Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist das Universum ein Hologramm?

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Universum, Zeit, Realität, Wahrnehmung, Raum, Hologramm, Wellen, Frequenzen

Ist das Universum ein Hologramm?

27.04.2011 um 18:58
@Yoshi
Yoshi schrieb:aber meine Meinung ist eben, dass Bewusstsein ansich nicht an Raum und Zeit gebunden ist,
aber ich dachte, alles wäre eine illusion und es gibt nur bewusstsein. d.h. raum und zeit wäre dann ja auch eine illosion.


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Universum ein Hologramm?

27.04.2011 um 19:13
@Yoshi
Yoshi schrieb:Aber der Kern ist doch bei allem dasselbe. Wir sind uns alle unserer Selbst bewusst, und dieses Empfinden von Existenz ist das, was absolut ist.
Das ist einfach kranker Schwachsinn.

Was und wie wir etwas empfinden, hängt von sehr vielen Faktoren ab, wie Hormone, energetische Verfassung (Müdigkeit oder besondere Wachheit).....Intelligenz -(die Fähigkeit durch besondere Aufmerksamkeitsfähigkeit - sehr schnell schlüssige Zusammenhänge unabhängig zum eigenen Werteempfinden zu erkennen)............

Unser Gehirn ist sich selbst nicht bewusst, sondern es erlernt sein Mitwelt durch Spiegelungen.
Deshalb spricht man von Spiegelneuronen und deswegen können wir Schmerz und Leid nachfühlen!

Fehlen die genetischen Voraussetzungen für diese Spiegelneuronen, oder sie verkümmern in der Zeit der Eltern-Babybeziehung, weil die Eltern selbst nicht besonders empatheifähig sind,
dann gibt das enorme Probleme in späteren Lebensjahren, beim Umgang mit der Mitwelt.


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

27.04.2011 um 19:19
@niggie
niggie schrieb:aber ich dachte, alles wäre eine illusion und es gibt nur bewusstsein. d.h. raum und zeit wäre dann ja auch eine illosion.
So ist es mMn. auch.

Das einzig reale ist das Bewusstsein, also das reine Selbst. Alles andere ist eine Show. Das Bewusstsein erschafft diese Illusionen, diese Show.


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

27.04.2011 um 19:22
@nocredit
nocredit schrieb:Das ist einfach kranker Schwachsinn.

Was und wie wir etwas empfinden, hängt von sehr vielen Faktoren ab, wie Hormone, energetische Verfassung (Müdigkeit oder besondere Wachheit).....Intelligenz -(die Fähigkeit durch besondere Aufmerksamkeitsfähigkeit - sehr schnell schlüssige Zusammenhänge unabhängig zum eigenen Werteempfinden zu erkennen)............

Unser Gehirn ist sich selbst nicht bewusst, sondern es erlernt sein Mitwelt durch Spiegelungen.
Deshalb spricht man von Spiegelneuronen und deswegen können wir Schmerz und Leid nachfühlen!

Fehlen die genetischen Voraussetzungen für diese Spiegelneuronen, oder sie verkümmern in der Zeit der Eltern-Babybeziehung, weil die Eltern selbst nicht besonders empatheifähig sind,
dann gibt das enorme Probleme in späteren Lebensjahren, beim Umgang mit der Mitwelt.
Das es kranker Schwachsinn ist, ist deine Meinung.

Es ging mir nicht um bestimmte Empfindungen. Es geht mir um das Empfinden von Existenz. Du wirst doch auch bestätigen können, dass dieses reine Empfinden bei dir immer gleich ist. Natürlich befinden wir uns immer in einem anderen Bewusstseinszustand, aber das reine Empfinden, dass man als Wesen existiert ist doch immer da, und es ist immer gleich.


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Universum ein Hologramm?

27.04.2011 um 19:31
@Yoshi

Es geht dir nur um Deine Empfindungen und da du der Schöpfer deiner Realität bist,
ist natürlich jede andere Meinung nur eine andere Meinung deiner von dir geschöpften Realität.

Du hast doch gesagt, dass es für dich schon lange keine andere Realität außerhalb deines ICHs mehr gibt.

Bei mir ist es genau umgekehrt.


melden
cognitum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Universum ein Hologramm?

28.04.2011 um 00:55
@niggie

(sorry, ich kann irgendwie nicht zitieren (>////<) )
niggie hat geschrieben:
damit ist deine these wiederlegt, weil es ja egal ist, wie schnell sich das raumschiff bewegt. in dem moment wo der lichtstrahl abgeschossen wird hat das raumschiff eine entfernung von x. und diese ist entscheidend.


ok, niggie. stellen wir uns einfach vor, du wärst der pilot des raumschiffes. xD
Du bist auf der höhe des mondes und dein raumschiff fliegt sagen wir mal in lichtgeschwindigkeit
(um alles zu vereinfachen). In diesem Moment schaltest du den laser an. Der mond ist etwa 3 lichtsekunden von der erde entfernt. in wie vielen sekunden kommt der lichtstrahl bei der erde an?
nicht in 3 sekunden sondern in 1,5 sekunden. (klar das licht kann nicht einfach stehen bleiben, ne?)
Es hat aber immernoch nur lichtgeschwindigkeit. wie kann das sein?

ganz einfach: der raum wurde halbiert.

Komisch ist eben folgendes: das licht kommt mit lichtgeschwindigket auf die erde. aber mit welcher geschwindigkeit kommst dann du? mit halber lichtgeschwindigkeit oder was?
wie kann es sein, dass du in deinem raumschiff eine andere geschwindigkeit misst, als sie auf der erde gemessen wird? wie kann es sein, dass du für das licht eine andere geschwindigkeit messen würdest, als es auf der erde gemessen wird. dann hast du die selbe sache anders wahrgenommen als andere, und das zum selben moment.

@eckhart
wir denken vielleicht total falsch vom universum. einiges grundlegendes ist vielleicht noch garnicht verstanden oder gar entdeckt worden.


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

28.04.2011 um 11:01
cognitum schrieb:wir denken vielleicht total falsch vom universum.
Mit Sicherheit !


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

28.04.2011 um 11:20
cognitum schrieb:wie kann es sein, dass du in deinem raumschiff eine andere geschwindigkeit misst, als sie auf der erde gemessen wird? wie kann es sein, dass du für das licht eine andere geschwindigkeit messen würdest, als es auf der erde gemessen wird.
Egal, ob auf der Erde, oder im (bewegten) Raumschiff wird überall die gleiche Geschwindigkeit des Lichtes gemessen.
Nur wird, je mehr es sich mit seiner Geschwindigkeit, der des Lichtes annähert, das Raumschiff selbst und alles in ihm enthaltene in Flugrichtung immer kürzer.
Da jeder Vergleichsmaßstab fehlt, würde man das als Passagier vermutlich gar nicht merken und man könnte es nicht messen, da sich auch alle Messgeräte in diesem Falle verändern.
Außerdem wird das Raumschiff (und alles darin enthaltene) immer schwerer und setzt weiterer Beschleunigung einen immer höheren Widerstand entgegen, so dass das Erreichen der Lichtgeschwindigkeit unmöglich wird.
Dei Lichtgeschwindigkeit wäre die Länge des Raumschiffes in Fortbewegungsrichtung = Null.


melden
cognitum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Universum ein Hologramm?

28.04.2011 um 14:03
@eckhart
ja stimmt schon, dass sich alles verändert, auch die messgeräte. Ich finde das alles nur total komisch und es ist nicht so leicht sich das vorzustellen, finde ich.

Ich wollte ja nur sagen, dass unsere eigene geschwindigkeit eigentlich immer 0 sein muss
und dass alles vom licht abhängt.

Jetzt nur mal so am rande. ich meine einmal gelesen zu haben, dass sich das universum in einer hexagonalen struktur wiederholt. ich bin mir nicht so sicher. außen sind große filamente und innen
sind voids. hört sich jedenfalls besser an als "das universum ist unendlich lang. klar, es breitet sich mit der zeit aus, aber nicht in die unendlichkeit.


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

28.04.2011 um 22:48
@cognitum
Eigentlich fing es mit Der Entdeckung des Welle/Teilchen-Dualismus des Lichtes an (Doppelspaltexperiment).
Photonen können sich mit jeder xbeliebigen Geschwindigkeit, also auch stehenbleiben und auf den verschlungendsten Pfaden bewegen und tun dies. Sie füllen den gesamten Raum aus.

Die beobachtete Licht-Wellenausbreitung erfolgt dagegen scheinbar praxistauglich geradlinig.
Licht hat eine bekannte Ausbreitungsgeschwindigkeit, die in verschiedenen Medien verschieden ist und feststeht, trotzdem können Photonen (also beispielsweise ein einzelnes) an jedem Ort des Universums zugleich sein und sich sogar in der Zeit zurückbewegen.
Die Teilchen des Lichts sind also ihre eigenen Antiteilchen zugleich.

Materieteilchen (Elektronen und sogar ganze Atome) zeigen auch einen Welle-Teilchen-Dualismus doch sie können niemals Lichtgeschwindigkeit erreichen und sind etweder Teilchen oder Antiteilchen.
Letztendlich fußen immer noch alle derzeitigen ungeklärten Probleme auf solchen Entdeckungen, die damals, als sie gemacht wurden, der Physik den Boden unter den Füssen wegzogen.
Es ist kein Wunder dass eine Unmenge an Theorien entstand und noch entstehen wird.
Doch ist seitdem zu beobachten, dass alle Experimente, die die Theorien zu bestätigen versuchen, immer mehr neue Fragen und Unstimmigkeiten aufwerfen und zu immer abenteuerlicheren Annahmen und Theorien zwingen, die immer mehr Fragen, als Antworten aufwerfen werden.

Die ungeklärte Natur des Lichtes beschäftigte Einstein die meiste Zeit seines Lebens.
Er sagte voraus, dass sich noch seine Nachfolger die Zähne daran ausbeissen werden.

Sie beissen sich aber nicht die Zähne daran aus, sondern wenden sich einfach weitergehenden und darauf aufbauenden Problemen zu. Die noch dazu eher eine industrielle Nutzbarkeit versprechen.

Ich bin sicher, dass man sich auf diese Weise gehörig verrennen kann.
Ich bin der Meinung, dass die Lösung dort liegt, wo Einstein aufgehört hat.
Licht, Zeit und Gravitation - diese drei der grundlegensten Rätsel hängen unmittelbar miteinander zusammen (ohne den Raum zu vergessen).


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

29.04.2011 um 18:04
@hallo
kleine einleitung zum Holouniversum?
Der amerikanische Physiker Craig Hogan ist fest davon überzeugt, Beweise dafür in den Daten des deutsch-britischen Gravitationswellendetektors GEO600 gefunden zu haben.
http://www.g-o.de/wissen-aktuell-9492-2009-02-10.html

Hintergrund Hogan´s:
http://www.nature.com/naturejobs/2008/080515/full/nj7193-424a.html

Wie kann man´s testen:
http://www.tech-blog.net/experiment-am-fermilab-ist-unsere-realitat-nur-eine-illusion/
Arxiv-papers:
http://holometer.fnal.gov/papers/

Das thema Holo-Universum ist ein ziemlich komplexes. Die schwierigkeiten bestehen meist darin,
3-4 d denkweisen aufzugeben. Das beste "mainstreamgerechte" beispiel ist der ereignishorizont eines SL. "Auf/in" so einem, sagen wir mal 1 "bis 2" dimensionalen EH "oberflächengebilde" stecken alle informationen über den vermeintlichen "inhalt" des SL. Transformiert heist das: wie können alle informationen eines vermeintlichen 4 d gebildes (universum), nur auf 1 d punkten oder besser, 2 dimensionalen "flächen", untergebracht werden?

MfG


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

29.04.2011 um 19:00
Yoshi schrieb:Das einzig reale ist das Bewusstsein, also das reine Selbst. Alles andere ist eine Show. Das Bewusstsein erschafft diese Illusionen, diese Show.
und was entscheidend diese Illusion so hartnäckig wirklich erscheinen lässt, ist die Zeit.

Einstein sagte ja selbst, dass der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Illusion ist.

Wenn man gründlich nachdenkt, hängt unsere Raumzeit, unser gesamtes Sein oder Nichtsein an der Dimension Zeit.
Unsere gesamte Weltsicht steht und fällt duch die Zeit.
Unvergängliches ist undenkbar.
Wir können uns nichts überexistentes ungeschaffenes und unendliches, unvergängliches vorstellen (die Meisten unter uns jedenfalls). Es wäre damit außerhalb von Raum und Zeit.

Und ausgerechnet über das Einzige, was uns die Welt verstehen lässt, weil es in unserer Vorstellung die Vergänglichkeit dokumentiert und ermöglicht, sie zu ordnen - die Dimension Zeit - sagte Einstein, sie wäre Illusion.

Wieviel mehr muss alles andere Illusion sein,
wenn allein die Illusion der Dimension Zeit
der Raumzeit ermöglicht, uns als Realität zu erscheinen ?


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

14.05.2011 um 04:27
@
Zeit, illusion? Ja und nein. ;-)
Zeit an sich ist ein guter masstab für das makro-versum und wird uns, imo bis ins kleinste detail, die topologien des universum zu erfassen helfen.

Illusion wäre anzunehmen, das zeit immer und überall das gleiche, den gleichen maßstab bedeutete. Einsteins theorie der verknüpfung von raum und zeit und derer relativen charachteren, macht das "konzept zeit" nicht generell zur illusion, sondern bietet einfache unterscheidungs merkmale, wie mit raumzeit umzugehen ist. Wenn Einstein "Zeit eine Illusion" nennt, dann nur in dem sinne das Zeit nicht das (homogen oder linear) ist was man sich im allgemeinen drunter vorstellt.

Quantenmechanisch ist "Zeit" natürlich irgendwann nur noch raum, da die raumzeit (Plancklänge),
in ihrer kleinst möglich vorstellbaren "grösse" keine weitere definitionen oder anwendbare andere massstäbe, zulässt. Bzw. im jew. raumzeit-ausschnitt die "aktion" makro-/mirko-kosmischer-felder, entweder verschwimmt oder verschwindet. Insofern wäre prinzipiell alles illusion.

In sachen Holoversum wird uns "zeit als maßstab", eher helfen zu messen und zu verstehen.

Wie kam Hogan aufs Holoversum!?:
Youtube: Holographic Noise.avi

Netten Gruss und ein gutes wochenende


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

14.05.2011 um 04:39
bla blub... auch diese annahme bringt uns nicht weiter... halte ich auch für quatsch

solche theorien sind eh erst mit matrix ins leben gerufen worden ;)


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

14.05.2011 um 21:24
@r3dshift
Hi. :-)

Matrix?
(Haha...ein flacher aber unterhaltsamer stoff, keine sorge ich mag dieses zeug.)
Aber vergessen wir hier nicht etwas...mein lieber @r3dshift ???
Es gibt nämlich in diesem Film keine wirkliche übergreifende Matrix!

Es wird nur gerne übersehen, das Matrix auf einer "tatsächlichen-realität" fundiert.
Die Computer und die Umwelt existieren dort auf rein materialistischer basis .:-)
Das hat absolut garrrrnix mit Holoversum zu tun.

Wenn du eine filmische oder literarische umsetzung erwähnen möchtest, ist "WELT AM DRAHT" von Fassbinder oder /THE 13teenst FLOOR", besser getroffen. Dort kann von, bis in die unendlichkeit sich wiederholender, "matrixifizierung" ;-) gesprochen werden. Der endgültige "computer" könnte, bei beiden stoffen, am ende das Universum selbst sein, also die projektion dahinter. Der film Matrix verharrt bei irdischem dasein, schön mit fleisch und blut und so, das zudem menschen gemacht ist. Grins.

Ein holouniversum besteht letztendlich jedoch aus reiner information, alles und jedes wird projektiert und der projektor selbst, ist nur eine maximal 2 dimensionale "fläche", ähnlich der des EH eines SL, wenn du dir noch zusätzlich das SL dahinter wegdenkst....

Holoversum ist nicht einfach zu verstehen und noch weniger mit einem Film, der rein auf "materialismus" basiert, gleichzusetzen.....Noch fragen....also los..
Und so weiter und so bla blub...(fand ich gut) doppelgrins.

Netten Gruss


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

14.05.2011 um 23:05
@Z.

ja aber holo hin oder her... das führt doch zu nichts.. auch das müsste iwo herkommen (oder schon immer da gewesen sein und eben das macht es sehr unwahrscheinlich)


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

15.05.2011 um 00:19
r3dshift schrieb:ja aber holo hin oder her... das führt doch zu nichts..
Was aber wenn die allertiefste Wirklichkeit ein Tanz ohne Tänzer, ohne Raum und Zeit wäre?
Dieser Tanz wäre ein bloßes substanzloses und sogar ungeschaffenes Prinzip.
Übersteigt das nicht unsere Vorstellungskraft ?

Ein Prinzip allein ohne alles andere ist nach unserer gewöhnlichen Vorstellung zweifellos Nichts.
Was aber wenn ein Prinzip allein doch Prinzip/Nichts ist?

Es reicht, wenn ein Prinzip die letzte Wirklichkeit ist.
Es reicht, wenn das Prinzip/Nichts "immer schon dagewesen ist".

Doch wie soll "etwas schon immer dagewesen sein", wenn es keine Zeit gibt?
Zur Erinnerung: Es gibt nur ein Nichts und das ist Prinzip.

Wenn aus dem Nichts/Prinzip Etwas und das genaue Gegenteil dieses Etwas oder etwas, was sein eigenes Gegenteil von sich selbst ist, entsteht, ist das mit der Entstehung von Raum und Zeit und selbst der Regeln des Prinzips durch das Prinzip verbunden.
Der Tanz wird nach den Regeln des Prinzips von Tänzern getanzt, behaupten die Tänzer selbst.
Doch wissen die Tänzer das wirklich, ob sie und Raum und Zeit existieren oder ob nur das bloße Prinzip es nahelegt?
Denn die Tänzer sind wie alles Entstandene in Wirklichkeit zeit- und raumlos Nichts.
Sie und wir wissen es nicht.

Das Prinzip/Nichts wird je nach Gusto zB. entweder Geist, Gedanke, Rigpa, Li, Mahamaya, Brahman, Maat, Dao, Archetypus oder Gott genannt.
Es kann nicht existent, sondern nur überexistent ohne Raum und Zeit sein.
Das Prinzip ist das einzig wirklich Wahre und ist genau deshalb jedem Nachweis entzogen.


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

15.05.2011 um 16:58
wenn das universum nur ein hologramm ist das nur wir sehen könnten dann würde das ja heißen das aliens uns nur kontrollieren und uns unterdrücken wer weiß welche aliens dann hier schonn waren..


melden

Ist das Universum ein Hologramm?

17.05.2011 um 19:32
@eckhart

mir scheint es als hättest du dich ein wenig auf das Wort Prinzip versteift... die Sprache stellt uns teils übele Fallen wenn es um Überlegungen geht die unseren Horizont übersteigen .. eben weil es Dinge gibt die wir nicht benennen geschweige denn erklären können .. darum muss man immer versuchen das gemeinte bestmöglich zu umschreiben und kann im Endeffekt nur hoffen, dass es auch verstanden wird

ich bezweifel gar nicht, dass es Dinge gibt die außerhalb von Raum und Zeit existieren, aber ich glaube, dass auch dort irgendeine Kraft oder auch mehrere Kräfte dafür sorgen, dass ein "ewiger" Wandel stattfindet (womit wir wieder bei den Unzulänglichkeiten der Sprache wären -.-)


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Universum ein Hologramm?

17.05.2011 um 19:38
@r3dshift

Das Holo befindet sich in unserem Gehirn. Oder schöner formuliert unser Gehirn ist ein Holograf,
Die Interfernzstrukturen werden von Emotionen adressiert. Weswegen wir so subjektiv sind.
Schließlich ist Gut und Böse der selbe Unterschied, wie Angenehm und Unangenehm. :D

Unser Bewusstsein besteht aus Informationen und davon strömen 40 Millionen ununterbrochen auf uns ein, wenn auch die meisten davon ganz UNBEWUSST.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt