weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anomalie im Atlantik

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Anomalie, Golfstrom, Atlantik
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:16
Was meint Ihr mit letztem Winter Schnee?
Ich habe nichtmal mehr Winterzeugs. Kalt wird es doch immer nur so 3 Wochen, (wenn man das überhaupt so nennen darf.) Ein Winter ist etwas anderes. Frostgrenze würde ich nicht Winter nennen. Selbst Die Natur weiß nicht was los ist. Nichtmal die Igel kriegen ihren Winterschlaf noch richtig auf die Reihe.

Alles was ich auf dem Bild sehe sind einpaar Eisschollen.


melden
Anzeige
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:19
Kieler Förde...paar Eisschollen

http://einestages.spiegel.de/external/ShowAuthorAlbumBackground/a3319/l19/l0/F.html#featuredEntry


melden

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:20
@pommes1983

Bisher habe ich einen äußerst schwachen und verregneten Sommer erlebt. Als Grund gibt man an, dass das Azorenhoch dieses Jahr nicht aus dem Atlantik hervorkommt. Mit Meteorologie und Geophysik kann man mich echt jagen, aber möglicherweise hängts zusammen.


melden

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:22
@pommes1983

Nachtrag zum Winter: Der Winter in diesem Jahr hat mir -25° bescheert, das gab es schon seit Jahren nicht mehr.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:23
@Warhead
Das soll letztes Jahr gewesen sein? Okay, mag sein, aber doch höchstens einpaar Tage.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:25
@Enegh
och, Kalt war es bislang fast jedes Jahr. Nur der Zeitraum dafür wurde immer kleiner..


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:30
@pommes1983
78...Jahrhundertwinter du Torfnase,ich bin aud Skiern zur Schule,und das in Berlin


melden

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:31
@pommes1983

Also ich habe den letzten Winter als ziemlich lang und vor allem eiskalt über eine 2-3 wöchige Periode in Erinnerung. Da waren die Winter davor nicht so knackig.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:32
@Warhead
Ich habe niemals von 78 geschrieben. NIE!


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 00:36
damals meldeten sich alle naselang irgendwelche hühnerleberlesenden Auguren zu Wort die mit Verve die nächste Eiszeit ankündigten


melden

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 12:04
also muss schon auch zugeben, dass in den letzten Jahren das Wetter komisch war. Winter waren oft zu mild. Und vorallem gabs irgendwie keinen Frühling und Herbst mehr. So nen paar Wochen um die 10-15°c. Ne es wurde meist Peng Sommer.
Wobei ich sagen muss dass dies 2008 nicht der Fall war. Da gabs nach langem wieder jahreszeiten.
Und dieser Sommer war bislang einfach extrem schwankend. Sonnen Regen wechselten sich ab und dabei schwankte die Tempi immer so um 10°... kommt auch nicht oft vor. Nennen wir ihn einfach den Kneipsommer ;)


melden

Anomalie im Atlantik

08.08.2009 um 13:05
Die Änderung der SSL vor den Azoren hatt viel mehr mit dem Unteschiedlichen schwere des Golfstromwassers zu tun als mit dem Klima generell... Aber es beeinflusst unser Klima in D dafür sehr stark, da wir etwa auf der Grenze zwsichen Islandtief und Azorenhoch-Einfluss leben.

Die Grenze hierfür ist ungefähr die Maingegend, im Winter die Alpiden. Übrigens ist es bei uns schon tagelang sehr warm und wenn es net warm war dann war es schwül ;) Also ich könnte jeden Tag ins Schwimmbad, hier will es sowieso iwie net regenen grad...

Man müsste sich mal die Durchschnittstemperaturen und den Schadstoff sowie Sedimenteintrag im Golf von Mexiko anschauen um genauer zu sehen wie der Golfstrom die letzten Jahre beeinflusst wurde...


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:13
Ist euch eigentlich klar, dass seit 1998 der Golfstrom um 30% gesunken ist? Wer das nicht glaubt soll googlen.
Das mag ja nach Schwankung klingen, ABER!
Davor war der Golfstrom IMMER konstant.

Die Wetterforscher sind derzeit noch am Messen und Vergleichen. Das dauert noch Jahre bis man brauchbare Ergebniss hat.

Das KÖNNTE aber heißen, dass wir 2012 gar keinen Golfstrom mehr haben. Natürlich wird er langsam immer schneller weniger werden. Darum 2012.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:18
Zurückgegangen meinte ich natürlich mit gesunken.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:24
@pommes1983

Die Bryden-Studie wurde falsifiziert:
http://www.sueddeutsche.de/wissen/442/347279/text/

Es gibt keinen Rückgang der vom Golfstrom transportierten Wassermenge.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:27
@voidol
Da gibt es verschiedene Verleumnungen für.
Die eine Studie sagt das sei normal. Die andere sagt "Stimmt nicht" und die dritte sagt "wir vergleichen noch um Prognosen stellen zu können" und die letzte der drei ist die letzte.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:30
@pommes1983
Eine Studie zu widerlegen ist eine "Verleumdung"? Diesen Begriff solltest du vielleicht nochmal reflektieren.
pommes1983 schrieb:Die eine Studie sagt das sei normal. Die andere sagt "Stimmt nicht" und die dritte sagt "wir vergleichen noch um Prognosen stellen zu können" und die letzte der drei ist die letzte.
Welche Studien? Ich habe meine zumindest zu einem Artikel in der Süddeutschen verlinkt, auf den Bryden-Zug war der Spiegel aufgesprungen.

Nur *blubb* zu sagen, ist nicht sonderlich hilfreich.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:34
naja, wenn er nach norden abdriftet ist das eine noch größere Katastrophe..


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 17:40
pommes1983 schrieb:naja, wenn er nach norden abdriftet ist das eine noch größere Katastrophe..
1. Wohin soll er abdriften?
2. Quelle deiner Äußerung?

@pommes1983


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anomalie im Atlantik

09.08.2009 um 21:31
@voidol

Pommes meint vielleicht eher "nach Westen" - in diesem Fall hätten wir in Europa mit einer kleinen Zwischeneiszeit zu rechnen und die New Yorker würden zu schwitzen anfangen.

Wäre nicht das erste Mal - solche Änderungen treten - gemessen an den Zeiträumen der Erdgeschichte - ziemlich häufig auf.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden