Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen - unmöglich ?

341 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Vergangenheit, Zeitreise ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zeitreisen - unmöglich ?

31.12.2003 um 15:15
statt all dieser nichtssagenden andeutungen.....schwätzer

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

01.01.2004 um 14:02
lol... find deine posts immerwieder belustigend... vorallem der rechtschreibung und grammatik wegen... alles klein schreiben ist ja noch ein zeichen von faulheit... aber deine ausführungen beweisen die pisa-studie...

naja... zum thema...

WENN du richtig lesen könntest... habe ich durchaus erklärt.... WIESO du dir selber widersprichst (ACHTUNG « SO schreibt man das wort)...

oder hälst du dich für extraterrestrisch? falls ja, und es würde mich nichtmal überraschen, dann entschuldige ich mich... denn dann hätte dein post sinn gehabt...

und damit es keine weiteren mißverständnisse gibt... die ersten zwei (in meinem letzten post» corpus delitic) geschriebenen zeilen... enthalten zitate, und rate mal... von wem das original stammt... allein in diesen zwei sätzen gibt es einen widerspruch...

außerdem...
"etwas ungewisses erahnen zu können......
seht selbst wie unsinnig das ist.
ihr vergeudet nur eure zeit mit solchen fantastereien."

tut mir leid... aber ich kann solche klugscheisser, wie du einer bist, nicht AB!


"siehst du und darin wird dein unvermögen deutlich .
wenn du also nichts konkretes zum thema zu sagen hast sowie nicht zu einer konstruktiven themenbezogenen kritik fähig bist und dir einen zacken aus der krone brichst in dem du einfach frägst....dann würde ich sagen ist es das vernünftigste wenn du gar nichts sagst."

das lass ich so stehen... und gebe es dir furchtbar gerne zurück...

gruss,

khan

p.s. wünsch dir trotzdem ein frohes neues... und allen anderen natürlich auch ;) ^^


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

12.01.2004 um 15:35
Zum Theman Zeitreisen zurück....
Ich denke nicht, dass Zeitreisen jemals möglich sein werden, denn das würde doch bedeuten dass die Zukunft und die Vergangenheit schon bzw. noch existieren. Wir leben in der Gegenwart, das ist factum (Diskussionen darüber, ob wir wirklich existieren bitte in einem anderen Thread!). Und jetzt mal ganz blöd gefragt: Wo sollen denn die anderen Zeitepochen sein? Sind sie "gespeichert"? Wenn ja, auf was? Ich denke das nur Informationen gespeichert werden können, Wissen, Erinnerungen, etc. Zeit ist aber mehr.
Die Zeit ist nichts weiter als der Abstand zwischen 2 Situationen. Genau wie Meter und dergelichen der Abstand zwischen Gegenständen ist, nur das Gegenstände, wenn sie nicht von außen beeinflusst werden, einfach dableiben. Dadurch ändert sich der Abstand nicht. Das mit der Zeit ist anders: Der Abstand zwischen 2 Situationen ändert sich im Nachhinein nicht mehr, wenn er einmal festgelegt ist. Den Abstand zwischen 2 Gegenständen kann man ändern, den zwischen 2 Situationen nicht, weil die beiden Situationen, wenn sie einmal vergangen sind, auch vergangen bleiben.
Die Zeit ist beeinflussbar. Klar, die Zeit vergeht nicht immer gleich, durch Kräfteeinwirkungen kann sie in ihrem Fluss beeinflusst werden. Aber nur im gegenwärtigen Fluss (und auch im zukünftigen, sobald dieser gekommen ist.)
Deshalb glaube ich nicht, dass Zeitreisen möglich/sein werden.


Über Moral hat jeder seine eigene Ansicht; der Fisch sieht die Dinge von unten, der Vogel von oben. - Chuangtse


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

13.01.2004 um 14:28
Ich sehe das so:
Natürlich wird das materielle Zeitreisen was die meisten Menschen sich unter
dem Begriff Zeitreise vorstellen niemals möglich sein!

Was die Zeit selbst betrifft bin ich mir sicher dass die Informationen, welche
durch die Interaktion der Teilchen im Fluss der Bewegung entstehen, für ewig
erhalten bleiben. Dass es sich bei der Zeit also bloss um die Bewegung
handelt in welcher sich alles befindet, und ständig eine Art "Abdruck" in der
Materie entsteht, dies geschieht so schnell dass man Zeit als einen
fliessenden Fluss erlebt welcher sich durch nichts aufhalten lässt, daher gibt
es auch keine Fluktuationen in diesem Fluss. Durch diese Abdrücke
entstehen bestimmte Informationen über Zustände dieses Moments, wieso
sollten diese Informationen nicht für ewig bestand haben?
Was zurück bleibt ist also nicht die Materie in ihrem Zustand sondern die
Information darüber dass diese Materie einmal diesen Zustand hatte. Mit der
Photographie fingen wir an diese Momente in der Zeit fest zu halten,
mittlerweile sind wir schon bei ganzen Kolonnen von diesen Bildern welche
aneinander gereiht einem das gefühl einer Zeitreise vermitteln (können). Was
ist also überhaupt unter Zeitreisen zu verstehen?

..to be continued!


...leben heisst lieben!


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

05.02.2004 um 20:54
Interessanter Gedanke, rebornSpecies. So habe ich es noch nicht betrachtet.

Ich hab übrigens mal einen ganzen Artikel über verschiedene Zeitreisemodelle geschrieben; wer sich dafürinteressiert, findet ihn auf http://zeitreise.webnotes.de. Über Anmerkungen und Kommentare würde ich mich freuen.


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 11:16
Zeitreisen...

Jeder von euch glaubt wohl zu wissen was Zeit ist.
Aber sicher kann mir niemand von euch erklären WAS Zeit ist oder OB man sie überhaupt MESSEN kann.

Es mag unglaublich klingen, aber man kann nicht messen ob die Zeit wirklich vergeht. Uhren können nur Zeitabschnitte messen, aber sie können nicht messen ob die Zeit läuft oder nicht.

Die Zeit könnt Milliarden von Jahren stillstehen und niemand könnte es messen.
Es wäre so als ob man alles "einfriert", aber niemand würde es bemerken.

Zu dem eigentlichen Thema: Zeitreisen
1. Möglichkeit Mit Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit kann es definitiv nicht funktionieren.

Begründung:
Nichts kann schneller sein als das Licht
Je näher man der Lichtgeschwindigkeit kommt, desto höher wird die masse des objektes und desto langsamer verläuft die Zeit aus der sicht des objektes.

Dafür gibt es sogar beweise:
Es gibt eine sorte von Teilchen die entstehen, wenn minni Teilchen aus dem Weltall auf die Athmosphäre treffen.
normalerweise sind sie extrem kurzlebig können selbst bei Lichtgeschwindigkeit (die sie fast besitzen) nur 600m zurücklegen.

Messungen zeigen das sie 18 km und sogar bis zu erdoberfläche gekommen sind.
Das bedeuted das sich die Zeit extrem dehnt wenn man der Lichtgeschwindigkeit nahe ist.
Aber man kann die Lichtgeschindigkeit nicht überschreiten weil sich die masse unmittelbar bei der lichtgeschwindigkeit immer weiter vergrößert. Man muss folglich immer mehr Energie in den Antrieg stecken um eine noch höhere geschwindigkeit zu erreichen.

2. Möglichkeit
Gravitation

Jede Masse beinflusst die Raum-Zeit und zwar unendlich weit
Wenn ich jetzt behaupte das auf einem Berg die Zeit schneller verläuft als im Tal, wird mich wahrscheinlich jeder für verrückt halten.

Es ist aber tatsächlich so, allerdings handelt es sich dabei um nanosekunden.
Experimentell konnte diese Theorie erst bestätigt werden, als Atomuhren zur Verfügung standen.

Wenn man sich vorstellt das jede masse die Raum-Zeit eindrückt, kommt man zu dem ergebnis das ein schwarzes loch durch seine enorme Masse eine extreme Krümmung des Raumes hervorruft.

Das kann man sich dann wie ein sehr tiefes Loch vorstellen.
Möglicherweiße sind einige schwarze löcher miteinander verbunden.
Das kann man sich dann wie einen Tunnel durch die Raum-Zeit vorstellen.
Dadurch könnte man extrem weit reisen oder in die Vergangenheit katapultiert werden.
Aber das ist praktisch unmöglich zu machen, weil man erstens mit der Gravitation des Schwarzen Loches zu kämpfen hätte und zweitens kommt noch die auswirkung auf die zeit zu tragen.
Man wäre also praktisch in der Zeit eingefroren wen man sich einem Schwarzen Loch nähert, vorrausgestzt man hat ein Schiff das einer solchen Belastung standhalten kann.

Und die aussage das die Menschen aus der Zukunft schon hier gewesen sein müssen ist vollkommener unsinn.

Dafür hab ich zwei Gründe:
1.) Die Menschen aus dieser fernen Zukunft sind nicht nur technologisch weiterentwickelt sondern auch geistig.
Das heißt, das sie die Vergangenheit beeinflussen würden wenn sie kommen würden, und das könnte verheerende Folgen haben. Sie werden niemals kommen. Wenn sie ein Schiff haben das ein schwarzens Loch durchqueren kann werden sie kaum so dumm sein und die Vergangenheit ändern.

2.) Die Menscheit existiert gar nicht mehr so lange das sie so ein schiff bauen könnten. Entweder werden wir durch eine kosmische Katastrophe ausgelöscht (meteoriten einschlag) oder (wesentlich wahrscheinlicher) die Menscheit vernichtet sich selbst.


@thargunoothl
Dein link funktioniert bei mir leider nicht, kann schon möglich sein das bei uns dasselbe steht ;)


mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 17:52
Was ist so unwahrscheinlich daran, das es Zeitreisen gibt, geben wird, gegeben hat...

ich hab schon in einem anderen Thread den Link gepostet, werde das hier nochmal machen...

"Es gibt unendlich viele Zeitlinien - alles was passieren kann ist schon passiert. Es gibt bei Zeitreisen eine divergenz von 1-2 % pro 60 Jahre - das bedeutet ich bin nicht exakt auf der Zeitlinie auf der ich im Jahr 2002 war. Kleinigkeiten sind anders - ich sehe andere Ergebnisse bei sportlichen Veranstaltungen. Diese divergenz steigt je länger ich hier bin und je weiter man in die Zeit zurück geht. Stell Dir vor, daß der Pfad durch Zeit durch einen Kegel ist. Je weiter man weg von der Mitte des Kegel geht, desto mehr Unterschiede in der Weltzeile. Das C204 breaks off nach ungefähr 60 Jahren. Das heißt, wenn ich zurück gehe z.bps.mehr als 2000 Jahre um Christ zu treffen ist die Wahrscheinlichkeit hoch auf einer Weltzeile zu landen wo er nie geboren wurde."

klingt für mich plausibel...

der Link:
http://ratedx.msdong.de/PHP-Nuke-60/html/modules.php?name=FAQ (Archiv-Version vom 13.04.2004)

ein forum, wo "angeblich" ein zeitreisender verschiedene fragen beantwortet...
ich fands interessant...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 18:40
ich weiß nicht ob du mich verstanden hast oder ob ich mich gestern abend vertippt hab aber was ich meine ist das es vielelicht nie menschen geben wird die in die Vergangenheit reisen können.
Wie schon gesagt glaube ich nicht das- selbst wenn es jemanden gibt der Zeitreisen machen könnte-es nicht tun würde (wenn er vernünftigwäre), weil er die entwicklung eines ganzen Planeten ins wanken bringen könnte.

Zeitreisen sind eine ernstzunehmende bedrohung!
Deshalb finde ich es nur gut das es nicht funktioniert und hoffentlich nie funktionieren wird.



mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 18:58
nochn Link dazu

http://www.hirtemann.de/theorien/stgermain.htm (Archiv-Version vom 15.02.2004)


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 19:26
der funktioniert jetzt!
Ich fang gleich an mit lesen :)

mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 19:41
hm der andere Link funktioniert nicht?

http://ratedx.msdong.de/PHP-Nuke-60/html/index.php (Archiv-Version vom 09.10.2003)

probierts den mal... müsstet dann halt nur auf "Ardons Aussagen" klicken...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 19:42
hm....den anfang hab ich mir schon mal durchgelesen

>>>Die Geschwindigkeit, mit der wir durch den Raum jagen, lässt sich mit nichts anderem, als sich selber vergleichen. In einem Augenblick hatte ich die Sicht auf die unten liegenden Ebenen verloren. Die Erde erschien mir nur noch wie eine verschwommene Wolke. Man hatte mich zu riesiger Höhe emporgehoben. Eine ganze Weile zog ich durch den Weltraum dahin. Ich sah Himmelskörper um mich herum sich drehen und Erdkugeln zu meinen Füßen versinken<<<

Solche Berichte gab es schon früher, es wäre also möglich das in der Vergangenheit und auch heute noch menschen von Außerirdischen...entführt ist das falsche wort... eher mitgenommen wurden.



>>>Nun verhielt es sich folgendermaßen: durch den jahrelangen Jodmangel war der Organismus des Grafen nicht auf eine derart hohe Jodzufuhr vorbereitet, der Kaffee wirkte logischerweise als Katalysator, was zur Folge hatte, dass der Stoffwechsel des Grafen sich so beschleunigte, dass er nun ungewollt eine Reise in die Zukunft antreten musste. Als die Wirkung des Jods und des Koffeins wieder nachließ, fand sich der Graf irgendwo in der Zukunft wieder.<<<

Soll das heißen ein mensch macht eine Zeitreise nur weil sich sein Stoffwechsel erhöht. Das ist physikalisch gesehen unmöglich!!
Das klingt unglaublich aber ich kann daran nicht glauben-tut mir leid.

Wennn ich mit meinen Theorien recht habe sind Zeitreisen NUR durch Wurmlöcher möglich.

Eine Erklärung von mir auf die Reaktion dieses Graf von Saint Germain wäre, dass es eine art Halluzination war, weil durch den Jod-schub sein stoffwechsel enorm erhöht wurde. Dadurch kam es wahrscheinlich zu einer Halluzination. Ich nehme an das er ein Wissenschaftler war und von solchen Dingen wie Zeitreisen träumte, dadurch kam es in seinem Unterbewusstsein zu einer solchen Reaktion.

Immerhin ist dieser Vorfall fast 300 Jahre her deshalb ist er womöglich nicht ganz korrekt weitergegeben wurden, z.B. wurde das Wort "Mir KAM ES SO VOR als ob ich eine reise in die Zukunft machte"

Das halte ich für die beste Erklärung





mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 19:43
PS
Danke für den Link @low

mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:07
Nunja, als ich mir grad die restlichen Theorien auf der Seite durchgelesen hab, muss ich dazu sagen das ich den Link für nicht soooo seriös halte, denn immerhin hat er das Geheimnis der Osterinseln, des Yetis UND von Loch Ness gelöst... und wenn man sich durliest - WIE ;) naja...

@amun-ra

"Wennn ich mit meinen Theorien recht habe sind Zeitreisen NUR durch Wurmlöcher möglich."

eine Interessante Theorie, aber hast du "Das Universum in der Nussschale" von Stephen Hawkins gelesen? Er behauptet das Wurmlöcher nichts anderes als schwarze Löcher sind, die masse extrem komprimieren...
z.B. könnte ein ein schwarzes Loch mehrere Sonnensysteme aufnehmen und sie auf etwa Fussbalgröße komprimieren...

Naja, aber wie gesagt er behauptet es ja auch nur, denn wer hat schon mal ein Wurmloch gesehen...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:16
http://www.mc-kinley-station.de/voy/wissenschaft/jpgs/v_w_wur1.jpg

oha, ich werd mich mal lieber selbst berichtigen, das mit den wurmlöchern sind schwarze löcher nehm ich wieder zurück, hab mich grad nochmal informiert und du scheinst recht zu haben...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:21
es ist absurd zu glauben, man könne durch schwarze löcher in der zeit reisen. selbst wenn es sowas wie wurmlöcher (also zwei verbundene schwarze löcher) geben sollte, ist es schlicht unmöglich, dadurch zu reisen:
1. die unglabliche gravitation würde das raumschiff zudrücken
2. man würde nichtmehr aus dem *tunnel* rauskommen, denn auf beiden seiten sind ja schwarze löcher und beide ziehen materie ein.
3. seriösen berechnungnen nach sind wurmlöcher derart instabil, dass schon alein ein photon ausreich, um sie kaputt zu machne.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:32
@palladium

wenn man sich allerdings mal das schema anschaut wäre es bei einer solchen raumkrümmung zumindest theoretisch gesehen möglich...


melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:39
Ich zitiere mich mal selber:

>>>Dadurch könnte man extrem weit reisen oder in die Vergangenheit katapultiert werden.
Aber das ist praktisch unmöglich zu machen, weil man erstens mit der Gravitation des Schwarzen Loches zu kämpfen hätte und zweitens kommt noch die auswirkung auf die zeit zu tragen.
Man wäre also praktisch in der Zeit eingefroren wen man sich einem Schwarzen Loch nähert, vorrausgestzt man hat ein Schiff das einer solchen Belastung standhalten kann.<<<

das ist praktisch dasselbe was du gesagt hast @palladium

Du hast wahrscheinlich recht das es nicht möglich sein wird, aber man könnte rein theoretisch die raumkrümmung für interstellare reisen benutzen, aber dabei wäre wieder dasselbe problem mit der Gravitation.


mfg
ra



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:44
nein es geht nicht, man würde in der mitte der zwei löcher stecken bleiben, und dann ist man nicht mehr (zumindest für den rest des universums) existent, weil man, je nach kerrfaktor, entweder in einer eindimensionalen oder zwidimensionalen singularität stecken würde und dann ist der ofen aus.

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament



melden

Zeitreisen - unmöglich ?

10.02.2004 um 20:58
@palladium

>>>nein es geht nicht, man würde in der mitte der zwei löcher stecken bleiben<<<

Ich glaube ich kann es nicht bestätigen aber auch nicht in frage stellen, weil vermutlich kein mensch weiß welche pysikalischen gesetze in einem tunnel gelten. Wenn man logisch denkt hast du recht, aber in der Quantenphysik ist auch alles anders als in der normalen physik.

mfg
ra



melden