Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Waffen & Rüstung

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Waffen, Panzer, Rüstung, Munition

Waffen & Rüstung

14.07.2017 um 11:07
Was ist da schwer zu sagen, wird mit 99% Wahrscheinlichkeit eine Geldverschwendung werden ^^


melden
Anzeige

Waffen & Rüstung

14.07.2017 um 11:17
taren schrieb:Was ist da schwer zu sagen, wird mit 99% Wahrscheinlichkeit eine Geldverschwendung werden ^^
Wahrscheinlich.
Allerdings ist das zu vermeiden, wenn Anfangs ein ordentliches Lastenheft erstellt wird und danach entwickelt und gebaut wird. Doch die Politik wird kommen, und noch Das verlangen, und noch Jenes, und Tauchen soll das Ding noch können....


melden

Waffen & Rüstung

14.07.2017 um 11:28
@taren
Absolut meine Meinung :-) Ist der Eurofighter eigentlich mittlerweile voll einsatzfähig?
Hape1238 schrieb:Allerdings ist das zu vermeiden, wenn Anfangs ein ordentliches Lastenheft erstellt wird und danach entwickelt und gebaut wird. Doch die Politik wird kommen, und noch Das verlangen, und noch Jenes, und Tauchen soll das Ding noch können....
Das Problem sind eigentlich nicht die Anforderungen. Die sind meist klar gestellt. Nur wenn so eine Entwicklung 30 Jahre + dauert ,dann verändern sich aller wahrscheinlichkeit nach auch die Anforderungen. Ganz abgesehen davon dass dann ganz andere Menschen Entscheidungen treffen.


melden

Waffen & Rüstung

14.07.2017 um 11:42
taren schrieb:Was ist da schwer zu sagen, wird mit 99% Wahrscheinlichkeit eine Geldverschwendung werden ^^
Weil?
McMurdo schrieb:Absolut meine Meinung :-) Ist der Eurofighter eigentlich mittlerweile voll einsatzfähig?
Vielleicht nicht in der BRD, die Briten und andere haben es hintereinander. Aber der Eurofighter ist ja auch ein Opfer naiver post UDSSR Politik geworden.

Man hat 20 Jahren Friedendividene eingestrichen und dann steht man da.


melden

Waffen & Rüstung

20.10.2017 um 14:37
Hey, weiß jemand ob es sowas über die Planungsphase hinaus geschafft hat?
Die Idee ist eigentlich Hammer!

Youtube: New Weapon Designed By Russian Inventor Demonstrating Of Destroying US, Israel and Russian Tanks


melden

Waffen & Rüstung

20.10.2017 um 14:59
Äh? Was soll das bringen? Die Verlegung mit Transpotflugzeugen ist auch etwas für "Schönwetter.


Ist Klassiche Sperrung des Schlachtfeldes.

Die Animation scheint auch mehr auf Action und Spaß als auf Information ausgelegt zu sein?

Im überigen seit den Russen in Grozny hat keiner mehr einen so blöden Panzervorstoss geführt. Enspricht nicht der Realität.

So heiter Pläne gab es von allen Seiten. Ist aber eben auch entsprechend Teuer.


Wikipedia: XM501_Non_Line_of_Sight_Launch_System

Hier mal was von den Polen


https://www.armyrecognition.com/mspo_2011_online_show_daily_news_pictures_video/bumar_ammunition_a_wide_range_of_anti-ta...


Wikipedia: DM-12_PARM

ein Einfache Variante aus den 80er


melden

Waffen & Rüstung

20.10.2017 um 20:35
Das Bodengeschütz fand ich auch nicht so sonderlich cool, aber der Abwurf aus diesen behältern ist gar nicht so blöd.
Ich kenn nur das Abwurfsystem vom B 52 oder von der B 2 aber die Idee mit den Containern ist mir neu.

Naja irgendwie haben sie es alle im moment mit den "Schönwetter" Flugzeugen. Ich versteh auch nicht warum alle zum Beispiel auf die P8 umsteigen und nicht bei der P3 C Orion bleiben.


melden

Waffen & Rüstung

03.11.2017 um 16:54
phenix schrieb am 20.10.2017:Das Bodengeschütz fand ich auch nicht so sonderlich cool, aber der Abwurf aus diesen behältern ist gar nicht so blöd.
Ich kenn nur das Abwurfsystem vom B 52 oder von der B 2 aber die Idee mit den Containern ist mir neu.
Das ist stinknormale Air Drop von Platten aus Frachtmaschinen.
phenix schrieb am 20.10.2017:Naja irgendwie haben sie es alle im moment mit den "Schönwetter" Flugzeugen. Ich versteh auch nicht warum alle zum Beispiel auf die P8 umsteigen und nicht bei der P3 C Orion bleiben.
Die P3 ist relativ alt. Die P8 hat mehr Reichweite, Geschwindigkeit, und moderne Sensorik.

Für die Landgestüzten Seeaufklärer/ Ubootjäger sicherlich nett.


melden

Waffen & Rüstung

22.05.2018 um 21:21
https://mobil.derstandard.at/2000080197420/Israel-setzt-erstmals-F-35-Kampfflugzeuge-ein

Die F35 hatte den ersten Kampfeinsatz.

Leider ist noch nichts näheres bekannt.


melden

Waffen & Rüstung

22.05.2018 um 21:53
@EvilParasit
Doch:
"Die Iraner haben 32 Raketen abgefeuert, wir fingen vier davon ab, und der Rest schlug außerhalb von israelischem Gebiet ein", zitierte die Armee Norkin. Bei den israelischen Angriffen seien mehr als hundert Flugabwehrraketen auf israelische Flugzeuge abgefeuert worden.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-setzt-weltweit-erstmals-f-35-tarnkappen-jet-im-kampf-ein-a-1208974.html
Das erklärt die heftige Schlappe der russischen/syrischen Luftabwehr.


melden

Waffen & Rüstung

23.05.2018 um 00:38
Hape1238 schrieb:"Die Iraner haben 32 Raketen abgefeuert, wir fingen vier davon ab, und der Rest schlug außerhalb von israelischem Gebiet ein", zitierte die Armee Norkin. Bei den israelischen Angriffen seien mehr als hundert Flugabwehrraketen auf israelische Flugzeuge abgefeuert worden.
Schon ein komischer Angriff auf Israel wenn 28 Raketen nicht auf Israel abgefeuert wurden, normal landen die Raketen dort wo man sie hinschiesst.


melden

Waffen & Rüstung

24.05.2018 um 15:51
@taren
Naja, wir wissen ja nicht um welche Raketen es sich handelt. Können ja auch hauptsächlich Boden-Luft-Raketen sein, die dann nach Nirgendwo fliegen. Auch ist nicht klar was mit Israelischem Gebiet gemeint ist. Wenn die Dinger irgendwo im Acker einschlagen interessiert es sicher niemanden. Was aber gut zu beobachten ist, dass eine Seite ihre Ziele, die sie getroffen haben, zeigen und die andere Seite einfach nur ne Feuershow veranstaltet und was von Tausend Und Eine Nacht erzählt.


melden

Waffen & Rüstung

24.05.2018 um 16:58
@Foss Ein statisches Ziel kann ja auch relativ leicht gezeigt werden, zudem haben derartige Systeme oft auch eine Kamera integriert. Die Reichweite der Abstandswaffen ist ausreichend hoch damit kann der Einsatz erfolgen ohne das Flugzeug zu gefährden und auch eine Flugabwehrrakete kann seinerseits wieder abgefangen werden. Eine abgefangene Cruise Missile hingegen liegt irgendwo im nirgendwo und verteilt auf mehrere km und 100 gestartete Flugabwehrraketen sind zwar nicht wenig aber denke nichts was die Israelis ins schwitzen bringen dürfte. Dazu haben sie zuviel Erfahrung mit dem Abschuss von Raketen und auch genügend Systeme.


melden

Waffen & Rüstung

24.05.2018 um 17:18
taren schrieb:Ein statisches Ziel kann ja auch relativ leicht gezeigt werden, zudem haben derartige Systeme oft auch eine Kamera integriert
Kenne keine MLRS die großartig Kameras in ihren Raketen haben.

ABer wenn IRon Dome welche Abgeschossen hat, ist eben was rübergekommen. Schlecht gezielter beschuss bleibt dennoch beschuss.
taren schrieb:und auch eine Flugabwehrrakete kann seinerseits wieder abgefangen werden.
Zeig mal her wer eine ANTI SAM in benutzung hat? Ist eher ein Gedankenspiel
taren schrieb:Eine abgefangene Cruise Missile hingegen liegt irgendwo im nirgendwo und verteilt auf mehrere km und 100 gestartete Flugabwehrraketen sind zwar nicht wenig aber denke nichts was die Israelis ins schwitzen bringen dürfte.
Nein eine Abgefangene Cruise Missile lässt sich durchaus auffinden, Die Zerlegt sich nicht so sehr wie man glaubt.

Und 100 GEstartete Fluabwehrraketen ist schon ne gnaze Menge

Der Beschuss des Israelischen Bodens erfolgte aber wohl kaum mit Luftabwehrraketen.


melden

Waffen & Rüstung

24.05.2018 um 18:04
Fedaykin schrieb:Zeig mal her wer eine ANTI SAM in benutzung hat? Ist eher ein Gedankenspiel
Hmm, Israel mit seinem Arrow System hat dies schon früher erfolgreich durchgeführt, warum sollte es diesmal nicht möglich sein.
Fedaykin schrieb:ABer wenn IRon Dome welche Abgeschossen hat, ist eben was rübergekommen. Schlecht gezielter beschuss bleibt dennoch beschuss.
Nein, eher nicht, wenn die 28 Raketen nie auf israelischen Gebiet eingeschlagen sind, dann kann man eigentlich auch sagen diese 28 Raketen wurden nie auf Israel abgefeuert. Es Bestand höchstens ein Risiko und es wurde in die Richtung geschossen. Es ist auch unklar ob die vier abgefangenen Raketen über syrischen Gebiet abgefangen wurden aber normal schlagen die Raketen im Rahmen ihrer Genauigkeit dort ein wohin man zielt.
Fedaykin schrieb:Kenne keine MLRS die großartig Kameras in ihren Raketen haben.
Es ging hier um den Gegenschlag, also Cruise Missiles etc.


melden

Waffen & Rüstung

24.05.2018 um 18:33
taren schrieb:Hmm, Israel mit seinem Arrow System hat dies schon früher erfolgreich durchgeführt, warum sollte es diesmal nicht möglich sein.
Mit dem Arrow System sollen sie SAM abballern. Naja das geht nur im Umkreis von 100 Km, und die Zeitfenster dürfen eher eng sein.
taren schrieb:Nein, eher nicht, wenn die 28 Raketen nie auf israelischen Gebiet eingeschlagen sind, dann kann man eigentlich auch sagen diese 28 Raketen wurden nie auf Israel abgefeuert.
Kann man das? MAl bei der Artillerie gewesen? Geht schon, wenn es auch ne sehr miese Treffequote wäre.
taren schrieb:Es ging hier um den Gegenschlag, also Cruise Missiles etc.
Na da hatten wir ja den Fall mit dem SA22.


melden

Waffen & Rüstung

26.08.2018 um 14:41
Diplomaten streiten über Ächtung von Killerrobotern
http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/genf-diplomaten-diskutieren-ueber-killerroboter-a-1224977.html
Sie heißen korrekt tödliche autonome Waffen.
Autonome Waffen werden durch die rasante Entwicklung künstlicher Intelligenz möglich. Computer lernen anhand von eingefütterten Daten, wie ein Ziel aussieht, wie es sich bewegt, wann es angegriffen werden soll und zünden, ohne dass ein Mensch an der Entscheidung noch beteiligt ist.
Zu unterscheiden ist das von automatischen Waffen, etwa Patriot-Raketen. Die schießen zwar automatisch, aber das Ziel muss vorher von Menschen genau einprogrammiert werden. Michael Biontino, bis vor Kurzem deutscher Abrüstungsbotschafter in Genf, erklärt: "Autonome Waffen machen die Zielerkennung selbst, sie haben keine Zielbibliothek gespeichert." Allerdings ist die Grenze zwischen automatischen und autonomen Systemen fließend.
Interessant wäre auch eine juristische Bewertung, wenn so ein "System" tötet. Wer wird belangt ? Das Land, aus dem der Roboter kommt oder die Firma, oder der, der den Roboter eingeschaltet hat, oder wird der Roboter bestraft, etwa durch Verschrottung ? ;)


melden

Waffen & Rüstung

30.12.2018 um 16:22
Nun haben die Russen die ultimative Waffe:

323413491

Sputnik dazu:
Der Unterschied des neuen Raketensystems bestehe darin, dass kaum vorherzusagen sei, wo die Rakete zum nächsten Zeitpunkt erscheine, weil sie sowohl vertikal als auch horizontal fliegen könne, sagte der Vizepremier. Die Geschwindigkeit von 27 Mach in einer Höhe von zehn Kilometern gleicht rund 29.000 Stundenkilometern.
https://de.sputniknews.com/technik/20181227323427404-geschwindigkeit-rakete-russland-avangard/
Wahnsinn !
Allerdings ist Skepsis angebracht.
Experten wie James Acton vom Carnegie-Institut sehen diese angebliche Rüstungslücke jedoch kritisch. Acton weist darauf hin, dass die USA bei der Entwicklung von Hyperschallwaffen durch ihre deutlich längere Erfahrung führend seien, damit aber ein anderes Ziel verbänden: Sie entwickelten konventionelle Hyperschallwaffen, die durch ihre Geschwindigkeit zwar ähnlich effektiv wie Atomwaffen wirkten, aber viel präziser sein müssten. Angesichts der westlichen militärischen Überlegenheit versuchten Moskau und Peking hingegen, einzelne Atomsprengköpfe zu entwickeln, welche amerikanische Raketenabwehrsysteme in Osteuropa und Asien durchdringen könnten, um so die eigene Abschreckung zu stärken.

https://www.nzz.ch/international/putin-wartet-mit-einem-ebenso-futuristischen-wie-explosiven-neujahrsgeschenk-auf-ld.144...
Was zählt ist:
Wenn Russlands Führung sich in ihrer antiwestlichen Obsession auf einen atomaren Wettlauf einlassen will, ist dies primär ihr eigenes Problem. Ausser zur Befriedigung ihrer Grossmannssucht sind diese Waffen unnötig. Russland kann sie sich auch nicht leisten: Während einer Rede, in der Putin die wachsende Armut in seinem Land beklagte, hätte dies eigentlich jedem Zuhörer klar werden müssen.
https://www.nzz.ch/meinung/putin-hofft-auf-einen-neuen-sputnik-schock-ld.1362478


melden

Waffen & Rüstung

01.02.2019 um 19:31
Russland hat mal was von der eigenen "Stealthdrone" präsentiert:

20190201 192142

WTF? 😂

Kann mir gut die Konstruktionsbesprechung vorstellen.

Ok Leute passt auf das ist die Vorlage:

X-47B-el-nuevo-avin-no-tripulado-de-la-M

Alles klar, wir nehmen einfach einen unserer Kampfjets schneiden den mittleren Teil raus, bauen diesen Nurflüglerteil nach und stopfen das Triebwerk hinten rein und die Nase einfach wieder vorne drauf.

Perfekt, so machen wir es. 😁

Und dazu noch die Aussage aus dem Bericht:
Militärexperten zufolge sichern die Drohnen des Typs S-70 Okhotnik den russischen Luftstreitkräften den Vorrang für die nächsten Jahrzehnte.
https://de.sputniknews.com/technik/20190201323801676-russland-drohne-okhotnik-foto/

Man muss die eigene Propaganda nur oft genug wiederholen dann wird alles gut. 😄


melden
Anzeige

Waffen & Rüstung

05.02.2019 um 07:26
@Larry08
Da sah ja die Horten besser aus :{


melden
787 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt