Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Hacker, Email, BSI + 3 weitere

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 12:45
Bonn - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einem großflächigen Identitätsdiebstahl. Bei der Analyse von Botnets haben Forscher und Strafverfolger laut einer Pressemitteilung des BSI "rund 16 Millionen kompromittierte Benutzerkonten entdeckt". Das heißt: Kriminellen sind 16 Millionen E-Mail-Adressen mitsamt der dazugehörigen Passwörter bekannt. Das BSI hat die entsprechenden Adressen bekommen, um die Betroffenen warnen zu können.

Genaueres gibt es beim BSI direkt:

https://www.bsi.bund.de/

Und der Test ob man betroffen ist:

https://www.sicherheitstest.bsi.de/

Bei mir gehen beide Links im Moment nicht. Ich hoffe die links passen. Wenn nicht bitte sagen damit man das ändern kann.



Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/bsi-warnt-vor-identitaetsdiebstahl-16-millionen-nutzerkonten-betroffen-a-944643.html


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 13:02
@phenix
Die Links passen schon. Man muss aber hin und wieder neu laden oder warten bis sich was tut. Bist du betroffen?


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 13:05
Nope sieht gut aus.

Wie man aus den Kommentaren aber entnehmen kann. Kann es wohl passieren das man als Betroffen angezeigt wird, wenn man schon mal auf deren Liste stand. Wie bei dem PSN Hack vor ein paar Jahren.

Auch interessant ist, das die NSA das eigentlich die ganze Zeit macht. Allerdings wenn die NSA meinen Kontostand sehen würde, würden die mir vermutlich noch bisschen was überweisen.

Hacker holen sich das Geld, ob mans hat oder nicht.....


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 13:07
@phenix
Ich bin ja schon misstrauisch überhaupt den Bundesamt meine Daten zu geben...


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 13:23
Ach, schon gut..


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 14:05
Hahahahaha - nette Aktion.

Vermutung: Dahinter steckt einmal mehr der Staat selber (der ja selber auch mit allen Geheimdiensten zusammenarbeitet). Langfristiges Ziel solcher Aktionen: Zerstörung der Mittelklasse. Diese soll mit hohen Steuern und sonstigen Schikanen systematisch kaputt gemacht werden. Aber bevor man das tun kann muss man natürlich zuerst herausfinden, wo diese bösen Mttelklasse-Schurken ihr Geld verstecken. Deshalb die verstärkten Bemühungen der letzten Jahre gegen die „teuflischen Steueroasen“.

Der grosse Treppenwitz der ganzen Aktion ist allerdings, dass sich die Aufklärungsbemühungen der heutigen Politik faktisch FAST NUR gegen die mittelgrossen Vermögen richtet, NICHT jedoch gegen die gewaltige Finanzmasse der Grossvermögensbesitzer und Banken, denen nach wie vor fast jeder Unfug und fast jede finanziell Manipulation gestattet bleibt. Also eine total verlogene Sache, denn die Manipulationen der letzterwähnten Grossvermögen fügen dem Staat und der Gesellschaft in Tat und Wahrheit einen TAUSEND MAL grösseren Schaden zu als die Mittelklasse-„Steuerhinterzieher“. Und zwar nicht nur aufgrund von Finanztricks, sondern vor allem auch durch Staatsaufträge-Korruption, deren Schäden in die Billionen (1000e Milliarden) geht. Entsprechend wird auch in den Medien – dies vertuschend - versucht, allein die steuerhinterziehende Mittelklasse als Schuldigen hinzustellen ("Uh, uh, der böse, böse Ulli Hoeness!"), während GLEICHZEITIG gegen die korrupten Banken etc. die dem Staat einen tausend Mal höheren Schaden zufügen, fast nichts gesagt wird.

Zurück zur beabsichtigten Zerstörung der Mittelklasse. Diese Mittelklasse muss jetzt zuerst eimal massiv eingeschüchtert und unter Druck gesetzt werden, ihr ganzes Geld zu deklarieren. Erst dann kann man dann in einem zweiten Schritt deren Vermögen so richtig nett plündern. Und zwar nach dem inzwischen bereits bewährten Muster von Zypern: Mittelklasse wird brutal geschröpft, während sich die Oberklasse vorher verdünnisieren durfte. Und zu diesem Zweck, d.h. zur Einschüchterung der Mitteklasse und zur Offenlegung derer Vermögen wird nun in den letzten Jahren tief in die Trickkiste gegriffen, z. B. indem man ständig irgendwo „Leaks“ enstehen lässt, z.B. die Steuer-CDs aus der Schweiz oder – wie jetzt in diesem Fall – geklaute Email-Daten. Dadurch soll die gehobene Mittelklasse eingeschüchtert und unter Druck gesetzt werden („He, jetzt’s ist’s aber Zeit, Dein Vermögen anzugeben, Du böser Mittelklasse-Steuersünder, mach endlich Selbstanzeige, bevor Dir das Finanzamt die Vermögenseier abschneiden“)

Na dann schlaft mal alle schön weiter!


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 18:09
und bei jeder neu eingegebenen mail Adresse in dem Link kommen neue dazu ^^

wenn eh alle gewarnt werden die betroffen sind wart ich lieber auf die Warnung..


1x zitiertmelden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 19:06
Ich finde es auch unverschämt, dass man Steuerhinterziehung bestraft.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

21.01.2014 um 19:46
Also ich hätte nichts dagegen, wenn ich soviel Geld hätte, dass ich Steuern hinterziehen könnte.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 13:39
wenn ich lese das sie es schon im dezember wussten frag ich mich ob das alles stimmt.
wäre möglich das kein hackerangriff stattfand und die menschen durch panik dazu gebracht werden
den bsi-sicherheitstest zu machen.
vielleicht eine neue methode der nsa um an die adressen zu kommen xD


1x zitiertmelden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 13:47
kommt mir auch komisch vor das ganze, zumal die ganze Sicherheits-Check seite auch wie ne gurke aussieht irgendwie....könnte mir schon vorstellen dass am Ende der Staat selbst dahinter steckt und so wieder Daten hat die er an sonstwen verscheuern kann oder was auch immer die damit machen wollen....ich teste da jedenfalls gar nichts, wenn wirklich irgendwer meine Mailaccounts gehäckt hätte, würde ich das schon mitkriegen, spätestens wenn die Rechnungen ins haus trudeln, und dann ist immer noch Zeit zu handeln....mir scheint das ganze auch viel zu aufgeblasen, sonst wenn unsere Daten ausgespäht werden wird auch nicht so´n Trara gemacht und vor allem kommts mir strange vor wie wirklich alle Medien immer wieder diese Überprüfungsseite heranziehen.....ist alles bissl fadenscheinig....erstmal abwarten.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 16:55
Also ich werde da garantiert nichts testen und meine EMail da noch eingeben. Ich vertraue dem Staat kein Stück. Wer seine Bürger überall ausspähen möchte wo es nur geht, dem soll man vertrauen, ne, verzichte.

Zumal das BSI schon seit Dezember davon wusste und auch die Freigabe hatte es öffentlich zu machen, kommen die erst jetzt damit...
"Wir wussten seit Dezember davon. Die Vorbereitungen ein Verfahren aufzusetzen, dass datenschutzgerecht ist und einer derart großen Zahl von Anfragen gewachsen ist, das bedurfte einer Vorbereitungszeit", sagte BSI-Präsident Michael Hange im Bayerischen Rundfunk.

Kurz vor Weihnachten habe das BSI dann die Freigabe dafür bekommen, eine Warnung herauszugeben, sagte er. "Eine solche Aktion muss aber extrem gut vorbereitet sein", betonte er.
http://www.tagesschau.de/inland/bsi108.html

Ich denke da ist mehr. Und der Datenschutz, den die da erklärt haben ist meiner Meinung nach das Papier nicht wert auf dem er steht.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 17:09
@tic
Zitat von tictic schrieb:wenn eh alle gewarnt werden die betroffen sind wart ich lieber auf die Warnung..
Du wirst nur gewarnt, wenn Du den Test machst. Ich hab ihn gemacht. Hatte aber auch ein ambivalentes Gefühl dabei. Bin nicht betroffen.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 17:44
genau hier im Thread sieht man das, was der Staat und alle ganz genau so wollen, alle Menschen verunsichern so das niemand irgend jemanden oder irgend etwas mehr traut!

wird man nun ausspioniert oder doch nicht?

ich hab mal hier gesagt der Staat erzieht indirekt alle Bürger zu Einzelkämpfern, das ist ein Teil davon der in die Richtung geht, wenn man nicht mal mehr weiß ob man den Machthabern unseres Landes trauen kann färbt sich dieses Misstrauen über kurz oder lang auf die Bürger ab, wir Endfeuern uns immer mehr vom miteinander hin zum gegeneinander..

wie kann man Menschen leichter Kontrollieren, wenns eine große Gruppe ist die zusammen hält oder wenn es nur viele einzelne sind? ;)


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 21:04
@Konstrukt
Zitat von KonstruktKonstrukt schrieb:vielleicht eine neue methode der nsa um an die adressen zu kommen xD
Schon möglich. Ein Abgleich Mailadresse und IP.


1x zitiertmelden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 21:21
Der Staat bin sowieso erstmal ich.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

22.01.2014 um 21:59
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Schon möglich. Ein Abgleich Mailadresse und IP.
...dann halt über VPN testen.


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

23.01.2014 um 15:22
Schaut mal hier...
Wer sich dann schließlich doch durchgekämpft hat, muss einwilligen, dass seine bei der Prüfung anfallenden personenbezogenen Daten "erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen" – auf den Datenklau folgt die Datenspende. Auch danach ist noch kein Entwarnung in Sicht. Entwarnung stand so nämlich gar nicht im Konzept des BSI. Rückmeldung bekommt nur, wer betroffen ist – und das per Mail.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-zum-BSI-Beim-Selbsttest-durchgefallen-2093958.html


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

23.01.2014 um 17:04
Wenn ich es richtig sehe, hat noch Niemand eine Antwort vom BSI erhalten.

Oder gibt es hier Jemanden, der eine Antwortmail erhielt?


melden

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

23.01.2014 um 17:17
@klausbaerbel
Ich. :D


melden