Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Yonaguni Point

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Rätsel, Geologie, Yonaguni

Yonaguni Point

25.01.2010 um 10:47
Und speziel zu diesen Hyroglyphen sag ich nur so viel: du bist auf Sektenpropaganda der Falun Dafa reingefallen.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Yonaguni Point

25.01.2010 um 11:00
@jayvee

Über die angeblichen Heroglyphen gibt es keine gesichterte Erkenntnis, die von dir gepsotete Abbildung kann eine Darstellung von allem möglichen sein. Selbst, wenn man tatsächlich so etwas wie Gravuren findet, sollte man skeptisch sein, denn für hiesige Tauchschulen, ist das ganze ein glänzendes Geschäft.


melden

Yonaguni Point

25.01.2010 um 23:10
@Spöckenkieke
Falun Dafa? Was haben die damit zu tun?

@Obrien
Mich würde interessieren, ob es echtes Bildmaterial der angeblichen Hyroglyphen gibt.
Klar ist das für die Tauchschulen dort ein großes Geschäft, so oder so.

@Zotteltier
Das Phenomän ist mir wohl bekannt, auch bin ich mir darüber im klaren zu was für Formen die Natur fähig ist, siehe z.B. Basalt etc. Allerdings regt die Fülle der "Sonderbarkeiten" wie z.B Tordurchgang, meterlange, schnurgerade Kanäle, Kopfdarstellung, Treppen, kreisrunde Löcher etc doch schon zum Nachdenken an, oder?


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 00:53
@jayvee
Zum einen ist anzumerken, dass Strände in der Nähe sehr ähnliche natürlich gewachsene Strukturen aufweisen. Ein wenige meter niedrigerer Meeresspiegel, den man ja auch für die Existenz einer entsprechenden Kultur postulieren müsste macht also eine simple natürliche Erklärung möglich.

Dann fällt mir noch eine Doku ein, bei denen die Autoren bewusst eine Kultur da rein interpretieren wollten, es gab Taucher zu sehen die da runter getaucht sind, aber mehr als einige relativ gerade Kerben im Felsen und ansatzweise runde Löcher gabs bei den, zugegebenermaßen stellenweise rechtwinkligen Strukturen, da nicht zu sehen. Also eher weniger als das was Du an Beispielen aufführst.

Allerdings hab ich mich nicht intensiv mit dem Thema beschäftigt, es könnten also einige neue Sachverhalte an mir vorbeigegangen sein.
Was die Geologen angeht scheinen die sich noch nicht alle sicher zu sein, dass es auf eine REIN natürliche Erklärung zurückzuführen ist.
Allerdings ist die Aussage, man halte menschliche Bearbeitung für möglich noch meilenweit von einer postulierten Hochkultur entfernt.

Und die Existenz von Runen, Kopfdarstellungen Treppen und son Zeug hab ich noch aus keiner seriösen Quelle gehört. Daher die Anspielung auf die Pareidolie.


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 01:10
Zotteltier schrieb:Zum einen ist anzumerken, dass Strände in der Nähe sehr ähnliche natürlich gewachsene Strukturen aufweisen.
Auch die Alten von Menschen gebaute Anlagen befinden sich ganz in der Nähe des Strandes und haben eine sehr deutliche Ähnlichkeit mit der Unterwasserstruktur


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 11:36
@gman
Wie gesagt, natürlich wie künstlich ist beides möglich.
Der Geologe Wolf Wichmann schrieb mal im Spiegel:
"So müssten in erster Linie die möglicherweise vorhandenen Spuren planvoller Bearbeitung von den Formen der natürlichen Abtragung klar abgegrenzt werden, damit nicht Spekulation und Wunschdenken die Oberhand über klare Analyse und Interpretation gewinnen."
http://www.spiegel.de/sptv/special/0,1518,242689,00.html

Und wenn es dort mal eine Kultur gegeben hat, müsste man doch auch weitere Spuren finden, Keramiken, Werkzeuge, Textilien, Holzarbeiten im Allgemeinen, unter Wasser konserviert sich das ganz gut.

Wäre also zu prüfen ob es in der Umgebung Sedimente gibt, unter denen sowas liegen könnte. Und man müsste mal nen Unterwasserarchäologen fragen wie weit sich solche Objekte in der Brandung verteilen würden.


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 11:38
Nachtrag:
Eine mögliche Kultur als Urheber wäre z.B. diese hier
Wikipedia: J


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 12:01
@jayvee
jayvee schrieb:Falun Dafa? Was haben die damit zu tun?
So genau weis ich auch nicht was sie sich davon versprechen, aber das Buch aus dem diese Hieroglyphen stammen ist ein reines Sekten und Heilsbuch, keine reale Beschreibung der Dinge und in keiner anderen Publikation sind diese Hieroglyphen zu finden.


melden

Yonaguni Point

26.01.2010 um 16:36
Hat etwas von dem sagenhaften Kontinent Mu an sich :D


melden
melden
Anzeige

Yonaguni Point

05.02.2010 um 18:10
@jayvee

Ich hab nur einen Bericht kopiert,er stellt nicht meine eigene Meinung da :)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt