Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

118 Beiträge, Schlüsselwörter: Strom, AKW, Energiewende

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

18.05.2012 um 16:35
das ist für mich kein Gesetzestext.

für Patenten, Gebrauchsmuster und co gibt es für gewöhnlich Kriterien die gesetzlich geregelt sind

der verstoß gegen geltende Naturgesetze fällt zumindest in Deutschland nicht darunter.

wohl muss allerdings im zweifel die Funktionsfähigkeit nachgewiesen werden.


melden
Anzeige

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

18.05.2012 um 17:55
@Fedaykin

yo, so isses:

"Das Deutsche Patent- und Markenamt weist Patentanmeldungen, die ein Perpetuum mobile zum Gegenstand haben, unter Verweis auf die mangelnde Ausführbarkeit der Erfindung (gewerbliche Anwendbarkeit) nach § 1 PatG zurück. Der potenzielle Erfinder könnte einen Schutz seiner Erfindung nur dadurch erreichen, dass er dem Deutschen Patent- und Markenamt einen funktionstüchtigen Prototypen präsentiert."
Wikipedia: Perpetuum_mobile



BPatG: Perpetuum mobile nicht patentierbar
31.03.12

Ein Perpetuum mobile ist mangels seiner technischen Brauchbarkeit nicht patentierbar, da es anerkannten naturwissenschaftlichen Gesetzen widerspricht (BPatG, Beschl. v. 29.02.2012 - Az.: 9 W (pat) 28/08).
Der Kläger beantragte die Eintragung eines Patents. Einmal in Gang gesetzt sollte diese Konstruktion ganz von selbst weiterlaufen und dabei anhaltend Arbeit verrichten und einen Energieüberschuss produzieren.
Das Deutsche Patent- und Markenamt lehnte den Antrag ab. Auch das später angerufene BPatG war dieser Ansicht.
Ein geschlossenes System, dass ohne Energiezufuhr von außen selbstständig in der Lage sei, Energie zu produzieren und immerwährend in Bewegung bliebe, widerspreche naturwissenschaftlichen Gesetzen. Ein solches System sei unmöglich herstellbar, da bei Umwandlung einer Energieform in eine andere immer "Verluste" auftreten würden und die nutzbare Energie dadurch immer geringer werde.
Eine wie vom Kläger beschriebene Vorrichtung sei daher mangels technischer Brauchbarkeit als Perpetuum mobile einzustufen und somit nicht patentierbar.
http://www.damm-legal.de/bpatg-kein-patent-fuer-unbrauchbare-technik-oder-wenn-das-gericht-dem-anmelder-erklaert-dass-se...


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

19.05.2012 um 10:29
@Ban

Hast du nun endlich eine Antwort gefunden oder willst du weiterhin den Kopf in den Sand stecken, weil sich dein "Erfinder" als Betrüger erwiesen hat? Auf cleanthinking kannst du nun ja nicht mehr verweisen, dort wurde sein FKM-Unsinn längst gelöscht (und leider auch all die billigen Ausflüchte und dreisten Lügen von ihm und seinem Compagnon D'Avis)


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

20.05.2012 um 21:02
@geeky

Du bist tatsächlich der Meinung das ein anonymer Post, von irgendwem zu irgendwem, der keine Motivation erkennen lässt, trotzdem jemanden wichtig zu sein scheint der die Meinung dieses einen Post selbst vertritt ?Gut das das immer noch möglich ist.

Sorry aber mich interessiert das Thema nicht die Bohne,meinetwegen können wir direkt den Amazonas verheizen um Energie zu produzieren.
Scheiß auf sauber oder sehr günstige Energie, mit solche Konzepten macht man nur die Wirtschaft kaputt.Die hat nämlich noch viel übrig was man teuer verbrauchen muss.

Die Wirtschaft lebt schließlich davon, immer wieder Dinge neu auf zu bauen,was soll die bitte machen wenn alles nachhaltig oder schlimmer noch überall verfügbar wird.
Jeder der sich mit Freier Energie beschäftigt scheint mutwillig Milliarden von Arbeitsplätzen zu gefährden.

Und wenn ich durch posten von "Freie Energie Spinnern und dessen Erfindungen" die Leute von deren Dummheit noch weiter überzeugen kann,dann tue ich das so als wenn ich deren Position einnehme.
Denn wenn du etwas als sehr Fakten mäßig darstellst und dich selber als sehr dumm verkaufst,drehst du die Meinung anderer zu der, die du in Wahrheit vertrittst.
Und sie denken nur sie wären klüger,netter oder weitsichtiger als du.

Dabei hast du nur einen Zerrspiegel benutzt.
Danke für die Bestätigung das meine Art Leute zu indoktrinieren noch lange nach schallt.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

20.05.2012 um 21:32
Ban schrieb:Jeder der sich mit Freier Energie beschäftigt scheint mutwillig Milliarden von Arbeitsplätzen zu gefährden.
Gähn. Nicht schon wieder dieses ausgelutschte Argument, das immer genau dann zum Zuge kommt, wenn euch nichts mehr anderes einfällt. Damit konntet ihr vielleicht Leute vor 15 Jahren überzeugen. Heute sind die leider alle erwachsen geworden und glauben nicht mehr an das Märchen in dem eine böse Lobby die freie Energie unterdrückt.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

20.05.2012 um 21:40
@Celladoor
Um flüssig auf Freie-Energie-Maschinen ect. hereinfallen zu können hilft es enorm sich eine gewisse Naivität bewahrt zu haben.
Auch mangelnde Bildung/Wissen erleichtert den Zugang erheblich.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

20.05.2012 um 21:50
Tröti schrieb:Um flüssig auf Freie-Energie-Maschinen ect. hereinfallen zu können hilft es enorm sich eine gewisse Naivität bewahrt zu haben.
Auch mangelnde Bildung/Wissen erleichtert den Zugang erheblich.
Nicht zu vergessen sind sportliche Aktivitäten wie einmal täglich den Kopf gegen ne Tischplatte zu donnern.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

20.05.2012 um 22:25
@Ban
Ban schrieb:Sorry aber mich interessiert das Thema nicht die Bohne
Für einen "Diskussionsleiter" ist das aber eine recht seltsame Einstellung. Interessierte dich das Thema schon bei seiner Erstellung nicht oder erst seitdem es als Schwindel aufflog und Argumente statt Phrasen notwendig wurden?
Ban schrieb:Dabei hast du nur einen Zerrspiegel benutzt.
Ich habe dir und deinem Thema einen Spiegel vorgehalten, ja.
Daß dir das nicht gefällt, was da nun zu sehen ist, liegt wohl kaum an mir.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

21.05.2012 um 00:29
Sorry ich hätte anstatt "du" ,"man" oder "ich" schreiben sollen scheinbar verstehen das Leute so als würde ich sie ansprechen.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

21.05.2012 um 00:32
Ban schrieb:Sorry ich hätte anstatt "du" ,"man" oder "ich" schreiben sollen scheinbar verstehen das Leute so als würde ich sie ansprechen.
Dann schreib doch nur noch per PN.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

21.05.2012 um 05:24
@Ban
Ban schrieb:Sorry ich hätte anstatt "du" ,"man" oder "ich" schreiben sollen scheinbar verstehen das Leute so als würde ich sie ansprechen.
Ganz offensichtlich verstehst DU nicht, wann du angesprochen wirst.

Interessierte dich das Thema schon bei seiner Erstellung nicht oder erst seitdem es als Schwindel aufflog und Argumente statt Phrasen notwendig wurden?


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

21.05.2012 um 11:45
@geeky
jo meinte ich doch, das es nicht allein verboten ist weil es der Natur widersprechten würde sondern das der Antragsteller dann in der Pflicht ist die FUnktionsfähigkeit zu überprüfen was ja angelich laut allen Threads zum Thema und Youtube kein Problem ist. (Hier hatte aber einer schon mal einen Falshcen gefakten Prargraphen reingestellt)


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 15:52
Der Möchtegern-Professor Heinz Wenz muß sich ein weiteres mal vor Gericht verantworten:

"Weil er mehrere Kapitalanleger mit falschen Versprechungen um fast 500 000 Euro gebracht haben soll, muss sich seit Montag ein 69 Jahre alter Geschäftsmann und Tüftler vor dem Frankfurter Landgericht verantworten. Die Anklage wirft ihm vierfachen Betrug vor. Im Mittelpunkt der Taten steht eine vom Angeklagten angeblich entwickelte "Feldkraftmaschine", mit der durch magnetische Elektrofelder Energie erzeugt werden könne.

Die „Feldkraftmaschine“ des 69-jährigen Angeklagten sollte eine preiswerte Alternative zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren werden und ausschließlich auf der Basis magnetischer Elektrofelder funktionieren – eine saubere und energiesparende Sache. Der Tüftler saß in seinem kleinen Büro im Messeturm am Schreibtisch, schob magnetische Würfel hin und her und gab Zeichnungsentwürfe in seinen Computer ein. Dabei träumte er bereits von Großaufträgen, die seine Maschine quasi in der ganzen Welt bekannt machen würden. Angebote für eine Lieferung von 100 000 Stück allein nach Dubai wurden erstellt, aus Kanada und Israel reisten interessierte Geschäftsleute an, mit denen sich der Angeklagte allerdings nicht in den beengten Verhältnissen im 25. Stock des Messeturmes traf, sondern in der vornehmen Villa Kennedy in Sachsenhausen.

Überhaupt dachte der Tüftler mindestens genau so oft ans Repräsentieren wie an seine Forschungsarbeit an der lediglich in seinem Gehirn und dem Computerprogramm existierenden „Feldkraftmaschine“. Nachdem er erstes Geld für die weitere Entwicklung des Geräts – allein die Herstellung eines Prototyps sollte in die Millionen gehen – von diversen Anlegern erhalten hatte, bestellte er bei einem Porsche-Händler in Kaiserslautern gleich vier Luxuskarossen. Mangels Geld scheiterte der Deal jedoch.

Dann wurde der 69-Jährige bei den weiteren Vorbereitungen – etwa „Standortanalysen“ für das Gelände einer zu bauenden Fabrik – jäh gestört. Die Polizei war im Anmarsch und nahm ihn fest. Einem der Geldanleger war der Geduldsfaden gerissen und er hatte Strafanzeige erstattet.

Bei dem mutmaßlichen Betrüger handelt es sich um einen seit mindestens zwanzig Jahren gerichtsbekannten Mann: Bereits 1995 wurde er wegen anderweitiger Betrügereien zu fünf Jahren Haft verurteilt. Auch 2006 ließ er wieder bei der Justiz „arbeiten“: Diesmal erhielt er zweieinhalb Jahre Haft, weil er Menschen in finanziellen Nöten Kredite versprach. Er zahlte diese nicht, behielt aber die vereinbarten „Bearbeitungskosten“.

Gleichwohl versuchte der 69-jährige Angeklagte auch gestern vor dem Frankfurter Landgericht wieder, sich als seriöser, technisch versierter Geschäftsmann darzustellen. In den Beratungsgesprächen mit den Anlegern habe er diesen von Anfang an klargemacht, dass die Investition mit einem „sehr hohen Risiko eines Totalschadens“ behaftet gewesen sei. Deshalb habe er auch „als Ausgleich“ eine Rendite von 100 Prozent innerhalb von nur drei Monaten in Aussicht gestellt.

Auf die Frage des Staatsanwaltes, wie denn so etwas hätte funktionieren sollen und ob es nicht viel mehr eine Art „Schneeballsystem“ gewesen sei, lächelte der Tüftler nur: „Sie sind Jurist, ich aber habe von Mathematik, Technik und Physik sehr viel Ahnung“. „Ich sehe, bei dieser Einlassung werden wir die komplette Beweisaufnahme durchziehen müssen“, erwiderte der Vorsitzende Richter Christopher Erhard, nachdem der Angeklagte auch noch von „völlig irrationalen Vorwürfen“ gegen ihn gesprochen hatte.

So werden vom kommenden Donnerstag an zunächst einmal die Geschädigten zur Sache vernommen werden. Die Wirtschaftsstrafkammer hat vorerst bis in den Oktober hinein terminiert.

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Feldkraftmaschine-im-Kopf;art675,1589681


Erst fünf Jahre Haft, dann zweieinhalb Jahre Haft, jedesmal wegen Betruges. Prompt versucht er es wieder. Lernfähig scheint der Mann nicht zu sein...
https://www.psiram.com/ge/index.php/Feldkraftmaschine


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 16:22
geeky schrieb:Lernfähig scheint der Mann nicht zu sein...
Mal ehrlich. Wenn man ständig von so viel Idioten umgeben ist, die einem bereitwillig das Geld hinterherwerfen - da muss man schon einigermaßen gefestigt sein, dieses Geld nicht anzunehmen.

Ist ja fast, wie im Tresor einer Bank zu stehen und alle schlüssel zu haben ....


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 16:42
@Ban
Ban schrieb am 20.05.2012:Sorry aber mich interessiert das Thema nicht die Bohne,
Und warum eröffnest Du dann diesen Thread?
Ban schrieb am 20.05.2012:Jeder der sich mit Freier Energie beschäftigt scheint mutwillig Milliarden von Arbeitsplätzen zu gefährden.
Ganz egal, wie "frei" Energie sein möge, sie muss denoch bereit gestellt und geliefert werden. Das wird auch im Fall der freiesten Energie Arbeitsplätze benötigen und kosten. Abgesehen davon, dass auch dann noch garantiert jede Menge Leute, Manager, Direktoren, und allen voran, der "Erfinder" selbst, ihren Reibach machen wollen.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 17:08
kleinundgrün schrieb:Wenn man ständig von so viel Idioten umgeben ist, die einem bereitwillig das Geld hinterherwerfen - da muss man schon einigermaßen gefestigt sein, dieses Geld nicht anzunehmen.
Aber echt! Ich spiele schon lange mit dem Gedanken eine FE Maschine zu bauen, die mittels Hirnstromschnellen eine linksdrehende Harzerkäserolle antreibt.

Vielleicht setze ich mal auf Crowdfunding.

Spass beiseite, diese Leute welche allen ernstes Geld in solche Dinge investieren, denen sollte man zumindest das Sorgerecht und den Führerschein entziehen. Und man sollte sie deutlich markieren, vielleicht mit einem Blinklicht über der Rübe. Die einfach so frei rumlaufen zu lassen ist fahrlässig!


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 17:13
@Celladoor
ich denke, das kann - mehr oder weniger wahrscheinlich - jedem passieren. Wenn der Betrüger gut genug ist und die Rahmenbedingungen gerade passen, werden wohl nur wenige jeden Trick durchschauen.
Sonnst müssten auch alle Homöopathiegläubigen ihre Fahrerlaubnis verlieren. Oder alle, die an Horoskope glauben und dafür sogar noch Geld bezahlen. Oder diejenigen, die in windige Immobiliengeschäfte investiert haben.
Klar ist das dumm - aber menschliche Entscheidungsfindung erfolgt oft intuitiv und mit den richtigen "Triggern" kann man die Intuition gehörig aufs Glatteis führen.

Herr Wenz ist vermutlich sehr talentiert. Halt nicht auf dem Gebiet des Maschinenbaus oder den Naturwissenschaften allgemein - aber anscheinend doch auf dem Gebiet der Menschenkenntnis.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 17:21
kleinundgrün schrieb:ich denke, das kann - mehr oder weniger wahrscheinlich - jedem passieren.
Stimmt schon. Da bin ich ja richtig froh zur Elite zu gehören die sowas auf Lichtjahre im voraus durchschaut. Da braucht man schon einen IQ von 10 oder sogar 11.


melden

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 17:45
@Celladoor
Auf dem Gebiet der Naturwissenschaften droht Dir eher keine Gefahr. Aber hier kennen sich die allermeisten nur bedingt aus - und haben gleichzeitig die fatale Vorstellung, sie wären Quasiexperten.

Aber wenn irgend eine Geldanlage plausibel rüber gebracht wird, vielleicht irgendwelche Steuerschlupflöcher genannt werden, würdest Vielleicht auch Du eine Entscheidung treffen, für die du Dich einige Zeit später am liebsten in Grund und Boden schämen würdest.
Es gibt da einige recht amüsante (und lehrreiche) Werke zu der Art der Entscheidungsfindung. Wirklich sehr zu empfehlen.


melden
Anzeige

Neuer Motor und Energiespeicher - Feldkraftmaschine

15.09.2015 um 18:23
kleinundgrün schrieb:Aber wenn irgend eine Geldanlage plausibel rüber gebracht wird, vielleicht irgendwelche Steuerschlupflöcher genannt werden, würdest Vielleicht auch Du eine Entscheidung treffen, für die du Dich einige Zeit später am liebsten in Grund und Boden schämen würdest.
Ja wahrscheinlich. Zum Glück interessiert mich Geld so gar nicht. Ich könnt fast kotzen wenn ich
mich länger als 10 Sek. mit dem Zeug beschäftigen muss. Ich weiss ehrlich gesagt nicht wie mein Kontostand zurzeit ausschaut.. :D


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt