Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

625 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschheit, Sonnensturm, Sintflut ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

24.10.2010 um 19:11
@Torhat
Ein Übefluß an geladenen Parikeln in der Atmosphäre ist nicht ganz harmlos für unseren Körper. Durch starken elektromagnetischen Felder entsteht Strom nicht nur in elektrischen Netzen, sondern auch in unseren Körpern. Es bring zur Überhitzung der menschlichen Gewebe, beeinträchtigt das Nervensystem, und kann sogar Krebs verursachen.


2x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

24.10.2010 um 20:19
@Neverland

Ja, ist aber nicht gefährlicher als der Elektrosmog dem wir täglich durch Handys u.s.w. ausgesetzt sind.


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

27.10.2010 um 08:11
Folgendes mir ist gerade aufgefallen, dass ganz viele Menschen, hier im meinen Umkreis, die letzten Tage Fieber hatten und krank waren. Es zog sich auch zwei Tage hin und nach dem dritten sind die meisten wieder richtig Fit. Normalerweise ist es ein normaler grippaler Infekt, der von einer Person zur anderen Springt, doch als @Neverland folgendes geschrieben hat:
Zitat von NeverlandNeverland schrieb:Es bring zur Überhitzung der menschlichen Gewebe, beeinträchtigt das Nervensystem
hab ich gleich an den Sonnensturm gedacht. Bei uns gab es auch bis auf Fieber und Schlappheit keine anderen Symptome.

Ich weiß es hört sich paranoid an, aber wie sah es bei euch aus? War auch eure Umgebung diese Woche erkrankt, oder auch ihr selber?


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

27.10.2010 um 09:08
Zitat von TorhatTorhat schrieb:Ja, ist aber nicht gefährlicher als der Elektrosmog dem wir täglich durch Handys u.s.w. ausgesetzt sind.
Also ohne Erdmagnetfeld mag ich das nicht abbekommen.

@Neverland
Zitat von NeverlandNeverland schrieb:Ein Übefluß an geladenen Parikeln in der Atmosphäre ist nicht ganz harmlos für unseren Körper. Durch starken elektromagnetischen Felder entsteht Strom nicht nur in elektrischen Netzen, sondern auch in unseren Körpern. Es bring zur Überhitzung der menschlichen Gewebe, beeinträchtigt das Nervensystem, und kann sogar Krebs verursachen.
Woher nimmst du dieses? Klingt fast nach Mikrowellle.


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

27.10.2010 um 09:20
Zitat von KehnaKehna schrieb:hier im meinen Umkreis, die letzten Tage Fieber hatten und krank waren. Es zog sich auch zwei Tage hin und nach dem dritten sind die meisten wieder richtig Fit
Ich! Und ich bin jetzt auch wieder fieberfrei, aber noch in Krankenstand. Nur: es war eine Erkältung (grippaler Infekt) und kein Sonnensturm ;)


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 17:16
Wie bedeutsam der Magnetismus für grundlegende Prozesse im Körper ist, zeigt die Vergabe des Nobelpreises für Chemie im Jahr 2003. Die beiden Wissenschaftler Peter Agre und Roderick MacKinnon konnten nachweisen, dass der Wassertransport im Organismus auf speziellen Wasserkanälen in der Zellwand basiert – sogenannten Aquaporinen – sowie einem magnetischen Transportmechanismus der Wassermoleküle. Wird dieser Mechanismus gestört oder behindert, sind zahlreiche biochemische und biophysikalische Prozesse betroffen. Magnetfeldgradienten mit niedriger Frequenz können dies mit ihrem magnetischen Wirkpotenzial auslösen.

In anderen Worten: Bereits kleine Veränderungen des Magnetfelds können z.B. zu Störungen des zellulären Wassertransports führen. Vielleicht ist es auch kein Zufall, dass Ärzte feststellen, dass immer mehr Menschen trotz ausreichender Flüssigkeitszufuhr dehydriert sind.


Und das Magnetfeld der Erde wird immer schwächer laut Messungen

http://www.iifeh.de/magnetfelder


http://www.revolution-2012.com/blog/tag/polsprung/


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 17:40
Zitat von okisonlineokisonline schrieb:Und das Magnetfeld der Erde wird immer schwächer laut Messungen

alles nicht neues für unseren alten runden Ball .. er wird damit fertig und komischerweise dreht sich das Magnetfeld immer der Sonne entgegen ... keine Gefahr alsooooo wir können schlafen und werden wieder aufwachen falls uns nicht der Tod einholen sollte ...


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 18:49
Hier ein paar aktuelle Daten und Tabellen in welchem Maße das Magnetfeld der Erde abnimmt und das sich dieser Vorgang zur Zeit sogar beschleunigt....
Mich beruhigt das garnicht:

Genauso wie die Sonnenaktivität das Magnetfeld der Erde beeinflusst, das wiederum einen drastischen Einfluss auf das Wetter der Erde ausübt, wie z. B. Erdbeben, Überflutungen, Vulkane, Hurrikane, beeinflusst auch diese Welle elektrischer Ströme das Magnetfeld des menschlichen Körpers. Mitch legt auch eine wenig bekannte Entwicklung aus dem Bereich der modernen Medizin offen, die als Transcraniale Magnetische Stimulation (TMS) bezeichnet wird. TMS verfügt über empirische Beweise, wie die Magnetfelder die menschlichen Emotionen beeinflussen können.

Der 24. Sonnenzyklus hat begonnen ? und er wurde von der NASA, NOAA und ESA mit einer Stärke prognostiziert, die bei über 50 Prozent über dem Maximum des vorangegangenen 23. Zyklus liegt, der den größten Sonnensturm ausgelöste hatte, der jemals aufzeichnet wurde. Die Sonne wird im Spätjahr 2011 bis hinein ins Jahr 2012 ihren Höhepunkt (Maximum) erreichen.

Quelle: http://www.earthchangesmedia.com/


http://beyondmainstream.de.tl/Revolution-2012.htm (Archiv-Version vom 04.01.2011)


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 19:09
@okisonline

Dass die Stärke der Sonneneinstrahlung auf die Erde das Klima beeinflusst, ist heute unter Forschern allgemein akzeptiert. Doch dieser Einfluss geht nicht auf Änderungen der Sonne selbst, sondern auf die Bewegung der Erde zurück.

Und wie sieht es nun mit Änderungen der Sonne selbst aus?
Statistische Untersuchungen deuten darauf hin, dass diese Änderungen der Sonnenstrahlung auf der Erde zu globalen Temperaturschwankungen im Bereich von 0,1 bis 0,2 Grad führen. Diese Schwankung ist allerdings so gering, dass Sie nur sehr schwer zu erfassen ist und keine langfristige Klimaänderung und keinen Einfluss auf die Witterung bewirkt.


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 20:26
Die Wissenschaft beruht Grundsätzlich auf Theorie und die Plausibelste und Breitgefächerste wird als Tatsache dargestellt (Die Erde ist eine Scheibe)

Im Endeffekt, haben wir keine Ahnung was die Dinosaurier getötet hat...wir vermuten nur.

Ich erinnere an die Überlegung der führenden Wissenschaftler ihrer Zeit, die behauptet haben, das wenn der Menschliche Körper sich schneller als 60 Stundenkilometer bewegt, er zerstört wird (Anfang der Dampflokomotiven)

Wenn es dann doch zu großen Ausfällen und Katastrophen kommt, sagt die Wissenschaft nur: UPS; HABEN WIR WOHL EINEN FEHLER GEMACHT.


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

29.10.2010 um 23:06
@Kehna, Durch instabilität der magnetischen Felder entsteht Strom in allen Leiter, und ein menschliches Körper ist auch ein Leiter.


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

30.10.2010 um 00:38
Zitat von WolfsrockerWolfsrocker schrieb:Wenn es dann doch zu großen Ausfällen und Katastrophen kommt, sagt die Wissenschaft nur: UPS; HABEN WIR WOHL EINEN FEHLER GEMACHT.

Richtig! aber warum ausgerechnet versucht man auf fragwürdigen Seiten die Antwort zu finden ?


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

30.10.2010 um 09:22
Betrachtet man die Sonne nicht als Einzelheit sondern als Gesamtsystem ,dann erkennt man, das sich unbestreitbar alles gegenseitig beeinflusst.


Die „Schaukel“-bewegung des Sonnensystems

Während das Sonnensystem die Milchstrasse umrundet, weist es einen Zyklus auf, in dem es „auf- und abschaukelt“.

Man hat herausgefunden, dass, während das Sonnensystem sich um die Galaxie dreht, sich die Erde hoch und runter bewegt ähnlich wie ein Karussellpferd. Wenn man der traditionellen Kinematik folgt, dann würde die Erde in diesem Zyklus die größten induzierten Gravitationskräfte erleben, wenn sie ihre Richtung ändert, da die Beschleunigung an diesem Punkt am größten wäre.

Wenn die Erde sich in dieser Schaukelbewegung nach „oben“ bewegt, dann wäre das Erdmagnetfeld einseitig ausgerichtet –„nördlich“ oder „südlich“. Wenn die Erde sich in dieser Schaukelbewegung nach „unten“ bewegt, dann richtet sich das Erdmagnetfeld umgekehrt aus –„nördlich“ oder „südlich“.


Ein weiter Forscher sagt:

„Im Jahr 2012 erreicht die Erde einen extremen Punkt in einem Zyklus von ungefähr 26.000 Jahren. Die offenen Magnetfeldlinien am Nordpol der Erde werden zur Sonne hinzeigen und nehmen eine Höchstmenge von Sonnenpartikeln auf. Der 11-Jahres-Zyklus der Sonnenaktivität wird während dieser Zeit ebenfalls einen weitaus stärkeren Einfluss auf das Wetter auf der Erde haben. Könnte eine galaktische Sonnenwende zu der globalen Erwärmung beitragen, zu dem Treibhauseffekt und El Niňo?“ 6

http://beyondmainstream.de.tl/Revolution-2012.htm (Archiv-Version vom 04.01.2011)


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

30.10.2010 um 13:32
noch eine Märchengeschichte von Lügner


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

30.10.2010 um 17:37
@okisonline
Zitat von okisonlineokisonline schrieb:Betrachtet man die Sonne nicht als Einzelheit sondern als Gesamtsystem ,dann erkennt man, das sich unbestreitbar alles gegenseitig beeinflusst.
so weit richtig, dazu genügt es, zu wissen, dass es Gravitation gibt und wie sie wirkt
Zitat von okisonlineokisonline schrieb:Die „Schaukel“-bewegung des Sonnensystems

Während das Sonnensystem die Milchstrasse umrundet, weist es einen Zyklus auf, in dem es „auf- und abschaukelt“.
Naja...
Zitat von okisonlineokisonline schrieb:Man hat herausgefunden, dass, während das Sonnensystem sich um die Galaxie dreht, sich die Erde hoch und runter bewegt ähnlich wie ein Karussellpferd. Wenn man der traditionellen Kinematik folgt, dann würde die Erde in diesem Zyklus die größten induzierten Gravitationskräfte erleben, wenn sie ihre Richtung ändert, da die Beschleunigung an diesem Punkt am größten wäre.
Haarsträubender Unsinn..
Zitat von okisonlineokisonline schrieb:Wenn die Erde sich in dieser Schaukelbewegung nach „oben“ bewegt, dann wäre das Erdmagnetfeld einseitig ausgerichtet –„nördlich“ oder „südlich“. Wenn die Erde sich in dieser Schaukelbewegung nach „unten“ bewegt, dann richtet sich das Erdmagnetfeld umgekehrt aus –„nördlich“ oder „südlich“.
Hier beginnen die Zehennägel, sich senkrecht aufzurichten..

[/quote]Ein weiter Forscher sagt:

„Im Jahr 2012 erreicht die Erde einen extremen Punkt in einem Zyklus von ungefähr 26.000 Jahren. Die offenen Magnetfeldlinien am Nordpol der Erde werden zur Sonne hinzeigen und nehmen eine Höchstmenge von Sonnenpartikeln auf. Der 11-Jahres-Zyklus der Sonnenaktivität wird während dieser Zeit ebenfalls einen weitaus stärkeren Einfluss auf das Wetter auf der Erde haben. Könnte eine galaktische Sonnenwende zu der globalen Erwärmung beitragen, zu dem Treibhauseffekt und El Niňo?“ 6

http://beyondmainstream.de.tl/Revolution-2012.htm (Archiv-Version vom 04.01.2011)

[/quote]Und besagter Forscher veröffentlicht seine Erkenntnisse anscheinend aud der Meditations - Abteilung der Baumgartner Höhe. Wenn man "beyond" mit "unter" übersetzt dann passt der Name der Website bestens


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

31.10.2010 um 08:23
Auch wikipedia weiss davon:

Präzession

Auf Grund der gravitativen Störungen durch die Planeten und den Mond führt, wie erwähnt, die Erdachse eine Präzessionsbewegung aus: ihre Neigung bleibt (im Wesentlichen) konstant; die Richtung, in die sie geneigt ist, schwenkt aber im Verlauf von etwa 26.000 Jahren einmal um 360° herum.

Wikipedia: Jahreszeit

und vielleicht kehren sich dann auch die Pole der Erde um....wie so oft geschehen in der Erdgeschichte.


Auch interessant das Gravitation und die magnetische Kraft wechselwirken
und die elektromagnetische Kraft der Pendant zur magnetischen Kraft ist.
Die Auswirkungen auf alles Leben ist enorm!

Z.B. haben Astronauten einen Magnetfeldgenerator eingebaut gegen die kosmische Strahlung.
Die Strahlung wirkt auf die menschliche Hormonausschüttung und steht also in Korrelation zu unseren Emotionen.
Kosmische Strahlung hindert die Regeneration von Muskelgewebe und kann Schäden im Erbgut hervorufen.


1x zitiertmelden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

14.12.2010 um 23:56
oh ich glaub es wird wieder milder ;-)
https://www.youtube.com/watch?v=v8e13QA_N-E


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

15.12.2010 um 15:31
@Assassin
I don't get it.. was hat das Video mit dem gesprochenen Text zu tun ? Gibt es noch andere Quellen zu diesem sunflare ? Scheint ja maechtig was abgegangen zu sein. Stoert mich nicht, ist mir zu kalt im Moment, haette nichts gegen etwas mehr Sonne ;-)


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

15.12.2010 um 18:10
@okisonline
Zitat von okisonlineokisonline schrieb am 31.10.2010:Auch wikipedia weiss davon:
Ja.Aber Du weisst offenbar nicht, was Du mit den (korrekten9 Wiki - Imnformationen anfangen sollst :)


melden

Sonnensturm - Katastrophale Folgen für die Menschheit?

15.12.2010 um 19:55
@okisonline
Zitat von okisonlineokisonline schrieb am 29.10.2010:Der 24. Sonnenzyklus hat begonnen ? und er wurde von der NASA, NOAA und ESA mit einer Stärke prognostiziert, die bei über 50 Prozent über dem Maximum des vorangegangenen 23. Zyklus liegt, der den größten Sonnensturm ausgelöste hatte, der jemals aufzeichnet wurde. Die Sonne wird im Spätjahr 2011 bis hinein ins Jahr 2012 ihren Höhepunkt (Maximum) erreichen.
Du mußt nicht alles glauben, was irgendwelche spinnerten 2012-Propheten ihrer Zielgruppe weiszumachen versuchen. Das Maximum des 24. Zyklus wird für Sommer 2013 erwartet und liegt eher 50% UNTER dem Maximum des 23.

/dateien/gw62815,1292439357,ssn predict lOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden