Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

106 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

02.11.2016 um 21:16
Eig is nur meine mitbewohnerin so und das faerbt ab lol
Ein beispiel aus der gesellschaft


melden
Anzeige
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 00:03
Ich finds gut wenn ein Handy mehr kann. Generell können Handys eh schon viel mehr als ich immer brauche, aber es ist einfach praktisch etwas tun zu können, dass man sonst nicht tun könnte. Gucken wann ein Bus fährt wenn man Unterwegs ist, irgendetwas, dass einem auffällt und interessiert gleich googlen anstatt es zu vergessen und dann wärs ja schade drum. Ist auf jedenfall sehr praktisch.


Wer halt nicht mit umgehen kann und wie ein Zombie vor dem Ding hängt, und dabei das eigentliche Leben vergisst, der hat eben Pech gehabt. Soviel Eigenverantwortung sollte man den Menschen anvertrauen.

Ich hab übrigens immernoch ein älteres Smartphone, n S3 Neo, das reicht für alles. Da muss nix noch neueres her. Aber wenn mehr Technik reingepackt wird, die irgendwie nützlich ist, dann gerne. Man weiss nie ob man in einer bestimmten Situation nicht doch was bestimmes braucht.


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 00:56
@apart
apart schrieb:und verlernen den gebrauch von buechern!
Und was hat ein Buch so Dolles zu bieten, dass es es furchtbar wäre, es zu verlernen?
Gibt es da irgend etwas, dass ich, außer Lesen und Bildchen angucken, umbedingt können sollte, um das Leben zu meistern?
Umblättern etwa?

Mit so nem Smartphone kann ich auch lesen. Habe die ganze Bibliothek dabei, ohne mich abzuschleppen. Schneide mir beim Umblättern nicht mehr in den Finger. Kein anderer grabscht mit seinen Schmuddelfingern die Bücher an, die ich lese, und daher werden auch keine Bakterien mehr auf diese Art und Weise übertragen.
Davor schleppte ich 1 - 3 Bücher im Gepäck. Nicht lustig.
Und Regale muss ich auch keine mehr zusätzlich anschaffen.

Telefone gab es schon lange vorher. Jetzt trage ich es eben mit mir rum, statt erst mal eine Telefonzelle suchen zu müssen, warten zu müssen, bis der vor mir endlich mit seinem Gelabere zu Ende ist. Falls sie nicht ohnedies kaputt war. Ich benutze auch nicht eine/n bakterienverseuchten Telefonhörer oder Wählscheibe. Ein Gewinn für die Gesundheit.
Vom nicht vorhandenem Kleingeld, wenn man es dringend brauchte, ganz zu schweigen.
Ich brauche auch dank Internet kein Telefonbuch mehr.
Ich kann sogar Video telefonieren und meinem Gesprächspartner die Umgebung zeigen.

Ich kann Musike hören, ohne Walkman und Cassetten zu schleppen. Und obendrein Filme!

Ich kann Tonaufzeichnungen machen, ohne einen schweren Kassettenrekorder mitzuführen.

Fotos und Filme, ebenfalls ohne schweres Gerät im Gepäck zu haben. Und ohne aufzuschreiben, wann und wo das war - macht die Kamera für mich.

Ich kann ins Internet, Hotels vorbuchen. Vorher musste man viel Zeit investieren, in ein Reisebüro gehen, hatte nur eine begrenzte Auswahl. Oder man ging vor Ort los, Zimmer suchen. Das verschlang oft einen halbenTag vom Urlaub. Und man wusste aufgrund fehlender Rezensionen anderer Gäste auch nicht, was einem erwartet.
Ich kann Tickets online kaufen, muss mich nicht lange in einer Kartenschlange anstellen.

Ich kann Radio hören, wann mir danach ist.

Ich kann Spiele spielen ohne sie zusätzlich schleppen müssen.

Alles in Allem schleppe ich nur ein Gerät statt wie vorher jede Menge. Spare daher tatsächlich Geld und vor allem Zeit.
Ich sehe keinen Grund zum Jammern.


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 01:09
@apart
apart schrieb:Nagel mich nit daran fest aber es is schon ne kleine schande kein lexikon benutzen zu wissen weil man google hat
Und warum soll das eine Schande sein? Es ist für meine kognitiven Fähigkeiten völlig egal, ob ich ein Buch aufschlage, wenn ich ein Wort suche, oder ein digitales Nachschlagewerk.
Warum soll ich mir 24 Bände Brockhaus zulegen, wenn ich darin im Leben nur ein paar Mal ein einzelnes Wort suche?

Aber vor allem, warum ist dasselbe Wort online suchen, dasselbe Wort online lesen, eine Schande im Gegensatz zum Suchen und Lesen desselben Wortes in einem Buch?

Das ist logisch nicht nachvollziehbar. Es ist schließlich nicht das Medium, dass bildet, sondern der vermittelte Text.

Der einzige Vorteile von Büchern ist, dassm an sie auch dann lesen kann, wenn der Akku alle ist. Und Bildchen immer noch schöner aussehen.


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 01:16
Nachtrag:
Ich kann Straßenkarten auf dem neuesten Stand halten, sie lesen, auch wenn der Wind geht. Ich kann mich mittels GPS in einer unbekannten Gegenden zurecht finden. Klar, ich könnte auch fragen, aber nicht jede Auskunft ist richtig. Man geht mit Fragen viel öfters in die Irre. Und was, wenn ich die Sprache nicht (so gut) spreche? Mein Handy hilft da sehr.
Habe auf meiner letzten Reise gerade diese Möglichkeit sehr geschätzt.

Und keine Bange: ich habe trotzdem auch mal gefragt. Weil´s schneller ging als das Smartphone aus der Tasche holen, nicht aber, weil ich mir Sorgen um meine kommunikativen Fähigkeiten gemacht hätte.

Aber vielleicht sollte ich mir Sorgen machen, weil wir unsere Briefe nicht mehr auf Papyrus ritzen? Oder Bücher nicht mehr in Stein meißeln?
Weil wir sprechfunken statt morsen?
Telefonieren statt Rauchzeichen setzen?
SMS schicken statt Brieftauben?
Im Supermarkt einkaufen statt auf die Jagd gehen?


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 08:25
Ihr versteht mich alle falsch aber dem TE geht es ja auch gar nich um das was ich hier die Ganze zeit versuche euch zu sagen
Ihr handyjunks lol


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 08:30
apart schrieb:Ihr versteht mich alle falsch
Oder du drückst dich undeutlich aus. Anscheinend mangelt es dir an sozialer und kommunikativer Kompetenz ;) :P:
oh klahona-1142688510


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 11:16
Ich waere nich mal handybenutzer wenn ich keine mutter haette die ihrem einzigen kind die hoelle heiss machen wuerde, weil es nich erreichbar ist

Irgendwo schrieb einer, vllt auch in einem anderen thread, dass es auf die gelenke geht und fuer MICH ist ein handy schrott gewurden, als blackberry insolvenz ankuendigte.
Ich hasse das ganze handy auf einmal weil ich nich umgehen kann mit touch tastatur

Ich hasse handy weil ich gar nich mal kapiere was ich alles als schutz brauche
Ich hasse handy weil ich zum ersten Mal geheult habe als es mir runterfiel und und nich mehr geleuchtet hat, nix mehr ging

und @Fennek DU muesstest mich doch am besten verstehen! Weisst du mein problemhandy was nit mehr an den pc geht, dieses fiel mir nun ja runter und was soll ich nur tun ohne meine daten vorher wo gespeichert zu haben -.-

Ich habe erkannt dass ICH wohl ein handy FALSCH benutze lol
Da ich aber auch 4 unterschiedl handys habe, kann mein hass auch daher kommen weil ich ueberfordert bin


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 12:06
apart schrieb: Da ich aber auch 4 unterschiedl handys habe, kann mein hass auch daher kommen weil ich ueberfordert bin
Dafür, dass du Handys hasst, hast du ja ordentlich zugegriffen.^^

Wenn du nicht weißt, wie du mit deinen Handys umzugehen hast, dann frag doch einfach die, die es können. Problem gelöst.

Zum Fallenlassen eines Handys rate ich dir, Hüllen zu besorgen. Und eine kleine Tasche.
Und am allerbesten noch, es gar nicht fallen zu lassen. *grins*

Seltsam, mir ist noch nie ein Handy aus der Hand gerutscht...


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 13:01
@sunshinelight

Wirklich noch nie? Mir passiert sowas andauernd :D Kauft man einfach ne Schutzhülle dazu und fertig.

@apart

Wieso hast du auch 4 unterschiedliche Handys? Das würde mich auch ein bisschen nerven, wenn ich mich immer auf ein anderes Gerät einspielen müsste.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 13:21
@Mech
@all
Also ich habe mein erstes Handy 1995 (damals noch mit jungen 35 Jahren) gekauft. Ein NOKIA Typ:??? mit s/w Matrixdisplay und man konnte damit telefonieren und SMS verschicken.
Nach ca. 13 Jahren bekam ich von meinem Bruder ein HUAWAI geschenkt. War natürlich ein Quantensprung und mußte mich erstmal damit auseinandersetzen. Dabei fand ich heraus und beim lesen der Anleitung, wie eine App auch löschen kann. Dann ging es los, das ich erstmal allen unnötigen Quatsch gelöscht habe, der schon vorinstalliert war. Den Browser und GoogleMap habe ich draufgelassen, da ich viel unterwegs bin, brauche ich dann doch ab und zu GoogleMap, um mich vor Ort zu orientieren. Denn wie ich zu den Orten gelange, dazu genügt ja ein Blick in GoogleMap auf dem PC (weshalb ich auch kein Navi im Auto brauche, denn Hinweisschilder auf der Autobahn und in Orten kann ich noch selber lesen und brauche das nicht von einer nervigen Stimme erzählt bekommen.)

Wenig später hat mich dann diese ständige Update-Funktion genervt und habe sie kurzerhand abgeschaltet und meinen Standort auch gleich. Seit dem brauche ich das Handy nur noch einmal die Woche aufladen, statt alle zwei, drei Tage.
Mein Bruder meinte:"Jaa - aber durch die updates werden doch Sicherheitslecks gestopft, in die Viren, Würmer und so'n Dreck Dein Handy lahmlegen ...". Nun - ich kann heute (nach rund 8 Jahren ohne updates) sagen, mein Handy ist noch immer so flott wie am ersten Tag.

Was ich von dem ganzen Schnullifax auf dem Handy halte, sieht man ja weiter oben, das ich fast alles runtergeschmissen habe, wo ich mir vorher schon bewußt war, das ich es eh nie verwenden werde. Und dennoch habe ich mich vor Kurzem dazu entschlossen, mir eine App zu installieren: die hermesApp. Da das mit dem Ausfüllen am PC, ausdrucken, aufkleben, etc. dann doch nervig ist, wenn man viel verschickt und ich so nur noch am Handy ausfüllen muß und in der hermes-Filiale die Dame nur noch den QR-Code von meinem Handy abscannen muß.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 13:38
Micha007 schrieb:Dabei fand ich heraus und beim lesen der Anleitung
Du bist die einzige Person die ich "kenne", welche eine Anleitung liest :D

Ich bin zufrieden, wenn mein Handy anständige Fotos nebst Bearbeitungsprogramm macht/hat, wenn das Navi läuft, wenn die Wettervorhersage stimmt, es mich weckt und WA funzt.
Ansonsten sollte es natürlich noch zum telefonieren taugen, mein Tracker sollte synchron laufen und so ein oder zwei Games sind auch ganz nett.

Am Anfang hatte ich jede Menge unnützer Apps installiert und das Teil war mehr an der Steckdose, als in meiner Hand :D


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 13:59
@74
74 schrieb:Du bist die einzige Person die ich "kenne", welche eine Anleitung liest
Naja - wenn man von so einem uralt NOKIA-Knochen auf so flaches Ding wechselt ...
Anfangs wußte ich ja nicht mal, das man durch wischen auf andere Desktops "drehen" kann.

Und zum Fotobearbeiten, verwende ich noch immer den PC und Gimp (mit dem ich schon rund 20 Jahre gut zusammenarbeite).


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 14:06
@Micha007

Mich regen Bedienungsanleitungen tierisch auf. Erst dauert es ewig, bis man seine Sprache gefunden hat und dann ist es meist noch falsch übersetzt, sodaß man eh nur chinesisch versteht :D

Als ich damals mein iPhone 4 bekam (dem Verkäufer vorher nicht zugehört und so), bekam ich einen Herzkasper als ich das Gerät einschaltete. Da war rein nichts drauf (wollte zurückfahren und den Verkäufer rund machen :D )und man mußte das umständlich am PC runterladen..

Samsung synchronisiert selten mit dem PC, so bearbeite ich die Bilder lieber direkt am Handy.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 14:12
@74
74 schrieb:Samsung synchronisiert selten mit dem PC, so bearbeite ich die Bilder lieber direkt am Handy.
Mein Huawai hat ja ein Linux Kernel und da ich nur noch Linux Rechner habe, einmal angestöpselt und ich sehe alle Ordner auf dem Bildschirm (könnte sogar in den Kernel-Ordner, aber ich glaube, das lassen wir lieber :) wollte das Handy dann doch noch etwas länger nutzen).


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 16:30
@sunshinelight
Das handy hatte panzerfolie und is mir nach 2 jahrn glaube auch das aller erste ma runtergefallen. In meinem ganzen leben is dad das erste mal passiert weil ich super aufpasse sonst lol

@davros2.0
Ich hab in dem handysucht thtead ausfuehrlich den werdegang meiner vier handys beschrieben lol
Wenn ihr den lesen koenntett und mir ansvhliessend hilfeleistung bietet waer optimal hahah


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 18:43
@apart
apart schrieb:Ihr handyjunks lol
Ups! Du hast mich durchschaut! :D


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 19:02
@apart
Ich hasse handy weil ich zum ersten Mal geheult habe als es mir runterfiel und und nich mehr geleuchtet hat, nix mehr gingt
Oje, Du Ärmster. Sag das doch gleich, dass Du traumatisiert bist. :D
apart schrieb:Ich hasse handy weil ich gar nich mal kapiere was ich alles als schutz brauche
Da keine persönlichen Datendrauf habe, die missbraucht werden könnten, ist mir das egal.
apart schrieb:Ich waere nich mal handybenutzer wenn ich keine mutter haette die ihrem einzigen kind die hoelle heiss machen wuerde, weil es nich erreichbar ist
Und ich hätte keines, wenn ein Verwandter eines gehabt hätte. Ja, wir werden alle mal initiiert ...
apart schrieb:Ich hasse das ganze handy auf einmal weil ich nich umgehen kann mit touch tastatur
Was ja nicht die Schuld des Gerätes ist und im Grunde genommen kein Argument gegen die Technik an sich. Es ist leider oft so, dass das technische Problem sich nicht im Gerät, sondern davor befindet. ;)

Aber wenn Dich der Touch nervt, warum verzichtest Du dann nicht einfach auf ein Smartphone und benutzt ein älteres reines Handy Modell?

Allerdings verstehe ich Dein Problem, denn das Einzige, das ich an Handys nicht mag, ist sie zum Schreiben zu benutzen. Konnte ich gar nicht leiden, als man die Buchstaben noch über die Zahlen (mehrfach) drücken musste, ist aber auch mit virtueller Tastatur nicht besser geworden.
Besser wurde es erst mit meinem 10" Tablet und der extra BlauZahn Tastatur. Das ist so gut wie ein Netbook (welches ich aber nicht habe).
apart schrieb:Da ich aber auch 4 unterschiedl handys habe, kann mein hass auch daher kommen weil ich ueberfordert bin
Aaah, jetzt ist alles klar: vier sind einfach nicht genug, um den Umgang mit ihnen richtig zu erlernen. Du brauchst daher ein paar mehr und ein halbes Dutzend Tablets dazu. :D


melden

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 19:13
@Micha007
Wie löscht man Apps, die sich prinzipiell nicht löschen lassen? Oder ist das nur ein Luxus-Feature von Huawei? War übrigens auch mein erstes Smartphone.

@all
Mein erstes Handy war ein … weiß nicht mehr (Telefunken?). Hatte noch so eine raus guckende Antenne. Als die eines Tages abbrach und es echt doof aussah, mit einem Teelöffel in der Antenne zu telefonieren, kaufte ich mir ein kleines Samsung (die waren gut und preiswert, als die Firma noch nicht so bekannt war). Prima Ding. Locker 15+ Jahre alt, funzt noch immer.
Da es sehr klein ist, flutschte es schon mal aus der Hand und zerspang dann gleich in drei Teile (Handy, Akku und Rückenabdeckung). Hat bisher aber jedes Mal noch überlebt.
Danach bin ich leider einem Hype erlegen und habe ein teures Nokia gekauft. Das war schwer und konnte kein bisschen mehr als das Samsung. Und war mir eine Lehre. Nie mehr teure Hype Geräte!

Mittlerweile bin ich, trotz einiger Risikofaktoren, Fan von Chinakrachern und anderen Exoten: groß, günstig, und voller Zutaten, die anderen Geräten selbst noch in höheren Preisklassen fehlen (FM Radio, Blitz bei größeren Geräten, echte Doppel SIM - gibt sogar eine philipinische und eine thailändische Firma, die echtes TV verbaut haben!!).


melden
Anzeige
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Handys - Zu viel Unnötiges drinnen oder zu wenig

03.11.2016 um 19:35
apart schrieb:Wenn ihr den lesen koenntett und mir ansvhliessend hilfeleistung bietet waer optimal hahah
Wenn du schreiben könntest, könnte man dir behilflich sein ;) Tippst du etwa mit dem Touchscreen deine Beiträge hier? Würde einiges erklären :D


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt