weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt aktuell

661 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts

Raumfahrt aktuell

08.02.2018 um 21:29
@Havendale
Zum Verfolgen von Raketen werden meines Wissens Kinetheodoliten verwendet. Typische Werte 50cm Brennweite und Lichtöffnung 1:1 !!!! Die Brennweite bezieht sich stets auf die verwendete Filmgröße bzw Sensorgröße.


melden
Anzeige

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 00:06
@Havendale
Havendale schrieb:Weiß jemand, mit welchen Objektiven, die den Raketenstart bei der Liveübertragung aufgenommen haben?
das ist schon ein ziemlicher Brummer die Kamera :) hier findest du mehr Infos dazu:

https://photo.stackexchange.com/questions/89118/how-are-spacex-rocket-launches-filmed/89119


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 08:31
taren schrieb:Auch ein guter Ansatz um die Vorbereitungskosten für die Mars Mission zu drücken, einfach alte Booster zu verwenden.
Ach das Mars Gerede ist eher ein Feuchter Traum.

Selbst die günstigen Pläne für Marsmissonen jenseits von Sonden liegen im zweitstelligen Mrd Bereich.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 09:51
Fedaykin schrieb:Ach das Mars Gerede ist eher ein Feuchter Traum.

Selbst die günstigen Pläne für Marsmissonen jenseits von Sonden liegen im zweitstelligen Mrd Bereich.
Kommt darauf an was man zum Mars schickt, wenn es nur mehrere Tonnen Nahrung oder Wasser sind, dann sind das teuerste die Rakete und das Landungsmodul und dafür braucht man keine Milliarden, es gibt da durchaus Spielraum.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 09:59
up061355

Vom Mars kann keine Rede sein. Es ging nur darum die Falcon Heavy zu testen. Alles Andere ist Zugabe. Der Tesla ist nur PR. Er fliegt auch nicht zum Mars. Er wird ein (Mini)planet mit einer Umlaufbahn um die Sonne.
Space X ging von einer 50:50 Chance aus.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 10:53
taren schrieb:Kommt darauf an was man zum Mars schickt, wenn es nur mehrere Tonnen Nahrung oder Wasser sind, dann sind das teuerste die Rakete und das Landungsmodul und dafür braucht man keine Milliarden, es gibt da durchaus Spielraum.
Ich sehe du kennst dich mit der Thematik aus...


ja, das kost alles nur nen Appel und nen Ei...

Und Wasser und Nahrung ist ja nur ein Teilaspekt einer Marmission, von wegen Menschen und co..


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 12:05
Fedaykin schrieb:Ich sehe du kennst dich mit der Thematik aus...


ja, das kost alles nur nen Appel und nen Ei...

Und Wasser und Nahrung ist ja nur ein Teilaspekt einer Marmission, von wegen Menschen und co..
Naja, wenn ich die Mission planen würde, dann ist vorher Nahrung, Wasser und Sauerstoff und sonstige Vorräte für mindestens 3-5 Jahre dort gesichert vorhanden und dies bevor ein Mensch diese Reise auch nur antreten würde. Das sind schon einige Falcon Heavy und ein paar Jahre Vorbereitungszeit.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 14:41
taren schrieb:Naja, wenn ich die Mission planen würde, dann ist vorher Nahrung, Wasser und Sauerstoff und sonstige Vorräte für mindestens 3-5 Jahre dort gesichert vorhanden und dies bevor ein Mensch diese Reise auch nur antreten würde.
Japp, ist sehr sinnig. Wie erwähnt ist alles ganz simple..
taren schrieb:. Das sind schon einige Falcon Heavy und ein paar Jahre Vorbereitungszeit.
Und es ist irgendwie mal so gar nix bzgl Marsmissoin. Eien Bemannte Marsmission umfasst so einiges mehr.

Aber gut, wie erwähnt, was Musk so vom Mars erzählt kann man hinten anstellen.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 15:42
Ich verstehe nicht, warum immer gesagt wird, dass eine Marsmission zu teuer wäre. Allein das Jahresbudget des Pentagon sind 600 mrd Dollar. 10 Prozent da küren einmalig und fertig. Und ads wäre nur, wenn die USA das alleine durchziehen. Ich bevorzuge da eher gemeinsam alle zusammen.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 16:06
Teuer ist immer Realtiv, für einen wie Musk der bis zu 30 Mrd mal so aufbringen will wird es das durchaus.

Und das ist die simpelste Marsmission.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 16:56
Fedaykin schrieb:Ach das Mars Gerede ist eher ein Feuchter Traum.

Selbst die günstigen Pläne für Marsmissonen jenseits von Sonden liegen im zweitstelligen Mrd Bereich.
Denke ich habe dich falsch verstanden, dein Betrag war wohl für die gesamte Marsmission, für mich besteht allerdings eine Marsmission aus vielen Einzelmissionen. Ein einzelner Schritt kann da weniger als 1 Milliarde kosten aber natürlich wird der Gesamtumfang durchaus im zweistelligen Bereich liegen.


melden

Raumfahrt aktuell

09.02.2018 um 17:07
taren schrieb:Denke ich habe dich falsch verstanden, dein Betrag war wohl für die gesamte Marsmission, für mich besteht allerdings eine Marsmission aus vielen Einzelmissionen. Ein einzelner Schritt kann da weniger als 1 Milliarde kosten aber natürlich wird der Gesamtumfang durchaus im zweistelligen Bereich liegen.
Ja, wobei man aber auch eien Marsmission nicht in beliebige Einzelmissionen aufteilen kann, oder einfach alles über Jahre Strecken.

naja bemannte Raumfahrt macht eh wenig Sinn, aber darum geht es ja nicht immer.


melden

Raumfahrt aktuell

10.02.2018 um 09:24
Kann mir jemand erklären, wodurch die sechs Sonic Booms beim Landen der zwei Boosterstufen erzeugt wird?

Die Bremsen doch ab und beschleunigen nicht


melden

Raumfahrt aktuell

10.02.2018 um 10:24
@Havendale
Hier wird es erklärt:


melden

Raumfahrt aktuell

11.02.2018 um 11:12
Fedaykin schrieb:Ja, wobei man aber auch eien Marsmission nicht in beliebige Einzelmissionen aufteilen kann, oder einfach alles über Jahre Strecken.

naja bemannte Raumfahrt macht eh wenig Sinn, aber darum geht es ja nicht immer.
So schnell wird da wohl auch nichts passieren, da nicht die Falcon Heavy sondern erst der Nachfolger BFR für die bemannten Marsmissionen eingesetzt werden soll. Ich persönlich bin auch kein Freund vom Mars, einziger Vorteil vom Mars ist, wenn dort Menschen leben werden wir sie kaum verhungern lassen. Eine unbemannte Infrastruktur auf dem Mond mit späterer Ergänzung durch den Menschen würde ich viel lieber sehen, ganz einfach weil man auf dem Mond wesentlich leichter mit Robotern und ferngelenkten Drohnen arbeiten kann und der Mond für uns relativ schnell erreichbar ist, jedenfalls wenn ein Konzept dafür steht. Unabhängig davon hat SpaceX es in den etwas über 15 Jahren seiner Existenz geschafft die Leistungsstärkste Rakete aktuell erfolgreich zu starten und dies mit teilweise Wiederverwendbarkeit und das mit einem Budget was sicherlich nur ein Bruchteil der NASA und ESA entspricht.


melden

Raumfahrt aktuell

10.03.2018 um 12:50
Interessante Ergebnisse der NASA-Zwillingsstudie wurden bereits im Januar veröffentlicht.

Scott Kelly verbrachte ja fast ein Jahr auf der ISS, während sein Zwillingsbruder Mark auf der Erde blieb.
Jetzt, 2 Jahre nach der Rückkehr zur Erde, sind immer noch 7 % seiner DNA unterschiedlich zu der seines Bruders und haben sich nicht zurückgebildet.
Also kann man wohl davon ausgehen, dass lange Weltraumaufenthalte das Erbgut des Menschen dauerhaft verändern ...
https://www.nasa.gov/feature/nasa-twins-study-confirms-preliminary-findings


melden

Raumfahrt aktuell

10.03.2018 um 13:03
Issomad schrieb:dass lange Weltraumaufenthalte das Erbgut des Menschen dauerhaft verändern ...
Lässt sich jetzt wahrscheinlich drüber streiten ob das gut oder schlecht ist. Auf eine lange Zeit gesehen bin ich der Meinung dass Erbgutveränderungen normal sind um sich langsam an den Lebensraum anzupassen. 🤔


melden

Raumfahrt aktuell

28.04.2018 um 17:32
Eine bemannte Marsmission ist im Moment so weit weg wie es ein Transatlantikflug für Otto Lilienthal einmal war aber noch wesentlicher - sie macht keinen Sinn und würde durch die enormen Kosten eine Menge an unbemannten Missionen das Budget ziehen.

Das Einizige was wir in absehbarer Zukunft haben werden sind Raketen die grosse Nutzlasten zum Mars bringen können, entweder BFR oder zum fünffachen Preis das SLS der NASA. Wie wir Menschen 18 Monate durch Schwerelosikkeit, Strahlung, Isolation, psychischen Stress etc. bringen ohne dass nach der Wasserung ein paar krebskranke, blinde und bewegungsunfähige Zombies auf Krankentragen aus der Kapsel gehieft werden müssen ... wir wissen es nicht und um diese Probleme zu lösen brauch es noch Jahrzehnte an Forschung wenn man es überhaupt in den Griff bekommt.

Einfach ein paar Leute zum Mars schicken nur weil wir die Raketen dafür haben ist eben nicht und von der Technik die es auf dem Mars braucht um dort die Astronauten am Leben zu halten existiert auch noch nix!

Wenn ich mal die Zeit habe schreibe ich diverse Sachen mal zusammen um ein realistisches Bild zu zeichnen was bemannte Marsmissionen so alles für Probleme mit sich bringen - bis die ausgeräumt sind vergehen noch viele viele Jahre!


melden

Raumfahrt aktuell

28.04.2018 um 19:28
@JohnHolmes2018
Das ist völlig richtig.
Wie sagte ein Konstrukteur einst: "Das, was bei der bemannten Raumfahrt stört, ist der Raumfahrer."
Man kann den Mars erforschen, ohne das ein Mensch sein Leben riskiert. Ich denke da an anständige autonome Fahrzeuge, die, weil stärkere Träger zur Verfügung stehen, auch mehrere Aufgaben erfüllen könnten. (größer als Curiosity) Wenn man will, kann man auch Bodenproben zur Erde zurück schicken.
Das macht erstmal mehr Sinn, als Milliarden dafür auszugeben, das ein Mensch den Mars betreten kann.


melden
Anzeige

Raumfahrt aktuell

28.04.2018 um 19:28
JohnHolmes2018 schrieb:Wie wir Menschen 18 Monate durch Schwerelosikkeit, Strahlung, Isolation, psychischen Stress etc. bringen ohne dass nach der Wasserung ein paar krebskranke, blinde und bewegungsunfähige Zombies auf Krankentragen aus der Kapsel gehieft werden müssen ... wir wissen es nicht und um diese Probleme zu lösen brauch es noch Jahrzehnte an Forschung wenn man es überhaupt in den Griff bekommt.
Äh doch, das wissen wir. Alle dieser Probleme sind relativ leicht händelbar.

Hängt eben davon ab, wieviel Masse wir dem Marsraumschiff zugestehen. Einen großartigen Sinn Menschen zum Mars zu schicken ergibt sich dennoch nicht.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden