weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Sinn, Wissenschaftlich, Dasein
lahiri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 14:52
@1.21Gigawatt
LOL dann wird der Threadersteller nur auf wage Theorien stoßen, denn um darauf eine wissenschaftliche Antwort zu finden müsste man das GANZE betrachten wozu die Wissenschaft nicht in der Lage ist.
Die wissenschaft kann immer nur alles zerlegen bis zum kleinsten Atom... und irgendwann kommen sie auf das NICHTS. was wissenschaftlich nicht erklärbar ist.
Alles und Nichts, Nichts und Alles.


melden
Anzeige

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:02
@lahiri
Der Threadersteller fragte ob es WISSENSCHAFTLICH GESEHEN Sinn macht, dass wir hier sind.
Wissenschaftlich gesehen macht aber diese Frage schon gar keinen Sinn.

Hätte der Threadersteller das "wissenschaftlich gesehen" weggelassen, dann wäre Spielraum für eine Diskussion.
Aber so wie die Frage jetzt formuliert ist, ist da wenig Spielraum.
lahiri schrieb:Die wissenschaft kann immer nur alles zerlegen bis zum kleinsten Atom... und irgendwann kommen sie auf das NICHTS.
Das ist nicht ganz richtig.
Wir können Materie zerlegen bis wir irgendwann zu einem Punkt kommen wo wir festellen, dass Materie nur Strahlung und Wellen besteht.
Strahlung und Wellen sind aber nicht Nichts.
Daraüberhinaus ist das Nichts wissenschaftlich durchaus erklärbar.
Es gibt zwei Varianten.
1. Abwesenheit von Materie. (Bsp: Große Teile des Universums)
2. Abwesenheit von Raum. (Bsp: "Ausserhalb" bzw. "vor/nach" dem Universum)

Was dazu führt, dass Strahlung und Wellen(beides Phänomene ohne Masse) Materie mit Masse bilden können wir derzeit erforscht.
Im CERN bspw. Bei dieser Forschung machen wir sehr schnell Fortschritte.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:09
1.21Gigawatt schrieb:1. Abwesenheit von Materie. (Bsp: Große Teile des Universums)
Da hab ich doch in dem Vortrag von H. Lesch gehört dass im leeren Raum gerademal 1 Teilchen pro Kubikmeter sich befindet. Der Raum selber ist vielleicht auch nie zu 100% abwesend. Eröffnet das eine neue Sicht auf den Urknall?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:23
@AnGSt
Joa, Teilchen sind auch in dem eigendlich leeren Raum. Aber Der Kubimeter ist ja auch wenn nur ein Teilchen drin ist größtenteils leer, also "gefüllt" mit nichts.
Zwischen eine Elektron, dass um den Atomkern herumflizt ist ja auch nichts.
AnGSt schrieb:Der Raum selber ist vielleicht auch nie zu 100% abwesend.
Doch, da das Universum keine unendliche Ausdehnung hat.
Gäbe es die Abwesenheit von Raum nicht, dann wäre das Universum ja unendlich.
AnGSt schrieb:Eröffnet das eine neue Sicht auf den Urknall?
Naturgesetze entstanden erst NACH dem Urknall. Deswegen ist es sehr schwer überhaupt Aussagen über den Urknall zu treffen weil wir nicht wissen nach welchen Gesetzen damals gespielt wurde, bzw ob es überhaupt irgendwelche Gesetze gab. Gab es keine, dann herschte das absolute Chaos, es konnte alles passieren und nichts.
Es gibt verschiedene Ansätze in quantenmechanischen Theorien.(Stringtheorie und Schleifenquantengravitation) DIe Theorie eines Multiversums ist sehr bekannt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:26
1.21Gigawatt schrieb:Doch, da das Universum keine unendliche Ausdehnung hat.
Glaubst Du, es gibt einen Rand des Universums hinter dem dann nichts mehr ist?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:34
@AnGSt
Einen Rand im herkömmlichen Sinne gibt es nicht^^ Für uns ist das etwas schwer Vorzustellen.
Da "ausserhalb" des Universum kein Raum mehr ist, kann man eigendlich sagen, dass es gar kein "ausserhalb" gibt. Vergleichbar ist es mit der Oberfläche einer Kugel. Dort kannst du auch ewig weitergehen und du wirst nie an einen Rand stoßen, trotzdem ist die Kugel nicht unendlich.
Dass das Universum nicht unendlich ist hat man schon vor einigen Jahren bewiesen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:36
@1.21Gigawatt

ah, so ist das. das glaube ich auch. ^^


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:36
@1.21Gigawatt
kommt drauf an wie man unendlichkeit definiert.
zeit und raum ist sicher nicht unendlich.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:38
@1.21Gigawatt

Das impliziert dass man zum Ausgangspunkt zurück käme, wenn man nur lange genug "gerade" fliegt? Über das habe ich mir schon seit frühester Jugend Gedanken gemacht.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:39
1.21Gigawatt schrieb:Dass das Universum nicht unendlich ist hat man schon vor einigen Jahren bewiesen.
Hmm, ja, wie denn?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:42
1.21Gigawatt schrieb:Einen Rand im herkömmlichen Sinne gibt es nicht^^ Für uns ist das etwas schwer Vorzustellen.
Da "ausserhalb" des Universum kein Raum mehr ist, kann man eigendlich sagen, dass es gar kein "ausserhalb" gibt.
das ausserhalb des raumes kein raum ist, kann man nicht mit sicherheit sagen, man geht nur davon aus.
und wenn es kein ausserhalb gibt, dann gibt es auch kein innen.
es kann auch durchaus sein, dass sich unser universum in ein mögliches universal unuiversum ausdehnt :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:43
Malthael schrieb:und wenn es kein ausserhalb gibt, dann gibt es auch kein innen.
Hmm, ja, einleuchtend! Fühlt sich schon gut an. ^^


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:50
@AnGSt
AnGSt schrieb:Das impliziert dass man zum Ausgangspunkt zurück käme, wenn man nur lange genug "gerade" fliegt?
"Gerade" ist hier das Problem^^
Der Raum wird einfach einmal ganz "rumgebogen".
AnGSt schrieb:Hmm, ja, wie denn?
Rotverschiebung.
Abkühlung des Universums.
Zwar kann ein statisches Universum, das unendlich alt und unendlich groß ist, ausgeschlossen werden, nicht jedoch ein dynamisches unendlich großes Weltall. Dieses wird unter anderem durch die beobachtete Expansion des Weltalls begründet. Des Weiteren wies schon der Astronom Heinrich Wilhelm Olbers darauf hin, dass bei unendlicher Ausdehnung und unendlichem Alter eines statischen Universums der Nachthimmel hell leuchten müsste (Olberssches Paradoxon), da jeder Blick, den man gen Himmel richtet, automatisch auf einen Stern fallen müsste. Ist das Universum allerdings unendlich groß, hat aber nur ein endliches Alter, so hat uns das Licht von bestimmten Sternen einfach noch nicht erreicht.
Das bedeutet, dass unser Universum unendlich groß ist in dem Sinne, dass es alle Raum ausfüllt der vorhanden ist und es ständig expandiert. Das Universum ist also selbst das Maß an dem man seine Größe misst.
Das Universum expandiert aber nicht ewig weiter da irgendwann keine Energie mehr dazu vorhanden ist. Dementsprechend ist die räumliche und zeitliche Ausdehnung des Universum begrenzt.
Malthael schrieb:das ausserhalb des raumes kein raum ist, kann man nicht mit sicherheit sagen, man geht nur davon aus.
Doch, das kann man sehr wohl ausschließen. Ganz einfach durch die Tatsache, dass das Universum seit seiner Enstehung expandiert und sich bei dieser Expansion abkühlt.
Wäre unendlicher Raum schon vorhanden und die Materie würde sich einfach nur darin verteilen, dann würde das Universum nicht abkühlen.
Malthael schrieb:und wenn es kein ausserhalb gibt, dann gibt es auch kein innen.
Das ist nur ein Problem mit den Begriffen.
Es gibt das Universum. Sonst nichts. Es existiert kein "ausserhalb", es existiert nur das Universum.
Das dann "innerhalb" zu nennen ist zwar ein bisschen unlogisch aber man macht es halt.
Malthael schrieb:es kann auch durchaus sein, dass sich unser universum in ein mögliches universal unuiversum ausdehnt :D
Eben nicht.
Wie oben schon erklärt.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:54
@1.21Gigawatt

Was ist mit der Entropie bzw dem Energieerhaltungssatz? Wenn das Universum das einzige ist was ist, gibts nix wohin die Wärme abgegeben werden kann. Wie wird es dann kälter? Durch die Ausdehnung? Oder wandelt die Wärme sich bloß in etwas anderes?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 15:59
@AnGSt
Das Universum dehnt sich ja aus, das heißt die Energiedichte wird immer geringer.
Die gleiche Energie muss sich auf immer größeren Raum verteilen => es wird überall stetig kühler.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 16:02
@AnGSt
das kannse dir ungefähr so vorstellen, als würdest du einen wassertropfen auf einer fläche verteilen.
irgendwann ist die fläche zu groß für einen einzigen wassertropfen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 16:04
I see.

Aber back to the Topic :D, ich hab mal voher hier erwähnt dass ich es so sehe, dass die Funktion von Etwas auch sein Sinn ist. Oder wie definiert man die Worte Funktion und Sinn im Unterschied zueinander?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 16:07
@AnGSt
das sehe ich auch so. nun kommt aber wieder die frage auf, was denn unsere eigentlich funktion ist^^


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 16:08
@Malthael

Es gibt so viele Funktionen, nicht DIE.


melden
Anzeige

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

27.06.2012 um 16:19
@AnGSt
Ich hatte hier vor kurzem in einer Diskussion schonmal das Problem mit der genau bedeutung und unterscheidung der Worte Sinn, Ursache und Grund.

Die Ursache ist für mich die Kausalkette an deren Ende das betrachtete Objekt steht. Sehr objektiv also.
Grund und Sinn sind etwas subjektives.
Grund ist für mich eine subjektive Handlungsmotiviation.(Aus welchem Grund hast du das getan?)
Ein Sinn kann nur subjektiv innerhalb eines Systems vergeben werden.
Aus der Sicht der Evolution ist der Sinn jedes einzelnen Menschen sein Erbgut möglich weit zu verteilen um somit der Fortbestand seiner Art zu sichern.
Jeder Mensch kann seiner Existenz natürlich auch selbst noch einen weiteren subjektiven Sinn geben.
Hier muss ich dir recht geben, dass Sinn und FUnktion sehr bedeutungsgleich sind.
Aber wird der Sinn bzw. die Funktion hier nicht erfüllt, dann ist das auch egal. Es stört dich evtl. wenn du deine Ziele verfehlst, aber im Grunde ist es doch bedeutungslos. Angenommen der Mensch verfehlt seine Funktion im Sinne der Evolution, dann stirbt er aus. Na und? Der Evolution ist das egal^^ Der Erde auch. Dem Universum sowieso.
Da ist kein übergeordneter Sinn der dadurch verfehlt wird.

Es gibt aber keinen übergeordneten Sinn der über allem steht und unabhängig von allem ist.
So einen Sinn könnte nur eine übergeordnete Instanz(z.b ein Gott) geben, ich glaube aber nicht an eine solche Instanz, dementsprechend gibt es meiner Meinung nach auch keinen übergeordneten Sinn.


Deswegen: konsequent logisch betrachtet ist jegliche Existenz im Grund genommen sinnlos.
(Was natürlich nicht heißt, dass es subjektive Sinne gibt oder bestimmt Teilsinne auf bestimmte Systeme bezogen. Es gibt nur nichts übergeordnetes was dem Ganzen dann einen großen Sinn verleihen würde.)


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden