Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Menschen, Verhalten, Internet, Kontrolle, Google, Trend, Amazon

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 16:56
Hallo zusammen. Habe heute etwas gelesen, wo ich mich fragen muss, wo das noch alles hinführt.

Einführend geht es mir um folgendes:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/9067142/amazon-will-den-menschen-ueberfluessig-machen.html

Und hier ein paar kurze Auszüge:
Der Onlinehändler Amazon bringt seinen daumengroßen Bestellknopf Dash nach Deutschland. Ab Mittwoch können Amazon-Nutzer Produkte bestellen, ohne ein Smartphone, Tablet oder Computer in die Hand nehmen zu müssen. Sie müssen dazu nur auf einen Knopf drücken, den sie zuvor an die Waschmaschine oder den Kaffeeautomaten geklebt haben.
Dazu weiter :
Jeder Dash-Knopf bestellt ein ganz bestimmtes Produkt. Der Knopf wird meist dort aufgeklebt oder aufgehängt, wo das Produkt verwendet wird, also für Toilettenpapier im Badezimmer, für Waschpulver in der Waschküche und für Spülmittel am Geschirrspüler. In den USA gibt es bereits einen Dash für mehr als 150 Marken, darunter den Waschmittelhersteller Persil, Kaffeeverkäufer Lavazza und Rasierklingenproduzenten Gillette.
Und :
In Deutschland startet Amazon mit 32 Marken. Die Zahl soll aber schnell erhöht werden. Zum Start dabei sind unter anderen Kleenex, Ariel, Persil, Sheba, Whiskas, Oral-B, Wilkinson und Gillette. Neben Deutschland soll Dash auch in Österreich starten. In Großbritannien gibt es das System bereits. Über weitere Expansionspläne hat der Konzern noch keine Angaben gemacht.
In der nahen Zukunft plant Amazon :
Dabei versucht Amazon den Bestellvorgang so einfach wie möglich zu machen. In den USA können Nutzer zu Hause bereits auf Zuruf Bestellungen aufgeben. Ein Lautsprecher mit der Bezeichnung Echo nimmt dabei die Order entgegen. Mehrere Millionen Produkte können so bestellt werden. Nutzer wecken den Lautsprecher auf, indem sie den Namen Alexa rufen. Danach geben sie beispielsweise den Befehl "Bestell Toilettenpapier von Charmin".

(...)

Berichten zufolge soll der Echo-Lautsprecher noch in diesem Jahr auch in Deutschland eingeführt werden. "Dash ist für die meisten Menschen der einfache Einstieg in das Internet der Dinge", sagt Amazon-Manager Pelleg.
Und zuletzt :
Sowieso ist Dash für Amazon nur eine Vorstufe. Der nächste Schritt ist das Bestellen ohne Knopfdruck. Der Konzern hat dafür den Amazon Dash Replenishment Service (DRS) entwickelt. Hersteller können mithilfe dieser Technologie, die für sie frei zugänglich ist, die automatische Bestellfunktion gleich in ihre Geräte einbauen.

So bestellt der Drucker seine Tinte selbstständig, wenn er merkt, dass sie bald zur Neige geht. Ein Knopfdruck ist dann nicht mehr nötig. Das Gleiche gilt für Waschmaschinen, die eigenständig ihr Pulver – natürlich bei Amazon – nachbestellen.

In den USA haben die Druckerhersteller Samsung und Brother bereits solche Geräte im Angebot. Auch Bauknecht, Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte, Grundig und Kyocera sind dabei. Eine Wasserkanne von Brita bestellt ihre Wasserfilter nach, wenn sie ausgetauscht werden müssen. Amazon übernimmt im Hintergrund die Bestell- und Kaufabwicklung und die Logistik. Für Deutschland wollen einige Hersteller auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) erste Ankündigungen machen.
Ich finde diese Entwicklung langsam sehr kritisch. Muss es wirklich sein, das solch große Konzerne immer mächtiger werden? Sich in unser Privatleben drängen?

Ähnliches auch mit Google. Anfangs "nur" eine Suchmaschiene, die mittlerweile mit Android ein Betriebssystem hat, das theoretisch im stande ist, Millionen von Nutzern zu überwachen und auszuspionieren (Standort-Tracking, Surfverhalten usw..)

Und seit geraumer Zeit entwickelt Google zb "selbstfahrende" Autos..

Kommen wir mal wieder zu Amazon. Anfangs nur eine art "Flohmarkt" für gebrauchte CDs, Bücher und DVDs entwickelte sich Amazon zo einem Mega-Handels-Dienstleister.

Mittlerweile kann man dort selbst Autos kaufen und sie bieten weitere Dienstleistungen zb Internet-Fernsehen, Amazon Prime. Produzieren sogar eigene Filme und Serien.

Selbst in der Logistikbranche wollen sie das Ruder umreissen. so testen sie derzeit zb unter anderem in Deutschland zusammen mit DHL die sogenannten "Paket-Drohnen".

Sogar von selbstfahrenden Liefer-Fahrzeugen (Autos) ist schon die Rede..

Ähnliche Entwicklung mit Ebay, das heute sogar mit PayPal einer der größten Finanzdienstleister der Welt geworden ist..

Wir als Menschen geben immer mehr unsere Kontrolle ab..

Das schlimme ist, das wir teilweise nichtmal mehr die Wahl haben OB wir solche Dienstleistungen in Anspruch nehmen sollen oder nicht.

Beispiel Fernsehen. Immer mehr neue Serien und Filme kommen fast nur noch ausschliesslich über Bezahlfernsehen, sei es Netflix, Amazon Prime und co.

Schon klar, das jene Angebote natürlich kostenpflichtig sind..

Die Frage ist nur; Muss das alles sein?

Muss Amazon wissen, wann meine Druckertinte leer ist? Wann ich kein Klopapier mehr habe? Wieviel Kaffee ich pro Woche Trinke?

Müssen die von meinem "Verhalten" Kenntnis haben, nur weil ich evtl deren Fernsehen anschauen möchte?

Müssen die mir Ware per Drohne oder selbstfahrenden Laster schicken? Und damit sogar noch Arbeitsplätze gefärden?

Muss ein Google wissen, wo ich umher laufe? Mit wem ich schreibe und telefoniere?

Muss ich in Zukunft dulden, das Google meine Lieblingsorte kennt, nur weil mein "selbstfahrendes" Google-Auto alles protokollieren kann? Wo ich hin will und wie oft?

Muss Ebay wissen, was ich alles so in der Welt kaufe, nur weil ich deren PayPal als Zahlungsmittel nehme?

..........

Ich finde ganz ehrlich, hier werden in Zukunft ganz klar Grenzen überschritten. Und ich finde traurig, wie sich solche Trends immer mehr durchsetzen..

Was denkt IHR darüber ? Findet Ihr es ok ? Oder geht es einigen von Euch auch zu weit ?

Habt ihr ähnliche Beispiele, wo Großkonzerne sich in unser Privatleben drängen? Uns beeinflussen ?

Schreibt gerne hier mit...

ps.: sollte dieser Thread besser zu einer anderen Kategorie passen, dann bitte liebe Mods gerne verschieben, andernfalls dieses "ps" entfernen, danke :)


melden
Anzeige

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 17:56
@The_Borg
Ich sehe daran nichts Schlechtes. Ist doch praktisch und man muss sich eigentlich nicht mehr um den alltäglichen Einkauf kümmern.
Hast du keine Milch mehr im Kühlschrank, fliegt die Amazon Drohne einfach durchs Fenster zu dir und bringt sie dir. Super.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 18:24
@The_Borg

Diese Technik ist im Moment noch in der Entwicklung. Es ist noch nicht genau abzusehen, ob sich das durchsetzen wird oder eben nicht. Es kann durchaus passieren, dass einiges sich davon als Flop erweißt und es erstmal vom Tisch ist. Außerdem, denke ich das einiges davon gar nicht so einfach umzusetzen ist, da die rechtliche Grundlage fehlt und erst noch geschaffen werden muss.
Ich denke auch, dass nicht alle diese Technik verwenden werden, selbst wenn sie in jedem Gerät eingebaut ist. Nicht jeder will sich seine Sachen liefern lassen und auch nicht jeder ist immer da um es entgegen zunehmen. Hinzu kommt auch noch, dass man die Produkte nur vom Internet her kennt und sie selber noch gar nicht gesehen hat und sie ausprobieren konnte. Vielleicht ist das Waschmittel, welches geliefert wird gar nicht so toll, wie es beschrieben wird.
Am Ende stellt jeder fest, dass es doch nicht so von Vorteil ist und es wird nicht mehr online alles automatisch nachbestellt.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 19:18
Neben der Bequemlichkeit, die (gepaart mit naiver Gleichgueltigkeit) dafuer spricht, bin ich dafuer in erster Linie zu (Zweck)-geizig! Ein garantiert bestelltes Produkt hat genug Wettbewerbsvorteil um nicht mehr billig sein zu muessen!- ich vergleich da lieber. Und natuerlich werden teure Sachen immer am Monatsende automatisch bestellt wenn das Konto sowiso Chronisch leer ist, wo ich lieber noch mal tanken wuerde als neue Druckerpatronen zu kriegen!
Von daher Ohne mich!!
:pony:


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 19:48
@The_Borg

Kann ich dir nur recht geben.

Es ist mmn mit einer der gründe warum immer mehr menschen, obwohl es bei vielen eigentlich an nichts mangelt, mit depressionen, schwermut-und suizid gefühlen zu tun haben.

Das waren in den vergangenen dekaden immer die kleinen erfolgserlebnisse für menschen, wenn sie für ihren alltag etwas planten, managten, erledigten, auch gemeinsam mit anderen leuten.

Ich habe in den 90ern einen ascona gefahren, da konnte man am motor noch fast alles selber machen.

Da kaufte man einen keilriemen für 20 dm und wechselte den selber aus.

Mein bruder mußte vor kurzem seinen familien-van wegen dem gleichen grund in die werkstatt bringen weil das von der industrie von vornherein so geplant ist das man einen harmlosen keilriemen gar nicht mehr selber auswechseln kann.

Das hat dann weit mehr als 100 € gekostet.

Bis anfang der 90er war es noch so das man sagen konnte "der kunde ist könig".

Es wurden geräte angefertigt wo es ein prestige für den hersteller war, das seine geräte zu normalen marktpreisen über dekaden hielten.

Das ist nicht mehr so.

Die industirie diktiert was man im alltag braucht, wer deine freunde sind, wie dein konsum-und auch kulturverhalten aussieht.

Sie plant die geräte so das sie fast wie geplant ihren geist aufgeben. Nicht bei allen geräten.

Aber solche stimmen über ablauf der garantiezeit etc. hörte man in den letzten jahren immer wieder.

Natürlich kann das auch vorteile haben @Durchfall, wenn dir die milch durchs fenster fliegt. :D
Durchfall schrieb:Ich sehe daran nichts Schlechtes. Ist doch praktisch und man muss sich eigentlich nicht mehr um den alltäglichen Einkauf kümmern.
Hast du keine Milch mehr im Kühlschrank, fliegt die Amazon Drohne einfach durchs Fenster zu dir und bringt sie dir. Super.
Aber du weißt aus der natur auch, und da zählen wir menschen auch zu, wenn man dann nicht mehr für die milch "selber fliegen" muß, verkümmern auch die "flügel". (Symbolisch gemeint.)


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 19:54
The_Borg schrieb:Selbst in der Logistikbranche wollen sie das Ruder umreissen. so testen sie derzeit zb unter anderem in Deutschland zusammen mit DHL die sogenannten "Paket-Drohnen"
Von der Idee her ist es genial Jedes Gerät hat ein Knopf wenn man merkt es geht mit dem Ding langsam zu Ende drückt man und schon kommt eine Neue.
Das Problem ist viele werden sich keine Waschmaschine mehr bestellen/leisten können wenn Alles Automatisiert und Arbeit für den Menschen immer weniger wird.
Auf Geldscheinen wird wohl nicht so ein Knopf sein das Automatisch ein Neuer kommt.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 20:20
The_Borg schrieb: Dash Replenishment Service (DRS)
Auch die Formel-1-Fans haben ein DRS (Drag Reduction System), welches ihnen nicht gefällt. Aber darum gehr es nicht.

Ich möchte jetzt nicht zu weit ausholen - Der TE hat seine Bedenken schon richtigerweise geäußert. Meine Meinung ist schlicht: Die Industrie formt sich den ,,Konsumenten" zur Melkkuh. Kohle ohne Ende ziehen sie aus dem steigenden Bedürfnis der Konsumenten, es schön bequem zu haben.
Es wird heuer von manchen schon als belastend empfunden, zum Bäcker zu gehen. Ist doch schön, wenn der Amazon-Brotfahrer alles heim liefert.
Manche Technophile werden was ich schreibe als altbacken und fortschrittsfeindlich diffamieren. Doch hat all der Mist, den der TE beschreibt, hat nichts mit Fort-, sondern eher mit Rückschritt zu tun.

Ich selber benutze nicht mal ein Schlaufon - Einerseits, weil ich Anfaßbildschirm unschön finde, und andererseits weil ich nicht von allen möglichen Satteliten ständig geortet werden will. Ich kauf mir auch niemals ein Auto mit Handy-Funktion. Ich will Auto fahren.

Jetzt habe ich doch ziemlich weit ausgeholt. Ich schließe mit meiner Hymne des Obskurantismus:



melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 20:20
@Jairo
Das mit neuen Geldscheine wäre toll :)
-----------------

Aber ansonsten bestimme ich auch lieber selber wann und wo ich was Kaufe!


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 21:26
The_Borg schrieb:Ich finde ganz ehrlich, hier werden in Zukunft ganz klar Grenzen überschritten. Und ich finde traurig, wie sich solche Trends immer mehr durchsetzen..
Noch ist es jedem selbst überlassen, ob er sich sowas antut. Niemand wird gezwungen Amazon, ebay, Google, PayPal oder sonstiges zu nutzen.
Es steht jedem frei es zu tun oder zu lassen.

Es wird immer über die Macht der Konzerne gejammert. Wer hat die denn so mächtig gemacht, wenn nicht der Kunde?


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 22:18
Erst einmal danke für den doch eher übermäßigen Beistand. Das zeigt mir, das doch eher viele dem ganzen eher Kritisch gegenüber stehen.

Klar derzeit sind da kaum noch Zwänge, aber wo führt das hin ?

Was wenn eines Tages die Waschmaschine eine online-Verbindung erfordert, um sich "frei" zu schalten, sprich das sie erst überhaupt dann funktioniert, wenn eine W-Lan Verbindung vorhanden ist?

Einfachstes Beispiel sind hier heute schon zahlreiche Computer- und Konsolenspiele, die zwar selber nicht online spielbar sind, aber zwecks Registrierung, sich mit Internet einmalig verbinden müssen.

Was wenn künftige Geräte zwangsläufig vom Verbraucher fordern, Internet/WLan bereit zustellen, nur damit das Gerät überhaupt läuft?

Was wenn man dadurch genötigt wird, einen "Anschluss" zu haben, bei dem es dann nur noch "Pakete" gibt, die neben Internet auch noch TV und Handy-Vertrag beinhalten?

Was wenn diese Geräte dann einen "Mindestumsatz" benötigen ? Beispiel :

Kaufst ne Waschmaschine von Bosch. Damit sie einschaltbar ist, muss sie sich per Internet registrieren.
Und wirst gezwungen, zb mindestens einmal alle 3 Monaten ein Paket Waschpulver von Ariel zu bestellen oder einen Entkalker von Calgon, andernfalls würde sich die Maschine "Sperren". Und zwar solange, bis ein Kauf getätigt wurde..

Noch mag es nach Utopie klingen. Aber solche Tendenzen sind schon jetzt erkennbar..


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

31.08.2016 um 23:01
@The_Borg
Naja - die Amis kaufen alles und wollen alles bequem.
Ist eben ein erster Schritt in die nächste Stufe der Abhängigkeit und für den Händler eben ein weiterer Schritt um einem möglichen Preisvergleich im Vorfeld aus dem Wege zu gehen. Knopf drücken - fertig.
Ich persönlich käme mir dabei vor wie ein schwer kranker der im Bett liegt und nach der Schwester klingelt. Nur euphemistisch kann man es mit dem Stewardessenknopf im Flieger vergleichen, da man ja anders als im Flieger unter voller Bewegungsfreiheit drückt. Ob das auch unter vollem Bewusstsein geschieht zweifle ich mal an.

Abhängig macht man sich weiterhin von zusätzlichen Endgeräten die es vorher nicht gab - schließlich wird auch das Smartphone überflüssig gemacht.

Das "Echo" ist auch anderweitig ziemlich bedenklich, nimmt es doch kontinuierlich alle Geräusche im Raum auf und ist es doch kontinuierlich mit dem Internet verbunden.

Irgendwann kommt die Zeit, da muss man gar nicht mehr aktiv bestellen.
Irgendein Mikro lauscht mit, abstrahiert den Wunsch und macht einen Vorschlag mit Fragezeichen. Ergänzend wird noch der Kontostand vorgelesen und abgeschätzt ob man sich das leisten kann oder welchen Kredit man noch aufnehmen soll damit man es sich leisten kann. Arme neue Welt.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 01:36
evolux schrieb:Irgendein Mikro lauscht mit, abstrahiert den Wunsch und macht einen Vorschlag mit Fragezeichen. Ergänzend wird noch der Kontostand vorgelesen und abgeschätzt ob man sich das leisten kann oder welchen Kredit man noch aufnehmen soll damit man es sich leisten kann. Arme neue Welt.
Das trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf..

Mir leuchtet einfach nicht ein, warum Leute (unter dem Deckmantel der Bequemlichkeit) einen solchen Kontrollverlust hin nehmen werden (o. wollen).

Und je mehr ich über sowas nachdenke, finde ich diese Entwicklung umso bedauerlicher..

Auch genau so das Thema Smartphone.. Auch wenn ich jetzt leicht Off-Topic gehe..

Ich hab zwar auch eins - oh Wunder, böse Technik - aber ich nutze es echt nur zum Telefonieren oder simsen, gelegentlich auch um mal was zu googlen.

Oder auch als Navi, ja selten auch als Mp3 Player unterwegs..

Aber wenn ich einen Großteil der Leute heute sehe, fällt mir nur eines dazu ein:

Handy-Zombies

Selbst Junge Leute die mit ihrem Fahrrad fahren, haben das Ding in der Hand und tippen..

Furchtbar wie der (westliche) Mensch abstumpft...

Manchmal wäre wieder ein bissel mehr Back-to-the-Roots wünschenswert.

Das sich die Menschen alle mal ein wenig besinnen. Drüber nachdenken, ob ihr handeln richtig ist.
Abwägen, ob bestimmter "Komfort" noch tragbar oder eher eine Verdummung ist..

Und ob man vielleicht bestimmten Trends lieber entgegen wirken sollte, bzw sich nicht drauf einlassen sollte..

Firmen wie Google oder Amazon sollten einfach nicht wissen, wann mein Scheisshaus-Papier leer ist, oder ich ne neue WC-Ente brauche.

Auch sollten keine Paket-Drohnen durch mein Badezimmer-Fenster fliegen..

Ich will das einfach nicht..

.........

Versteht mich nicht falsch. Mir gehts nichtmal um die technische Entwicklung selbst.

Hab son bissel vergessen, das etwas zu erläutern:

Es gibt Bereiche, da finde ich es nützlich, zb bei älteren oder Kranken Menschen, wenn Lebensnotwendige Medikamente ablaufen oder die Packung leer wird.

Das dort zb ein "intelligenter" Arzneischrank, dies erfasst und nachbestellt.

Auch was die selbstfahrenden Autos angeht. Es ist gut möglich, das autonome Fahrzeuge sicherer fahren und dabei die Strecken effizienter nutzen..

Was mir nur so gegen den Strich geht ist die Tatsache, das solche Projekte eben nur von solchen Anbietern wie Google oder Amazon kommen.

Das sich solche Konzerne so sehr in die privatesten Lebensbereiche hinein drängen.

Sicher würde ich ein autonomes Auto nutzen , aber bitte keines von Google, Ebay, Amazon oder co.

Versteht ihr worauf ich hinaus will?


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 02:56
Ich kann mir gut die Probleme dieser Technologie vorstellen, z.B. wenn das Kind Tausendmal auf den Toiletten-Dash drückt und am nächsten Tag kommt der LKW mit der Lieferung ;)

Nee, braucht man nicht wirklich. Wer wirklich alles online einkauft und immer die selben Marken, der kann sich genauso entsprechende Lesezeichen im Browser anlegen ...

Zudem kann es ja auch sein, dass das Unternehmen ein verbessertes Produkt auf den Markt bringt oder eine andere Sorte ... Das entgeht einem dann auch, wenn man nur blödsinnig auf den Knopf drückt ... Es kann auch sein, dass die Qualität eines Produkts herabgesetzt wird ...

Tinte automatisch nachbestellen ist schon problematisch, schließlich gibt es auch Anbieter, die sie billiger mit gleicher Qualität anbieten ... Man wird also auch teurer einkaufen wie nötig, das gilt auch für andere Produkte ...


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 08:14
@The_Borg
Ganz ehrlich klingt das hier ein wenig nach einem Mimimi Thread.
Welcher der "bösen Großkonzerne" zwingt dich denn irgendwas von ihnen zu kaufen? Wer zwingt dich, dass jemand seine Drohne durch dein Toilettenfenster fliegt? Du tust so als würde dir jemand die Pistole auf die Brust drücken und sagen "du kaufst jetzt Toilettenpapier von mir!"
Wenn du Amazon, etc. nicht unterstützt, geh doch wo anders hin. Es gibt soooooo viele Alternativen. Niemand zwingt dich dazu bei irgendeinem Bestimmten Anbieter zu kaufen. Wenn dir ihre Geschäftspolitik nicht gefällt, dann boykottier sie. Aber nein, du beschwerst dich lautstark anhand irgendwelcher skurriler Beispiele und gibst ihnen damit noch mehr Plattform.
The_Borg schrieb:Furchtbar wie der (westliche) Mensch abstumpft...
Du bist wohl lange nicht mehr in Asien gewesen. In Korea wirst du umgerannt, weil die Leute nur aufs Smartphone gucken.

Und zu deinem Bild:
1 U36hBj8i C7JJJxS4MP2HQ.jpeg

Es ist schon seit verbreitung des Buchdrucks immer die selbe Leier. Jede neue Erfindung macht uns zu asozialen Zombies.

isolation


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 08:19
Durchfall schrieb:Ich sehe daran nichts Schlechtes. Ist doch praktisch und man muss sich eigentlich nicht mehr um den alltäglichen Einkauf kümmern.
Hast du keine Milch mehr im Kühlschrank, fliegt die Amazon Drohne einfach durchs Fenster zu dir und bringt sie dir. Super.
Wenn das ganze wirklich Drohnen übernehmen würden würde ich das auch gut finden.
In Wirklichkeit kommt aber ein total gestresster Lieferservice mit überhöhter Geschwindigkeit zu dir gefahren, der sich für einen Hungerlohn abackert.
Deswegen bestelle ich nur im Internet wenn ich etwas anders nicht kriege das ist etwa einmal im Jahr, solch ein System zu unterstützen ist pure Ignoranz mMn.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 08:38
Materianer schrieb:Deswegen bestelle ich nur im Internet wenn ich etwas anders nicht kriege das ist etwa einmal im Jahr, solch ein System zu unterstützen ist pure Ignoranz mMn.
Ich wohne auf dem Land und fahre eine Stunde bis zur nächsten größeren Stadt, die auch größere Auswahl hat. Dafür muss ich natürlich dann erst mal mit dem Auto die Umwelt belasten, viel Freizeit einplanen und habe recht hohe Unkosten durch den Spritverbrauch. Dazu kommt, dass viele Sachen im Einzelhandel oft deutlich teuerer sind, gerade was Bekleidung angeht.

Wenn ich jetzt natürlich einen schönen Fußweg in die Stadt hätte, oder nur ein paar minütchen Bus fahren müsste, würde ich dir natürlich zustimmen, aber man muss hier auch oft differenzieren.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 09:03
@Fennek
Wenn du eher ländlich lebst ist klar dass das natürlich sehr praktisch ist da würde ich wahrscheinlich auch mehr bestellen, aber bei den Dashknöpfen geht es ja um Lebensmittel oder Drogerieprodukte die du bestimmt auch bei dir in der nähe kriegst. Wenn dann natürlich immer mehr leute über diese Knöpfe bestellen machen die Supermärkte weniger Umsatz. Was dann auch mal zu einer Schließung führen kann, so hast du dir dann ins eigene Fleisch geschnitten wenn du irgendwann garnnichts mehr in deiner Nähe kriegst.


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 10:20
Ich empfinde das als unheimliche Verschwendung von Ressourcen. Sowas liesse sich bestimmt auch mit NFC umsetzen. Chip an die Wand kleben, Amazon-App starten, Handy dran halten, fertig. Oder gleich einfach in der App bestellen. Sollte doch jeder hinbekommen, der sich so ein Dash-Teil bestellen kann, oder nicht?^^


melden

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 10:36
@The_Borg
The_Borg schrieb:Was wenn eines Tages die Waschmaschine eine online-Verbindung erfordert, um sich "frei" zu schalten, sprich das sie erst überhaupt dann funktioniert, wenn eine W-Lan Verbindung vorhanden ist?
The_Borg schrieb:Was wenn künftige Geräte zwangsläufig vom Verbraucher fordern, Internet/WLan bereit zustellen, nur damit das Gerät überhaupt läuft?

Was wenn man dadurch genötigt wird, einen "Anschluss" zu haben, bei dem es dann nur noch "Pakete" gibt, die neben Internet auch noch TV und Handy-Vertrag beinhalten?
Da kannst du wohl beruhigt sein, solche Produkte setzen sich nur durch wenn es die Kunden auch kaufen. Und selbst dann wird noch genug Marktanteil vorhanden sein für Produkte die "aktmodisch" laufen.

Schau mal bei den TV Geräten, was die angepriesen wurden als man ihnen eine Kamera verpasst und ein Mikro um das Gerät zu steuern ohne eine Fernbedienung in die Hand nehmen zu müssen oder direkt vom TV aus per Skype mit sonstwem zu sprechen. Hat sich auch nicht durchgesetzt. Eine Zeitlang hat man aber im Handel zu mindestens 50% solche Geräte gesehen, mittlerweile fällt mir keiner mehr auf - und wenn dann als Ausnahme.


melden
Anzeige

Amazon Dash Button - Brauchen wir das wirklich?

01.09.2016 um 10:38
@chilichote
chilichote schrieb:Ich empfinde das als unheimliche Verschwendung von Ressourcen. Sowas liesse sich bestimmt auch mit NFC umsetzen. Chip an die Wand kleben, Amazon-App starten, Handy dran halten, fertig. Oder gleich einfach in der App bestellen. Sollte doch jeder hinbekommen, der sich so ein Dash-Teil bestellen kann, oder nicht?^^
Nicht unbedingt.
Einen tatsächlichen praktischen Nutzen der nicht auf Faulheit basiert sehe ich bei Senioren die alleine nicht in der Lage sind ständig Einkäufe zu tätigen.
Denen könnte man für das wichtigste solche Knöpfe einrichten - das werden sie eher hinbekommen als ihnen ein SP + App zu erklären.


melden
112.013 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden