Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Waffen & Rüstung

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Waffen, Panzer, Rüstung, Munition

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 09:35
McMurdo schrieb:Ich halte es für sehr sinnvoll wenn jeder einen vernünftigen Beitrag leistet. So muss nicht jeder alles können.
Ich denke nicht das es realistisch ist, das die dafür notwendige politische und finanzielle Stabilität bei allen Beteiligten sichergestellt werden kann.

Es würde eine durchgehende Gefahr herrschen, dass plötzlich eine Fähigkeit komplett ausfällt.

Da wäre es doch sinnvoller, wenn jedes Land entsprechend seinen finanziellen Möglichkeiten oder unter einem vereinbarten Budgetminimum, wie etwa die 2% bei der NATO, Streitkräfte aufbaut aus denen dann entsprechende Kräfte für die einzelnen Aufgaben zur Verfügung gestellt werden.


melden
Anzeige

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 11:13
McMurdo schrieb:Ich halte es für sehr sinnvoll wenn jeder einen vernünftigen Beitrag leistet. So muss nicht jeder alles können.
Bestimmte Fähgikeiten muss nicht jeder können. Aber es gibt integrale Bestandteile die muss eine moderne Armee selber haben, sonst ist sie nicht wirklich Einsatztauglich.

Eine Armee muss in Grunde alles Unterhalten zumindest beim Heer um das Gefecht der Verbundenen Waffen auszuführen.

Es macht keinen Sinn derartige Differenzierung zu betreiben das zb in einer Panzerdivision die Panzer Deutsch sind, die Grenadiere Franzöisch und die Logistik meinetwegen Dänisch
McMurdo schrieb:In wirtschaftlichen Fragen funktioniert das ja auch schon recht gut. Klar, da müssen noch politische Rahmenbedingungen geschaffen werden, unrealistisch ist es jedenfalls nicht.
Das ist was völlig anderes, und ob die Projekte Eurofighter, Nh90, A400 gut gelaufen sind ist eine Frage was man denn haben wollte.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 11:38
Larry08 schrieb:Es würde eine durchgehende Gefahr herrschen, dass plötzlich eine Fähigkeit komplett ausfällt.
Das kann man ja auf mehrere Schultern verteilen. Etwa nicht so leistungsfähige Länder bekommen dann nicht so kostenintensive Parts.
Fedaykin schrieb:Es macht keinen Sinn derartige Differenzierung zu betreiben das zb in einer Panzerdivision die Panzer Deutsch sind, die Grenadiere Franzöisch und die Logistik meinetwegen Dänisch
Es macht aber sinn wenn nicht alle Länder alle Truppenteile z.b. vorhalten müsste. Dann fahren die Deutschen eben die Panzer und die Franzosen kümmern sich eher um Aufklärung oder so und die Italiener die Flugzeuge und die Griechen die Schiffe, nur als Beispiel.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 11:42
McMurdo schrieb:Das kann man ja auf mehrere Schultern verteilen. Etwa nicht so leistungsfähige Länder bekommen dann nicht so kostenintensive Parts.
Nee, es geht eigentlich um Politische Unzuverlässigkeit. Deine Annahme ist Unrealistisch das zb Spanische usw Soldaten in den Einsatz gehen für zb Franzöische Interessen..
McMurdo schrieb:Es macht aber sinn wenn nicht alle Länder alle Truppenteile z.b. vorhalten müsste. Dann fahren die Deutschen eben die Panzer und die Franzosen kümmern sich eher um Aufklärung oder so und die Italiener die Flugzeuge und die Griechen die Schiffe, nur als Beispiel.
Nur auf dem Papier und Finanziell, aber gibt es eben nicht zum Nulltarif, die Effektivität leidet enorm. Und eben diese Differenzierung noch durch zig Sprachbarrieren hindurch ist Unsinnig.

Weil man eben in dem Modernen Armee nicht so scharf Abrenzen kann. Unterhalb der Brigade Ebene macht eine Aufteilung keinen Sinn.

da wird auch nicht genug gespart im Verhältnis zum Fähigkeits und Effiziensverlustes.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 11:53
Fedaykin schrieb:Nee, es geht eigentlich um Politische Unzuverlässigkeit. Deine Annahme ist Unrealistisch das zb Spanische usw Soldaten in den Einsatz gehen für zb Franzöische Interessen..
McMurdo schrieb:
Eine europäische Armee kann selbstverständlich nicht von einzelenen Nationen eingesetzt werden. Sondern nur durch das europäische Parlament. Ich sagte ja das dafür momentan noch die politischen vorraussetzungen fehlen aber machbar wäre das allemal.
Fedaykin schrieb:Nur auf dem Papier und Finanziell, aber gibt es eben nicht zum Nulltarif, die Effektivität leidet enorm.
Ich denke nicht. Die NATO Manöver zeigen eigentlich sehr schön das es auch auf englisch mit den verschiedensten Nationen funktioniert.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 15:26
McMurdo schrieb:Eine europäische Armee kann selbstverständlich nicht von einzelenen Nationen eingesetzt werden. Sondern nur durch das europäische Parlament. Ich sagte ja das dafür momentan noch die politischen vorraussetzungen fehlen aber machbar wäre das allemal.
Und genau das ist der Haken, wie ich schrieb, weil es keinen Klaren Europäischen Staat gibt.
McMurdo schrieb:Ich denke nicht. Die NATO Manöver zeigen eigentlich sehr schön das es auch auf englisch mit den verschiedensten Nationen funktioniert.
DIe NATO Truppen sind aber nicht deramaßen aufgeteilt in den Fähgikeiten.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 18:27
Fedaykin schrieb:Und genau das ist der Haken, wie ich schrieb, weil es keinen Klaren Europäischen Staat gibt.
Und was es heute nicht gibt kann es niemals geben? :-) Die ersten Kooperationen sind doch schon längst im Gange. Der Weg mag noch etwas länger sein ist aber wohl der sinnigste um Kriege irgendwann ganz zu überwinden.


melden

Waffen & Rüstung

24.06.2017 um 18:41
McMurdo schrieb:Das kann man ja auf mehrere Schultern verteilen. Etwa nicht so leistungsfähige Länder bekommen dann nicht so kostenintensive Parts.
Dafür bräuchte es aber eine politische Grundlage bzw. Stabilität die ich jetzt noch nicht sehe.

Was passiert denn zb wenn in einem Land plötzlich eine Partei wie die Linke an die Macht kommt die sagt sie machen da nicht mit und zahlen nicht dafür. Oder wie soll man Vorgänge wie den Brexit ausgleichen, wenn die Betroffenen für bestimmte Aufgaben zuständig sind?


melden

Waffen & Rüstung

25.06.2017 um 07:56
Larry08 schrieb:Dafür bräuchte es aber eine politische Grundlage bzw. Stabilität die ich jetzt noch nicht sehe.
Das das nicht direkt morgen zu haben ist sagte ich ja auch nicht, sondern das es das Ziel sein sollte.
Larry08 schrieb:Was passiert denn zb wenn in einem Land plötzlich eine Partei wie die Linke an die Macht kommt die sagt sie machen da nicht mit und zahlen nicht dafür. Oder wie soll man Vorgänge wie den Brexit ausgleichen, wenn die Betroffenen für bestimmte Aufgaben zuständig sind?
Wenn die verpflechtungen erstmal soweit sind wird es kaum noch möglich sein daraus auszusteigen, das ist ja auch gerade ein Vorteil.


melden

Waffen & Rüstung

25.06.2017 um 09:03
McMurdo schrieb:Und was es heute nicht gibt kann es niemals geben? :-) Die ersten Kooperationen sind doch schon längst im Gange. Der Weg mag noch etwas länger sein ist aber wohl der sinnigste um Kriege irgendwann ganz zu überwinden.
Ja, kooperation, und doch bleibt es dabei das eine Idee dieser Arbeitsteilung auf Taktische Ebene bis hin zu Einzelnen Fähigkeiten keinerlei Vorteile bringt


Und Krieg und Konflikt überwindet man nach 10000 Jahren nicht einfach so. Das bringt das Thema nur bedingt weiter.


melden

Waffen & Rüstung

25.06.2017 um 09:47
Warum sollte eine europäische Armee nicht funktionieren, als erstes wird die Organisation und Struktur angeglichen und als Sprache Englisch eingeführt. Danach das Material schrittweise durch gleiche Fahrzeuge erneuert und die Logistik, sowie Uniformen etc. angeglichen, dann steht halt die 1. Panzerdivision in Frankreich und die 2. in Deutschland. Vom Aufbau kann die Armee jederzeit wieder einzeln funktionieren, man muss ja keine Fähigkeiten aufgeben oder zentralisieren und muss auch keine gemischten Einheiten einführen. Wobei auch die Produktion von Rüstungsgütern nicht zentralisiert werden sollte und auch die Möglichkeit im Verteidigungsfall wieder eine Wehrpflicht einzuführen.


melden

Waffen & Rüstung

25.06.2017 um 11:18
taren schrieb:Warum sollte eine europäische Armee nicht funktionieren, als erstes wird die Organisation und Struktur angeglichen und als Sprache Englisch eingeführt. Danach das Material schrittweise durch gleiche Fahrzeuge erneuert und die Logistik, sowie Uniformen etc. angeglichen, dann steht halt die 1. Panzerdivision in Frankreich und die 2. in Deutschland.
Lies nochmal wie diese Aufgabenteilung stattfinden sollte. Und so funktioniert es nicht

OB es Sinn mache eine weiter Struktur zur NATO zu basteln sei dahingestellt.

Und allein die Industrieinteressen machen eine Normung oder Angleichung von Rüstungsgut schwierig. WAs aber auch immer ein Problem der NATO gewesen wäre.
taren schrieb:. Vom Aufbau kann die Armee jederzeit wieder einzeln funktionieren, man muss ja keine Fähigkeiten aufgeben oder zentralisieren und muss auch keine gemischten Einheiten einführen.
Ja, genau das meinte aber McMurdo


melden

Waffen & Rüstung

01.07.2017 um 03:05
Ich selbst sage mir, eine Waffe ist erst dann eine, wenn sie dazu genutzt wird, ein Leben auszulöschen.
Es ist mir scheiss egal, ob es ein Golfschläger, ein Paddel, oder eine HK30 ist.
Eine ist es erst dann, wenn es dazu genutzt wird ein Leben zu beenden. PUNKT

Ich kann mit meinem 30mm Küchenmesser auch einen die Kehle durchschneiden.
Würde ich es tun? Nein
Hätte ich eine issm 22 ... Ok, ein Schuss, alles fertig. Ist ein Kleinkaliber.
Auf DISTANZ. Mord, zumindest fahrlässige Tötung mit illegalem Waffenbezistz
Kommt mir einer zunahe (wäre ich eine Frau), und würde ihn mit dem Messer aufschlitze was ich so gerade noch zu fassen bekommen, wäre Notwehr.

Heisst,, nur in seinen 4 Wänden darf man sicher sein, und auch nur dann, wenn man bereit ist, ein Messer durch eine Kehle zu ziehen. Ansonsten darf man wenigstens danach hoffen :)


melden

Waffen & Rüstung

02.07.2017 um 16:12
DunklesHell schrieb:Ich selbst sage mir, eine Waffe ist erst dann eine, wenn sie dazu genutzt wird, ein Leben auszulöschen.
Es ist mir scheiss egal, ob es ein Golfschläger, ein Paddel, oder eine HK30 ist.
Eine ist es erst dann, wenn es dazu genutzt wird ein Leben zu beenden. PUNKT
Definitionsgemäß ist eine Waffe auch genau das was speziell für diesen Zweck entworfen wurde.

Der Rest hat wenig mit dem Topic zu tun.


melden

Waffen & Rüstung

13.07.2017 um 17:32
Frankreich und Deutschland  haben beschlossen ein neues Kampfflugzeug  zu entwickeln  dass  die  bisherigen Flugzeuge  beider Nationen ersetzen soll...wiedermal.....
Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam einen europäischen Kampfjet entwickeln. Dieser solle langfristig die "aktuellen Kampfflugzeug-Flotten" beider Länder ersetzen, teilte der Elysée-Palast in Paris nach dem Treffen des deutsch-französischen Ministerrats mit.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sagte, beide Länder strebten es an, "eine neue Generation von Kampfflugzeugen zu schaffen". Kanzlerin Angela Merkel ergänzte, bis Mitte 2018 solle ein Zeitplan entwickelt werden. Es handele sich um eines von vielen Projekten, wichtig sei auch die "Eurodrohne, die wir voranbringen wollen".
http://www.spiegel.de/politik/ausland/angela-merkel-und-emmanuel-macron-wollen-europaeischen-kampfjet-entwickeln-a-11575...

abgesehen  vom Alphajet  hat das  bisher nie so richtig geklappt.....


melden

Waffen & Rüstung

13.07.2017 um 21:02
"Langfristig" ist gut. Lernt man den nix aus der Vergangenheit ? Gibt nur wieder Zoff um Fertigungsstandorte, Chefposten, etc.


melden

Waffen & Rüstung

13.07.2017 um 21:32
Na vor 2040 sollte man dann wohl keine Serienproduktion erwarten :-) Ist doch schön wenn Politik mal wieder langfristig plant. :-) Zumindest was das verschwenden von Steuergeldern plant.


melden

Waffen & Rüstung

13.07.2017 um 21:50
querdenkerSZ schrieb:abgesehen  vom Alphajet  hat das  bisher nie so richtig geklappt.....
Ja, aber es liegt daran das Frankreich alleinentwicklung nicht Stämmen kann. Die Rafaele war schon an der Grenze des Kosten Nutzen Faktors.
McMurdo schrieb:Na vor 2040 sollte man dann wohl keine Serienproduktion erwarten :-) Ist doch schön wenn Politik mal wieder langfristig plant. :-) Zumindest was das verschwenden von Steuergeldern plant.
Och Verschwendung ist ein Relativer Begriff.


eine Stärkung der Karonlinger Achse um Latour`s Ausdruck zu bentutzen ist nicht verkehrt.


melden

Waffen & Rüstung

13.07.2017 um 22:03
Bei Deutsch-Französischen Rüstungsprojekten ist aber auch immer noch das Problem dass die Franzosen auch gerne Länder beliefern die Deutschland nicht beliefern möchte.....vorzugsweise im arabisch afrikanischen Raum.....


melden
Anzeige

Waffen & Rüstung

14.07.2017 um 09:12
@querdenkerSZ

Schwer zu sagen wir das im Jahr 2040 Aussieht.

Kann man sich gedanken machen wenn es einen Prototypen gibt.


melden
779 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt