Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

RC-Copter (Drohnen)

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Drohnen, Copter
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

20.07.2015 um 19:47
@slubber
Jau, die Winde können oben ganz schön heftig werden^^ Etwas Sorgen machen mir immer Hochspannungsleitungen, zumal ich noch keine Karte gefunden habe, in der diese genau eingezeichnet sind.


melden
Anzeige

RC-Copter (Drohnen)

20.07.2015 um 20:23
Alleine wegen irgendwelchen Interferenzen in der Frequenz oder dass durch Induktion irgendwas in Arsch geht :D@mayday


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

20.07.2015 um 20:37
@slubber
das kommt dazu, fiese Elektromagnetische Felder.


melden

RC-Copter (Drohnen)

21.07.2015 um 08:24
@mayday Sichtflug ICAO Karten haben alle Hindernisse >100m eingezeichnet.

Wie haltet Ihr alle das denn mit der Haftpflichtversicherung?


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

21.07.2015 um 11:39
@H.W.Flieh
ok danke, muss mir diese Karten besorgen

Betreffend Haftpflicht, weis nicht wie es in DE geregelt, in der Schweiz ist diesse Obligatorisch ab 500Gramm
Für den Modellflugbetrieb mit Modellen ab 500g Gewicht gelten in Ergänzung zum SchweizerischenLuftfahrtgesetz die Bestimmungen der „Verordnung über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien (VLK).
- „Die Haftpflichtansprüche von Dritten auf der Erde sind vom Halter oder von der Halterin durch eine Haftpflicht-
versicherung mit einer Garantiesumme von mindestens 1 Million Franken sicherzustellen". (VLK Art 20/Ziff. 1)
- „Der Haftpflichtversicherungsnachweis ist beim Betrieb mitzuführen." (VLK Art 20/Ziff. 3)


melden

RC-Copter (Drohnen)

21.07.2015 um 11:48
Die Karten sollten sogar online einsehbar auf der Seite der Flugsicherung sein. Die Registrierung ist kostenlos.
Hoffe der Link ist OK https://secais.dfs.de/pilotservice/home.jsp


melden

RC-Copter (Drohnen)

21.07.2015 um 12:03
@H.W.Flieh
Hab ich nicht. Da ich es unwahrscheinlich finde über bewohnten Gebieten abzusürtzen. Außerdem isses in Deutschland glaub erst Pflicht ab 5KG->Teilnehmer am Flugverkehr.

MIr egal, ich will mir auch noch nen Copter zulegen zum Quatsch machen :)


melden

RC-Copter (Drohnen)

21.07.2015 um 12:14
slubber schrieb:Außerdem isses in Deutschland glaub erst Pflicht ab 5KG->Teilnehmer am Flugverkehr.
Leider falsch.
https://www.ssl-id.de/deutsche-modellsport-organisation.de/Wiese.html
http://www.drohnen.de/vergleich-quadrocopter-und-multicopter-versicherungen/


melden

RC-Copter (Drohnen)

22.07.2015 um 23:31
@H.W.Flieh
"glaub" ^^


melden

RC-Copter (Drohnen)

27.07.2015 um 10:12
Ich selber arbeite seit 2011 mit der MD 4-200 von microdrones ( http://www.microdrones.com). Mein Chef nutzt die MD 4 -1000,die größere Version.

Aber die 200er ist schon ein feines Stück Arbeit,auch wenn sie schon ein paar Jahre auf der Uhr hat.

Allerdings sind der kommerziellen Nutzung von Dro(h)nen einige Regeln und Gebühren vorgeschaltet.

Was vielleicht auch ganz gut ist,auch wenn die Zusatzarbeit nervt,das Fliegen entschädigt :),auch als Arbeit.


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

28.07.2015 um 21:53
@overscanner
Die kannte ich noch nicht, sieht gut aus! Der ist für den Profi Einsatz? Ist er nicht enorm teuer als Hobby? Ich lese dies
Die Preise für die microdrone md4-200 starten ab 20.000 EUR. Die Flugplattform des Typs md4-1000 ist ab 40.000 EUR erhältlich. Im Preis enthalten sind jeweils die Flugplattform selbst sowie die Bodenstation (mdBaseStation; Anmerkung: ohne Notebook).
http://www.microdrones.com/de/unternehmen/haendler-vertrieb/warum-microdrones/

Möchte keine Werbung machen, aber mein DJI Phantom3 Prof. hat etwas mehr wie 1000 Euro gekostet, aber da ist alles inklusive was man sich so wünschen kann, wie native 4k Kamera auf dem Copter die voll steuerbar per Funke ist, eingebaute digitale 2.4Ghz HD Videoübertragung (DJI LightBridge "Lite Version") an ein Tablet oder Smartphone usw.
http://www.dji.com/product/phantom-3
http://www.dji.com/product/phantom-3/feature
http://www.dji.com/product/phantom-3/spec


melden

RC-Copter (Drohnen)

29.07.2015 um 09:43
@mayday

Da hast Du Recht,als Hobby ist das ziemlich teuer,aber ich arbeite richtig mit dieser Micordrone so wie mein Chef auch. Ich weiß nicht ob die Systeme heute immer noch so teuer,wie vor 4 Jahren sind,aber Dein Text ist ja von der Webseite von microdrones,da wird das wohl noch so sein.

Im Preis ist auch die Software enthalten,mit der ich meine Dro(h)ne steuern und überwachen kann. (Und die Software kostet allein schon einen 4 stelligen Betrag) Dazu gehören ausserdem, zumindest war das damals so,zwei Kameras und etwas "Kleinkram".

Aber nur mal als Preisrichtung; ein Ersatzakku kostet um die 240 EUR,das ist schon ordentlich.

Das ist wie mit einem Auto, es gibt welche die kosten 200000 EUR und fahren 300 Km/h und es gibt welche,die kosten 30000 und fahren auch fast 300 Km/h.
Auf den 1. Blick Alles gleich,aber schaut man genauer hin,zeigen sich Gründe,warum etwas kostet,was es kostet.

Die 1000er ist allerdings nochmal eine ganz andere Stufe.

:)


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

29.07.2015 um 11:39
@overscanner
Denke schon, dass Microdrone im Profibereich seine Qualitäten haben muss, ansonsten können die nix mehr verkaufen. Andererseits, wenn ich die Specs der md4-200 so lese, und mit der Phantom3 vergleiche, kann ich auf die Schnelle nicht erkennen warum die md4-200 ein x-faches kostet..also die Unterschiede nähmen mich schon genauer wunder^^

Ich habe meine Eindrücke zum Phantom3 in einen Spoiler gepackt, für wen es interessiert.
Spoiler
Ich war schon etwas erschrocken, als ich das neuste DJI Modell zum ersten mal sah, in den letzten Jahren hat sich anscheinend sehr viel getan, vor allem im Bereich Elektronik! Bezogen auf die neue DIJ Phantom3; die gesamte Elektronik wurde hochintegriert auf eine einzige grosse Leiterplatine untergebracht, die sich unter dem Plastik verbirgt und sich bis in die vier Ausleger erstreckt. GPS empfängt zusätzlich nun auch russische Satelliten GLONASS manchmal steht das Modell im Freien in Verbindung mit 20 Satelliten, wobei bei 10 gleichzeitig reichen um das Optimum an Positionsgenauigkeit zu erreichen. Der Copter hält gefühlt Zentimetegenaur die Position.

Der Phantom3 hat zudem optische Sensoren unten angebracht, damit ist ein Positionshalten in Bodennähe auch ohne Satellitenempfang möglich bzw. er hält auch Indoor die Position. (Optische Sensoren funktionieren allerdings nur unterhalb einer Höhe von 3m)

Wie bereits erwähnt, die Fernsteuerung wird an ein Tablet oder Smartphone angeschlossen und über die App kann während des Fluges alles mögliche gemacht werden; Map anzeigen, abgeflogene Strecke , alle Telemtriedaten werden angezeigt und es gibt zahlreiche Einstellmöglichkeiten (bis hin zum Scharfstellen der Kamera auf bestimmte Bildregion oder Kamera-Weissabgleich) und DIJ Phantom3 hat diese Lightbridge (in einer abgespeckten Version) bereits vollintegriert verbaut http://www.dji.com/product/dji-lightbridge allerdings nicht FullHD Übertragung, sondern das LiveBild wird in 720p Auflösung ans Tablet mit 2.4GHz übermittelt. Aber 720p reicht dicke zumal mein iPad keine höhere Auflösung hat. In der Onboardkamera selbst steckt eine MicroSD und aufgenommen wird da Videos/Fotos bis nativ in 4k Auflösung.

Die Kamera ist natürlich nicht wie teure Spiegelreflex, aber locker vergleichbar mit einer neuen GoPro, wobei ich sie sogar etwas besser finde, sie hat dieses Helligkeitspumpen (was jedenfalls meine GoPro2 hatte) nicht (z.VB. bei Sonneneinstrahlung) das Gimbal ist auch klasse und hält die Kamera optimal schüttelfrei und still. Gimbal ist in drei achsen Steuerbar über App oder Funke.

Ein Feature das ich pers. auch sehr nice finde; es wird automatisch berechnet wie viel Akkurestkapazität nötig ist für den Heimflug. Wird es kritisch mit dem Akku, kehrt der Copter automatisch an den Startort zurück und landet natürlich auf Wunsch auch selbstständig. Allgemein ist das Flugverhalten sehr stabil. Der Copter ist 50km/h schnell. ohne ATTI Mode rund 58km/h (ohne Gegenwind)

Was er nicht kann, ist Hindernissen automatisch Ausweichen, das kann keiner. Was auch nicht geht ist programmierte Positionen abfliegen (wobei das ggf. noch per Software Upgrade kommen könnte, wird gemunkelt) und was natürlich immer ein Wunsch bleibt; noch längere Flugzeiten :)


melden

RC-Copter (Drohnen)

29.07.2015 um 14:49
Weder GPS noch Glonass haben eine Auflösung im cm Bereich von daher können die eigentlich nur grob die Position übermitteln, somit muss die Positionsbestimmung eigentlich über andere Sensoren erfolgen.


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

29.07.2015 um 17:25
@taren
Stimmt kann nicht sein, in Bodennähe macht er es zusätzlich optisch, deswegen ist es da genauer und ab 3m Höhe dann wird es wohl ungenauer, sieht man dann auch per Auge schlechter wie viel die Abweichung beträgt.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

29.07.2015 um 17:49
Ich wußte bisher nicht, das die Post ( DHL ) auch so RC - Copter hat.
Umfrage: Darf die Post auch Pakete mit Drohnen zustellen?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

30.07.2015 um 09:32
Eigener Luftraum für Konzern Amazon :ask:

Gut! - Dann aber auch eigener Luftraum für Mayday´s RC - Copter.

Gerechtigkeit für alle! @mayday
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Drohnen-Amazon-schlaegt-eigenen-Luftraum-vor-2764734.html


melden
mayday
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

30.07.2015 um 19:11
Danke @HeurekaAHOI den Luftraum nehme ich gerne :)

Schlecht finde ich es ansich nicht, wenn über eine Luftstrasse für komerzielle Nutzung nachgedacht wird. Entwicklung lässt sich nunmal nicht aufhalten. Nur wär es natürlich unfair nur bestimmte Firmen davon profitieren zu lassen. Ich finde alle sollten die Möglichkeit haben, sofern einige Voraussetzngen erfüllt sind.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

31.07.2015 um 11:45
Facebook will mit Drohnen völlig abgelegene Gebiete mit Internet versorgen ( wo wohl keine Internet Verbindung zustande kommen kann ). Die Drohne hat eine Flügelspannweite eines Jumbo Jets, ist aber regelrecht superleicht. @mayday


http://www.focus.de/digital/videos/fluegelspannweite-einer-boing-facebook-chef-zuckerberg-stellt-riesige-internet-drohne...


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

RC-Copter (Drohnen)

31.07.2015 um 19:39
hier eine Graphik dazu....

jjju


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt