letzten Wochen die 18 Spiegelsegmente des Primärspiegels und die restlichen Optikkomponenten bis auf wenige Nanometer genau ausgerichtet und feinjustiert. Jetzt folgen noch Detailtests innerhalb der vier Instrumente, dann kann das Teleskop in rund zwei Monaten seinen wissenschaftlichen Betrieb starten.
Quelle: https://www.scinexx.de/news/kosmos/james-webb-teleskop-sieht-scharf/


melden

James Webb Teleskop

03.05.2022 um 12:36
https://www.derstandard.de/story/2000135361999/james-webb-teleskop-liefert-gestochen-scharfe-bilder
In der abschließenden Phase wird man sich den einzelnen Instrumenten widmen. Spektrografen, Kameras und andere Bauteile werden überprüft und kalibriert. Das James-Webb-Team veranschlagt dafür etwa zwei Monate.
Insgesamt übertrafen die optischen Leistung des Teleskops bisher selbst die optimistischsten Vorhersagen des Teams. Daher wird an der Optik nicht mehr viel herumgeschraubt. Ab jetzt wird es nur mehr im Rahmen von periodischen Anpassungen zu vereinzelten Veränderungen an den Spiegeln kommen, erklärte das James-Webb-Team.
Läuft ja alles wie am Schnürchen!

Die Sternenaufnahme die man sieht sind von der Magellanschen Wolke.

Jetzt ist Endspurt angesagt, lange müssen wir nicht mehr warten.


melden

James Webb Teleskop

04.05.2022 um 23:22
Youtube: James Webb Teleskop: NEUE BILDER!
James Webb Teleskop: NEUE BILDER!
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Im verlinkten Video sieht man die Bilder die das James Webb Teleskop gemacht hat nochmals besser. Besonders interessant finde ich ab ca 3:11 Minute. Dort sieht man den Unterschied zwischen verschiedenen Teleskopen.


melden

James Webb Teleskop

05.05.2022 um 12:27
@Teegarden

Was ich noch viel interessanter fand ist die Tatsache, dass man dafür so viele Jahre btw Jahrzehnte gebraucht hat bis das Teleskop mal den Weg ins All fand :D

Wurde hier nochmal schön erklärt, quasi von der Idee bis zum Start.

Youtube: FACTS | James Webb Teleskop
FACTS | James Webb Teleskop
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



1x zitiertmelden

James Webb Teleskop

06.05.2022 um 11:12
Zitat von belight82belight82 schrieb:Was ich noch viel interessanter fand ist die Tatsache, dass man dafür so viele Jahre btw Jahrzehnte gebraucht hat bis das Teleskop mal den Weg ins All fand :D
Das ist doch hoffentlich Ironie? Wissenschaft, Forschung und die Neuentwicklung eines noch nie dagewesenen Teleskops, von dem wahr- scheinlich nicht ein Teil aus dem Katalog bestellt werden konnte, dauert eben.....


melden

James Webb Teleskop

08.05.2022 um 20:43
Auf jedenfall werden Galaxien entdeckt und erforscht. Wie die Galaxie HD 1 die kürzlich entdeckt wurde und die derzeit am weitesten entfernte entdeckte Galaxie ist.Und es werden Galaxie entdeckt die noch weiter entfernt sind.

Galaxie HD 1

Liste der derzeit am weitesten entfernten entdeckten Astronomischen Objekte


melden

James Webb Teleskop

20.05.2022 um 10:57
Mal wieder was Interessantes von James Webb. Es ist leider bisher nicht klar, ob es sich um ein reales Objekt oder bloß ein Bildartefakt handelt.

Youtube: James Webb Teleskop fotografiert gigantische Ringstruktur - Was ist das?
James Webb Teleskop fotografiert gigantische Ringstruktur - Was ist das?
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



melden

James Webb Teleskop

20.05.2022 um 13:43
Könnte ja so etwas wie Hoag‘s object sein.
Das ist eine Ringgalaxie in 540 Millionen Lichtjahren Entfernung


melden

James Webb Teleskop

28.05.2022 um 22:31
https://www.google.com/amp/s/t3n.de/news/meere-lava-planet-erste-ziel-1475652/amp/
Wie die Raumfahrtbehörde am 26. Mai mitteilte, soll James Webb nach seiner Inbetriebnahme Erkenntnisse über 55 Cancri e und LHS 3844 b liefern. Die beiden Exoplaneten sind besonders heiß und werden wegen ihrer Größe und Gesteinszusammensetzung von der Nasa auch als „Supererden“ bezeichnet. 55 Cancri e ist rund 40 Lichtjahre von der Erde entfernt, bei LHS 3844 b sind es 48 Lichtjahre.
Ich weiß, dass das Trappist1 System auch untersucht werden soll, darauf freue ich mich schon richtig. Das ist eines meiner Lieblingssysteme. Ebenso hoffe ich darauf, dass Teegardenb untersucht wird, ebenfalls ein sehr interessanter Planet. Vielleicht wird ja noch was rund um Tabbys star geschaut und das ewige Rätsel um den Stern kann endlich gelöst werden. Spannend!


melden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 17:01
@Teegarden

Ich mag keine gebundenen System, die Sache mit den roten Zwergen ist zwar nett, die Planeten stehen sehr Dich beieinander, schaut sicher toll am Himmel aus, aber wenn der Planet nicht rotiert, dann ist das ätzend, auch glaube ich, dass ist an der Oberfläche alles leicht düster rot.

Fände ein System spannend, mit einer Sonne so wie unsere, nur ein klein wenig kleiner, so dass die doppelt so alt werden kann.


2x zitiertmelden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 17:11
Sterne so am K bis G, als fetter K Stern und kleiner G Stern.
K-Sterne als vielversprechende Ziele für die Suche nach Leben

Wissenschaftler, die jenseits unseres Sonnensystems nach Anzeichen für Leben suchen, stehen großen Herausforderungen gegenüber. Eine davon ist, dass es allein in unserer Galaxie hunderte Milliarden Sterne gibt. Um die Suche einzugrenzen, müssen sie herausfinden, welche Sterntypen am wahrscheinlichsten bewohnbare Planeten besitzen. Eine neue Studie ergab, dass eine besondere Sternklasse – sogenannte K-Sterne – besonders vielversprechende Ziele für die Suche nach Anzeichen von Leben sein könnten. K-Sterne sind schwächer als die Sonne aber heller als die schwächsten Sterne.

Warum?

Erstens haben K-Sterne eine sehr lange Lebensdauer von 17-70 Milliarden Jahren, was reichlich Zeit für die Entwicklung von Leben gibt. Zum Vergleich: Die Sonne hat eine Lebenserwartung von etwa zehn Milliarden Jahren. Zweitens zeigen K-Sterne in ihrer Jugend weniger extreme Aktivitäten als die schwächsten Sterne im Universum, die als M-Sterne oder Rote Zwerge bezeichnet werden.

M-Sterne bieten bei der Suche nach bewohnbaren Planeten einige Vorteile. Sie sind der häufigste Sterntyp in der Galaxie und machen etwa 75 Prozent aller Sterne im Universum aus. Sie sind auch sparsam mit ihrem Brennstoff und könnten über eine Billion Jahre lang leuchten. Ein Beispielexemplar für einen M-Stern, TRAPPIST-1, beherbergt sieben erdgroße Gesteinsplaneten.

...

“Ich denke, dass sich K-Sterne an einem idealen Punkt zwischen sonnenähnlichen Sternen und M-Sternen befinden”, sagte Giada Arney vom Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt (Maryland). Arney wollte herausfinden, wie Biosignaturen auf einem hypothetischen Planeten in einer Umlaufbahn um einen K-Stern aussehen würden.
...
Quelle: https://www.astropage.eu/2019/03/11/k-sterne-als-vielversprechende-ziele-fuer-die-suche-nach-leben/

So was wäre doch spannend: Wikipedia: 36 Ophiuchi


melden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 18:13
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:aber wenn der Planet nicht rotiert
Gibt es sowas, solche Objekte die nicht rotieren?


1x zitiertmelden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 18:41
@skagerak

Ja, nun, also gebundene Rotation ist was auch der Mond macht, er zeigt uns immer dieselbe Seite, bei Planeten ist es so, dass immer dieselbe Seite zum Stern gerichtet ist, wäre also dann eben immer hell und dunkel, je nach Seite auf der man steht.


melden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 19:05
@nocheinPoet
Auch der Mond rotiert um seine Achse, allerdings dauert es genauso lange wie eine Umrundung um die Erde. Daher geht zwar die Sonne an einem Ort auf dem Mond auf und unter, aber nicht die Erde.
Okay, dank der sogenannten Libration gibt es zwei Zonen auf dem Mond, wo die Erde das doch tut ;)
Aus diesem Grund sehen wir auch mehr als 50% der Mondoberfläche.


melden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 19:20
@cpt_void

Mir ist es schon klar, darum nennt es sich auch gebundene Rotation, ... ;)


melden

James Webb Teleskop

30.05.2022 um 20:04
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Fände ein System spannend, mit einer Sonne so wie unsere, nur ein klein wenig kleiner, so dass die doppelt so alt werden kann.
Ja, das stimmt. So ein gelber Zwergstern der ein Hauptreihenstern ist wäre schon klasse. In der Beobachtung wäre das natürlich viel versprechender gerade in Bezug auf mögliches Leben. Wobei da meine Wahl auf Pegasi51 fallen würde (die gute alte Nostalgie ;) ). Für mich persönlich ist Teegarden trotz der gebundenen Roation ein toller Kandidat.
Er ist relativ "nah" an uns dran (ja, wenn man 12 Lichtjahre als nah ansehen kann :D ).
Trotz der gebundenen Rotation gibt es ja noch den schmaken Streifen zwischen heller und dunkler Seite.
Teegarden ist recht alt, das könnte interessant in Bezug auf die Entwicklung.
Und Teegarden ist ein ruhiger Stern ohne große Ausbrüche.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Gibt es sowas, solche Objekte die nicht rotieren
Gibts auch zuhauf hier in unserem Sonnensystem. Unser Mond wurde ja schon benannt. Auch Europa, Io und Ganymed Monde des Jupiter sind beispielsweise rotationsgebunden.

Wenn du magst, kannst du ja hier mal nachlesen.

Wikipedia: Gebundene Rotation


1x zitiertmelden