weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Solarzellen auf allen Dächern

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Dach, Alternative Energien, Atom. Solar

Solarzellen auf allen Dächern

17.10.2012 um 10:29
Ich persönlich denke ja, dass die organischen Solarzellen den Markt richtig aufräumen werden und die Photovoltaik konkurrenzfähig machen wird. Dreh und Angelpunkt ist aber immernoch die Speicherung da müssen unbedingt innovation oder besser Revolutionen her.


melden
Anzeige

Solarzellen auf allen Dächern

17.10.2012 um 12:48
@stanley71

Na dann bleibt zu hoffen, dass die org. Solarzellen zügig an Wirkungsgrad und Langlebigkeit zulegen. Die Vorteile sind schon sehr vielversprechend.


melden

Solarzellen auf allen Dächern

17.10.2012 um 16:54
@TheDarnas

So wie ich das verfolgen konnte (Dokus,Nachrichten,Blogs,Universitäts-Artikel usw...) sind die organischen Solarzelle die in Massen gefertigt werden können.
bei 12% Effizienz angelangt.

Noch 7 Jahre und sie müssten auf dem Nivo von den jetzigen Feststoff-Zellen sein.
Und das bei 40% weniger Kosten, für den Konsumenten pro Modul.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 11:10
MacBook2.0 schrieb:Jetzt müsste ich nur noch den Link haben
Du meintest wohl Windgas!
Wikipedia: Windgas

macht für die Strom-Gas-Strom Methanisierung zwar bis zu 70% Verluste aber dafür wäre der Solar und Windstrom dauerhaft gespeichert und grundlastfähig, ja bestimmt eine sinnvolle Erfindung! :)


melden

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 14:21
Wenn wir es schaffen mit den 70% Verlust unsere Häuser zu heizen ist doch alles Prima. :)

So teilt sich der Energiebedarf in Privathaushalten auf
journal pic.aspx


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 18:09
@Ashert001
Genau das wars, ich schätze mit der Zeit wird auch der Wirkungsgrad etwas besser und im Gegensatz zu Akkus hat man nicht dieses Umweltproblem.
Halte ich jedenfalls für die Zukunftsträchtigste Speichermethode für Deutschland da die Infrastruktur zum speichern schon da ist.


melden

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 18:45
@MacBook2.0

Kommt ja darauf an welche Akkus man verwendet. Lithium-Luft-Akkumulatoren und Zinn-Schwefel-Lithium-Akkumulatoren wären sehr gute Speichermedien (die allerdings noch etwas Entwicklungszeit bedürfen).


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 19:09
@TheDarnas
ich schätze das ist einfach zu teuer von den Rohstoffkosten her!


melden

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 20:54
@MacBook2.0

Jain.
Lithiummineralien sind nicht besonders teuer, die Herstellung von metallischen Lithium dagegen sehr energieaufwendig. Mit den Kosten lagst du ganz richtig, nur sind es die Produktionskosten.
Zinn-Schwefel-Lithium-Akkumulatoren benötigen z.B. kein metallisches Lithium sondern Lithiumsulfid.


melden
MacBook2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

19.10.2012 um 21:02
@TheDarnas
Zinn hingegen ein schon teureres Metall, aber wo ein Wille da ein Weg.
Aber das was unsere Regierung macht ist nur Wirtschaft ankurbeln, wie soll man sich sonst erklären das bei der Bahn Infrastruktur abgebaut wird und Transporte auf die Straße verlagert werden, doch das ist ein anderes Kapitel.
Übrigens in der Wüste Strom produzieren ist Politisch nicht gewollt da man sich sonst abhängig macht, in einem sagen wir mal Krisengebiet, so wie mit dem Öl jetzt.
Wobei die Erdgasvorkommen ja noch einige Zeit reichen werden, ich werde es wohl nicht erleben wenn Erdgas knapp wird.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

10.11.2012 um 10:07
Solarstromvergütung oder Sunbeventierung ist schlimm, raub und ungerecht Wieso ?

denn es werden eher Reiche Leute dafür belohnt dass sie reich sind (also einen eigene Dach haben für die PV Moduleund sich auch PV Module leisten können) und sich eine PV Anlge kaufen können und daraus guten Profit rausschlagen können, während ärmere Menschen dafür bestraft werden, dass sie arm sind und den Reicheren Menschen die ganze Subventionierun ihrer PV Anlge bezahlen.

Mit anderen Worten ärmere Menschen bezahlen den Reicheren ihre PV Vergütung/Sunvetnionierung, damit die Reicheren noch reicher werden, während die armen noch ärmer werden.

Klasse, Willkommen in Deutschland!



aber ich wette. wayne ?

Egal ihr könnt jah gerne ruhig weiter die Aubeuter Parteien wählen, anscheinend gefällt es wirlich vielen nicht nur in diesem Punkt ausgebeutet zu werden.. jedem das sein halt. Demokratie.


melden

Solarzellen auf allen Dächern

10.11.2012 um 11:57
@nurunalanur

Du machst es einem nicht leicht, hinter der Polemik steht immer auch ein wenig Wahrheit.
Klar ist ein eigenes Dach von Vorteil, klar brauch man für die Module Geld, aber reich sein? Nein, definitiv nicht, oder du setzt "reich sein" schön tief unten an.
Und 2008? Willkommen im Jahr 2012, damals ging es den Solarleuten sogar wirklich gut und man prophezeite goldene Aussichten. Und nun sind die Meisten insolvent.
nurunalanur schrieb:PV Vergütung/Sunvetnionierung
Die ist sogut wie weg und lohnt sich schon fast garnicht mehr. Nächstes Jahr gibts null, nada, nix für Strom den man übrig hat (bei Neuinstallationen).
nurunalanur schrieb:Solarstromvergütung oder Sunbeventierung ist schlimm, raub und ungerecht Wieso ?
Die Antwort bleibt uns das Video trotzdem schuldig.

Immerhin, wie es in einem Artikel der "Welt" stand, würde eine Strompreiserhöhung von unter einem Cent pro Kopf ausreichen um die Netzinfrastruktur zu finanzieren.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

10.11.2012 um 12:07
TheDarnas schrieb:oder du setzt "reich sein" schön tief unten an.
Ja ich habe leider bemerken müssen dass die Defintion von "reich" von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aufgefasst werden kann. Ich habe einen Freund der ist zwar nicht reich aber für ihn ist reich erst ab, was weis ich was 10-20 K Euro einkommen im Monat reich, wohlgemerkt, netto.

Für mich fängt reich ab einem Eigenheim, also einem eigenem Dach und Monatlichem Einkommen an sodass was noch locker übrig bleibt und man sich vieles leisten kann, wie Urlaub, Auto, Schnick schnack und ähnliches. Also ich setze es wie du siehtst je nach dem ganz unten an. ich wette es gibt auch Leute für die ist paar Millionen nicht reich, aber jedem das seine halt.

Wenn zich Millionen Menschen in Deutschland sich keine Eigentumswohnung leisten können, dann ist jemand der sich sowas leisten kann, für mich "Reich".

Also es geht um diejenigen die jenden Cent zusammen kratzen müssen, damit sie gerade noch so Miete und strom und essen zahlen können. Diese Leute von denen es Millionen in Deutschland gibt, müssen dann für die Kosten, bzw. Subventionierung der Reicheren Menschen die ein Eigenheim haben, und sonst so uppig, bzw. gutes Geld noch zusätzlich haben und sich z.b. locker eine PV Anlge leisten können, dann bezahlen/aufkommen.

Also mit anderen Worten die die "Reich" sind werden reicher, auf kosten der ärmeren die wiederum noch ärmer werden.

Es kommt also auf die Relation an.
TheDarnas schrieb:Und nun sind die Meisten insolvent.
wieso wird denn nicht mehr Solarstrom subventioniert und vergütet ?

So wie ich das verstanden habe müssen die die keine PV Anlge haben/leisten können, denen die eine PV Anlge haben mit Milliarden zahlen.


melden

Solarzellen auf allen Dächern

10.11.2012 um 12:29
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:wieso wird denn nicht mehr Solarstrom subventioniert und vergütet ?

So wie ich das verstanden habe müssen die die keine PV Anlge haben/leisten können, denen die eine PV Anlge haben mit Milliarden zahlen.
Die Subventionierung läuft aus, die Stromversorger nehmen den Strom aber müssen ihn nicht länger vergüten.

Und die Strompreise steigen für alle, in einem nicht vertretbaren Maße, angeblich wegen dem Netzausbau. Bei deiner Endabrechnung wird dennoch nicht Strafgebühr für das Nichtbetreiben einer PV-Anlage erhoben. Man spart halt nur Strom und damit auch Kosten ein. Es ist eher bösartig das die Energieversorger das diereckt umlegen und dann derartig Hetze betreiben.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

16.11.2012 um 21:39
Ich wohne ich der Schweiz und auch hier sollen die AKW's irgendwann alle abgeschaltet werden und als Ersatz dafür wollen unsere Energiekonzerne Gaskombikraftwerke aufstellen. Diese Kraftwerke haben einen guten Wirkungsgrad bezogen auf das wa sie aus dem Gas ziehen können, (sie produzieren aus der Restwärme noch was zum Heizen) Leider setzen sie auch riesige Mengen an CO2 frei. CO2 ist nicht giftig, aber heizt die Klimaerwärmung weiter an und das ist genau das, was wir uns nicht leisten können!

Klimaforscher gehen davon aus, dass wenn in den nächsten 10-20 Jahren die Erwärmung nicht massivst eingedämmt wird, das Klima zu einem "Selbstläufer" werden kann d.h. wir können die Erwärmung dann nicht mehr aufhalten. Andere gehen davon aus dass es bereits schon zu spät sei. Tritt dieser Fall ein, können die Folgen für Mensch,Tier und Pflanzen. apokalyptische Ausmasse annehmen.

***
Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine zum anderen: "Du siehst aber schlecht aus!". Der andere:" Ja, mir geht's nicht gut, ich habe 'homo sapiens'". Sagt der erste: "Mach' dir nichts draus, das hatte ich auch mal, das geht vorbei!"
***

Erneuerbare Energien wie Windkraftenergie, Solarzellen, Solarkollektoren, Biogaskraftwerke, Wasserkraft usw. sind teuer und haben leider auch so einige Nachteile; es wird Land verbaut das nicht mehr für Ackerbau zur Verfügung steht, oder die Herstellung solcher Anlagen verschling mehr Energie als sie während der Betriebsdauer abgeben können, ein ausgebautes Stromnetz ist nötig und wer hat denn schon gerne 100kV Leitungen vor dem Haus?

Erneuerbare Energien sind sinnvoll und müssten meiner Meinung auch viel stärker gefördert werden, aber man sollte sie trotzdem nicht hirnlos überall Einsetzen, da wo es wenig stört und Wirkungsgrade hoch sind ist es sinnvoll. In anbetracht der Lage, benötigen wir so doer so Energiemix und können nicht nur eine Strategie fahren.

Eine Hoffnung die unser Energieproblem endgültig lösen kann, sehe ich woanders. Die Geschichte hat bewiesen, dass die Menschen unglaubliches Leisten können wenn ihnen das Wasser bis zum Halse steht. Keine Epoche hat derart viele technische Weiterentwicklungen gebracht wie der 2te Weltkrieg. Radar,Düsentriebwerke,Raketenantrieb,Atombombe, folge davon sind u.a. Mondlandung, Bau von Kernkraftwerken usw.

Nun wird es Zeit endlich Zeit erneut einen gigantischen Effort zu leisten, diesmal aber rein friedlicher Nutzung gewidmet, mit dem Ziel der saubersten und besten Energieerzeugung die es je gab, günstig und fast endlos Verfügbar.

Heisse Kernfusion wie ITER,Wendelstein 7x,Z-Maschine, hätte man jedoch bereits früher damit begonne zu forschen bzw wären mehr Gelder geflossen, wären wir auf dem Bereich der Fusion zwanzig oder mehr Jahre voraus.

Ich hoffe dass die vielleicht "kalte Fusion" bzw. LENR (wie auch immer man die Reaktion bezeichnet) keine Ente ist und bald kommt, wenn nicht von Rossi's "eCat" (googeln) dann eben sonst von jemandem andern.

Die theoretischen Forschungen sind viel weiter als man denkt, aber wenn es darum geht etwas marktreifes daraus zu machen, gehen 99% der Ideen den Bach runter, weil sich keine Investoren finden, der Staat nichts beisteuert oder die Patente aufgekauft werden und in einer Schublade einer Energiefirma verschwinden, nur damit alles so bleibt wie es ist.

Es ist geradezu lächerlich wie wenig Geld in potenziell hoffungsvolle Alternativenergieforschung gesteckt wird, in anbetracht der immensen globalen Energie, Umwelt und Klimaprobleme die uns künftig bevorstehen.

Wie Weiter?
Erneuerbare Energien, aber das wird nicht reichen. Hoffnungsträgern ist momentan die "kalte Fusion" "LENR" (bsp. eCat) oder heisse Fusion, vielleicht noch ist "Raum/Nullpunktenergie" ein paar Blicke mehr wert als es derzeit getan wird. Es gibt im Netz Massenweise infos, einfach mal googeln.

Es geht an dem Thema Solarzellen auf den Dächern etwas vorbei, das ist mir klar, aber ich musste meine Gedanken einfach irgendwo loswerden.

Solarzellen; habe ich mir auch meine Gedanken gemacht: Es geht bei den Dingern einfach zu langsam vorwärts. Der wirkliche Durchbruch käme wohl dann, wenn Alternativen zu Silizium gefunden wird, mit einem hohen Wirkungsgrad z.B. Baumaterialien die kostengünstig wie mit einem Lack oder dergleichen versehen werden könnten was als Stromerzeiger wirkt.

Nächstes Jahr will Sony mit AMOLED Fernseher herstellen, um diese kostengünstig produzieren zu können, werden die Transistoren mit einem spez druckverfahren auf eine Scheibe aufgetragen. Warum zum Teufel gibt es noch keine Solarzellen die aufgedruckt werden?


melden

Solarzellen auf allen Dächern

17.11.2012 um 11:33
@mayday

Energieneutraler Wohnraum wäre schonmal ein Ansatz. 85% der Energie wenden wir für Wärme auf (73% Heizung; 12% Warmwasser).
mayday schrieb:CO2 ist nicht giftig,
Es ist giftig.
mayday schrieb:Radar,Düsentriebwerke,Raketenantrieb,Atombombe,
Naja Raketenantrieb gabs schon ewig, auch Radar und Düsentriebwerke sind keine Kinder des 2.WK, bei der A-Bomne könnte man streiten, die Entwicklung begann schon 1933.

Was die Kernfusion angeht, wäre sie wohl etwas für Ballungsräume der Industrie. Privathaushalte würden sich ohne Probleme allein mit regenerativen Energien versorgen lassen. ITER und der Wendelstein 7x (bei mir um die Ecke), sind alles nur Experimentalreaktoren, die ersteinmal nachweisen sollen, dass sich ihre Bauart auch kommerziell lohnen würde.

Mit LENR gibt es bis Heute nur Fehlschläge oder Betrug, z.B. von Rossi. Lediglich die Pyrofusion ist bis jetzt möglich und die lohnt nur als Neutronenquelle.
mayday schrieb:ein ausgebautes Stromnetz ist nötig
Was kein Problem wäre, weniger als 1 Cent pro kW/h würde der Ausbau verschlingen, nur die Energieversorger nutzen das gerne für sich aus. Zum einen bereichern sie sich daran, zum anderen zerstören sie gleichzeitig den Willen der Bevölkerung die nötige Umstruckturierung der Infrastrucktur mit zu tragen.
mayday schrieb:Nächstes Jahr will Sony mit AMOLED Fernseher herstellen, um diese kostengünstig produzieren zu können, werden die Transistoren mit einem spez druckverfahren auf eine Scheibe aufgetragen. Warum zum Teufel gibt es noch keine Solarzellen die aufgedruckt werden?
Organische Solarzellen werden auf diesen Wege auf ihren Träger gebracht, wie OLEDs leiden aber auch sie unter kürzeren Lebensdauern.


melden

Solarzellen auf allen Dächern

17.11.2012 um 15:34
@mayday

Gift: ein Stoff, der Lebewesen über ihre Stoffwechselvorgänge oder durch Berührung oder Eindringen in den Körper einen Schaden zufügen kann. Ab einer bestimmten Dosis ist auch soziemlich alles giftig.

Bei einer Fusion wird Gammastrahlung freihgestzt, bei Rossis Versuchen wurde die nie gemessen und er verweigert anderen Wissenschaftlern tieferen Einblick. Alle seine Patentanträge wurden nach 2 jähriger Prüfung abgelehnt. Großangekündigte Präsentationen werden immer wieder abgesagt, der Herr Rossi hat seine Integrität leider schon verspielt. Die beiden Leute im Video sagen selber, dass niemand weiß wie der Reaktor im inneren aussieht und niemand das Experiment nachvollziehen kann.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Solarzellen auf allen Dächern

17.11.2012 um 18:16
@TheDarnas
Wie gesagt CO2 verdrängt den Sauerstoff, es ist auch schwerer als Luft. wir können bei zuviel CO2 ersticken. CO ist was anderes und effektiv von sich aus für uns Toxisch. Ob man nun CO2 direkt als "Gift" bezeichnen soll, denke ich weniger, aber wie dem auch sei, wer sich dafür interessiert kann ja danach googeln

"Bei einer Fusion wird Gammastrahlung freigesetzt"
Das was man heute "kalte Fusion" wir heute neuzeitlicher als "LENR" (low energy nuclear reactions) bezeichnet, keine Fusion wie auf der Sonne, da sind sich alle einig. Die Wissenschaftler reden hier ansich von Prozessen die sie selbst noch nicht im Detail verstehen^^ Das gaben sie alle zu wenn sie danach gefragt wurden. Andererseits ist das keine Seltenheit. Früher wurden oft grosse Entdeckungen gemacht, die erst im Nachhinein thoretisch vollständig hergeleitet werden konnten.

zu deinem Zitat "Bei einer Fusion wird Gammastrahlung freihgesetzt"
Stimmt, durch frei werdende Neutronen haste Strahlung und den Nachweis einer Kernreaktion, ohne Strahlung also auch keine Fusion...jedenfalls so die Theorie bisher.

Die Erklärung dafür könnte in der "Widom-Larsen Theorie" liegen, die eben mal sehr neu ist. Dabei handelt es sich nicht um eine etablierte Theorie, sonderm noch um experimentelle Wissenschaft und deswegen gibt unter Wissenschafter selbst hitzige Diskussionen.

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=220241
***
Das heißt jetzt also, dass diese Neutronen nicht nur total leicht von den Atomkernen aufgenommen werden (Bei Rossi und anderen eben Nickel ... geht aber auch mit anderen Atomen), sonder sogar so leicht aufgenommen werden, dass sie quasi keine Chance haben zu entkommen (und sind somit nicht in der üblichen Weise detektierbar - ein Nachweiß wären etwa (bisher) unerklärliche Transmutationen ... und die gibt es eben bei LENR sowie in der Korona der Sonne und teilweise auch bei biologischen Prozessen: http://arxiv.org/abs/1102.4605 ; siehe auch Biophotonen (wiki)).
**

Deswegen soll NanoNickelpulver verwendet werden, damit soll der eCat laufen und weitaus bessere Ergebnisse liefern bzw mehr Hitze produzieren. Strahlung soll dabei auch entstehen aber nur im innern und sehr wenig, so dass sie gegen aussen einfach abgeschirmt werden können.

Tatsache ist einfach, dass hier scheinbar doch etwas entdeckt wurde das für Aufruhr unter den Wissenschaftler sorgt. Tatsache ist, dass einige angesehene Wissenschaftler sich zu LENR äussren u.a. auch sonst kritische Stimmen aus dem CERN und dem Chefforscher der NASA dies nicht bestreiten. Tatsache ist, dass nebst Rossi einige Labors ihren eigenen LENR genaut haben erfolgreiches berichten.

Vielleicht stellt sich alles als Humbug raus, vielleicht ist Rossi ein Hochstapler. Vielleicht bringt nicht Rossi den Durchbruch sondern jemand anders baut so ein Ding für die Welt oder vielleicht haben wir nie einen funktionsfähigen Fusionsreaktor im Keller.

Die Zeit wird es zeigen, aber das Thema hansich bleibt hoch spannend! Scheut euch einfach die Infos/Reportagen im Netz an und macht euch eine eigene Meinung.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden