weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorausagbarkeit von Erdbeben

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Erdbeben, Plattentektonik
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:27
Heute ist es unmöglich Erdbeben vorauszusagen. Aber kann man ein Erdbeben jemals voraussehen und wenn überhaupt, würde es etwas nützen? Welche Chance hätten Betroffene ein Erdbeben der Stärke IX-X (Rossi-Forel-Skala) zu überleben? Und würden wir den Aufbau wieder machen können?

Wikipedia: Kategorie:Erdbebenska


melden
Anzeige
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:31
Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man anhand von Elektrischen Feldern Erdbeben zumindest kurzfristig detektieren können soll. Ich kann ja mal suchen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:38
man könnte erdbeben vorraussagen, wenn man potentielle energie messen könnte.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:40
@Malthael
Die Spannung (Dichteveränderungen) würde schon reichen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:41
@Heizenberch
spannung ist ja potentielle energie :)
aber es wäre trozdem nur relativ verlässlich.
da kommen ja noch mehr faktoren hinzu.


melden

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:42
Wenn man jetzt mal annehmen würde das ein in so einer stärke in Deutschland auftreten würde dann wäre das ein großes Problem. Die Gesellschaft bricht schon nach etwas kleinem zusammen. Das aufbauen würde schwer möglich sein weil das Geld da für nicht da ist. Die Vorhersage von Erdbeben ist zwar nur gering möglich aber sie würde was bringen. Man könnte sich drauf vorbereiten die großen Städte zu evakuieren und die Menschen auf Wiesen zu bringen. Man kann sich aber schwer vorstellen das so was funktioniert. Ich würde einfach jetzt mal so sagen: Vorhersagen geht ist aber schwer. Das es uns was bringt ist auch schwer. Der Wiederaufbau ist sowieso unmöglich. Es wäre einfach eine große Katastrophe. Um jede Kontinentalplatte zu untersuchen sind schon viele technische Sachen nötig um so was zu machen. Die Plattentektonik ist zwar schon groß erforscht worden aber man kann da schon wenig raus sehen um da mit in die Zukunft zu sehen.


melden
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:46
@Heizenberch

Das magnetische Feld der Erde wird durch rotierend-metallische Flüssigkeit im inneren der Erde erzeugt. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit einer Störung im Magnetfeld gering.



melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

17.06.2012 um 18:59
@elijah26
Ich sprach vom Elektrischen Feld.


melden

Vorausagbarkeit von Erdbeben

18.06.2012 um 16:02
@Jawliet
Wir und nicht genügend Geld? Damals nach dem Krieg hatten wir noch weniger Geld und sind zu der Größten Volkswirtschaft der Erde geworden. Und wenn es sind dann nur noch Gebäude die kaputt gehen, keine Menschenleben gehen Verloren. Das ist das wichtigste.

@Heizenberch
Die Kontinentalplatten reiben ja aneinander vorbei, solannge das glatt geht kann man doch davon ausgehen das es "ruhig" bleibt, wenn ein Erdbeben Bevorsteht, das dann evtl Schwingungen Wahru nehmen sind, so wie das Grummeln vor einem Gewitter.
Dann aber bei den riesigen mengen an Masse die sich bewegt, dann das richtige Geräusch herraus zu suchen ist aber das Suchen der Stecknadel im Heuhaufen.


melden
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 15:02
@Heizenberch
Magnetisches und elrktrisches Feld sind im Elektro-Magnetischen Feld gekoppelt.
die-elektrischen-und-magnetischen-felder
Ist ähnlich.

..Elektromagnetische Felder sind seit Entstehung der Erde allgegenwärtiger Bestandteil unserer Umwelt. Das Erdmagnetfeld, sichtbar in der Ausrichtung einer Kompassnadel, oder das elektromagnetische Feld der Sonne bestimmen seit Urzeiten die Entwicklung des Lebens auf der Erde. Starke natürliche Felder entstehen etwa durch Gewitter. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts mit der Erfindung der Batterie und des Generators entstanden durch den Menschen neue Quellen für elektromagnetische Felder...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 15:06
@elijah26
Klar sind sie unter dem Elektromagnetismus vereint, aber dennnoch sind es zwei eigenständige Dinge. Ein B-Feld (Magnetfeld) kann in Abwesenheit eines ausgeprägten E-Feldes (Elektrisches Feld) bestehen. Genau so umgekehrt.

Die Abbildung zeigt übrigens eine Elektromagnetische Welle - also Strahlung, wie Licht oder Funkwellen. Das Erdmagnetfeld ist aber ein reines Magnetfeld und keine EM-Welle.

PS: Die Elektromagnetischen Grundlagen beherrsche ich ;)


melden
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 15:13
@Heizenberch
Bin ich deiner Meinung, aber was die Wissenschaftler nicht wissen ist, dass die Erde ein elektro-magnetisches Feld dennoch besitzt.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 15:33
@elijah26
Man kann jegliche Strahlung, so wie einzelne Felder (egal ob B- oder E-Feld) messen. Warum sollte es etwas geben, was du kennst, was sie aber nicht kennen?

Was mein Punkt war ist, dass wir Spannungen im Erdreich bereits mit E-Feldern messen können. Nicht mit B-Feldern und auch nicht durch Strahlung. Durch ein einfaches E-Feld.


melden

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 18:22
@elijah26

Eine Erdbebenvorhersage macht nur Sinn, wenn sie in einem Zeitfenster in der Größenordnung von 24 h einigermaßen zutreffend ist. Denn für einen Zeitraum in dieser Größenordnung kann man Evakuierungsmaßnahmen von besonders Gefährdeten durchführen, Fabriken stilllegen, Kraftwerke abschalten etc. Ist der Zeitraum größer oder gar wesentlich größer, hilft die Prognose nicht.

Ferner macht sie auch nur wirklich dann Sinn, wenn ungefähr die Stärke abgeschätzt werden kann. Vor einem schwachen Erdbeben zu warnen, ist sinnlos. Solche Warnungen kann man in den entsprechenden Gebieten der Erde blind täglich aussprechen und man wird fast immer richtig liegen.

Eine Erdbebenwarnung ist daher nur sinnhaftig, wenn sie
- einen möglichst präzisen Zeitpunkt nennt und wenn
- sie die Stärke einigermaßen genau einschätzt.

Das wird meines Erachtens auch in der absehbaren Zukunft nicht möglich sein, da einfach viel zu viele unbekannte Parameter eine Rolle spielen.

Sofern ich mich richtig erinnere, wurden in China umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, ob die Fauna eine Antenne für Erdbeben hat; soweit ich weiß, waren die Ergebnisse recht ernüchternd.


melden

Vorausagbarkeit von Erdbeben

20.06.2012 um 18:29
Erdbeben vorherzusagen ist vergleichbar damit, den Einsturzzeitpunkt eines einsturzgefährdeten Hauses vorhersagen zu wollen - und somit prinzipiell kaum möglich.

Erdbeben haben mit E-Feldern meines Wissens nichts zu tun.


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

21.06.2012 um 04:37
Prof. Biagi meint ja:
"Die Erdbebenforschung ist in Italien wegen der hohen seismischen Aktivität und einer bereits im 19. Jahrhundert führenden Forschungsschule sehr fortgeschritten. Heute sind die italienischen Methoden zur Erfassung von Erdbebenvorläufern zusammen mit der russischen Schule die besten auf der Welt. Mehrere Gruppen von Physikern und Geologen studieren Erdbebenvorboten und sind dabei, diese in ein Multiparameter-Vorhersagesystem zu integrieren. So erklärte beispielsweise Prof. Pier Francesco Biagi von der Universität Bari, daß ein Netzwerk von 50 Empfängern auf dem Boden und 10 geostationären Satelliten ausreichen würde, um ein System einzurichten, mit dem man Erdbeben der Stärke 6 und stärker 10-15 Tage vor dem Eintreten mit 90%iger Wahrscheinlichkeit voraussagen könnte. Biagi hatte bereits mit Hilfe von GPS-Daten eindrucksvolle Beweise für Vorboten des japanischen Supererdbebens von 2011 gesammelt."
http://bueso.de/node/5756
Die Frage ist nur, ob jemand dafür Geld gibt. Wenn Italien souverän wäre und nicht von Brüssel und der Londoner City aus dirigiert würde, könnte der italienische Staat solche Forschungsprojekte finanzieren.


melden

Vorausagbarkeit von Erdbeben

21.06.2012 um 05:49
chen schrieb:Erdbeben vorherzusagen ist vergleichbar damit, den Einsturzzeitpunkt eines einsturzgefährdeten Hauses vorhersagen zu wollen - und somit prinzipiell kaum möglich.
dito
chen schrieb:Erdbeben haben mit E-Feldern meines Wissens nichts zu tun.
Das glaub ich auch weniger. Soweit ich weiss werden Erdbeben wenn überhaupt an kleinen Vorbeben gemessen. So ist es glaube bei Tsunami Frühwarnsystemen. Die messen die Vorbeben und schlagen dann Alarm. Aber Vorraussagen kann man sie dadaurch trotzdem nicht besser


melden
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

01.07.2012 um 12:52
@Heizenberch

Weil Wissenschaftler nur 1-dimensional denken und zwar in der Dimension Wissenschaft. Elektrische Felder entstehen unter anderem durch zeitliche Änderungen eines Magnetfeldes. Ich denke nicht, dass das Magnetfeld der Erde stets zeitlich konstant ist. Durch die verschiedenen Rotationen und Ladungsverschiebungen muss ein zeitlich nicht konstantes Magnetfeld entstehen.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

01.07.2012 um 14:37
@elijah26
Du verstehst nicht, was ich meine. Man kann Felder messen, denen man zuschreiben kann, dass sie durch Veränderungen im Erdreich ausgelöst werden.

http://www.bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=30934598

Das Radon ionisiert mit seiner Alphastrahlung Luftmoleküle, wodurch ein anomales elektrisches Feld erzeugt wird, das wesentlich stärker ist als das unter Normalbedingungen in der Atmosphäre vorhandene Feld und dieses deshalb verändert. Dieses so genannte „Schönwetterfeld“ ist ein schwaches elektrisches Feld, das bei Wetterlagen ohne Gewitterstörungen zwischen dem Erdboden und der Ionosphäre liegt. Die Veränderungen dieses elektrischen Feldes in Erdbodennähe vor einem Beben verursachen die beobachteten Schwankungen im Elektronengehalt der Ionosphäre – ähnlich wie in einem elektrischen Stromkreis die Änderung einer Größe an einer bestimmten Stelle Auswirkungen auf den gesamten Stromkreis hat.

Das Magnetfeld ist nicht die einzige Quelle für Elektrische Felder, besonders, da es sich bei induzierten E-Feldern um reine Wirbelfelder handelt.


melden
Anzeige
elijah26
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorausagbarkeit von Erdbeben

03.07.2012 um 12:58
@Heizenberch
Ist mir schon klar. Aber kein einziger Wissenschaftler, kann dir sagen, wo und wann das nächste Erdbeben der Stärke > 8-9 sein wird. Man wartet auf "the Big One" in Kalifornien, doch blieb es trotz Voraussagen und Messungn bis jetzt aus.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden