Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

1.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Relativitätstheorie

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 09:50
Hab jetzt mal ein bericht über die Realtivitätstherorie gesehn und da wurd gesagt das Herr Einstein sagte es gäb nichts schnelleres wie das Licht . Dann sagt er die Kraft von schwarzen Löchern seien stärker wie das Licht so das Licht zulangsam ist um dem schwarzen Loch zu entkommen. Aber das hiese doch das die Kaft schneller das Licht einzieht als mit Licht geschwindigkeit. Oder? Ihr dürft es mir gerne erleutern falls es nciht so ist :D danke.


melden
Anzeige

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 10:09
Kraft hat doch keine Geschwindigkeit. Wie stellst du dir das vor? Wenn du eine Kugel fallen lässt, hat die Schwerkraft eine Geschwindigkeit? Nein, man könnte höchstens sagen, sie hätte eine Beschleunigung (auch da muss man schon eine Auge zudrücken) von ca. 10m/s², und die wird von Einstein ja nicht begrenzt.


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 10:15
Blackenemy schrieb:Hab jetzt mal ein bericht über die Realtivitätstherorie gesehn und da wurd gesagt das Herr Einstein sagte es gäb nichts schnelleres wie das Licht .
schlechter "bericht" wie es scheint;)

stark vereinfacht ausgedrueckt:

masse kruemmt den raum
die bahn die das licht (und alles andere) nimmt muss dem raum folgen
die masse eines schwarzen lochs ist so gross und damit der raum dermaszen gekruemmt, dass das licht da nicht "rauskommen" kann ...

das alles hat nichts mit geschwindigkeit zu tun.


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 10:22
Einstein wird noch eine ganze Weile Bestand haben. Rütteln kann man, schütteln auch, aber umwerfen ist dann noch mal eine ganz andere Schiene.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 10:41
@Blackenemy
Kurz
Nein die Relativitaetstheorie wiederlegt sich nicht selbst.

Wenn du dich wirklich fuer relativitaetstheorie interessierst wirst du um die Lektuere von Physikbuechern und um Mathematik nicht drum rum kommen...

In Dokumentationen wird meistens nur mit anschauung argumentert und die ist ab einem bestimmte Punkt leider unbrauchbar.
Blackenemy schrieb:Hab jetzt mal ein bericht über die Realtivitätstherorie gesehn und da wurd gesagt das Herr Einstein sagte es gäb nichts schnelleres wie das Licht .
Ja
So in etwa..
Blackenemy schrieb: Dann sagt er die Kraft von schwarzen Löchern seien stärker wie das Licht so das Licht zulangsam ist um dem schwarzen Loch zu entkommen.
Nein
Schau darum geht es bei der allgemeinen relativitaetstheorie
Gravitation ist ihn ihr KEINE Kraft sondern eine deformation der Raumzeit.

Bei einem Schwarzen Loch wird die Raumzeit sozusagen zu einer Einbahnstrasse in die es nur noch rein aber nicht mehr raus geht...
Blackenemy schrieb:Aber das hiese doch das die Kaft schneller das Licht einzieht als mit Licht geschwindigkeit.
Wenn du es entgegen dessen was die Relativitaetstheoriue sagt aber umgebdingt mit einer Kraft erklaehren willst..

Es gibt einen ganz einfachen Trick wie man fruher da sein kann als jemand der schneller ist als man selbst
Man laueft einfach fruher los...

Die Gravitaion ist nicht schneller als das Licht sie ist einfach schon jahre vorher losgelaufen und wo immer das licht hin will die Gravitation ist schon dort und Kickt es zuruck...


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

01.11.2011 um 22:34
JPhys schrieb:Die Gravitaion ist nicht schneller als das Licht sie ist einfach schon jahre vorher losgelaufen und wo immer das licht hin will die Gravitation ist schon dort und Kickt es zuruck...
Das ist nicht plausibel
JPhys schrieb:In Dokumentationen wird meistens nur mit anschauung argumentert
Die Relativitätstheorie ist deshalb nicht anschaulich, weil es in der Relativitätstheorie
ziemlich viele Erklärungslücken gibt
JPhys schrieb:Bei einem Schwarzen Loch
Die Schwarzen Löcher gibt es wahrscheinlich garnicht. Einstein war gegenüber den
Schwarzen Löchern skeptisch eingestellt
Eine weitere Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie sind Schwarze Löcher..
Einstein konnte sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden und meinte, es müsse einen Mechanismus geben, der die Entstehung solcher Objekte verhindert.
Wikipedia: Relativitätstheorie


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 00:14
Gravitation könnte sich durchaus (in nicht bestätigten Hypothesen) mit einer berechenbaren Geschwindigkeit wirken/ausbreiten.

Es gibt dazu sogar diesen Thread hier:
Diskussion: Geschwindigkeit der Gravitation


ich finde die Vorstellung spannend und kann sie kaum mit reiner Phantasie in ein Bild bringen.

Zur Ursprungsfrage:
An der Relativitätstheorie wiederlegt sich nichts selbst, nein ;-)

lg
neo


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 00:29
@neo_19

Wurde nich bereits in Versuchen gezeigt dass sich die Gravitation mit c ausbreitet?


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 01:40
@jeremybrood

JPHYS schrieb:
Die Gravitaion ist nicht schneller als das Licht sie ist einfach schon jahre vorher losgelaufen und wo immer das licht hin will die Gravitation ist schon dort und Kickt es zuruck...

Das ist nicht plausibel
Doch ist es, Gravitation war eher da als Licht sich hätte ausbreiten können. So um die 250000 Jahre Vorsprung dürfte es gegeben haben, post Uk.
JPHYS schrieb:
In Dokumentationen wird meistens nur mit anschauung argumentert

Die Relativitätstheorie ist deshalb nicht anschaulich, weil es in der Relativitätstheorie
ziemlich viele Erklärungslücken gibt
Welche Erklärungslücken denn? Außer das es einen Singularitätszwang gibt und die RT vermutlich nur eine Speziallösung einer übergeordneten noch nicht gefundenen Theorie ist, welche Lücken gibts denn da?
jeremybrood schrieb:Die Schwarzen Löcher gibt es wahrscheinlich garnicht. Einstein war gegenüber den
Schwarzen Löchern skeptisch eingestellt
Doch es gibt sie sehr wahrscheinlich, hier sei nur der obskurative Nachweis angeführt. Es ist allerdings strittig was zuerst da war, schwarze Löcher oder Galaxien, oder ob es nur Gravitationskollapse kugelsymmetrischer Objekte von Masse gibt, oder noch andere Möglichkeiten die zu einem SL führen. Penrose hat sich dazu schon mathematisch abgemüht wie SLs anders zustande kommen könnten..war nicht so erfolgreich.

SLs könnten auch ein Schatten einer höherdimensionalen glatten Varietät sein, aber egal die SLs sind da, ohne Zweifel.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 10:05
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Das ist nicht plausibel
1) Wie ich schon sagte fuer den Fall dass er es mit einer Kraft erklaehrt haben will
was gravitation in der Realtivitaetstheorie ja nicht ist...
Die plausibilitaet solcher Kruecken ist immer begrenzt
2) In der RT bedingen sich die Massen und die Raumkruemmung gegenseitig
eine veraenderung der massen sorgt dafuer dass sich die Raumkruemmung aendert.
Diese veraenderung ist nicht sofort ueberall sondern breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit aus
Im Fall des lichtes das einem schwarzen loch entkommen oder nicht entkommen soll veraendert sich die Position der einzigen masse von interesse ja nicht
Also aendert sich die raumkruemmung auch nicht.
Und dass sie sich nicht schneller aendern kann als mit lichtgescihwinigkeit ist bedeutungslos da sie sich ja ueberhaupt nicht aendern muss.
jeremybrood schrieb:Die Relativitätstheorie ist deshalb nicht anschaulich,
Weil Menschen es weder gewohnt sind
1) mit einer relativer zeit
2) mit mehr als 3 dimensionen
3) mit gekruemmten raumen
4) mit nicht riemanschen manigfaltigkeiten zu denken...

Und damit wird sie fuer die mehrheit der Menscheit auch nie anschaulich werden
Egal wie gut man Erklaehrungsluecken stopft.
jeremybrood schrieb: weil es in der Relativitätstheorie
ziemlich viele Erklärungslücken gibt
bist du sicher dass dies an der Theorie liegt und nicht an deiner Informationsquelle ueber sie

Hast du denn mal ein Buch der Theoretsichen Physik zur relativitaetstheorie gelesen
Wenn ja
welches? Und wo genau siehst du da die Erklaehrungsluecke?

Wenn nein..
Es werden nicht umsonst dicke Buecher darueber geschrieben
Wenn man das ganze mit in einer Fernsehdokumentation bringen koennte oder in ein zwei nebensaetzen in einem schulbuch abhacken koennte OHNE dasErklaehrungslucken blieben waere das schreiben dieser Buecher doch wohl nichts weiter als zeitverschwendung oder?
Die Schwarzen Löcher gibt es wahrscheinlich garnicht.

Eine weitere Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie sind Schwarze Löcher..
Wir sprechen hier ueber die Relativitaetstheorie
In dieser gibt es schwarze Loecher.
Das ist keine Frage an der es irgendwelchen zweifel gibt.
Die schwarzschild loesung ist nun mal da ob es mir dir oder einstein passt oder nicht...

Und fuer die Frage ob sich die relativitaetstheorie selbst wiederlegt
Ist das alles was es braucht um schwarze Leocher relevant zu machen

Die andere Frage ist ob die Relativitaetstehorie von der Natur widerlegt wird.
jeremybrood schrieb:Die Schwarzen Löcher gibt es wahrscheinlich garnicht.
Einstein war gegenüber den Schwarzen Löchern skeptisch eingestellt
Das ist kein Argument.

Vielleicht waere er das nicht wenn ihm die Astronomischen Daten bekannt waeren die uns heute bekannt sind?

Wenn du dich mit der Frage beschaeftigen wilst ob es die biester den gibt oder nicht
Empfehle ich dir dich nicht damit zu beschaeftigen ob sie einstein sympathsich waren sondern damit welche Beobachtungen fuer sie sprechen
Hier zb...
Wikipedia: Schwarzes_Loch#Beobachtung_von_Schwarzen_L.C3.B6chern

Davon abgesehen
Alle wissenschaftlichen Aussagen die sich nicht in reproduzierbaren Experimenten uebrpreufen lassen
(insbesondere also bis heute jede aussage ueber die Existenz schwarzer Loecher oder gar ihres inneren )
Sind immer mit relativ grosser Unsicherheit verbunden


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 20:18
@jeremybrood
Die Schwarzen Löcher gibt es wahrscheinlich garnicht. Einstein war gegenüber den
Schwarzen Löchern skeptisch eingestellt

>Eine weitere Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie sind Schwarze Löcher..
>Einstein konnte sich mit diesem Gedanken nicht anfreunden und meinte, es müsse einen Mechanismus geben, der die Entstehung solcher Objekte verhindert.
Nach 50~100 Jahren Erforschung der Elementarteilchen und von Schwarzen Löchern hat man aber noch keinen passenden Mechanismus gefunden.


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 21:12
Ich versteh garnichts mehr könnt ihr euch mal einigen :D


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

02.11.2011 um 21:45
@Blackenemy
ja es ist ein schwieriges thema...ohne sich da ein wenig einzuarbeiten (nicht nur mit dokus :D ) ist es schwer zu folgen,es zu verstehen oder was dazu beizutragen ;) also immer schön lesen u lernen :)
mach ich auch so :D


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 00:24
Es gibt neben Einstein auch ganz ohne politische Absicht noch weitreichendere Theorien,
die der mathematischen Prüfung ebenso standhalten:

Die Lichtgeschwindigkeit ist nicht konstant und das Licht breitet sich nicht geradlinig aus.


Allerdings beansprucht solche Theorie unser Verständnis weitaus mehr...

Aber das macht schon Spaß!

Wikipedia: Innenweltkosmos


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 06:47
@Waldherr
Das wird allerdings deshalb nicht angenommen, weil es dem kopernikanischen Prinzip widerspricht.


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 09:45
@Waldherr

Und wie passen Untersuchungen im Erdinnern (hier ja das äußere) dazu? Wie erklärst du dir da das Magnetfeld, gravitation, Pumps, Fortbewegung von P und S-Wellen?


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 15:59
@Fipse
Die Gesetze die dafür verantwortlich sind lassen sich entsprechend in kompliziertere Formen transformieren die mit der Innenwelthypothese konsistent sind.

Das ist im Grunde eine nicht widerlegbare mathematische Spielerei.

Allerdings hat dadurch die Erde in diesen Gesetzen eine Sonderstellung gegenüber anderen Objekten, was eben den Widerspruch zum kopernikanischen Prinzip erzeugt. Ansonsten spricht da nichts gegen.


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 17:55
@Zotteltier

Aber auch nichts dafür ;)


melden

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 20:58
Zotteltier schrieb:Ansonsten spricht da nichts gegen.
Fipse schrieb:Aber auch nichts dafür ;)
Kommt halt drauf an wo man Ockhams Rasiermesser ansetzten möchte. Ansonsten sind gut durchdachte Hohlwelttheorien frei von Widersprüchen und lassen sich nicht widerlegen. Wie schon @Zotteltier sagte, widersprechen sie allerdings der wissenschaftlichen Arbeitsweise eine Theorie möglichst umfassend und so einfach wie möglich zu gestalten.


melden
Anzeige

Widerlegt sich die Relativitätstheorie nicht selbst?

03.11.2011 um 21:38
Neutrinos sind schneller als Licht ... wir nehmen sie als Zeit wahr


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden