Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Terraforming auf dem Mars

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Terraforming
zeeek
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

27.08.2003 um 14:19
Terraforming bezeichnet das Verändern der Umwelt eines Planeten, um ihn erdähnlicher zu machen, und so menschliches Leben mit geringen oder sogar keinem zusätzlichen technischen Aufwand möglich zu machen. Das Wort tauchte übrigens schon 1942 in einem Science-Fiction von J. Williamson auf und wurde erst später von der Wissenschaft aufgegriffen.

Um die Temperatur zu steigern bietet sich in erster Linie der Treibhauseffekt an, mit dem wir auf der Erde schon Erfahrung sammeln. Wenn man es schafft, die Polkappen des Mars zum Schmelzen zu bringen wird das gefrorenen CO2 die Wärme in der Atmosphäre halten und damit schon zwei wichtige Schritte in Richtung Terraforming vollbringen. Durch das frei werdende Gas kommt es zum einen zum Treibhauseffekt und gleichzeitig erhöht sich die Dichte der Atmosphäre. Nun gibt es verschiedene Ansätze, mit denen man dieses Ziel erreichen könnte. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel auf dem Mars selbst Treibhausgase zu produzieren, für die die Rohstoffe dort bereits vorhanden sind. Dadurch würde sich die Atmosphäre aufheizen und schliesslich auch die Polkappen schmelzen. Ein Vorgang, der sich selbst erhalten würde, sobald die Polkappen zu schmelzen anfangen. Eine weitere Möglichkeit, das Eis zu schmelzen könnten riesige Spiegel im Weltraum über den Polen sein, die Sonnenlicht reflektieren und das Eis schmelzen, eine Temperaturerhöhung von ein bis fünf Kelvin würde wahrscheinlich ausreichen. Die Rohstoffe und die Logistik um diese Spiegel mit einer Fläche von 125 Quadratkilometern herzustellen und zum Mars zu bringen ist allerdings erheblich - der Spiegel eines russischen Experiments hatte gerade mal einen Durchmesser von 20 Metern.


Quelle:http://www.marcus-haas.de/Wissenschaft/terraforming.html

Was haltet ihr davon?
Denkt ihr das dies realisierbar ist?




Hier gibt es auch noch sehr interessante Infos zu
Terraforming auf dem Mars.
http://www.astrobio.de/terraforming.html




niemand ist für das verantwortlich was er tut


melden
Anzeige

Terraforming auf dem Mars

27.08.2003 um 17:36
jaja 900 jahre wenn wir dann noch da sind : ) glaubich schon dran dass das aufem mars klappen könnte


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

02.09.2003 um 11:23
wow ganz schön pessimistisch hier

also ich hab mir auch mal gedanken darüber gemacht müsste sogar noch ein trad existieren

also das gröste problem meiner meinung nach ist die fehlende atmosphäre die müsste man erzeugen

frage wäre wie ?

meine frage wenn es wasser in form von eis auf dem mars giebt wird man dieses wohl erhitzen könn so das sich wasser dampf bildet reicht dieses um eien art atmosphäre zu bilden auf der man weiter aufbauen kann oder ist das kompliezieren

vor dem erfolg kommt der schweis
vor dem sex das reden


melden
zeeek
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

02.09.2003 um 13:55
Nach dem jetzigem Standpunkt der Forschung
würde was Wasservorkommen auf dem Mars nicht genügen um überhaupt eine menschenfreundliche Atmosphäre wie auf der Erde zu bilden.

Man könnte dann höchstens ohne Druckanzug über die Planetenoberfläche laufen.

niemand ist für das verantwortlich was er tut


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

02.09.2003 um 14:18
ok

besteht die möglich keit wass woanders her zu bekommen ich weis nicht von irgend einem anderen planeten wär momentan warscheinlich ein zu großer akt aber wenn man es schaffen könnte mehr wasser dort hin zu bringen dan wäre doch der erste schritt getan oder?

giebt es eine andere möglichkeit an wasser zu kommen

vor dem erfolg kommt der schweis
vor dem sex das reden


melden
zeeek
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

02.09.2003 um 15:14
Ich bin mir sicher, dass die Möglichkeit besteht Wasser von anderen Planeten z.B.: Erde auf den Mars zu bringen. Der Aufwand wäre warscheinlich nicht zu bewältigen.


Man könnte aber auch Asteroiden oder Kometen gezielt auf dem Mars zum Absturz bringen, die selber Wasser in gefrorenem Zustand enthalten und beim Aufprall freigeben.

niemand ist für das verantwortlich was er tut


melden

Terraforming auf dem Mars

25.05.2005 um 11:37
Link: www.raumfahrer.net (extern)

Nicht nur Wissenschaftler, sondern vor allem Science-Fiction Autoren haben "Terraforming" schon längere Zeit in Betracht gezogen. Beim "Terraforming" soll der Mars von den Menschen künstlich umgestaltet und bewohnbar gemachen werden. "Terraforming" ist nicht nur eines der interessantesten, sondern zugleich auch eines der umstrittensten Themen. Viele sind der Meinung, dass Erdlinge nicht das Recht haben in das Klima eines anderen Planeten einzugreifen. Andere sehen den Mars als einen Ersatzplaneten für die Menschen, den wir benötigen, wenn die Lebensbedingungen auf der Erde sich verschlechtern. Wieder andere sind der Meinung, dass das Zurückbringen der Marsbedingungen zu dessen vergangenen um einiges wärmeren und womöglich sogar lebensmöglichen Voraussetzungen mehr als Sinn machen würde.


gw1779,1117013843,mars



==Sic vis pacem para bellum==



melden
metallman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

25.05.2005 um 11:40
hi
meiner meinung nach, das ist gar nicht möglich, nicht in 100 jahren! die aufgabe ist einfach überwältigend.


melden
hamiller_h
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

25.05.2005 um 12:44
Das Problem beim Mars ist sein nicht vorhandenes Magnetfeld.

Selbst wenn es uns gelingt, eine Atmosphäre zu erschaffen, wird diese nicht lange existieren! - Der Sonnenwind bläst sie einfach weg.

Ergo: Terraformung des Mars ist reinster Science Fiction Quatsch.

"Das sind nicht die Droiden die wir suchen.
Er kann passieren.
Weiterfahren. Weiterfahren!"


melden
aghacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

25.05.2005 um 12:56
Also ich glaube, in den nächsten jahrzehnten werden wir wohl eher auf dem Mars die Gebäude, Anzüge u.s.w. an den Mars anpassen als den Mars an uns. Terraforming wird wenn überhaupt erst in ein paar Jahrhunderten ermöglicht werden. Und dann sind wir eh nicht mehr.

Nichts ist gelber als Gelb selber.


melden
xylant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

25.05.2005 um 13:52
Hey :)
Terraforming auf dem Mars wäre natürlich schon was cooles.
Ich schätze auch, dass das in den nächsten Jahrzehnten machbar wäre.

Jeodch giaube ich nicht, dass es in den nächsten Jahren, wenn überhaup, dazu kommen wird. Folgende Gründe sprechen dagegen:

1. Wieso sollte jemand in das Projekt investieren? Die Kosten müssten dermaßen hoch sein, dass man massenhaft Investoren bräuchte.

2. Wir habens ja noch nicht mal geschafft den Mars zu betreten.

3. Welchen Sinn soll Terraforming erfüllen? (Jetzt bitte nicht mit "die Menscheit umsiedeln" kommen)

4. wie hamiller_h schon gesagt hat - das Magnetfeld vom Mars ist leider etwas im Arsch. Da wirds mit der bösen bösen Strahlung aus dem Weltall auf Dauer etwas ungemütlich.

5.Terraforming ist keine Sache von ein paar Jahren! Dieser Vorgang dauert wahnsinnig lange.

6. Man kann überhaupt nicht sagen wie man vorgehen soll bzw. was passieren wird. WIr verstehen noch nicht mal die "einfachsten" Vorgänge auf der Erde. Bsp.: Wieso wächst ein Grashalm.
Man kann also überhaupt nicht sagen, was man machen müsste um einen Planeten bewohnbar zu machen bzw. wie die Entwicklung stattfinden wird.
WIe entwickeln sich z.B. Erdbeben usw...

Und das ist nur ein kleiner Teil der Probleme...






Viele sind der Meinung, dass Erdlinge nicht das Recht haben in das Klima eines anderen Planeten einzugreifen.

Wieso nicht? Wenn sich auf dem Planeten keine Lebewesen befinden. Wieso sollte man das Recht nicht haben? Wenn es uns beispielsweise zum Vorteil wäre, finde ich das man das Recht dazu hat!


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:00
Vielleicht noch einen dazu:

* Egal welche Technik verwendet wird: Es würde Jahrhunderte dauern, den Mars terrazuformen. In "normalen" Zeiten würde sich niemand finden, das Projekt zu finanzieren, obgleich es generationenübergreifend ein spannendes und lohnendes Projekt wäre.

*Techniken existieren, zumindest theoretisch. Gentechnisch veränderte Bakterien auszubringen, die trotz der harten Strahlung einen Treibhauseffekt erzeugen, sollte auf absehbare Zeit möglich sein.

*Jedoch hat der Mars eine zu geringe Gravitation, um eine existierende Atmosphäre zu halten. Dieses Problem ist meiner Ansicht nach unlösbar außer dem von einer NASA-Gruppe mal geäußerten Vorschlag, einen Gutteil der Fläche des Mars sukzessive unter Glas zu setzen. Hat ja auch mal was, die Büro/Glasreiniger werden Schlange stehen...

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden
baldur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:23
das geht schon wenn wir jetz losfliegen
Wasser gibts genug aber wir müssen erstmal das teil erwäremen, da smachen wir so wie mit de rerde: treibhauseffekt. Da sgeht schnell. vllt. 10 - 20 jahre und es ist ne angenehme mit europäischen verhältnissen zu vergleichende Temperratur erreicht. Während sich der Mars erwärmt fördern wir das wasser was unter der oberfläche des mars ist. es gibt ja auch eis auf dem mars. dann haben wie nach ich sag mal ca. 15 Jahren genug wasser und ne gute temperatur und bringen die ersten Pflanzenen zur fotosynthese, erstmal algen etc. gut das dauert auch ca. 5 Jahre und wird von leutren auf der marsbasis überwacht dann kommen grösser flanzen, also zimmerflanzen´und ein paar kleine tiere evtl. schon kleine insekten gut das dauert höchsten wieder 5 - 10 jahre und dann können grössere pflanzen kommen. die werden wieder wachsen und sich vermehren dann wieder 20 - 20 jahre später die ersten säufetiere, und bald darauf der mensch.
man kann also mit ca. 70 Jahren rechnen. Ich denk schon das es geht


melden

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:36
stimm ich dir im großen und ganzen zu...nur mit den zeiten nich so,ich denke das wir so gut 100 bis 150 jahre dauern...kann mich aber auch irren...niemand weiß ja genau wieviel eis auf und unter der mars oberfläche auf uns wartet.
aber ich denke auch das das absolut machbar ist!

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:39
@baldur/@ne0

das ist alles sehr schön, wenn jedoch der Atmosphärendruck mangels Gravitation ins All entweicht, nutzt das alles nichts

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:40
das stimmt!aber ist das denn so?ich bin da nich so bewandert :)

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:47
ist leider so lt. eine nasastudie (was immer das heisst) / ob das irgendeine durchgeknallte losertruppe der nasa ist und ob diese studie fundiert ist, weiß ich nicht, jedenfalls war das auf der offiziellen Site. weiterhin stellt sich ja die frage, daß der mars mal eine atmosphäre hatte (egal, woraus diese bestand). wo ist sie hin wenn nicht ins all verflüchtigt wegen mangelnder gravitation?

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:52
hm...da stimm ich dir zu...wenn der mars mal eine atmosphere hatte und die heute nicht mehr vorhanden ist muss das einen grund haben.und da erscheint mir der verlust der gravitation auch wahrscheinlich :)
das ist natürlich schade...naja aber ich bin mir sicher das es nicht mehr alzulange dauern wird bis zum ersten bemannten flug zum mars...dann werden sich ja einige fragen eh klären :)

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden
baldur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:54
"das ist alles sehr schön, wenn jedoch der Atmosphärendruck mangels Gravitation ins All entweicht, nutzt das alles nichts"

Inwiefern ist das relevant für eine realisierung des Projekts?


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 19:58
@baldur

du produzierst treibhausgas lt. eingangsartikel. leider reichert sich dieses nicht in der atmosphäre an sondern entweicht ab einem kritischen grenzwert ( der dem heutigen atmosphärendruck entspricht) ins all, weil die gravitation zu gering ist.


Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden
Anzeige

Terraforming auf dem Mars

26.05.2005 um 20:11
hm...ich überleg gerade so ein bischen rum....wodurch entsteht gravitation nochmal?

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden