Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Raumfahrt aktuell

918 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Satelliten, Starts ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 11:27
Zitat von tarentaren schrieb:Anfang 2021 fängt China mit dem Aufbau ihrer Raumstation an
Ah, danke. Bei der Suche danach bin ich auf einen interessanten ausführlichen Artikel gestoßen, der von USA, Russland, Europa, China, Japan, Arabische Emirate und Indien die nächsten Ziele auflistet:

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.internationale-raumfahrt-projekte-so-sehen-die-weltweiten-plaene-fuer-reisen-ins-all-aus.c056a51c-3b5e-4da4-95c7-8fa2cb04cd3b.html

Etwas merkwürdig finde ich, dass es hier für die Pläne für Mondstationen mehrere Einzelaktionen zu geben scheint und nicht ein gemeinsames großes Vorhaben..


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 11:37
Zitat von tarentaren schrieb:Anfang 2021 fängt China mit dem Aufbau ihrer Raumstation an, vielleicht wollen ja ein paar dann umziehen
Unwahrscheinlich..

Auch wie weit China das Projekt treiben wird

Ist eher ein Projekt des Militärs


1x zitiertmelden
melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 12:56
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Unwahrscheinlich..

Auch wie weit China das Projekt treiben wird

Ist eher ein Projekt des Militärs
Nun, geplant ist etwa eine Station wie die MIR, warum du hier schreibst es is ein Projekt des Militärs? Jedenfalls hat sie keinen militärischen Hintergrund es ist wie die ISS eine Forschungsstation.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 14:36
Zitat von tarentaren schrieb:Nun, geplant ist etwa eine Station wie die MIR, warum du hier schreibst es is ein Projekt des Militärs?
Wollen die zwei Stationen betreiben?


Wikipedia: Chinese large modular space station


Wikipedia: Chinesische Raumstation


In China hängt immer das Militär immer mit drin.

International wird da nichts werden


Nur weil keine Waffen drin sind und geforscht wird kann es dennoch dem Militär unterstehen..




Die Abteilung für Waffenentwicklung der Zentralen Militärkommission (chinesisch 中央軍事委員會裝備發展部 / 中央军事委员会装备发展部, Pinyin Zhōngyāng Jūnshì Wěiyuánhuì Zhuāngbèi Fāzhǎn Bù) koordiniert seit dem 7. Januar 2016 die Entwicklung von Waffensystemen für alle Teilstreitkräfte der Volksbefreiungsarmee, testet sie und leitet gegebenenfalls ihre Beschaffung in die Wege.[1] Außerdem ist diese Dienststelle für die Anmeldung von wehrtechnisch relevanten Patenten zuständig. Auch das Büro für bemannte Raumfahrt ist dort angesiedelt. Leiter der Abteilung ist seit August 2017 General Li Shangfu


Wikipedia: Abteilung für Waffenentwicklung der Zentralen Militärkommission


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 16:16
Der Mensch ist nicht für den Weltraum gemacht, ein Transport von Planet zu Planet muss schnell gehen sonst hat es gravierende Auswirkungen auf den Organismus, dagegen kann die beste Technik nichts machen, es sei denn erdhnliches Magnetfeld etc


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 17:14
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Organismus, dagegen kann die beste Technik nichts machen, es sei denn erdhnliches Magnetfeld etc
Natürlich kann Technik dagegen was machen

Stahlenschutz ist kein Problem

Schwerwiegender ist es die Auswirkungen der Schwerelosigkeit in den Griff zu bekommen


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 19:05
Wäre es nicht sinnvoller, wenn man alle Projekte weltweit streicht und dann nur ein einziges zu finanzieren? Die Russen bauen doch grade ein Nukleartriebwerk mit dem man innerhalb von wenigen Wochen bei Mars seien kann. Wäre sinnvoller als mehrere parallel laufende Projekte


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 19:41
Zitat von Belzeebub123Belzeebub123 schrieb:Die Russen bauen doch grade ein Nukleartriebwerk mit dem man innerhalb von wenigen Wochen bei Mars seien kann.
Also der Mars ist 60 Millionen km weit von der Erde weg. Wenn du da innerhalb von 100 Tagen hinfliegen kannst, dann braucht du 25000 km/h und das schaffen unsere aktuellen Raumschiffe.

Ich schätze das schwierige ist, soviel Treibstoff dabeizuhaben auch für den Rückflug und gleichzeitig noch eine hohe Masse als Nutzlast, weil am Mars soll ja eine Basis gebaut werden.

Manche Raketen explodieren auch beim Start. Hoffe die haben dann keinen Nuklearantrieb?


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 19:47
Sehe grad die SpaceX Rakete soll Treibstoff nutzen, den man dann auch auf dem Mars herstellen kann, damit ist der Rückflug gesichert.
Quelle: Wikipedia: Starship und Super Heavy#Treibstoff


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 22:35
@frivol
Soviel Treibstoff braucht man nicht. Das Schiff muss nur auf die Reisegeschwindigkeit gebracht werden dann fliegt es mit der Geschwindigkeit weiter weil es im All ja keinen Wiederstand gibt. Für den Rückweg nochmal das gleiche. Mit dem Fallout gebe ich dir Recht aber das Risiko kann man minimieren. Und ich glaube Belzeebub123 meinte das Timberwind Programm der Amis


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:01
Zitat von frivolfrivol schrieb:Also der Mars ist 60 Millionen km weit von der Erde weg. Wenn du da innerhalb von 100 Tagen hinfliegen kannst, dann braucht du 25000 km/h und das schaffen unsere aktuellen Raumschiffe.
Nope.. rechne nochmal das Delta V zum Mars.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Manche Raketen explodieren auch beim Start. Hoffe die haben dann keinen Nuklearantrieb?
kann man umgehen...ist nicht so wild.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Sehe grad die SpaceX Rakete soll Treibstoff nutzen, den man dann auch auf dem Mars herstellen kann, damit ist der Rückflug gesichert.
Ach ja Theorie.. man muss nur erstmal die ganze Infrastruktur am Mars haben.
Zitat von Nemsk1990Nemsk1990 schrieb:Soviel Treibstoff braucht man nicht. Das Schiff muss nur auf die Reisegeschwindigkeit gebracht werden dann fliegt es mit der Geschwindigkeit weiter weil es im All ja keinen Wiederstand gibt. Für den Rückweg nochmal das gleiche. Mit dem Fallout gebe ich dir Recht aber das Risiko kann man minimieren. Und ich glaube Belzeebub123 meinte das Timberwind Programm der Amis
Genau. Delta V zum Mars. ist nicht so schwer nachzuschlagen.

Mit Chemischen Treibstoffe aber dennoch eher mieses Nutzlastverhältnis.


400px-Delta-Vs for inner Solar System.sv


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:27
@Fedaykin
Naja zum abbremsen braucht man ja auch noch Treibstoff oder eine andere Methode.


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:28
Zitat von Nemsk1990Nemsk1990 schrieb:Naja zum abbremsen braucht man ja auch noch Treibstoff oder eine andere Methode.
Klar...aerobraking hat beim Mars Grenzen.

Anbei hat man bisher nie eine Reisezeit unter 6 Monaten geschafft.


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:34
@Fedaykin
Ja stimmt. Mit Timberwind oder Orion geht es schneller


1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:35
Zitat von Nemsk1990Nemsk1990 schrieb:Ja stimmt. Mit Timberwind oder Orion geht es schneller
in der Theorie.

Das Problem ist erstmal solche Triebwerke zu haben. Aber die Forschungen sind ja passe.

Einen Kernreaktor kommt man aber nicht drum rum. Dann wären auch Ionenantriebe interessant.


melden

Raumfahrt aktuell

29.12.2020 um 23:39
@Fedaykin
Ich seh das so. Je schneller desto besser. Weniger Belastung für die Crew was Null G angeht Strahlung etc. Außerdem ist man dann nicht ein halbes Jahr unterwegs was auf die Psyche schlägt. Alles andere wie Verpflegung, Unterhaltung etc. hat man ja schon auf U-Booten gelernt


melden

Raumfahrt aktuell

30.12.2020 um 12:19
Ja schneller hat Vorteile....

Aber im Grunde ist der Vorteil wenn man mehr delta v Budget hat spielt die Masse nicht mehr so die Rolle, sprich das Raumschiff kann großzügiger gebaut werden


melden

Raumfahrt aktuell

17.01.2021 um 21:47
SLS hatte seinen ersten Triebwerkstest des Core Boosters, ging zwar nicht ganz wie geplant sieht aber doch beeindruckend aus (wenigstens können sie sich einen ordentlichen Teststand leisten ^^ )
Youtube: 4K: NASA SLS Green Run
4K: NASA SLS Green Run

und ein kleines Review von Scott Manley
Youtube: First Full Test Of SLS Booster Fails as Engines Trigger Emergency Shutdown.
First Full Test Of SLS Booster Fails as Engines Trigger Emergency Shutdown.



1x zitiertmelden

Raumfahrt aktuell

18.01.2021 um 20:52
Zitat von tarentaren schrieb:SLS hatte seinen ersten Triebwerkstest des Core Boosters,
Die Rehe links im Vordergrund sind ja ziemlich cool drauf :)


1x zitiertmelden