Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Umweltzerstörung, Überfischung, Neue Erde, Empty77, Terra 2.0, Schwindende Artenvielfalt, Raubbau
Muckymuh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:36
Angela Markel erschiessen!wuchuu ^^


melden
Anzeige
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:37
Ich meine falls i-wann nicht annährend genug Lebensmittel für alle Menschen vorhanden sein sollten, regelt sich das von allein und zwar mit brutaler Gewalt, dann herrscht das Gesetz der Natur, so einfach ist das.

Was macht ihr euch so ein Kopf darüber, vielleicht schaffen wir unseren Fortschritt extrem rasch zu verbessern, erobern andere Planeten.

Oder die Welt stürtzt i-wann ins Chaos und es dauert ein bisschen länger bis wir weiter kommen, was den Fortschritt anbelangt.

Ich verstehe nicht, warum sich hier einige den Kopf zerbrechen, ist meiner Meinung Verschwendung.


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:50
@empty77
Rechne nochmal nach, du hast dich schwer vertan :D


melden
Muckymuh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:51
@der_wicht
womit?


melden
empty77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:53
@Braveheart17
das steht im living planet report 2010..


aber hier is n älterer artikel


Ressourcen-Verbrauch: Der Mensch lebt weit über seine Verhältnisse...

(da steht drinn das der mensch theoretisch 2035 eine 2 erde brauch um unseren verbrauch zu decken)

http://www.welt.de/wissenschaft/article2648789/Der-Mensch-lebt-weit-ueber-seine-Verhaeltnisse.html

@der_wicht
bei was denn bitte :D


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

24.12.2010 um 23:56
Hallo
Es geht erst mal so weiter.
Der Mensch wird auch andere Planeten besiedeln, ja wird er.
Das werdet ihr aber alle nicht mehr miterleben.
Interessant wird Mond Basis 2019 und Spätere Bemannte Mars Missionen.
Der Mensch ist auch schon dabei Antimaterie herzustellen wobei nur in extremst geringen mengen. Aber das Heißt zum Antimaterie Reaktor und später Antrieb ist es nicht mehr all zulange. Damit wird die Lichtgeschwindigkeit Möglich sein.
Der Mensch wird auch noch was finden um die Zeitderivation zu ändern (fliegst du mit Lichtgeschwindigkeit vergeht die Zeit auf der Erde viel schneller) Das kann man auf ***weise kompensieren. gegen die Kosmische Strahlung hilft ***.
Macht euch mal keine sorgen, der Mensch schafft das schon.


melden
empty77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:00
@der_wicht
ok hast recht; also wenn wir 250.000km pro stunde fliegen dann bruachen wir bei 10lichtjahren nur 43.169jahre. naja die zeit reicht aber trotzdem für ein 2tes frühstück :D:D


melden
empty77
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:09
@Braveheart17
ander elebewesen töten nich einfach os oder machen ihr umfeld unwohnbar,
nur der mensch is öse und tötet wegen geld, und 80% der gesellschaft sind mitläufer die haben kein gehirn die sind zufrieden wenn sie ihre ruhe haben, also stetz man sie unte rdruck und sie parieren und nehmen alles hin...

von der zeit gesehn können wir es ja garnicht schaffen weil wir keine raumschiffe haben und die pole werden sich verändern und das wetter wird uns so krass ein schnäpchien schlagen das die welt wir wir sie jetze kennen nicht mehrexesstieren wird, und das in locker 30-50jahren......

naja was ich will :D ich würde gerne wollen das es den menschen nicht mehr gibt...




@juliane123

darum fragte ich ob zb du deine gene einem roboter bzw einer wissenschaftlichen sonde anvertrauen würdest, diese sonde reist tausende jahre zu einem planeten und klont uns dann einfach vor ort, wir brauchen bis zu dem planeten also keine raumschiffe keine nahrung etc...

weil würde der menshc durch den raum reisen über hundert generation dann entwickeln wir uns zu quallen :D:D ich meine die wirbelseule und die augen entwickeln sich zuruck und was weiss ich....


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:27
@empty77
Es töten so viele Lebewese das es eigentlich überflüssig ist es zu erwähnen ich geb da immer gerne das beispiel der Kriegsführenden Affen und Kinderfressenden Löwen.^^
Und eigentlich versucht jedes Tier seine Umfeld für sich unbewohnbar zu machen nur sie schaffen es nicht. die ersten Zellen haben Sauerstoff produziert und sich damit quasie selbst ausgerottet wenn sich nicht manche an den sauerstoff angepasst hätten. Und alle Jäger fressen beute ohne an die Folgen zu denken und die folge ist das die Beute aussterben kann oder die Jäger halt verhungern.
Anders ist der mensch auch nicht^^

Mfg Matti15


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:34
Erst willste in dem anderen Thread alle Katastrophen überleben und hier das Gegenteil oder was? Wieviele Jammerthreads machst du denn in 24h so auf? Und immer das selbe Geschwurbel und Gejammer das alles kaputt und böse ist. Du fängst jedesmal ein Thema an, kriegst Antworten und jammerst dann es hilft doch eh alles nix. Dann schreib doch gar nicht erst.


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:56
Die Menschen haben keine natürlichen Feinde??

Kennst du nicht die Menschen? ;)


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:56
@empty77
@Muckymuh
Ne haut immer noch nicht hin. Bei angenommenen 17 km pro sek dürften es knapp über 200.000 Jahre sein :)

Aber eben das ist keine Option. Es gibt nichts Lebendiges, dass diese Zeitspanne schaffen könnte. Höchstens mit gigantischen Generationenschiffen und dann müsste man ja auch sicher sein, dass dort eine erdähnliche Atmosphäre vorhanden ist und die Schwerkraft uns ebenfalls entgegenkommt :)

Eigentlich mit heutigen Mitteln völlig sinnfrei, auch wenn ein Generationenraumschiff vorhanden wäre. Da wären ja noch ein paar andere Punkte, die das Vorhaben aus heutiger Sicht unmöglich machen,

Da würde es ja eher Sinn machen, den Mars zum Leben zu erwecken und das wäre auch nicht einfach^^

Unabhängig davon glaube ich nicht, dass wir in der Lage sind die Natur zu zerstören. Nachhaltig zu verändern sicherlich, aber das Leben komplett auslöschen und die Erde zu einer Wüste zu machen, ganz sicher Nein.

Sobald der Mensch vom Angesicht der Erde verschwunden ist, wird die Natur sich erholen und wenn man die Lebensspanne der Erde in Betracht zieht, dauert dieser Regenerationsprozess gerade mal den Bruchteil eines kosmischen Augenblickes.

Natürlich gibt es uns nicht das Recht mit der Erde so zu verfahren, wie wir es tun, doch der Erde selbst geht es weit weniger schlecht, als manche es glauben wollen.
Das Einzige, was wohl sicher zu sein scheint ist, dass wir uns selbst höchstens die Lebensgrundlage auf diesem Planeten nehmen werden und wenn es so kommt wird auch niemand da sein, der uns nachtrauert :)

Die Natur ist kreativer als wir es je sein könnten ;)


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 00:59
empty77 schrieb:und soweit ich weis is ner nägste planet epsilon eridani b, der is ca 10 lichtjahre entfährnt, wir brauchen ca mit heutiger technik 7.765.114 Jahre
Das mit Epsilon Eridani b stimmt zwar, aber erstens ist er nur der nächte bekannte Planet und zweitens ist er ein jupiterähnlicher Planet, kann also gar nicht bewohnt werden...
Und mit der heutigen Technik kann man 10 Lj in etwa 200.000 Jahren durchfliegen, wenn man eine Geschwindigkeit von 50.000 km/h (ca. 14,5 km/s) annimmt, was durchaus realistisch ist, Deine Schätzung ist also sehr pessimistisch, dafür aber wenigstens genau (lol) ;)

Also ich finde es eigentlich unangebracht, apriori davon auszugehen, dass wir einmal die Erde verlassen müssen, weil wir sie zerstört haben. Dass es eine spätere Kolonialisierung anderer Planeten geben wird, bin ich mir sehr sicher; ... von solchen pessimistischen Aussichten bezüglich der näheren Zukunft aber halte ich Abstand, denn die Menschheit hat schon mehrere Male bewiesen, dass sie doch ganz vernünftig sein kann, wenn sie nur will (Kuba-Krise z.B.)


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:00
@der_wicht

Hey! Du hast mir meine Berechnungen vorweg genommen... ;)


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:05
@Antharis79
Ja sorry halt :D
14,5 ist aber pessimistisch gerechnet, da sind ja unsere Sonden schneller :D


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:10
im grunde isses ja scheiss egal ws wir der erde antun.. in 400 Mio jahren ists hier eh zu heiß und alles wasser wird verdampfen. dann sind all die schönen arten FUTSCH egal wieviel wir ausrotten spätestens dann sind alle weg und das ist nicht unsere schild sondern die schuld der Sonne und der Naturgesetze.


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:10
@der_wicht

Aber nicht wirklich viel! (16,2 km/s - New Horizons z.B.)


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:11
Ich denke nicht das bis 2030 die Erde so verändert sein wird, das wir keine Lebensgrundlage mehr haben.

Was die Überbevölkerung betrifft, werden die Länder die es nicht so sehr betrifft, vor allem Industrie und Wirtschaftsstaaten es schon schaffen sich diese Entwicklung vom Hals zu halten. Das ist bisher auch gelungen ob es 100 Millionen Hungernde gab, oder 500 Millionen gibt, oder 50 Milliarden geben wird.

Die Einschätzung das an der Menschheit alles nur schlecht ist, würde ich so auch nicht teilen. Es gibt viele Bereiche in denen wir bessere Errungenschaften entwickelt haben, als z.B. im Mittelalter, in Hinsicht Wissenschaft, Gesellschaft, Ethik, Moral, Bildung. Sicher es gibt noch viele Baustellen, aber wir können uns nun auch nicht ohne weiteres von Instinkten trennen. Fortpflanzung, Machtstreben, Territoriumsgewinn, Durchsetzung gegenüber anderen Artgenossen und anderen Arten sind einfach nun mal so angelegt. Ohne diese Züge gäbe es keine Entwicklung.

Technisch und Wissenschaftlich gesehen ist eine Option Terra 2 noch für einige Zeit nicht möglich.

Ausser man setzt im Auftrag der Menschheit ein paar Schockgefrorene in ein Raumfahrzeug und hofft das diese Insassen irgendwer, oder irgendwas, irgendwann bergen und wieder beleben kann. mehr ist z.Z. nicht drin.

Was mir allerdings manchmal zu denken gibt ist die Frage, warum entstand Intelligenz erst so spät in der Evolution? Ist dies ein Wagnis womit die Natur immer solange wartet, weil darin auch zerstörerische Potentiale liegen, oder ist es Zufall?

An eines sollten wir auch immer denken, die Evolution auf der Erde hat noch niemals eine einmal ausgestorbene Art wieder hervorgebracht.


melden

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:14
@Kabalzer0
Kabalzer0 schrieb:in 400 Mio jahren ists hier eh zu heiß und alles wasser wird verdampfen.
Hä? Wieso? Wenn Du auf das Aufblähen der Sonne zum Roten Riesen hinaus willst, das dauert noch etwa 3 Milliarden Jahre...


melden
Anzeige

Aufbruch zu einem neuen Planeten Terra 2.0?

25.12.2010 um 01:15
Es wird schon weit vorher ungemütlicher. Nicht nur das Endstadium betrifft die Erde. Aufblähen bedeutet Vergrösserung und somit eine Annäherung an die Erde, das wird im Minimum schon in 500 Millionen Jahren beginnen.


melden
111.993 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden