weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CO² Problem bald gelöst?

129 Beiträge, Schlüsselwörter: Co² Co2

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 20:50
JPhys schrieb:Es hat ein Problem mit dem zweiten Hauptsatz
Da keine Energiebilanz angegeben ist, ist das nicht bekannt und wird auch nicht behauptet.

Die Vermutungen die geäußert werden und die sich zugegebenerweise etwas "Schaubergermässig" anhören ("resonante höchstdrehende und beschleunigende Wirbel als stehende Wellen bilden, die Teilchengeschwindigkeiten auf molekularer und atomarer Ebene erzeugen, die Stoffumwandlungen induzieren") hört sich eher nach einer katalytischen Reaktion mit mechanischer Energiezufuhr hin.
JPhys schrieb:Der Verweis auf Schauberger laesst nichts Gutes Ahnen da aus der Ecke immer Verfahren kommen die angeblich den zweiten Hauptsatz brechen sich dann aber als nichht funktionstauglich herausstellen...
Stimmt, nur wird nicht behauptet das der zweite Hauptsatz verletzt wird und ausnahmsweise scheinen ein paar Fachleiute dabei zu sein die hoffentlich drei mal hinschauen bevor sie sowas veröffentlichen lassen.
JPhys schrieb:Wenn man eine wirbel erzeugt, tut man das mit Motoren wenn man beim Schmieren von denen nicht verdammt Vorsichtig ist erzeugt man auf dauer automatsich einen Oelfilm
Naja, das wäre ja schon weniger als Trivial und passt überhaupt nicht zu den beschriebenen Versuchen.


melden
Anzeige

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 20:56
Kohlendioxid mithilfe eines stabilisierenden Wasserwirbels in einen neuen Brennstoff aus 50% Rapsöl und 50% Wasser dauerhaft zu binden
ich verstehe das nun so:
Man nimmt 10 liter wasser,10 liter rapsöl und verquirlt das ganze mit einen wasserwirbel..dann führt man co² dazu,rührt solange bis eine ölige substanz entsteht,also der angebliche neue treibstoff?


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:05
das problem ist meiner meinung das rapsöl selber das man braucht um ein neues öl herzustellen

habe mal gegoogelt

Es sei zwar richtig, daß die Pflanze während des Wachstums soviel CO2 bindet, wie nachher im Motor wieder freigesetzt wird. Zu berücksichtigen sei jedoch, daß die Produktion des Rapsöls bereits einen Einsatz von Fremdenergie in Höhe von 30 bis 50 % des Gesamtenergieertrags des Ernteguts erfordere. Hinzu komme der Energieaufwand für die Aufbereitung der Pflanze zum Kraftstoff. Herstellung und Verbrennung der Betriebsmittel sowie Verbrennung des Biokraftstoffes setzen selbstverständlich mehr CO2 frei als durch das Pflanzenwachstum verbraucht wird."


Schließlich ist zu bedenken, daß Kohlendioxid nur eines von mehreren Treibhausgasen ist, das im Zusammenhang mit der Rapsölherstellung frei wird. So entsteht beispielsweise bei der mineralischen Düngung im Boden Lachgas, das einen 300fachen Treibhauseffekt aufweist wie Kohlendioxid."

(http://www.stachel.de/95.03/3rapsoel.html)


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:17
andreasko schrieb:das problem ist meiner meinung das rapsöl selber das man braucht um ein neues öl herzustellen
das wäre ein kleineres und sekundäres Problem. Sollte diese Techniuk funktionieren wie angegeben, wäre sie bestimmt nicht ausschließlich auf Rapsöl angewiesen.

Aber grundsätzlich ist natürlich anzumerken (auch wenns eigentlich nicht zum Thema gehört) das Biokraftstoffe der ersten Generation (z.B. Rapsöl, Alkohol aus Gärung, etc.) in keinster Weise großmasstäblichen als Kraftstoff eingesetzt werden kann. Das ist Steinzeittechnik und ein großer, politisch subventionierter Holzweg.


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:32
UffTaTa schrieb:in keinster Weise großmasstäblichen als Kraftstoff eingesetzt werden kann
sehe ich ebenso


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:47
Ähm, ich verstehe nicht ganz.

Am Ende hat man dann einen Treibstoff aus Wasser+Rapsöl+CO2?

Mit dem fahre ich dann Auto.

Und was kommt dann aus meinem Auspuff raus?

Doch das CO2, oder? Und was mache ich mit dem? Auffangbehälter? Und dann bei der Tankstelle abliefern um es neu verwirbeln zu lassen?

Hm, komme bei der Idee nicht ganz mit.


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:53
Comguard2 schrieb:Und was mache ich mit dem? Auffangbehälter
dazu bräuchte man nicht das neue treibstoff..einen auffangbehälter kann man auch an einen benzinmotor befestigen..
aber wie du schon sagst,auch das neue verbrannte treibstoff setzt bei der verbrennung co² frei..ich sag ja,irgendwo ist doch der wurm drin... :)


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 21:56
@andreasko
andreasko schrieb:dazu bräuchte man nicht das neue treibstoff..einen auffangbehälter kann man auch an einen benzinmotor befestigen..
Aber einen Auffangbehälter brauche ich ja so oder so?

Das CO2 aus dem Rapsöl ist ja neutral, aber ich brauch ja dieses zusätzliche CO2.

Woher kommt das her? Und wo geht es hin wenn ich es verbrenne?


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 22:15
das zusätzliche co² ist ja genügend vorhanden...allein bei der produktion des rapsöls fallen etliche mengen co² an,was in keinem verhältniss mehr steht
Wie du schon sagst,bei der verbrennung fällt eh wieder co2 an..und einfach in den tank zurück geht ja nicht,es sei denn,man hat nen verwirbler im kofferraum,der das co2 wieder bindet,und zurück in den kreislauf pumpt...so ne art perpetuummobile :)


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 23:04
Ist es überhaupt ein Problem? Ist das nicht schon wieder ein neuer Winkelzug der NWO Ausbeuter, damit wir die Lüge vom Alleinschuldigen CO2, mit uns als alleinigen Verursachern überhaupt glauben und endgültig verinnerlichen? Lügen, Lügen und nichts als Lügen. Monster, UFOs, Kugelblitze-wer BILD/Spiegel liest, glaubt ja jeden Scheiss.


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 23:10
yeah, die Propaganda Schreibe is ja unerträglich.


melden

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 23:21
dosbox schrieb:Ist es überhaupt ein Problem? Ist das nicht schon wieder ein neuer Winkelzug der NWO Ausbeuter, damit wir die Lüge vom Alleinschuldigen CO2, mit uns als alleinigen Verursachern überhaupt glauben und endgültig verinnerlichen? Lügen, Lügen und nichts als Lügen. Monster, UFOs, Kugelblitze-wer BILD/Spiegel liest, glaubt ja jeden Scheiss.
Ja! Das ist es, du hast es erkannt und zur Sicherheit sollten wir sofort alle aufhören zu denken!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CO² Problem bald gelöst?

27.07.2009 um 23:42
rapsöl+wasser+ co2 reagiert unter wirbel zu rapsöl in wasser und kohlensäure?


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 06:33
Leider steht da nichts über die Energiebilanz. Ich mein, selbst wenn die CO2 in den Wirbel pressen und der sich darin irgendwie in langkettige Kohlenwasserstoffe umwandelt, ist das eine völlig sinnlose Technologie wenn nicht entweder dabei mehr energie entsteht als zum erzeugen des Wirbels nötig ist oder das Gerät mit geringen Verlusten CO2 direkt aus der Atmosphäre entfernen kann.


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 08:10
UffTaTa schrieb:Erstmals in Papenburg stellten die egm-Entwickler das Verfahren im November 2008 vor. Das Besondere dabei: Mit dem Öl, das auf dem angereicherten Wasser schwamm, konnte eine Brennereinheit angetrieben werden.
also nur wasser mit co² angereichert hat diesen ölfilm zum vorschein gebracht?

@interpreter
UffTaTa schrieb:der Universität in Al Ain wurde ein Heizwert von 41 Megajoule je Kilogramm bestätigt (6. November 2008).


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 12:13
@andreasko

ja na und? Wieviel Energie wird dabei verbraucht das Kilo zu produzieren?


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 13:06
das wird natürlich nicht gesagt...


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 14:07
Darum steht da ebend nichts über die EnergieBILANZ, was genau das ist was ich sagte.


melden

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 18:45
interpreter schrieb:ist das eine völlig sinnlose Technologie wenn nicht entweder dabei mehr energie entsteht als zum erzeugen des Wirbels nötig
Womit man mal wieder sieht das die Verletzung des Energierhaltungssatzes keine Spinnerei, sondern eine alltägliche Forderung an die Industrie ist ;-)


melden
Anzeige

CO² Problem bald gelöst?

28.07.2009 um 22:07
@UffTaTa

Naja... Das Dumme ist, das diese Technologie ebend tatsächlich den Energieerhaltungssatz verletzen müsste um sinnvoll zu sein... Nicht das ich das von ihr fordern würde, aber ohne diesen unsinnigen Teil ist das Ganze mE relativ sinnfrei.

Ausser vielleicht als Brückentchnologie um Öl kurzfristig zu substitutionieren oder überflüssige Energie zu verschleudern.


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden