weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

527 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Forschung

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

13.03.2011 um 11:47
@Despina
Leider ist dieser Thread auch nix für dich. Traurig aber war. Tschüss.


melden
Anzeige
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

14.03.2011 um 08:15
@Despina

Ich nehme mal an, dass von Dir hier nichts mehr mit Substanz kommt, lasse mich aber gern positiv überraschen. Deine "Theorie" ist eine Aneinanderreihung von frei daherphantasierten Sinnfragmenten, von denen jedes für sich allenfalls rudimentär mit den Sachverhalten zu tun hat, die es "erklären" soll.

Wenn dieses Konstrukt bereits daran scheitert, dass nicht einmal ansatzweise eine Lösung kalkuliert werden kann, die als Voraussetzung für die Herauslösung eines Himmelskörpers (hier: Eismond) aus dem Gravitationsbereich eines Planeten (hier: Saturn) geeignet ist, dann ist es absolut und in Gänze nichts wert.

Dass Du bereits mit der Zugrundelegung einer Konstellation überfordert bist, die als Basis für eine Kalkulation dienen kann, offenbart die Haltlosigkeit Deiner "Theorie" und untermauert deren Wertlosigkeit eindrucksvoll und nachdrücklich. Dass Du nun in Depressionen verfällst, ist zwar bedauerlich, aber gehört zu den Risiken und Nebenwirkungen, wenn man sich mit Unsinn in die Öffentlichkeit begibt, um sich auf einen Diskurs einzulassen.

Die für einen Diskurs notwendigen Kompetenzen gehen Dir darüber hinaus so gründlich ab, dass ein Scheitern dieses Threads aus Deiner Sicht von vornherein absehbar gewesen wäre, wenn Du wenigstens ansatzweise dazu befähigt wärst, realitätsnah zu denken. Leider ist Dir die übersteigerte Selbstwahrnehmung, die Dir die Wirklichkeit aus der Perspektive des Größenwahns grotesk verzerrt, dabei im Wege.

Ich wünsche Dir dennoch alles Gute und hoffe in Deinem Interesse auf baldige Genesung!

Monod


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

14.03.2011 um 09:21
Monod schrieb:Ich nehme mal an, dass von Dir hier nichts mehr mit Substanz kommt, lasse mich aber gern positiv überraschen.
Mit dem überraschen Lassen kannst Du da warten, bis Du schwarz wirst.

Warum? Du selbst erläuterst es ja in dem was dann folgt.
Er sucht nur Bestätigung. Ihm geht es garnicht um eine Diskussion.
Er will für seine Theorie (falsche) auf den Sockel gehoben und gebauchpinselt
werden. Das ist alles was er will. Somit entbeert der ganze Thread jeder
Diskussionsgrundlage und hätte schon lange geschlossen werden müssen.
Es wird sich an der Einstellung von Despina absolut nichts ändern.


melden
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

14.03.2011 um 14:27
@Gamma7

Na gut, aber er hatte wenigstens noch eine Chance gehabt, sich zumindest darum zu bemühen, sachlich zu diskutieren. Dass er sie so kläglich verstreichen ließ, ohne ansatzweise den Versuch zu unternehmen, sich für die Rettung seiner "Theorie" zu engagieren, lässt auf einen sehr labilen Charakter schließen, der es nicht wert ist, dass man sich weiter mit ihm befasst. Von daher kann man hier wirklich endgültig dicht machen. Hier sind alle Messen gesungen.

Monod


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

14.03.2011 um 16:17
@Monod

Sachlich zu diskutieren haben alle versucht, die von Anfang an bei diesem Thread
dabeigewesen sind. Auch ich. Man hat zusammen versucht, von den Anfängen
der Entstehung von Sonne und den Planeten auszugehen. Dabei wurden die
Gesetzmäßigkeiten und Umstände beachtet. Despina aber hat uns einige Seiten
lang dabei aber erstmal seine eigentliche Diskussionsgrundlage vorenthalten
und nicht rausgerückt, worum es tatsächlich geht. Daraufhin wurde der Thread
erstmal geschlossen. Ein paar Tage später stellte Despina dann seine Theorie,
um die es ging, endlich für die Diskussionsteilnehmer zur Verfügung.
Der Thread wurde wieder geöffnet.
Man las sie durch und diskutierte seine Theorie und um die Thesen, die er
da aufgestellt hatte. Stellte aber aufgrund von realen Fakten (z.B. Isotopen-
verteilung) fest, daß die Theorie so nicht hinkommen kann. Daraufhin fing
er (Despina) an völlig auszuticken. Er warf uns vor, wir hätten seine Theorie
ja garnicht richtig durchgelesen. Er stellte die Isotopengeschichte (die nachprüfbar
ist) als falsch hin, usw, usw.
Mir und anderen wurde es dann zu blöd, da man so nicht diskutieren kann.
Also sind andere und ich abgesprungen und diesem Thread fern geblieben.
Was bringt es, wenn der Diskussionsteilnehmer nur Argumente zulässt, die
seine These stützen könnten und Argumente schlichtweg hartnäckig ignoriert,
die zweifellos seine Theorie als nicht schlüssig hinstellen.

Denn: Verarschen können wir uns alle auch selber......


melden
Monod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

14.03.2011 um 17:44
@Gamma7
Gamma7 schrieb:Sachlich zu diskutieren haben alle versucht, die von Anfang an bei diesem Thread
dabeigewesen sind. Auch ich. Man hat zusammen versucht, von den Anfängen
der Entstehung von Sonne und den Planeten auszugehen. Dabei wurden die
Gesetzmäßigkeiten und Umstände beachtet.
Vielleicht war das ja der falsche Weg. Normalerweise geht man natürlich davon aus, dass der Thread-Ersteller sachlichen Argumenten zugänglich ist, aber bei dem Auftakt, den @Despina geboten hat, liegt der Schluss nahe, dass man es mit einem der üblichen Psychopathen zu tun hat, die irgendwann mal etwas zu einem Thema gelesen haben und daraufhin meinen, sie wären nun die eigentlichen Experten, die die Wissenschaften revolutionieren könnten. Solchen Typen kommt man in der Regel nur bei, wenn man sie in die Pflicht nimmt, doch endlich mal konkret zu werden, sprich: die erforderlichen Berechnungen zu präsentieren.

Da ich erst seit kurzem hier dabei bin, konnte ich erst zu einem späteren Diskussionsstand einsteigen. Die Lektüre von @Despina 's "Theorie" brachte sehr schnell eine Landung auf seichtem Grund, da Orthographie und Grammatik darauf hindeuteten, dass sich hier jemand gewaltig überschätzt hatte. Da es leichter ist, sich bei qualitativen Einwänden herauszuwinden, bot sich das Bestehen auf quantitative Exempel an, um die intellektuellen Defizite des Thread-Erstellers bloßzustellen.

Interessant wäre es gewesen, wenn da tatsächlich etwas Nachprüfbares gekommen wäre, aber das Face, das mich auf @Despina 's Homepage entgegengrinste, ließ derartiges nicht erwarten. Von daher war das hier ein leichtes Spiel. Dennoch: Eigentlich gibt es Wertvolleres, als einen Dummkopf zu demaskieren, da hast Du schon recht. Andererseits: Irgendwie hat es auch Spaß gemacht ...

Monod


melden
Despina
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abläufe im Sonnensystem führen zur Mondentstehung durch Eismond

15.03.2011 um 22:44
@Monod
dein später einstieg in meinen thread hatte nur einen zweck, mich mit schon längst bekannten
theorien zu konfrontieren, mir also zu sagen und auch anderen, das du schon alles weißt
und ich der blödmann bin. dein einstieg war deletantisch genug, um deine arglistige absichten
mir eine verpassen zu wollen, von mir nicht sofort durchschaut worden sind.
meine arbeit habe ich veröffentlicht, wegen der urheberrechte, und da ist es mir vollig schnuppe was du davon hälst.
du hast mir doch eine laudatio versprochen, mach das maß deiner mißgunst richtig voll, dann
kann jeder erkennen, wer hier sofort ins krankenhaus muß, und bitte nimm den verwirten
Gamma7 gleich mit. vergiß zur laudatio nicht eichenlaubkranz aus puren gold, der gehört dazu.
zu deiner laudatio.
@geeky
hätte als einziger das zeug, meine arbeit zu bewerten. und bestimmt braucht er keine unsinnige
berechnung, denn die gravitationskraft des jupiters wirkt bis weit in das saturnkraftfeld hinein.
zu diesem zeitpunkt und der aufgeheizten negativen diskussionslage, möchte ich mich von
@Monod
@Gamma7
@Spöckenkieke
@HYPATIA
verabschieden, threads warum der hulk grün anläuft,wenn er sauer wirt, das ist doch was für euch, oder ihr lest noch mal meinen skript und dann kommt ihr wieder. tschüs jungs.


melden

Diese Diskussion wurde von Ilian geschlossen.
Begründung: Die Diskussion hat ihre Sachlichkeit schon lange verloren, beinhaltet mittlerweile nurnoch private Anfeindungen und Analysen des Gegenübers. Mit Wissenschaft hat dies nichts mehr zu tun, vernünftige Ansätze wurden liegengelassen. Deshalb: /close
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden