Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Loudness War

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Loudness War
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loudness War

07.07.2013 um 23:15
Danke, interessant was geht mit Profisoftware.
Ach ja, hört euch mal die aktuelle DAFT PUNK CD ab..komplett analog gemixed
gefällt mir, z.B. hier: http://www.tape.tv/musikvideos/Daft-Punk/Get-Lucky-pseudo-video


melden
Anzeige

Loudness War

08.07.2013 um 03:03
sehr sehr interessant.hab ich alles noch garnicht so in der art gehört.ich mache auch hobby musik.u wenn ich das master dreh ich am ende den pegel meist noch ne kleines stück runter,weil die beats allein meist schon übersteuern.da sieht man den pegel sich wenigstens noch bewegen u nicht nur im grenzbereich stehen :D


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Loudness War

08.07.2013 um 19:26
JonnyDepp schrieb:im zweiten Tutorial ab 9:30 zeigt er, wie man mit dem Limiter das Ding lauter und lauter und auf Wunsch auch dynamisch tot komprimieren kann
Wobei das schon eher die "unelegante" Methode ist. :D Laut macht man meistens mit Multibandkompressoren, die verschiedene Frequenzbereiche unterschiedlich komprimieren / verdichten können. Damit kann man schon ordentlich laut werden. Manche jagen noch einen Singlebandkompressor hinterher, um "den Mix zusammenzukleben". Deshalb nennt sich ein gewisser bekannter Kompressor auch "The Glue" - der Kleber. ;)

Normalerweise ist man dann schon über 0 db und der Limiter fängt nur noch die Peaks ab, der Wunsch-RMS von -5 db ist zum Greifen nah. Diese Vorgehensweise klingt tatsächlich besser, als wenn man das Material nur mit dem Limiter quetscht.
Wer will, quetscht aber noch die letzten db raus und stellt die Lookahead-Zeit ganz kurz ein. Dann regelt der Limiter nicht nur runter, sondern schneidet ab (clippt). Muss man nicht machen aber Soft Limiting macht auch nicht mehr so laut.

So und wenn man sich dann die Waveform des Songs ansieht, hat man in etwa sowas:

hypocrisy

Ja, das soll ein Musikstück sein.^^ Es sieht nur aus wie eine Wand - brickwalled to death. ;) Dieser Song hat ühaupt keine Dynamik mehr -> laut von Anfang bis Ende, wie man es haben will.
JonnyDepp schrieb:Die Lautstärke wird bei Radiosendern automatisch abgeglichen, d.h. egal wie laut der Mix auf CD ist, er wird mit Hilfe von Software angeglichen.
Diese Angleichung geschieht durch NOCHMALIGE Kompression. Das platte Material wird noch weiter verunstaltet, d.h. es geht weiter Dynamik verloren. Total gebrickwallte Tracks (aktuelles Bsp. "The Script - Hall Of Fame") klingen dann im Radio wirklich nur noch wie 96 kbps-MP3s.

@mayday

Es sind auch die Interpreten teilweise Schuld. Die Toten Hosen z.B. wollen's immer total laut haben (hat Campino mal gesagt in ner Talkrunde) und im House-Genre mastern die Producer oft auch selbst und limiten ohne Ende, weil sie lauter sein wollen als xy.

@Mokkawolf
Mokkawolf schrieb:u wenn ich das master dreh ich am ende den pegel meist noch ne kleines stück runter,weil die beats allein meist schon übersteuern.d
Mit dem Limiter alleine is es auch nich getan, musst vorher schon alles platt komprimieren und dann limiten, weil Limiter alleine schneidet nur ab und dann clippt alles, obwohl's eigtl. nicht so dynamiklos ist.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt