Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Sinn, Wissenschaftlich, Dasein

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:51
Oh nein, flächiger Druck ist Trägheit aber was erzeugt die Fläche und den Widerstand.
v²/c² alles Flächenverhältnis.....


melden
Anzeige

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:52
@AngelofD00M
AngelofD00M schrieb:Und das Schicksal muss jemand lenken womit du bei einem allmächtigen Überwesen bist ( einige nennen das glaube ich Gott).
Nein, muss es nicht. Meines Erachtens erschafft sich das Leben in jedem Moment selbst. Es passiert einfach, ist ist ein kontinuierlicher Prozess. Da ist kein Lenker dahinter. Der Lenker ist wennüberhaupt man selbst.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:54
@AnGSt
Stark vereinfacht, ja. Streng genommen ist es komplizierter.
@wrentzsch
E=mc² entspricht E=mv² nach einsetzen einer Geschwindigkeit (Lichtgeschwindigkeit=c)


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:54
Ob es wissenschaftlichen Sinn macht ist der Natur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schnuppe.

Der Apfel fällt runter weil er runter fallen muss, er kann nicht auf Dauer am Ast hängen bleiben.
Im Apfel befinden sich die Samen die das Erbgut zu einem neuen Frücheträger enthalten.
Es würde daher wenig Sinn machen den Apfel für Ewig am Ast hängen zu lassen.

Der Apfel fällt an sich schon nach unten, da die Gravitation es so vorgibt. Weshalb der Baum jedoch seine Früchte fallen lässt bzw. überhaupt Früchte bildet dient einzig der Erhaltung seiner Art
Die Natur hat alles mit bedacht :D beim Mensch hat sie allerdings ein wenig über die Stränge geschlagen.


Dadurch das Tiere die Früchte essen werden die Samen beim ausscheiden des Kots in der Gegend verteilt und der Boden durch die Ausscheidungen zugleich gedüngt. Die Natur recycelt, sie hat es drauf wa? :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:55
Gravitation

Bin zufällig hierauf gestoßen:

http://www.mahag.com/grav/tab.php

Kann als Laie natürlich weder letztgültige Richtigkeit, noch Vollständigkeit beurteilen.
(Ist auf jeden Fall schön übersichtlich)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:57
@Yoshi
Yoshi schrieb:Nein, muss es nicht. Meines Erachtens erschafft sich das Leben in jedem Moment selbst. Es passiert einfach, ist ist ein kontinuierlicher Prozess. Da ist kein Lenker dahinter. Der Lenker ist wennüberhaupt man selbst.
Aha, was hat dann die Entstehung von dir gelenkt? Entweder etwas wird kontrolliert oder etwas geschieht spontan=zufällig.
@JohannJunker
Ich bin auch nur ein Laie und kann es daher genauso wenig beurteilen ^^ , sind bloß Dinge mit denen ich mich in meiner Freizeit beschäftige und dann ab und zu mit meinem Physiklehrer ausdiskutiere. Die ART ist allerdings die bisher (allgemein-)gültige Theorie


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 14:58
@AngelofD00M
AngelofD00M schrieb:Aha, was hat dann die Entstehung von dir gelenkt? Entweder etwas wird kontrolliert oder etwas geschieht spontan=zufällig.
Vielleicht lenkt sich das Leben/die Natur auch einfach selbst :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:00
@Yoshi
Womit die Natur zum Schöpfer wird :)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:01
Nur weil man Grammatikalisch korrekt "warum sind wir hier" aussprechen können muß es deswegen nicht Logisch korrekt sein. Dies ist ein Menschlicher trugschluß.

Ebenso könntest du (Grammatikalisch korrekt) fragen welche "Farbe hat die Vernümft" oder
"wie schmeckt die Hoffnung".

Wenn überhaupt kann ich diese frage nur so beantworten wie viele vordenker zuvor:
"Wir sind Sternenstaub das seine eigene Existens erkundet"


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:04
Die Natur der Dinge war früher äusserst Lebensfeindlich, daher sehe ich als Erstes ein Reagieren auf die Umstände. Was reagiert auf seine Einflüsse wenn noch kein Leben besteht?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:08
@xenix1
xenix1 schrieb:Nur weil man Grammatikalisch korrekt "warum sind wir hier" aussprechen können muß es deswegen nicht Logisch korrekt sein. Dies ist ein Menschlicher trugschluß.

Ebenso könntest du (Grammatikalisch korrekt) fragen welche "Farbe hat die Vernümft" oder
"wie schmeckt die Hoffnung".

Wenn überhaupt kann ich diese frage nur so beantworten wie viele vordenker zuvor:
"Wir sind Sternenstaub das seine eigene Existens erkundet"
Logik ist nicht gleich Sinn. Logik ist etwas das man allgemein aus etwas anderem Folgern kann, Sinn ist etwas das persönliche Gültigkeit besitzt. Was ist "Vernümft" ? Falls du Vernunft meinst, die ist ebenfalls ein gesellschaftliches Wertungskriterium. Außerdem kauf dir auch mal eine Packung "deutsche Grammatik und Rechtschreibung".
@DonFungi
es gab schon vor der biologischen eine chemische Evolution, einige chemische Verbindungen sind stabil andere nicht, die Einflüsse änderten sich, Verbindugen zerbrachen und neue entstanden. Die Entstehung von Leben ist russisches Roulette.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:21
@AngelofD00M

Du kannst "Logisch" mit "Sinnreich" austauschen in meinen Satz, das ergebnis bleibt gleich.
Denn wenn Sinn keine ableitung von vorher beschriebenen oder gedachten Werten darstellt, ist sie Unsinn.
Oder Irre ich mich jetzt ? ;)


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:26
xenix1 schrieb:Du kannst "Logisch" mit "Sinnreich" austauschen in meinen Satz, das ergebnis bleibt gleich.
Logik ist etwas rationales und Sinn ist etwas emotionales... Etwas sinnvolles ist genauso wenig immer logisch, wie etwas logisches einen Sinn hat. Dass der Mond um die Erde kreist ist auf Grund der natürlichen Gesetztmäßigkeiten logisch, einen Sinn muss es trotzdem nicht machen...


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:37
@AngelofD00M
Ja da hast du jetzt recht. ;)

Ich beschreibe es diesmal so:
Nur weil eine Sinnfrage Grammatikalisch korrekt ist "Welchen Sinn hat es hier zu Sein" muss es keine Sinnvolle Lösung dafür geben die sich Logisch ableiten läßt.

Einverstanden?


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:39
xenix1 schrieb:Ich beschreibe es diesmal so:
Nur weil eine Sinnfrage Grammatikalisch korrekt ist "Welchen Sinn hat es hier zu Sein" muss es keine Sinnvolle Lösung dafür geben die sich Logisch ableiten läßt.

Einverstanden?
Ja. Bis auf darauf das es eine sinnvolle Lösung gibt, nämlich die die jeder für sich persönlich für sinnvoll hält.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:47
@AngelofD00M
AngelofD00M schrieb:Sinn ist etwas emotionales
Na, na ... das hieße, den Begriff zu simplifizieren.

Man muß schon unterscheiden zwischen beispielsweise einem "Sinn geistiger Inhalte" und einem "Sinn von Handlungen".


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:50
@AngelofD00M
Ja damit bin ich einverstanden, nur haben wir damit den Pfad des Diskussionleiters verlassen der uns bittet rein Wissenschaftlich zu bleiben. ;D

Also ist soetwas nicht allgemeinheitlich Verifizierbar für alle anzuwenden, somit gibt es keine Logik
in dieser Frage für die Gesamtheit der Menschen. Nur eine Glaubensrichtung des Sinnesart.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 15:53
@JohannJunker
JohannJunker schrieb:Na, na ... das hieße, den Begriff zu simplifizieren.
Stimmt, Emotion ist nicht das richtige Wort..... eher persönlich motivierte Bewertung die durchaus emotionale Einfärbungen hat... oder sowas.


melden

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 16:29
@AngelofD00M
"Außerdem kauf dir auch mal eine Packung "deutsche Grammatik und Rechtschreibung".

Zugegeben meine Grammatik und Rechtschreibung ist nicht die beste, aber mein Freund wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen) lass mal deine Post´s durch einen Rechtschreibkorrektur laufen und du wirst ebenso heulen ;)


melden
Anzeige
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Macht es wissenschaftlich gesehen Sinn, dass wir hier sind?

25.06.2012 um 17:30
AngelofD00M schrieb:es gab schon vor der biologischen eine chemische Evolution,
Hast du ein Beispiel dazu?


Wir kennen Wasser in den Aggregatzuständen fest, flüssig und gasförmig.
Im Weltall kommt ein vierter Zustand hinzu. Ab etwa –200 Grad wird Eis zu einer Zähflüssigen Masse. (Amorphes Eis)


Im Weltall entstehen in den Gaswolken mit auch organische Moleküle wie Ethanol, Methanol und einfache Aminosäuren die durch Amorphes Eis eingefangen werden. UV Strahlungen lassen das Eis fliessen. So wird es möglich das organische Moleküle durch das fliessende Eis mitgetragen werden.
Bruchstücke davon gehen als Kometen auf die Reise und tragen die Grundbausteine des Lebens ins All hinaus.


Die Möglichkeit (Potenzialität) das etwas entstehen kann besteht.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden