weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Materie, Weltformel, Primzahlen, Plichta

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:29
@kairos
kairos schrieb:Mal angenommen in den Primzahlen läge der Bauplan der Welt
Wie kommst du darauf? Es gibt viele Sachen auf der Welt die auf Dualismus basieren (Tag- Nacht; gerade - ungerade; Ja - Nein usw), da die 1 per Definitionem keine Primzahl ist kann der Weltbauplan nicht auf Primzahlen basieren..


melden
Anzeige

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:32
Prof.nixblick schrieb:Dann möchte ich hier noch eben die Fibonacci-Folge einwerfen. Allein an der Menge der "Weltformeln" sehen wir dass es keine "Weltformel" gibt.
Nur wenn man nach keiner Weltformel sucht wird man auch keine finden. Natürlich kann es sein das dieser ganze Vorgang hier sinnlos ist aber wer weiss welche Erkenntnisse darin verborgen liegen? :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:34
@kairos

Welche Erkenntnis? Es lässt sich zwar alles mathematisch ausdrücken aber eine Allumfassende Weltformel wird man nie finden. Es gibt sie nicht....


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:38
@Water
Water schrieb:Es gibt ja bereits Forscher, die mit der Gewissheit leben, dass nichts in ihrem Hirn dem Zufall entspringt, sondern dass unser Bewusstsein nicht viel mehr machen kann, als zuschauen, was so passiert, wenn der Tag lang ist. Aber auch denen nützt ihre Erkenntnis nicht viel, wie sie selber zugeben. Die Dinge bleiben halt trotzdem so, wie sie eben sind.
Die Dinge bleiben so wie sie sind nur unsere Sichtweise darauf ändert sich. Und aufgrund der Sichtweise ändert sich auch das Verhalten bzw die Interaktion mit den Dingen.


melden
Water
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:41
Einverstanden :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:49
@kairos
Schaut dir dein Avabild an! Um den Kreis ist ein Quadrat. Wenn du eine Linie ziehst durch den Mittelpunkt des Kreises verbindest du 2 Seiten des Quadrates. Wie denkst du steht die gezogene Linie im Verhältnis zum Umfang des Kreises? ^^ Denkst du dass es etwas mit Primzahlen zu tun hat?? :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:54
@IamPd
IamPd schrieb:mein Bewusstsein wäre doch vom Bauplan gelenkt, mein Bewusstsein bin ich, also würde ich darauf achten, und zwar vom Bauplan gelenkt.
Der Bauplan wäre doch nur der Grund warum Ich darauf achte. Ich nenne dieses Bewusstsein immer noch Ich, ein freier Wille ist ja keine Voraussetzung dafür.
Vielleicht wäre die Fähigkeit wie man sein Bewusstsein definiert ja auch im Bauplan vorgegeben?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:57
@Rumpelstil
Rumpelstil schrieb:Wie kommst du darauf? Es gibt viele Sachen auf der Welt die auf Dualismus basieren (Tag- Nacht; gerade - ungerade; Ja - Nein usw), da die 1 per Definitionem keine Primzahl ist kann der Weltbauplan nicht auf Primzahlen basieren..
Das habe ich rein hypothetisch angenommen. Natürlich wird eine Weltformel nicht einfach von den Primzahlen abhängen aber vielleicht spielen sie ja eine gewichtige Rolle? :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 01:58
Prof.nixblick schrieb:@kairos

Welche Erkenntnis? Es lässt sich zwar alles mathematisch ausdrücken aber eine Allumfassende Weltformel wird man nie finden. Es gibt sie nicht....
Lol, dieser Dr. erinnert mich an Professor Hastig aus der Sesamstraße...

Primzahlen sind sicher nicht die Matrix der Materie, man sollte nicht vergessen das Mathematik lediglich eine Beschreibung ist... dessen was physikalisch, chemisch und auch biologisch entstanden ist. Mathematik ist eine Erfindung des Menschen, die zu vielen Vorgängen sehr gut passt. Mathematik erzeugt jedoch nichts, wer sich tiefer in der Materie auskennt weiß auch, das vieles mathematisch nur passt weil es vereinfacht und abgewandelt wird. Eine Gesamt Mathematische Beschreibung dessen was wir physikalisch, chemisch oder biologisch meinen zu wissen, ist schon ohne Widersprüche nicht möglich.. ohne das man Dinge dazu nimmt die wir nicht wissen wie dunkle Materie oder dunkle Energie, Vorgänge unterhalb der Quantenwelt und ausserhalb des Universums.

Verblüffenderweise passen auch viele für wichtig gehaltene mathematische Erkenntnisse über das Universum in ein Fahrrad.... Zufall, oder kann man sich als mathematischer Mensch doch alles so mathematisch darstellen das es eben passt...

Zudem sich auch noch die Frage stellt ob wir überhaupt von unseren Fähigkeiten her, intellektuell und vom Auffassungsvermögen, in der Lage sind tiefere Erkenntnisse zu gewinnen, bzgl... der Weltformel.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:02
Prof.nixblick schrieb:Welche Erkenntnis? Es lässt sich zwar alles mathematisch ausdrücken aber eine Allumfassende Weltformel wird man nie finden. Es gibt sie nicht....
Ich würde zB nicht von vornhinein sagen es gibt sie nicht, sondern eher vergeblich danach suchen. Und selbst bei vergeblicher Suche danach stösst man vielleicht mit der Zeit auf Antworten ganz nebenbei. Also ist die Suche nach der Weltformel vielleicht eine Art Motor für die Menschen auf ewig weiterzufragen? :)


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:03
@kairos

Die Naturwissenschaften kommen ohne Mathematik nicht aus. Die Menschen brauchen die Mathematik. Kultur und Zivilisation braucht ebenfalls die Mathematik und sogar die Religion kommt ohne Mathematik nicht aus, die Mathematik ist allerdings Selbstständig. Mathematik braucht das alles nicht.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:06
@darkExistence
darkExistence schrieb:Mathematik ist eine Erfindung des Menschen
Das sehe ich anders: Die Bezeichnungen in der Mathematik sind Erfindungen der Menschen, nicht aber die Mathematik.
Die Mathematik gab es lange vor uns und Dualismus, Primzahlen, Quadratzahlen, die Zahl PI usw wird es auch noch geben wenn es uns schon lange nicht mehr gibt..


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:12
Mathematik lebt aber von Beziehungen, nicht davon das sie da ist. Sie kann die Beziehungen nur beschreiben, hat sie aber nicht erfunden.. Ohne das etwas da wäre keine Mathematik


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:13
@Rumpelstil
Rumpelstil schrieb:Schaut dir dein Avabild an! Um den Kreis ist ein Quadrat. Wenn du eine Linie ziehst durch den Mittelpunkt des Kreises verbindest du 2 Seiten des Quadrates. Wie denkst du steht die gezogene Linie im Verhältnis zum Umfang des Kreises? ^^ Denkst du dass es etwas mit Primzahlen zu tun hat??
Es könnte schon etwas damit zu tun haben. Der Kreis, das Quadrat und das Verhältniss lassen sich vielleicht auch durch Primzahlen herleiten?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:15
@darkExistence
Ja es stimmt selbstverständlich dass Mathematik von Beziehungen lebt.
Wobei wir dann bei der Frage "Fällt ein Baum im Wald wenn niemand da ist um es zu hören oder zu sehen??" wäre..


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:18
ja das beantwortet ja die Frage, fällt ein Baum um und niemand hört es, ist dasselbe wie das Universum ist da, aber keiner zum beschreiben und beobachten. Das Universum selbst denkt sicher nicht über Mathe nach, Mathe ist dem Universum völlig egal... auch ohne uns


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:20
@kairos
:) ich muss dich entäuschen: Das Verhältnis ist 3,14159.... bzw die Zahl Pi. Der Hype um die Primzahlen ist fällig unbegrundet. Die Zahl Pi ist genau so lang wie es Primzahlen gibt. Es gibt genau so viele gerade und ungerade Zahlen wie es Primzahlen gibt. Es gibt sogar genau so viele Brüche wie es Primzahlen gibt. Das gleiche gilt für Quadratzahlen...
Primzahlen sind eigentlich im Verhältnis zu andere Zahlen nichts besonderes.


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:24
@darkExistence
darkExistence schrieb:Mathematik ist eine Erfindung des Menschen, die zu vielen Vorgängen sehr gut passt. Mathematik erzeugt jedoch nichts, wer sich tiefer in der Materie auskennt weiß auch, das vieles mathematisch nur passt weil es vereinfacht und abgewandelt wird. Eine Gesamt Mathematische Beschreibung dessen was wir physikalisch, chemisch oder biologisch meinen zu wissen, ist schon ohne Widersprüche nicht möglich.. ohne das man Dinge dazu nimmt die wir nicht wissen wie dunkle Materie oder dunkle Energie, Vorgänge unterhalb der Quantenwelt und ausserhalb des Universums.
Die Mathematik ist eine Sprache die universell gültig ist und wir Menschen verstehen im Moment soviel von ihr wie wir verstehen können. Wer weiss was uns mit zunehmenden Erkenntnissen alles möglich ist zu verstehen. Die Mathematik hilft usn die Welt zu verstehen vielleicht hilft sie uns ja auch irgendwann das Universum zu verstehen?


melden

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:26
@Rumpelstil
Oh, vorsicht mit diesem "es gibt gleich viele ... wie ...". Nur weil zwei Mengen unendlich sind, kann trotzdem die eine "größer" sein als die andere. Man spricht von der "Mächtigkeit" einer unendlichen Menge. Und die Menge der Primzahlen ist z.B. weniger mächtig als die Menge der geraden Zahlen...


melden
Anzeige

Im Anfang war die Primzahl - Die Matrix der Materie

24.07.2011 um 02:29
@Rumpelstil
Doch die Zahl pi lässt sich ja, zumindest nach herrn plichta, auch durch primzahlen herleiten genauso wie die eulersche zahl die er auch erwähnt. Also wären die Primzahlen als Basis bzw Grundlage nicht so verkehrt. Man könnte natürlich ja auch mal andersherum versuchen alles durch die zahl pi herzuleiten was aber wohl wesentlich schwieriger ausfallen würde?


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden