weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:54
Hier hätte ich noch eine MÖGLICHE Theorie


Wikipedia: Panspermie


Deren größter Haken ist , das wir leider noch kein anderes Leben auf anderen Planeten nachweisen können , obwohl war da nicht mal was mit Bakterien und Mars?


melden
Anzeige

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:55
@Marko11

Der grösste Haken ist, dass das nichts löst. Irgendwo muss das Leben entstanden sein.


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:56
@Marko11
Du hast doch gerade schon Panspermie auf's Tapet gebracht.

Aber, selbst, wenn wir jetzt von den Dauerstadien irgendwelcher Prokaryoten reden, wie sind diese entstanden und auf den fraglichen Meteor gekommen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:56
@Marko11
Marko11 schrieb:Deren größter Haken ist , das wir leider noch kein anderes Leben auf anderen Planeten nachweisen können , obwohl war da nicht mal was mit Bakterien und Mars?
Du suchst nach "Meteorit" und "Leben", findest einen Artikel und kopierst uns die URL hierher.

Du wirst nie schlauer, wenn du immer nur nach Bestätigung für deine Wünsche suchst. Such doch auch mal andere Artikel!


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:56
@Pan_narrans

und noch eins weiter:

damit die organischen stoffe auf einen meteoriten gelangt sein können muss der heimatplanet so gut wie restlos zerstört worden sein in einer explosion oder kollision mit einem körper von gigantischen ausmaßen.

@Marko11

nö das erklärt garnichts.
die verbindungen müssen immernoch auf einem anderen planeten entstanden sein.
warum also nicht hier?


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:57
@Nerok
Jup. Alles das macht so ein Szenario nicht wahrscheinlicher @Marko11


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 21:58
@Nerok

Die einzige andere Möglichkeit wäre noch, dass diese Stoffe direkt im All entstanden sind, in einer Wolke z.b. Ob jetzt die Verhältnisse im All günstiger für eine solche Synthese sind als die auf der Urerde, wage ich nicht enzuschätzen.


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:00
@Rho-ny-theta

mhh interessanter gedanke da man ja diverse stoffe in kosmischen wolken nachweisen konnte.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:01
Ausser @Rho-ny-theta
hat es mal wieder keiner gelesen .
Die Forscher vermuten, dass der Meteorit während der Entstehung des Sonnensystems durch urzeitliche Staubwolken flog und sich dabei mit den organischen Stoffen anreicherte. Wenn die entdeckten Chemikalien nun noch genauer analysiert würden, könnte man auf die zeitliche Abfolge der Entstehung der Moleküle im Meteoriten schließen, so die Forscher.
Das erklärt es wohl eventuell wie diese auf den Meteoriten gelangt sein könnten .@Nerok


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:03
@Marko11
Das erklärt aber nicht, wie aus Mono- Polymere geworden sind und das ist ja schließlich Deine Frage.

Also löst dieses Szenario genau nix.


melden
Sparkred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:04
;-----------)

@Marko11


geb Dir zu 79% recht.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:10
@Thawra
Thawra schrieb:Der grösste Haken ist, dass das nichts löst. Irgendwo muss das Leben entstanden sein
Das stimmt . Ich würde aber mal sagen noch sind alle optionen offen Vielleicht lässt es sich ja verbinden . Organische Stoffe aus dem All haben sich hier auf der Erde entwickelt . Amoniak der wohl dazu benötigt wurde konnte in einem Metoriten nachgewiesen werden .


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:12
Sparkred schrieb:geb Dir zu 79% recht.
bzgl , Was ? und wo sind die andere 21% ?


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:13
@Rho-ny-theta

UV Strahlung meinst du das ?


melden

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:14
@Marko11
Marko11 schrieb:Amoniak der wohl dazu benötigt wurde konnte in einem Metoriten nachgewiesen werden .
Ammoniak gibts doch auch hier. Was wir wissen ist das auf Meteoriten organische Moleküle entstehen können. Dies kann auch in Gaswolken passieren. Aber vor allem gibt es diese Stoffe auch hier auf der Erde. Wieso also die Frage auf einen KOmeten verlagern wenn wir wissen das diese PRozesse auch auf der Ede ablaufen.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:14
@Marko11
Marko11 schrieb:Amoniak der wohl dazu benötigt wurde konnte in einem Metoriten nachgewiesen werden .
Ammoniak findet man natürlicherweise in Vulkanregionen. Aber das steht auf den Ufoseiten sicher nicht, weil Vulkane nicht aus dem All kommen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:16
@Marko11

Also, im All sind die Stoffe viel weniger hoch konzentriert, was schon mal schlecht ist, wenn sie reagieren sollen. Dann ist es auch viel kälter, was im allgemeinen auch schlecht für Reaktionen ist. Die fehlende Energie kann aber eventuell durch die stärkere Strahlung ausgeglichen werden, wobei zu hohe Strahlung auch wieder nicht gut für stabile Moleküle ist. Wie gesagt, ich persönlich kann das nicht abschätzen, nicht mal größenordnungsmäßig.


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:18
@mojorisin
Biologisch hat Ammoniak eine wichtige Funktion als Zwischenprodukt beim Aufbau praktisch aller Lebensbausteine - von den Aminosäuren bis hin zu den komplexen Erbsubstanzmolekülen. Bisher war jedoch unklar, woher der Ammoniak stammte, der für die Entstehung der ersten Biomoleküle auf der Erde zentral wichtig war, sagen die Wissenschaftler. Denn nach aktuellem Wissensstand waren die Voraussetzungen für die Bildung freien Ammoniaks auf der jungen Erde nicht gegeben, obwohl reichlich Stickstoff vorhanden war.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/ammoniak-fund-meteoriten-brachten-lebensbaustein-auf-die-erde-a-748302.html


melden
Marko11
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:20
@Rho-ny-theta

Irgendwo hab ich das gelesen , man hielt UV Strahlung lange Zeit für zu hoch , scheint das aber jetzt revidiert zu haben .


melden
Anzeige
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chemische Evolution auf dem Prüfstand

23.02.2013 um 22:25
@Marko11

Dir ist klar, dass keinesfalls bewiesen ist, dass die benötigte Menge an Ammoniak aus dem All kam?
Da wurde ein Meteorit gefunden, der Ammoniak enthält, der wird wohl kaum die Erde aufgefüllt haben.


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesus Blut gefunden416 Beiträge
Anzeigen ausblenden