weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Materie, Weltformel, Primzahlen, Plichta

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:30
Lokale Mathematik ist nicht diesselbe wie Universelle, guts Nächtle


melden
Anzeige

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:37
@Didee
Definiere bitte Unendlichkeit.

@kairos
Und wie macht der herr Plichta das?

@darkExistence
Eine Einheit plus zwei Einheiten sind drei Einheiten. Hier und sonst wo im Universum..
Gute Nacht auch!


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:44
Äh, warum muss ich jetzt "unendlich" definieren? Die Menge der gerade nZahlen ist z.B. unendlich, weil es zu jeder Zahl eine noch größere gibt.
Zwei Mengen sind gleich mächtig, wenn zu jedem Element der einen Menge eine eineindeutige Abbildung zu einem Element der anderen Menge erfolgen kann.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:45
@darkExistence und @Rumpelstil
gute nacht
Rumpelstil schrieb:Und wie macht der herr Plichta das?
ja das wüsste ich auch gern. bin dabei das zu recherchieren könnte aber eine weile dauern.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:45
kairos schrieb:Was denkt ihr? Gibt es sowas wie eine Weltformel?
Was soll eine Weltformel überhaupt aussagen? Soll sie das "SEIN" bzw. die "Realität" absolut beschreiben und theoretisch auch simulieren können?
Müsste man dafür nicht absolut jedes Merkmal unserer menschlich wahrnehmbaren realität quantifizieren können? An die HöMa-Leute: ist das möglich?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:52
@Didee
Didee schrieb:Die Menge der gerade nZahlen ist z.B. unendlich, weil es zu jeder Zahl eine noch größere gibt.
Also n+1. Das gilt für Primzahlen wie für Quadratzahlen wie für Brüche usw... Da ist nichts "mehr wert" als anderes oder "wichtiger" als andere...

@kairos
Ich werde es mir auf Alpenparlament später anschauen..

@Ryker10
Für den Anfang würde es reichen wenn die "Weltformel" die vier Grundkräfte zur Quantengravitationstheorie vereinen würde.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:56
Ryker10 schrieb:Was soll eine Weltformel überhaupt aussagen? Soll sie das "SEIN" bzw. die "Realität" absolut beschreiben und theoretisch auch simulieren können?
Sie soll wohl als Beweis dafür gelten, dass es einen Bauplan hinter den Dingen gibt und nicht alles dem Zufall überlassen ist.
Ryker10 schrieb:Müsste man dafür nicht absolut jedes Merkmal unserer menschlich wahrnehmbaren realität quantifizieren können?
Man müsste auf alle Fälle auf sehr viele Faktoren Rücksicht nehmen und viele davon sind uns heutzutage noch kaum bis garnicht bekannt. Aber als Ansatz mal die Primzahlen heranzuziehen und durch sie erstmal die komplette mathematik zu definieren klingt ganz interessant.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:03
Rumpelstil schrieb:Also n+1. Das gilt für Primzahlen wie für Quadratzahlen wie für Brüche usw... Da ist nichts "mehr wert" als anderes oder "wichtiger" als andere...
RRrrr ... wenn Du so magst, ja. "Kleine Nebelbombe", wie? ;)

Der Hinweis kam ja nur, weil Du alle möglichen Zahlenmengen mit "enthalten gleich viel Elemente" bezeichnet hast. Das sieht man in der Mathematik aber etwas anders, bzw. differenzierter. Mit absoluten Zahlen kann man bei unendlichen Mengen natürlich nicht argumentieren, unendlich viel ist unendlich viel. Trotzdem gibt es Mengen unterschiedlicher Mächtigkeit. Die Menge der Rationalen Zahlen ist z.B gleich Mächtig wie die Menge der Natürlichen Zahlen (obwohl es "nach Vorstellung" viel viel mehr Rationale als Natürliche Zahlen gibt). Die Menge der Irrationalen Zahlen aber ist Mächtiger als die Menge der Rationalen Zahlen. Alle diese Mengen sind unendlich, aber die Mächtigkeiten sind unterschiedlich.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:11
@Didee
Klar weiß ich was du meinst. Bezogen aber auf Plichtas Idee: "...weil die Natur auf Primzahlen basiert muss es ein Bauplan geben..." gilt dass die Primzahlen nicht wichtiger sind als andere Zahlen. Das spiel hätte er auch mit andere Zahlen machen können wie eben zB Quadratzahlen oder Gerade - und Ungeradezahlen usw.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher...

Einstein
;)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:22
Rumpelstil schrieb:Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher...
Find ich gut! Man könnte ja auf die Idee kommen nach einer Basis der Primzahlen zu fragen(sprich dass auch diese einem Bauplan zugrunde liegen). Nur wohin würde uns diese Frage führen? Ich schätze zu nichts worauf uns, bei unserem derzeitigen Wissensstand, eine Antwort einfallen würde.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:25
Hat den Bericht schon jemand ganz gesehen? Ist das seriös, oder isses durchgeknallt?

Bin gerade bei 7:20 ...
... und dabei hat sich ergeben: Das Dezimalsystem ist der Stellenwert, nach dem die Welt angelegt ist. Wäre es nicht so, dann gäbe es überhaupt kein Universum.
Muss man die restliche dreiviertel Stunde noch dranhängen, oder kann man's sich gleich ersparen?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:34
Didee schrieb:Hat den Bericht schon jemand ganz gesehen? Ist das seriös, oder isses durchgeknallt?
Ich schätze mal alles wo jemand behauptet er hätte die weltformel gefunden, ist durchgeknallt. Aber das heisst noch lange nicht, dass es nicht inspirierend ist und einem die Möglichkeit gibt die Mathematik und andere Wissenschaften vielleicht aus einer neuen Perspektive zu betrachten.
Didee schrieb:Muss man die restliche dreiviertel Stunde noch dranhängen, oder kann man's sich gleich ersparen?
Je nachdem wie neugierig du darauf bist dir zu den Ausführungen von Herrn Plichta Gedanken zu machen. :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 03:53
Didee schrieb:Hat den Bericht schon jemand ganz gesehen? Ist das seriös, oder isses durchgeknallt?
Alpenparlament sind die, die Dieter Bremer 70 Minuten (oder so ähnlich) Aufmerksamkeit geschenkt haben. Das sollte die Frage nach der Seriosität beantworten.

Der Schrott mit den Primzahlen ist genau derselbe Schmu wie Bibelcodes oder Nostradamus-Prophezeiungen. Leichte Kost für leichgläubige Menschen.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 04:13
Quimbo schrieb:Alpenparlament sind die, die Dieter Bremer 70 Minuten (oder so ähnlich) Aufmerksamkeit geschenkt haben. Das sollte die Frage nach der Seriosität beantworten.
Das schliesst aber nicht aus das auf alpenparlament auch seriöse beiträge zu finden sind.
Quimbo schrieb:Der Schrott mit den Primzahlen ist genau derselbe Schmu wie Bibelcodes oder Nostradamus-Prophezeiungen. Leichte Kost für leichgläubige Menschen.
Wenn Primzahlen so Schrott sind wie kannst du dir dann erklären warum es Zahlen gibt die nur durch 1 und sich selbst teilbar sind und sich dadurch von allen anderen Zahlen in einer bestimmten Eigenschaft unterscheiden? Diese Gesetzmäßigkeit wurde ja nicht von Menschen passend gemacht sondern tritt so aus sich heraus auf.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 04:32
kairos schrieb:Das schliesst aber nicht aus das auf alpenparlament auch seriöse beiträge zu finden sind.
Dann ist BILD eine seriöse Zeitung, nur weil es darin auch ab und zu mal gute Beiträge gibt?
kairos schrieb:Wenn Primzahlen so Schrott sind
Ich habe nie gesagt das Primzahlen Schrott sind. Ich find Primzahlen ganz wunderbar :)
Aber irgendwas da hineinzudeuten ist Schrott.
kairos schrieb:Diese Gesetzmäßigkeit wurde ja nicht von Menschen passend gemacht sondern tritt so aus sich heraus auf.
Wow, die Gesetzmäßigkeit will ich sehen. Mit einer Gesetzmäßigkeit zur Bildung aller Primzahlen hättest du so gut wie alle aktuellen Verschlüsselungssysteme geknackt! Da werden sich alle Geheimdienste die Finger lecken!


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 12:57
@Didee
Didee schrieb:Bin gerade bei 7:20 ...
Ich habs bis 10min geschaft. Aber da wirds mit dann doch zu blöd und die Zeit ist mir zu schad.

Das Zitat das du brings
Didee schrieb:... und dabei hat sich ergeben: Das Dezimalsystem ist der Stellenwert, nach dem die Welt angelegt ist. Wäre es nicht so, dann gäbe es überhaupt kein Universum.
zeigts schon.

Warum sollte es das Universum interessieren ob ich im 10er System rechne? Das 11er geht genau so, oder das 16er oder das 2er.


Auch interessant, bei ~9Min:
Die Eins ist die Stammzahl aller Primzahlen. Die Primzahlen lauten dann: 1, 5, 7, 11, 13, 17, ...
Die Zwei ist die Anfangszahl der geraden Zahlen: 2, 4, 8, 10,
Die Drei ist die Anfangszahl aller durch drei teilbaren Zahlen: 3, 6, 9, 12, 15
Demnach ist die 1 eine Primzahl, normalerweise wird die aber nicht zu den Primzahlen gerechnet, dafür sind die 2 und die 3 keine Primzahl. Und die 6 ist keine gerade Zahl. (Ich denke nicht das es Versprecher war.)

Er erklärt auch nicht warum er ausgerechnet die erste drei Zahl als Stammzahlen nimmt. Warum nicht die ersten 4 oder die ersten 17?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 13:24
@zodiac68

"Demnach ist die 1 eine Primzahl, normalerweise wird die aber nicht zu den Primzahlen gerechnet, dafür sind die 2 und die 3 keine Primzahl. Und die 6 ist keine gerade Zahl. (Ich denke nicht das es Versprecher war.)"

OK... Welchen Grund sollte ich jetzt noch haben, mir das Video anzusehen ;-)?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 16:42
Also, ich habe es mir jetzt angeschaut und wei gar nicht wo ich anfangen soll... ^^

Nun gut:
# Er behauptet 2x dass
die Konstanten e und Pi auf Primzahlen zurückzuführen sind.
Das ist falsch. Die Zahlen e und Pi lassen sich nicht als Bruch zweier natürlichen Zahlen darstellen und die Definition von Primzahlen ist dass sie natürliche Zahlen sind die sich nur durch sich selbst und durch eins teilen lassen.

# Er behauptet
Die welt ist durch ein Urknall entstanden - also aus Nichts
Kommentarlos zur Kenntnis genommen.. ^^

# Die Vorstellung dass er von CERN hat ist sehr beschränkt..

#Er hält Atome für Urteilchen...

#Von ca. 20:45min bis ca 24:00min dreht er vollkommen durch.
In der Zeit kommt er Willkürlich auf die Zahl 83 in Zusammenhang mit den Elementen. Später zieht er zwei ab und kommt auf 81 Elemente. Die Theorie des Bauplans und Primzahlen basiert er dann auf die 81 Elemente (dh ab der 24 Minute braucht man nun wirklich nicht mehr weiter zu schauen..)

Ich möchte nun versuchen die Logik (???) der 81 Elemente wiederzugeben:

Er sagt dass es 83 stabile Elemente gibt, wieso es nach dem 83ten Element keine stabile Elemente mehr gibt weiß er nicht. Übrigens kennt er auch die Starke Kernkraft nicht, wie er selbst zugibt. Weiterhin behauptet er dass Technetium und Promethium nicht in der Natur vorkommen, deshalb zieht er von den 83 Elementen die zwei noch ab und kommt so auf 81 Elemente.

Nun, es gibt 92 natürliche Elemente. Wenn man nur die stabilen Elemente zählt (also die Nichtradioaktiven) kommt man auf 80 Elemente - dh 82 bis Blei und dann zieht man Technetium und Promethium ab = 80. Allerdings ist die Aussage dass Technetium und Promethium nicht in der Natur vorkommen schlicht falsch. Die Elemente kommen sehr wohl in der Natur vor, also müsste man sie auch, laut Plichtas Logik dazu zählen und dann kommt man auf 82 Elemente.

Es ist mir einfach ein rätsel wie er auf 81 Elemente kommt.
Die ganze Theorie hat also gar kein Fundament, was mich nun wirklich nicht überrascht, da es von jemand kommt der nicht weiß was Radioaktivität ist und die Starke Kernkraft nicht kennt... ;)


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 16:49
Es gibt eine Matrix auch für die Materie, aber bestimmt ist es keine Primzahl oder gar eine Weltformel


melden
Anzeige

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 16:50
Ab der 29te Minute sagt er was er von der 4te Dimension hält: "Unsinig und Quatsch!" Er beahauptet dass das Universum aus 3 Dimensionen besteht.. Er verwechselt die 4te Dimension der Mathematik mit der 4te Dimension der Physik. Und es war sicherlich kein Versprecher..


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kornkreise93 Beiträge
Anzeigen ausblenden