Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Faszination Dampflokomotiven

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Eisenbahn, Dampf, Dampflokmodelle, Dampfloks, Dampflokomotiven
Parovoz-38
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 11:26
Eine Dampflokomotive lebt - sie "atmet", wenn ihre Luftpumpe den Dampfdruck hindurch drückt,wenn sie im Betrieb ist, bewegen sich viele Teile,wie Treibstangen oder den Kurbeltrieb. Sie erzeugt Dampfwolken,man hört ihr Schnaufen,wenn sie fährt,die Kraftanstrengung wenn sie sich fortbewegt auf einer schwierigen Strecke mit schweren Zuggewicht... Das alles ist schon sehr fasienierend,wenn die schwarzen Maschinen aufwendig aufgearbeitet werden,restauriert,sie mit Kohle oder Öl "gefüttert" werden,... und wenn es nach Dampf,Kohle,Öl,Schmiere riecht. Da schlägt einem das Dampflok-Herz schon schneller ;) Kurz und bündig: Dampflokomotiven üben eine Faszination aus und da muss man nicht unbedingt ein Eisenbahnfan sein,oder sich für die Eisenbahn interessieren. Wie sieht es bei euch aus? Fasziniert euch die Dampflokomotiven auch? Welche solcher Lokomotiven sind für euch euer "Glanzstück", wie weit geht eure Dampflok- Interessen? Habt ihr Miniaturmodelle daheim,in Vitrinen oder auf eine Anlage,sammelt ihr selbstgemachte Fotografien,zeichnet ihr diese Maschinen,unterstützt ein Verein für die Aufarbeitung etc???
Würde mich auf zahlreiche Antworten freuen,natürlich auch, wenn für euch keine Interessen für so etwas besteht.
Danke und Gruß

Parovoz-38


melden
Anzeige

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 12:57
Nix dergleichen, aber eine gewisse Faszination für diese Schöpfungen der Industrialisierung ist geblieben, teilen sie sich allerdings auch mit Flugzeugen, Schiffen, uva.


melden

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 13:03
Leider wird es immer schwerer, Dampflokomotiven und entsprechende Waggons (Dampfheizung!) zu unterhalten und am laufen zu halten.
Diejenigen, die Dampflokomotiven im Alltag erlebt haben werden immer älter. Die junge Generation kann mit "dem altmodischen Geraffel" nichts mehr anfangen. 
Gleichzeitig ist die Infrastruktur für den Betrieb von Dampflokomotiven (Entschlackungsgruben, Kohlebunker, Drehscheiben, Wasserkräne) aus dem Netz der Bahn fast vollständig verschwunden. Auch Plandampf (Einsatz von Dampflokomotiven vor Planzügen) ist durch die veränderten Rahmenbedingungen (Triebwagen anstatt Waggons, Engere Fahrpläne mit höheren Geschwindigkeiten, elektrische Heizung und Klimaanlagen anstatt der Dampfheizungen) sehr selten geworden.

Ich freue mich über jede Dampflok, die ich in Betrieb sehe. Wenn es meine Zeit erlaubt, fahre ich auch bei Sonderfahrten mit und unterstütze in dem Fall den entsprechenden Verein gerne mit dem Kauf von Souveniers. 


melden

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 15:39
Hier im Harz gibts unsere Schmalspurbahn, einen Verein mit eigener Lok (mit Tüf) der ab und an Sonderfahrten machen darf und ein paar alte Grubenbahnen! Ansonsten bin ich Fan von alten Dieseln, egal wo sie eingebaut sind. Obwohl,  die alten Dampfpfluege und Lokomobile haben schon was!
:pony:


melden
Parovoz-38
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 19:39
@Fichtenmoped

Ja,das stimmt leider,das alle alten Bahninfrastruktur abgebaut wurden. Die moderne Deutsche Bahn hat für solche Lokomotiven und deren Plandampf-Sonderzüge nicht viel übrig. Wenn man in andere Länder schaut,ist das nicht so, dort findet man noch alte Überbleibsel der Dampf Ära, wie etwa Wasserkräne etc. 


melden

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 19:56
Parovoz-38 schrieb:Habt ihr Miniaturmodelle daheim,in Vitrinen
Hab ich.
Jedenfalls noch ein paar.
Viele hab ich schon verkauft.
Ich sehe, trotz Vitrine, ich muß die mal wieder entstauben :D

 KK 5101


melden

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 20:03
Bei Gelegenheit kram ich mal einige Loks unter Dampf raus.


melden
Parovoz-38
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 20:46
@NONsmoker

Sind schöne Modelle :)


melden

Faszination Dampflokomotiven

18.03.2017 um 23:52
Zu empfehlen sind die vielen Sonderfahrten u.a. die vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg organisiert:

http://www.vse-eisenbahnmuseum-schwarzenberg.de/


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:03
Es gibt sie noch, die schönen alten Dampfrösser.
Von kundiger Hand restauriert und gepflegt kann man sie in Eisenbahnmuseen bewundern.

Auf der Drehscheibe in Bochum-Dahlhausen z.B.

FILE0103


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:06
Fauchend und stampfend setzt sich die tonnenschwere Lok in Bewegung


Dampf6


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:11
Diese riesigen Räder

FILE0065


Dampf7


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:18
IMG 0009


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:19
Dampf3

Gute Nacht


melden
aero
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von aero

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 00:28
@NONsmoker



Schöne bilder die du da postest.

Ich habe in meinem leben auch eine verbundenheit zur eisenbahn.

Unzählige km die ich in meinem leben mit der bahn zurückgelegt habe.

Fahrten nach bayern, jahrelang zu verschiedenen schulen.

Habe damals auch mein schulpraktikum bei der bundesbahn abgelegt.

...und mein cousin war als lokführer natürlich immer mein großes vorbild.

Allerdings hat er den lokführerberuf in den 70er jahren als gelernter starkstromelektriker auch auf e-loks erlernt.

Heute ist verantwortlich in einem leitstand.

Edit.

@NONsmoker

Deine sammlung ist sehr schön, und bestimmt auch sehr kostbar.

Ich würde sie nicht so ohne weiteres mit foto posten, so schön sie auch wirklich anzusehen sind, wenn man nur schon mal an den raub im "märklin-museum" denkt.^^...lg :)


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 10:44
aero schrieb:Fahrten nach bayern
Oh ja.
Ich bin oft die Strecke Dortmund-München gefahren, damals mit der Dampflok.
War in Erding stationiert.

Ein Freund ist Lokführer geworden, hat noch auf Dampfloks gelernt
aero schrieb:bestimmt auch sehr kostbar.
Würd ich nicht sagen. Gekostet hats schon, aber in Maßen.

Als Kinder haben wir uns oft auf eine Fußgängerbrücke gestellt, und wenn uns die Lokführer gesehen haben, haben sie extra Dampf abgelassen. Wir waren eingehüllt in diese Wolken und waren happy :D


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 10:48
Parovoz-38 schrieb:Wenn man in andere Länder schaut,ist das nicht so, dort findet man noch alte Überbleibsel der Dampf Ära, wie etwa Wasserkräne etc.
Die findet man auch hier

FILE0060


melden
aero
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von aero

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 10:48
NONsmoker schrieb:Als Kinder haben wir uns oft auf eine Fußgängerbrücke gestellt, und wenn uns die Lokführer gesehen haben, haben sie extra Dampf abgelassen. Wir waren eingehüllt in diese Wolken und waren happy
@NONsmoker

Du wirst lachen, das haben wir unter mehreren pimpfen auf aachen-rothe-erde genauso gemacht.

Es waren "zwar" e-loks, aber wir waren jedesmal ganz stolz wenn sie zurückgewunken und gehupt haben. :D


melden

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 10:49
aero schrieb:wir waren jedesmal ganz stolz wenn sie zurückgewunken und gehupt haben.
Genauso war es :D


melden
Anzeige
aero
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von aero

Lesezeichen setzen

Faszination Dampflokomotiven

19.03.2017 um 11:01
Dampflok bin ich ein einziges mal gefahren.

Beim "dampflokomotivenabschiedsfest" in aachen und stolberg, glaube 78´oder 79´war´s.

Und das war da echt ein kuriosum wie ich zu der zugkarte gekommen bin.

Ich stand am bahnhof "rothe - erde" und die lok mit mehreren passagierwaggons stand da und war am schnaufen.

Ich war allein mit dem fahrrad dort, die fahrgäste waren alle schon eingestiegen.

Die lokführer schauten aus ihrem fenster und als sie mich da alleine staunend vor der lok stehen sahen, ließ einer mal kurz einen dampfschub seitlich in meine richtung ab.

Ich war kurz in feuchten, warmen dampf eingehüllt und blieb stehen was da jetzt noch kommt.

Da frug einer der lokführer, "fährst´e nicht mit ?"

Ich sagte ich hätte kein geld dabei.^^

Da gab er mir noch aus dem dampflokfenster ne´ DM :) und ich machte eine tour von aachen bis stolberg und zurück mit. :)

Ich hatte von diesem dampflokomotivenabschiedsfest erst durch zufall erfahren, weil sich ganz in der nähe unser schrebergarten befand.

Deshalb war ich da allein und etwas unvorbereitet zum "ru äder" (rothe erde) bahnhof hingekommen. :D


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt