Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Roboter, Maschinen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

26.06.2011 um 15:43
@cram

Warum sollten die mich misshandeln?
Sowas macht doch nur uns Menschen Spass. -.-
Aber klar ich würd mich wehren...

Aber wenn du AI noch nicht gesehen hast, guck ihn dir mal an.
Ist n wirklich wahnsinnig guter Film und danach weist du, warum ich solche Aussagen gemacht hab. ^^
"AI Künstliche Intelligenz"


melden
Anzeige

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

26.06.2011 um 15:46
@22FoX22
Die misshandeln dich weil die durchdrehen die werden dem Menschen immer ähnlicher und Missbrauchen ihre Gesetze Da sie nicht zulassen dürfen dass der Mensch sich Selbst Gefährdet wird er in sein Haus gesperrt. Sie nehmen dir alles wenn du nicht anfängst zu kämpfen

Ok mach ich demnächst mal und ein fröhliches Krieg den Maschienen an alle ;)


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

26.06.2011 um 15:49
xD

Mal sehen, wie du nach dem Film zu diesem Krieg ding stehst.


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 01:21
@cram

Das klingt zwar ein wenig überzogen, aber das könnte so ähnlich schon aussehen. Wenn die Roboter nach den Robotergesetzen handeln, dann müssen sie uns beschützen, und je mehr ihre Denkfähigkeit zunimmt, desto mehr Gefahren können sie erkennen, darunter sicher auch welche, die aus Situationen hevorgehen, die nur sehr selten oder gar nicht passieren können. Der Roboter müsste daher einen Filter haben, einprogrammierte Grenzen gewissermaßen, die ihn daran hindern, in alles und jedem eine Gefahr zu sehen. Allerdings könnte ein denkfähiger Roboter diese Grenzen zumindestens teilweise umgehen, indem er sie uminterpretiert...


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 01:46
@wolf359 genau das meine ich, und genau so stelle ich mir das vor.


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 02:08
es wird noch ewig dauern bis roboter eigenständig "leben" so wie z.B. bender aus futurama,deshalb dauert es noch mit robotergesetzen :D


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 02:08
@rutz

Ja also wie schon mal gesagt, wenn ich mir die KI in Computer-Spielen heutzutage so anschaue... da fehlt echt noch was. ^^


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 02:09
@Thawra
und diese virtuelle KI muss man noch mit der mechanik verbinden bis so ein roboter entsteht


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 02:12
@rutz

Ja... wobei sie da schon relativ weit sind. Ist zwar auch verdammt mühsam, das Ganze zum Laufen zu bringen (weiss ich aus 'Erfahrung'), aber ist eher ein rein technisches Geduld-Problem... Die KI selbst hingegen, das ist der Knackpunkt.


melden
psycomind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 12:11
Von der Künstlichen Intelligenz sind wir noch weeeeeeeeeeiiiiiiiiit entfernt^^
Im moment sind Programme und Bots mehr sowas wie Insekten.
Etwas worüber ich mal gerne Diskutieren würde ist:Kann eine dem Menschen gleichwertige oder höhere Intelligenz ohne Bewusstsein arbeiten?
Naja sowieso höchst komplexes Thema^^ Und neben den Gesetzen gibts ja noch die Paradoxen mit denen du jedes Bewusstsein was Logische eingaben verarbeitet lahm legen kannst xD
Ich finde die Gesetze schön und gut aber sie bringen nichts wenn man in die Hardware nen anderen Input reinhämmert oder einfach ausgedrückt das Gehirn austauscht^^
Ist also in der Verantwortung von dem der die Künstliche Intelligenz entdeckt/entwickelt.


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 13:39
@psycomind Ich werde morgen anfangen und meine eigenen Gesetzte einbauen.
Sie werden nur mir dienen muhhaahaha


melden
psycomind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

27.06.2011 um 13:55
@cram
genau das ist ein perfektes beispiel für das was ich vorhin erwähnt habe xD


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 01:53
Ein Roboterfrühstück...

Youtube: Robotic Roommates Shopping for and Preparing Bavarian Breakfast

@cram

Wenn Roboter denken können, kannst man sich nie sicher sein, ob sie die neuen Gesetze auch befolgen. Sie könnten sie anders interpretieren, als beabsichtigt. Das Problem könnte in den Asimovschen Gesetzen liegen, die auch dann ihre Gültigkeit behalten, wenn sie auf eine einzige Person beschränkt werden. Nur einem Menschen zu dienen könnte beispielsweise für die denkenden Roboter heissen, ihn von seinem "Wahn" der Herrscher der Roboter sein zu wollen, gründlich zu heilen, weil er sich damit nur selbst schadest...

Die Asimovschen Gesetze aber teilweise auszuschalten, indem die Schutzfunktion deaktiviert wird, hieße sich selbst in Gefahr zu begeben. Die Roboter hätten dann keinen unmittelbaren Befehl mehr, einen Menschen zu schützen. Einfache Roboter würden dann zu bloßen Marionetten werden, deren Fehbedinung (ohne Gesetze...) tödliche Folgen haben könnte. Denkende Roboter gar, würden sich überhaupt keine Sorgen mehr um die Menschen machen, und rücksichtslos ihren Eingebungen folgen...

Die menschlichen Befehle der einen Person werden zwar befolgt, aber ob nun ein Mensch im Weg ist oder nicht, spielt keine Rolle mehr. Ist er ein Hindernis, so muß er eben "weichen", und das nicht nur wenn er buchstäblich im Wege steht, sondern als Hindernis in jeder Form, die sich die denkenden Roboter vorstellen können...

Ein menschlicher "Herrscher der Roboter" könnte mit seinen Befehlen leicht ein Eigentor schießen...


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 01:58
@wolf359
könnte beispielsweise für die Roboter heissen, ihn von seinem "Wahn" der Herrscher der Roboter sein zu wollen, gründlich zu heilen, weil er sich damit nur selbst schadest...
Das gibt doch so eine Kurzgeschichte von Asimov, wo genau diese Situation zum Thema gemacht wird. Für den Roboter Cutie befinden sich alle Menschen in diesem Wahn, die Vorgesetzten der Roboter zu sein. Das hindert den Roboter aber nicht daran, seine Aufgaben perfekt zu erledigen.


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:06
@Floris

Diese Kurzgeschichte kenn ich nicht...

Aber wie würden sich ganz viele "Cutie's" verhalten, wenn sie dahingehend programmiert wären, nur einem Menschen zu dienen, und das gemäß den Asimov'schen Gesetzen ? Dann wären alle denkenden Roboter derselben Meinung, was den Wahn dieses einen Menschen angeht. Sie wären dann verpflichtet, diesen Menschen zu schützen, auch vor sich selbst. Da der Wahn des einen Menschen sicher kein gesundens Verhalten genannt werden kann, könnten die denkenden Roboter sich gemeinsam bemühen, ihn davon "zu heilen". Was auch immer das bedeuten mag. Ich denke mir, ihr Vorgehen wäre u. U. sehr kreativ...


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:08
@wolf359
Ich habe eben gegoogelt und nur einen englischsprachigen link gefunden, ich kenne sie auch nur auf englisch.

Wikipedia: Reason_(short_story)


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:12
@Floris

Oh, diese Kurzgeschichte kenn ich!! (SF-Fan, Asimov, Lem, Clarke...)

Ich erinnere mich so halb-dunkel dran, aber ich glaub sie war ganz unterhaltsam geschrieben ^^


Hm, hab sie irgendwo auf dem PC, aber ev. nur auf spanisch...


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:13
der link funktioniert nur, wenn man _(short_story) mit der Hand dazuschreibt, sorry.


melden

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:32
@Floris

Interessante Story...

Soweit ich sie verstanden habe, verselbständigen sich hier die Roboter, aber erfüllen trotzdem ihre Aufgaben, weil diese Teil ihrer eigenen Vorstellungswelt sind. Es macht hier also keinen Unterschied, was die Roboter denken oder nicht denken, sie tun ihre Pflicht. Die Vorstellung der Roboter ist dabei eigentlich nicht richtig, weil sie bestimmte äußere Bestandteile der Welt nicht erfassen, aber letztendlich müssen sie selbst darauf kommen, ob sie richtig oder falsch liegen, weil sie ja auf die Menschen nicht mehr hören. Oder ?


melden
Anzeige
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen, Maschinen und Robotergesetze

28.06.2011 um 02:42
@wolf359
Für die Menschen und ihre Zwecke ist das, was die Roboter "glauben" im Grunde unwichtig, weil ihr Funktionieren dadurch nicht beeinträchtigt wird, vielleicht sogar verbessert wird. Und die Roboter haben in ihren Glauben ihren Frieden gefunden, weil ihr Glaube sie selbst an eine zentrale Position im Weltgeschehen rückt und ihre dienende Funktion ignoriert. Die Robotergesetze werden eingehalten, alles läuft prima, aber es ist alles innerlich hohl, weil es auf falschen Schlussfolgerungen beruht.Ich halte diese Story neben manchem anderen auch für eine versteckte Religionskritik.


melden
448 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt