weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hirntransplantationen

224 Beiträge, Schlüsselwörter: Hirn Spaghettimonster Transplantation

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:27
@orbiphlanx
Eigendlich wäre mir keine Zeit bekannt zu der Menschen das dachten.


melden
Anzeige

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:29
1.21Gigawatt schrieb:Richtig, die Menschen sind aber mit der Antwort nicht zufrieden, deswegen akzeptieren viele sie nicht.
Eine der wenigen gesunden eigenschaften die ich mag......


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:30
@1.21Gigawatt
01:10 war so eine Zeit, ne spaß beiseite. Ich meine damit das alte unbewegliche/unberührbare Gedankengänge meist in der Zukunft erneuert werden durch neue.


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:32
@orbiphlanx
Ein gutes Beispiel für so einen Gedankengang ist der Glaube an eine immaterielle Seele der sich seit Jahrtausenden hartnäckig hält und nur langsam von der Realität abgelöst wird.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:35
@1.21Gigawatt
kein Wunder, das Wort Seele ist schon ein wenig abgedroschen. Viele stellen sich da bestimmt die Klischeeseele vor und schließen damit die Möglichkeit von vorne herein aus. Man könnte sich z.b. Fragen warum sich so viele Arten unabhängig voneinander fast identisch entwickelt haben.


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:42
@orbiphlanx
Was auch immer man konkret darunter versteht spielt keine Rolle.
Es geht darum, dass Menschen sich nicht erklären konnten woher soetwas wie Bewusstsein, Persönlichkeit usw. kommt. Um eine Antwort zu finden trennten Menschen die Persönlichkeit von der bloßen materiellen Erscheinung einer Person. Unter anderem auch um ein Leben nach dem Tod möglich zu machen. Die Persönlichkeit des Menschen lebt nach dem materiellen Tod weiter, denn die Seele(oder wie auch immer man es nennen mag) ist unabhängig vom "Fleisch". So waren die Gedankengänge.

Die sind aber ganz falsch, denn heute wissen wir, dass Persönlichkeit und Bewusstsein nicht immateriell ist.

Seele, Leben nach dem Tod und Immaterialität gehören ins Reich der Märchen bzw. ins Reich der Fantasie.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:48
@1.21Gigawatt
Das ist ein Gedankengang, der von vielen so gedacht wird. Unsere Mittel zur Beobachtung der Umwelt entwickeln sich aber auch mit der Zeit und ermöglichen uns ein neues Weltbild, jeden Moment könnte eine revolutionäre Entwicklung gemacht werden so wie es in der Vergangenheit passiert ist und keiner hätte es vorher für möglich gehalten. Da es diese Entwicklungen schon gab ist es wahrscheinlicher, dass sie erneut auftreten, als dass wir nun endgültig alles wissen was es gibt.


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:53
@orbiphlanx
Unsere Mittel zur Beobachtung haben sich weiterentwickelt und nun hervorgebracht, dass die Vorstellungen einer Seele oder eines Lebens nach dem Tod absolut absurd und haltlos sind.

Dass sich das jeden Moment wieder ändern kann stimmt in dem Fall nicht, denn die Seelenvorstellung bzw. die Vorstellung eines Lebens nach dem Tod erfordert dieses Konzept der Immaterialität. Soetwas gibt es aber nicht. In unserem Universum geht alles mit rechten Dingen zu, alles folgt brav den Naturgesetzen.
Diese Vorstellungen stehen praktisch im Widerspruch zu jeglichen Wissen, dass sie Menschheit erworben hat. Das sie trotzdem stimmen ist extrem unwahrscheinlich.
Es sind schließlich nur kindliche Vorstellungen die der menschlichen Fantasie entsprangen. Welchen anderen Fantasiekonstrukten wird soviel Aufmerksamkeit gewidmed?


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 01:57
@1.21Gigawatt
Noch wird die Frage zu sehr materiell betrachtet, man sieht einfach ein Gehirn, guckt wo welche Aktivitäten sind, beobachtet das ganze, macht villt ein paar Experimente und das wars. Man weiß, dass das gehirn unheimlich komplex sein muss und die inneren Welten dieses Gehirns wird man nicht von außen beobachten können, das ist das faszinierende an der Sache, dass es ein innen und ein außen gibt.
Vielleicht ist dieser Übergang sogar unüberwindbar, aber man weiß ja nie. Immerhin gab es ja schon ein paar revolutionen.
Frage z.b. haben roboter ein bewusstsein? Schaltkreise haben sie ja auch.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 02:07
@orbiphlanx

Diese Aktivitäten im Gehirn sind elektrochemische Prozesse, also Energie.
Nach den Gesetzen der Thermodynamik kann Energie weder erschaffen noch vernichtet werden, sondern nur umgewandelt.
Das wirft die Frage auf, was mit dieser Energie passiert?


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 02:09
@orbiphlanx
Bewusstsein ist kein fester Zustand. Man kann hier eher von etwas fließendem Sprechen.
Je mehr geeignete Rechenkerne(Hirnzellen) verknüpft werden umso stärker bildet sich ein Bewusstsein aus.
Wir Menschen haben signifikant mehr solche Verküpfungen als bspw. Delphine, deswegen haben wir ein viel stärker ausgeprägtes Bewusstsein. Delphine hingegen zeigen auch Ansätze. Sie erkennen sich bspw. selbst im Spiegel. Andere Tiere, wie Hunde oder Katzen, haben wieder signifikant weniger Verknüpfungen und dementsprechend ein weniger ausgeprägtes Bewusstsein. Sie sind sich nicht bewusst, dass das im Spiegel sie selbst sind, da sie kein derartiges Selbstbewusstsein entwickelt haben. Sie haben kein Verständnis von "ich".

Es gibt also nicht Bewusstsein - kein Bewusstsein, sondern einen fließenden Übergang zwischem kein Bewusstsein und menschlichem Bewusstein.


Ein Roboter könnte natürlich genauso ein Bewusstsein entwickeln wenn wir ihn entsprechend bauen würden. Allerdings ist das bisher technisch noch nicht möglich.

Und natürlich könnte es ein ausgeprägteres Bewusstsein als unseres geben. Allerdings können wir uns schlecht vorstellen was das bedeutet.

@El_Gato
Die Energie mit der dein Gehirn arbeitet nimmst du über die Nahrung auf und sie wird hauptsächlich in Form von Wärme wieder abgestrahlt. Dein Hirn wird bei der Arbeit nämlich ganzschön warm.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 02:11
@1.21Gigawatt

Es hat eine Leistungsaufnahme von ungefähr 20 Watt. Nicht gerade viel.
Was ich meinte war, was mit der Energie nach dem Hirntod passiert.
Ist diese Energie tatsächlich unsere Seele oder wie auch immer man das nennen mag?


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 02:11
1.21Gigawatt schrieb:Die Energie mit der dein Gehirn arbeitet nimmst du über die Nahrung auf und sie wird hauptsächlich in Form von Wärme wieder abgestrahlt. Dein Hirn wird bei der Arbeit nämlich ganzschön warm.
das hat schon was witziges an sich, sowas habe ich noch nie gehört :D
Ich denke also bin ich sind z.b. Sätze die die Lage besser beschreiben finde ich. Natürlich kann man verschiedenste Theorien entwickeln, aber letztendlich sind sie eben Gedankengänge des Gehirns, also schon Paradox. Das Gehirn versucht sich quasi selbst zu beschreiben, ob das gut geht?


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 02:38
@El_Gato
Wie gesagt, die Energie strahlt in Form von Wärme ab.
Egal ob die Person lebt oder nicht. Wenn sie lebt kommt eben immer neue Energie nach. Wenn die Person tot ist kühlt das Gehirn aus, es ist dann nicht mehr als ein lebloser Materiebatzen.
Diese Energie mit der unser Gehirn arbeitet ist stink normale Energie, keine besondere Energie und vor allem keine Seele.

@orbiphlanx
Was ist daran witzig? Wenn du Sport machst fängst du doch auch an zu schwitzen. Deine Muskeln werden mit Energie versorgt. Die Energie wird zur Bewegung genutzt, dabei entsteht Reibungsenergie in den Muskeln und Wärmeenergie. Um den Körper herunter zu kühlen fängt man dann an zu schwitzen da Feuchtigkeit die Abgabe von Wärmenergie beschleunigt.
Ob nun Muskeln oder dein Gehirn die Arbeit verricht und Energie umwandeln spielt keine Rolle. Im Prinzip läuft das gleiche ab.


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 04:04
@1.21Gigawatt
Ich glaube du hast einen entscheidenden Punkt vergessen, was ist mit den Leuten, die sog. Nahtoderlebnisse hatten, klinisch tod waren, keine Impulse auf dem EEG mehr messbar sind, und ihr Gehirn ( Bewußtsein) weiter arbeitet. Sag jetzt nicht, das sind die Neuronen die den Tod erleichtern, weil ich dies nicht glaube. Mein Opa hatte selbst so ein Ereignis ... Es gibt soviele Dinge , die wir nicht mit Wissenschaft erklären können, und das Gehirn ist das unerforschteste Organ, weil es viel zu komplex ist. Wir haben viele Funktionen herausgefunden, aber vieles auch noch nicht. Bewußtsein, Seele ist für uns noch nicht erklärbar. Ist eine Funktion kaputt, z.b. durch einen Schlaganfall, können andere Teile, das übernehmen, obwohl sie dafür nicht gemacht sind. Das ist aber nur beim Gehirn so, ein Herz z.b. wird nie eine andere Funktion übernehmen als die für die es gemacht ist.!??


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 04:43
@Klickklack

Das Gehirn arbeitet eben nicht weiter, es zerfaellt nur langsam. Man hat nur die Illusion einer Erinnerung die beim 'Neustart' entstehen bzw. durch den kurzzeitigen Tod. Das Gehirn macht viele Dinge, die wir zugegebenermassen noch nicht komplett verstanden haben, aber es gibt genug Hinweise drauf um die Nahtoderfahrungen zu erklaeren.
Wikipedia: Nahtoderfahrung#Ursachen

Und mit dem staendig wiederholenden Mantra des 'zu komplexen Gehirns' das man nicht erforschen kann, gibt es eigentlich nur zu sagen: es wird doch grade maechtig viel erforscht und man hat auch schon viel rausgefunden.
Klickklack schrieb:Ist eine Funktion kaputt, z.b. durch einen Schlaganfall, können andere Teile, das übernehmen, obwohl sie dafür nicht gemacht sind.
Sie sind sehr wohl dafuer gemacht nur schlaegt der Standardbauplan eben vor gewisse Regionen auf gewisse Funktionen zu spezialisieren. Und der Herzvergleich hinkt, da das Gehirn ja auch nur Denk-und Steuerfunktionen erfuellen kann, jedoch keine mechanischen. Und wenn z.B. ein Teil der Lunge entfernt werden muss, muss der Rest das eben uebernehmen.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 08:00
Habe den Thread jetzt schon etwas verfolgt und muss sagen, dass ich @orbiphlanx Gedankengänge am logischsten finde. Ein Hirn mag zwar die steuerungs und verarbeitungs Zentrale sein, aber der eigene Körper als ganzes prägt doch sehr stark unser Bewusstsein. Eine Steuerungseinheit kann auch nur mit dem Arbeiten was es zur Verfügung hat und wenn sich diese Ressourcen verändern, muss sich auch eine fortschrittliche Steuerungseinheit ändern. Ergo, denke ich, würde sich bei einer transplantation eines Gehirns, auch das Bewusstsein dramatisch verändern.


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 09:18
Wenn das Bewusstsein im ganzen Körper steckt wie funktioniert dann

Wikipedia: Tiefe_Hirnstimulation ??

@Klickklack

Ich hatte auch schon sogenannte Nahtoderfahrungen
jedesmal beim ausatmen nachdem ich DmT geraucht habe


melden

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 09:48
Zophael schrieb:aber der eigene Körper als ganzes prägt doch sehr stark unser Bewusstsein.
In wie fern?


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hirntransplantationen

18.01.2013 um 10:57
kleinundgrün schrieb:In wie fern?
z.B. durch Hormone


erschreckendes Beispiel für eine Hirntransplantation:
Mausgehirn im Roboter



melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden