Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Zerstörung, Meteorit, Aussterben

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 16:20
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Mir wurde auch noch zugetragen, dass die Anführungszeichen auch modern sind.
Vielleicht solltest du dir auch mal die Mühe machen und den Stuss überprüfen, den man dir zuträgt...

Wikipedia: Anführungszeichen#Geschichte

Ohne mich weiter zu dem Dokument zu äußern, weil ich es nicht kenne, darf ich dich trotzdem auch noch darauf hinweisen, dass bei Nibiriu seit jeher zur Diskussion stand, dass es sich vermutlich um einen Planeten handelt - kann man übrigens auch bei wikipedia nachlesen....


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 16:35
Ich sehe gerade, dass meine Verlinkung zu Saragossa-See bei Wikipedia nicht richtig funktioniert. Hier noch eine andere Verlinkung:

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Spezial:Suche&search=Saragossasee-&redirs=1&profile=default

Dieser Beitrag gehört zum Beitrag von heute, dem 14.6.2012 um 16:10 Uhr, siehe oben.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 17:32
@US
Und jetzt schau dir mal an was Wikipedia dazu sagt und welche Anführungszeichen in dem Text verwendet wurden, bzw nicht verwendet wurden. Stichwort typographische Anführungszeichen.
US schrieb:Ohne mich weiter zu dem Dokument zu äußern, weil ich es nicht kenne, darf ich dich trotzdem auch noch darauf hinweisen, dass bei Nibiriu seit jeher zur Diskussion stand, dass es sich vermutlich um einen Planeten handelt
Ja kann ein Planet sein aber auch ein Himmelspunkt oder auch ein Stern, je nach Verwendung im Text. Mal ist es Jupiter mal Mars, aber auch Venus. Was aber Sitchin sich ausgedacht hat entbehrt jeglicher Realität und basiert auch nicht auf der mesopotamischen Texten.


@D-Bremer
Und wo hat sich das in der neuen Rechtschreibung geändert? Der Text enthält mehrere Rechtschreibfehler, wie ja auch den falschen Genitiv aber er nutzt die neue deutsche Rechtschreibung. Wie du ja so schön vorher gesagt hast. Die deutsche Rechtschreibung war 100 Jahre vorher stabil. Was ist mit den anderen Punkten die aufgezählt wurden?

Du hast ja zB das Buch von Paul Rießler. Bringe daraus doch mal entsprechende Beispiele mit den zuvor genannten Dingen die es damals gab. Sollte doch bei knapp 1300 Seiten kein Problem sein.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 17:55
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Und jetzt schau dir mal an was Wikipedia dazu sagt und welche Anführungszeichen in dem Text verwendet wurden, bzw nicht verwendet wurden. Stichwort typographische Anführungszeichen.
Habe ich, und es hat noch nie eine verbindliche Richtlinie für die Zeichenform bzw. Figur von Interpunktionszeichen im deutschen Schriftsatz existiert.
Da du nicht weißt aus welcher Zeit genau diese Schriftstück stammt, diese Schrift wurde noch Anfang bis Mitte des 20. jahrhundert verwendet, ist das kein Beweis für einen Fake.

Ebensowenig wie die Erwähnung des "Planeten Nibiru" , um den es mir ging. Irgendwelcher Sitchinscher Schwachsinn stand nicht zur Debatte und interessiert mich auch nicht.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 18:21
US schrieb:Da du nicht weißt aus welcher Zeit genau diese Schriftstück stammt, diese Schrift wurde noch Anfang bis Mitte des 20. jahrhundert verwendet, ist das kein Beweis für einen Fake.
Es geht um die Anführungszeichen nicht um die Schrift. Diese Schrift ist auch eine moderne Schrift auf alt getrimmt. In alten Büchern gibt es auch noch ein anderes S ck und ch wurden anders geschrieben usw.
Nibiru, so wie er in diesem Dokument dargestellt wird ist eben nur sitchinscher Schwachsinn und basiert nicht auf den mesopotamischen Beschreibungen.
Für ein wirkliches Fake halte ich das eigentlich gar nicht. Ich glaube kaum, dass der Autor hier den Eindruck erwecken wollte das der Leser ein altes Buch in Händen hält. Es gibt diverse Kreise, die diese Schrift gerne für ihre Bücher verwenden, was verschiedene Gründe haben kann.

Ich wollte mit Faketext nur daraufhinweisen, dass es sich dabei nicht um einen Auszug aus einem alten Schriftstück handelt sondern um einen modernen Text. Was ja auch der Inhalt bestätigt.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 18:45
Na ja! Unabhängig von dem was @Spöckenkieke schreibt, bin ich der Meinung, dass ist die Frage, ob es sich um ein Original-Dokument aus dem 19. Jahrhundert handelt oder nicht, eher von untergeordneter Bedeutung ist. Es ist nicht auszuschließen, dass es auch damals schon Fake-Autoren gab, die sich irgendwelche abgefahrene Geschichten ausgedacht haben und einfach aufgeschrieben haben. Was ich damit sagen will ist, dass auch in einem Dokument aus dem 19. Jahrhundert Lügengeschichten vorkommen können. Zumal werden in diesem Dokument Dinge berichtet, die vor 850.000 Jahren stattgefunden haben sollen. Das war ja vor 100 bzw. 200 Jahren über den Daumen gepeilt genau so lange her wie heute, … also verdammt lange. Daher ist die Glaubwürdigkeit des Autors unabhängig vom Alter dieser Schrift.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 19:01
@futureman
Dieter hofft deswegen so inständig, dass das ein altes Schriftstück ist, weil es den Text von Sitchin schon vor Sitchin beschreiben würde. Dabei geht es ja um die Kritik an Sitchin, welcher sich die Zyklen von 3600 Jahren und das Wiederkehren und die geflügelte Form von Nibiru ausgedacht hat.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 21:03
Also ich kann die Beschreibung in dem Text über die Folgen einer Polverschiebung nicht nachvollziehen.
Ebenso nicht, weswegen das Festland überflutet werden sollte und warum sich die Magnetfelder der Planeten erregen sollten, wenn ein Planet auf einer Elipsenförmigen Bahn durch das Sonnensystem wandert.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 22:50
Es geht überhaupt NICHT um Sitchin.

Der Witz ist, dass auf diesen zwei Seiten etliches steht, was Sitchin überhaupt nicht wusste und nicht publiziert hat, was aber in anderen alten Quellen steht (Muck war ja erwähnt).

Und keiner der Sitchin-Fans, die evtl. eine Fälschung unterjubel wollen, würde unzählige andere alte Schriften studiert haben - die mit Sitchins Erkenntnissen NICHTS zu tun haben, um dann so eine "Fälschung" zu präsentieren.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 23:27
Der Witz ist, das auf Seite 6 des zweiseitigen Textes , Zeilen 16 und 20, wenn ich richtig gezählt habe, explizit von einer INSEL Atlantis gesprochen wird.

(Merke: Willst Du viel, spül mit Vril)


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 23:30
Hui.....das Dokument sorgt ja ganz schön für Aufregung. :)
Dann hat es sich ja gelohnt, dass ich es hochgeladen habe.

Interessant finde ich das Schriftstück deshalb, weil ich es zufällig
in einem russischen Video auf Youtube gesehen habe.
Und in diesem Video ging es garnicht um Nibiru, sondern um die "Hohle Erde" Theorie.
Kann sein, dass es ein Fake ist. Vielleicht auch nicht !?

Habs nur hochgeladen, weil es mit den 12000-13000 Jahren zusammen passt.

Wünsch euch noch n schönen Abend ;)


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

14.06.2012 um 23:33
*augenroll* - es geht nicht darum, dass jemand ein Dokument gefaked hat, sondern ein modernes Buch gescannt und nach OCR-Behandlung nue in einem Gotik-Font formatiert hat...


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 01:16
@FrankD
FrankD schrieb:es geht nicht darum, dass jemand ein Dokument gefaked hat, sondern ein modernes Buch gescannt und nach OCR-Behandlung nue in einem Gotik-Font formatiert hat...
Wenn du solche haltlosen Behauptungen in den Raum wirfst, solltest auch Belege dafür vorlegen. Die Erwähnung eines "Planeten Nibiru" und Anführungszeichen sind, wie bereits gesagt, keine!

Was den Text selbst angeht, kann es durchaus so sein, wie @futureman gesagt hat - ergo ist auch das keine Beweis für einen neuzeitlichen Fake...


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 07:56
Ich fasse die Belege nochmal zusammen:

Wir haben in dem Text neue deutsche Rechtschreibung.
Der Text verwendet moderne Abkürzungen wie bzw oder v.u.Z.
Der Text verwendet trotz der alten Fraktur moderne Buchstaben wie zB. das s aber auch ch, ck und die Umlaute sind anders dargestellt, als in der Schrift üblich.
Der Genitiv einiger Wörter ist falsch, ein Problem, welches sich erst in den letzten Jahren in der deutschen Sprache zeigt.
Die Geschichte mit Göttern von Nibiru, einem zyklisch wiederkehrenden Planeten und einem 3600 Jahre Zyklus stammt von Sitchin und hat keinerlei Entsprechung weder in der Mythologie noch in den astrologischen Texten aus Mesopotamien.

Anders als Frank glaube ich nicht, dass das jemand gescannt und umgewandelt hat, sondern dass es ein Buch ist welches absichtlich in diesen Buchstaben gedruckt wurde. Da gibt es mehrere Beispiele für zB. wenn man bei Google nach Atlantisches Reich usw sucht.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 08:17
FrankD schrieb:*augenroll* - es geht nicht darum, dass jemand ein Dokument gefaked hat, sondern ein modernes Buch gescannt und nach OCR-Behandlung nue in einem Gotik-Font formatiert hat...
Wer wie ich viele alte Bücher liest, der weiß auch wie die Seiten aussehen.

Klar und deutlich sieht man hier vergilbte Seiten und abgebröseltes Papier am rechten Seitenrand. Genau sahen bücher aus, die mehr als 100 Jahre auf dem Buckel hatten und die ich gelesenhabe.

Es wird sich wohl kaum ein Fälscher damit befasst haben, das Papier künstlich zu altern. Zumal es dafür wiederum nicht einheitlich genug aussieht.

Deshalb fasse ich auch zusammen:

1.) altes Papier, normal gealtert, teilweise vergilbt, teilweise abgebröselt
2.) veraltete Bezeichnungen im Test wie "Saragossa-See" statt heute "Sargassosee"
3.) wo ist der Beweis, dass v.u.Z. neu bzw. DDR-spezifisch ist? Wieder mal ein Wünsch dir was der bekannten Poster. Dabei hätte ine Blick in Wikipedia gereicht:
Im Zuge der französische Revolution gab es das Bemühen, den christlichen Bezug zu vermeiden. In Frankreich wird seitdem die Bezeichnung 'avant notre ère' benutzt, ebenso in einer Reihe anderer Staaten.
In den sozialistischen Ländern des Ostblocks (Deutsche Demokratische Republik, UdSSR) war v. u. Z. die Standardformulierung.
Im deutschen Schrifttum der verschiedenen Religionen, besonders des Judentums, ist v. d. Z. die gebräuchliche Bezeichnung von Zeiten vor der Zeitenwende.
Christen verwenden die Bezeichnung gelegentlich, wenn es um die Geburt Jesu Christi selbst geht, um ein Paradoxon zu vermeiden. Da das Geburtsjahr Jesu Christi nicht mit dem Beginn der Zeitrechnung zusammenfällt, können durch den Gebrauch des Kürzels v. u. Z. paradoxe Aussagen, wie "Jesus Christus wurde um 6 v. Chr. geboren.", vermieden werden und stattdessen exakter durch "Jesus Christus wurde um 6 v. u. Z. geboren." formuliert werden.
4.) Die neue Deutsche Rechtsreibung haben wir entgegen der Behauptung von Spöckenkieke nicht, sondern die auf der Basis von Konrad Duden (1880) besierenden, die 1901 in allen deutschen Ländern Pflicht wurde.

5.) Die Geschichte mit Nibiru ist praktisch uralt, weil Sitchin den "12. Planeten" mit einer Raumstation verwechselt hat, wie seine eigene Abbildung Nr. 112 im gleichnamigen Buch nämlich vor allem Ringe, Speichen und Nabe ausweist, wie Raumstationen nur mal aufgebaut sind und wie wir sie in Text und Bild (Petroglyphen, Rollsiegel usw.) in unzähligen Varianten aus der Vergangenheit kennen.Siehe auch hier: http://www.facebook.com/#!/photo.php?fbid=347089882037572&set=o.194880997528&type=1&theater

Fazit: Alles spricht für ein Original, nix für Fälschung. Wenn jemand gefälscht hat, dann (vielleicht?) Sitchin, weil er dieses Buch (vielleicht?) kannte und wie so oft nicht als Quelle erwähnte.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 09:42
D-Bremer schrieb:4.) Die neue Deutsche Rechtsreibung haben wir entgegen der Behauptung von Spöckenkieke nicht, sondern die auf der Basis von Konrad Duden (1880) besierenden, die 1901 in allen deutschen Ländern Pflicht wurde.
Dann erkläre mir mal warum er sich dann an die neue deutsche Rechtschreibung hält und das "dass" statt mit ß mit ss schreibt.
D-Bremer schrieb:altes Papier, normal gealtert, teilweise vergilbt, teilweise abgebröselt
Das gibt keinen großen Hinweis auf das Alter. Bücher die gelesen wurden sehen auch so aus und Bücher aus den 80igern altern zB schneller als spätere.

Ein Exemplar von 1980
tgi4s6iq

Ein Exemplar von 1928
x8jbjdq6


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 09:59
@D-Bremer
Wenn Sitchin seine Geschichte nachweislich gefälscht und falsche Behauptungen aufgestellt hat. Du in deiner Überlegung aber zum gleichen Ergebnis kommst, dann ist die logische Schlussfolgerung doch, dass deine Überlegungen auch falsch sind. Nur mal so als Denkanstoß.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 10:18
Hallo,

@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Dieter hofft deswegen so inständig, dass das ein altes Schriftstück ist, weil es den Text von Sitchin schon vor Sitchin beschreiben würde. Dabei geht es ja um die Kritik an Sitchin, welcher sich die Zyklen von 3600 Jahren und das Wiederkehren und die geflügelte Form von Nibiru ausgedacht hat.
Das ist mir schon klar, aber es ist auch nicht auszuschließen, dass Sitchin sich den ganzen Müll nicht ausgedacht hat, sondern auch einfach irgendwo abgeschrieben hat.

Trotzdem bin ich natürlich davon überzeugt, dass die von @Mecki84 angehängte Schrift eine Fälschung ist. Vor allem die Ausdruckweise ist schon ziemlich modern. Aus welchem Jahr soll denn das Dokument sein? Weiß das einer? Es werden ja so ziemlich “neuzeitliche” Fachbegriffe verwendet. Der Begriff elektromagnetisches Feld wurde zum Beispiel erst durch Maxwell in den 1860er Jahren geprägt. Außerdem, wenn mich meine bescheidenen Kenntnisse nicht täuschen, wurde die Tatsache, dass auch andere Planeten elektromagnetische Felder besitzen, erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entdeckt:

http://www.phy6.org/earthmag/Dplnetmg.htm

Insofern kann man zu 100% davon ausgehen, dass dieses Dokument nicht älter als 50 Jahre ist. Also alles nur Schwurbel…

Wo sind eigentlich die anderen Seiten des Dokuments? @D-Bremer, so wie ich sie einschätze besitzen sie sicherlich das Original. Bei Gelegenheit können sie es ja mal hier im Forum publizieren, dann können wir uns auch die fehlenden Seiten durchlesen und bewerten.

Liebe Grüße,
Futureman.


melden

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 10:27
futureman schrieb:Das ist mir schon klar, aber es ist auch nicht auszuschließen, dass Sitchin sich den ganzen Müll nicht ausgedacht hat, sondern auch einfach irgendwo abgeschrieben hat.
Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Das hätte schon längst jemand Sitchin zu Lebzeiten unter die Nase gerieben.


melden
Anzeige

Ein Meteoritensturm traf die Erde vor 12000 Jahren

15.06.2012 um 10:29
Spöckenkieke schrieb:Halte ich für sehr unwahrscheinlich. Das hätte schon längst jemand Sitchin zu Lebzeiten unter die Nase gerieben.
Einverstanden.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt