weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative Energien - Ökostrom

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Energien, Ökostrom, Erneuerbare
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 15:16
@wolf359
wolf359 schrieb:Vielleicht tut es ja auch ein Schalter, mit dem man die Anlage deaktivieren kann...
Daran wird derzeit gearbeitet. Wie, und vor allen
Dingen WO dieser Schalter angebracht werden
soll, denn Leitungen/Schalter müssen zudem ja
auch brandgeschützt sein.


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 17:06
Solarzellen liefern permanent Elektroenergie bei Helligkeit, also müsste jedes Modul selbst abschaltbar sein. Ausserdem liefern die Module Gleichspannung, und die ist erst dann gefährlich wenn man sie beidpolig berührt. Gefährlich wird erst die Wechselspannung nach dem Wechselrichter.

Andreas


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 19:07
Nun, dann statte doch unseren Insulanern - den Briten - einen
Besuch ab und nimm einen (fachgeklopften) Nagel mit. Diesen
steckst Du dann in eines der Löcher einer Steckdose. Spürst Du
nichts, hast Du den Minuspol erwischt. Spürst Du aber, daß sich
Deine Hand und Dein Unterarm mit großer Wucht verkrampfen
(was sich durch den ganzen Körper ziehen kann, wenn man nicht
schnell genug davon loskommt), dann hast Du den Pluspol er-
wischt.

Einen flachgeklopften Nagel deshalb, weil die Steckdosen in Bri-
tannien flache Schlitze haben, zum zusätzlichen Schutz vor Be-
rührung, eben WEIL Gleichspannung gefährlicher ist als Wechsel-
spannung. Denn Wechselspannung ändert alle 20ms die Richtung,
zwischen Plus und Minus, Gleichspannung nicht.

Ein Wechselrichter wird (ganz grob, neben wenigen Periphären-
Bauteilen) durch ein Diac/Triac-Pärchen realisiert, wobei der Mi-
nuspol das Nullpotential (N) darstellt. Der Pluspol deht über das
Diac/Triac-Pärchen und bildet so die Phase (L1).
Anja-Andrea schrieb:Solarzellen liefern permanent Elektroenergie bei Helligkeit, also müsste jedes Modul selbst abschaltbar sein. ...
Mein Vorschlag wäre:
Eine durch ein Panzerrohr geschützte Leitung von den Solarpanelen
zu einem Notschalter im Keller, der diese (meinetwegen durch ein
Schütz) kurzschließt.

Ist aber nur eine Idee von mir, die mir gerade eingefallen ist.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 20:31
Da irrst du dich aber gewaltig, auf den britischen Inseln ist Üblicherweise Wechsel-bzw Drehstromnetz mit 230/400V installiert. Das was du als Pluspol bezeichnest ist der Aussenleiter oder auch Phase genannt, was du Minus nennst ist der Neutralleiter. Zwischen Aussenleiter und Neutralleiter liegt eine Spannung von 230V /50 Hz an. Bei Drehstromnetzen ist üblicherweise zwischen den Aussenleitern eine Spannung von 400V. Und da bei diesen Netzformen der Mittel -oder Neutralleiter geerdet ist bekommt man einen Stromschlag wenn du einen Leiter berührst. Wenn du Z,.B. einen Trenntrafo verwenden würdest könntest du den Aussenleiter bei Wechselspannung ebenfalls gefahrlos berühren solange du den Neutralleiter nicht gleichzeitig berührst.
Entschuldigt die Belehrung, aber ich bin Elektroinstallateur und hab auch schon oft Photovoltaikanlagen installiert.

Andreas


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 21:23
@Anja-Andrea
Anja-Andrea schrieb:... Entschuldigt die Belehrung, aber ich bin Elektroinstallateur und hab auch schon oft Photovoltaikanlagen installiert. ...
Du wirst es nicht glauben, aber ich habe "im Stillen" gehofft,
das ein Elt.Inst. antwortet. Vor rund 30 Jahren habe auch ich
diesen Beruf erlernt, habe aber seit rund 15 Jahren nichts
mehr damit zutun. Aber ich sehe, ich habe schon viel verges-
sen.
Anja-Andrea schrieb:... Das was du als Pluspol bezeichnest ist der Aussenleiter oder auch Phase genannt, was du Minus nennst ist der Neutralleiter. ...
Habe mich auch nicht großartig im I-Net schlau gemacht, aber
grob gesehen dachte ich, es wäre so aufgebaut:

tTzewhk paneldz


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 21:58
ich bin gegen ---atomstrom.

ich muss aber leider zugeben das ich mir bio öko strom nicht leisten kann.
ich habe ein beruf gehe 9 std arbeiten habe kinder. mein mann geht auch voll zeit arbeiten.
im februar wurde in unserer region strom und gras preis erhöt.
ich habe mich schlau gemachet und musste feststellen das ich 76 euro pro monat mehr für öko strom zahlen muss.
das kann ich nicht.

andere frage ist...

ich wohne in 6 pateien haus

woher weis der akw strom das er nicht in meine steckdose darf. .......
woher weis der ökostrom das er beim nachbar fehl am platz ist.........l

zu unserem haus führt eine hauptstromleiung.
das weis ich genau da diese vor 6 monaten neu gemacht wurde.

wenn ich öko strom beziehe....bekomm ich eine extra strom leitung?


schade das wir jetzt so abgezockt werden


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:01
@illuminte

Das weiß der Strom nicht ^^ es ist technisch auch nicht möglich ihn zu trennen. Ob grüner oder gelber Strom ist egal, es ist das selbe Ergebnis. Nur der Preis ist anders.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:02
Das was ich geschrieben habe, bezog sich nur auf die Spannungsversorgungen in England.
Die Solarmodule liefern eine Gleichspannung, abhängig von der Sonneneinstrahlung in verschiedener Stärke. Diese Module werden zumindest hier in Deutschland in Reihe geschaltet bis die Eingangsspannung des Wechselrichters erreicht ist. Dann werden die Leitungen nach Polarität getrennt zum Wechselrichter geführt. Bei den Anlagen die ich meist errichte 2 mal H07RNF 1X4 mm Gummischlauchleitung. Die übliche Spannung ist dann so etwa 700V Gleichsspannung. Im Wechselrichter wird daraus Wechsel- oder Drehstrom erzeugt und ins Netz eingespeist. Wechselrichter gibt es in verschiedenen Arten, grob in Trafogeräte und Trafolose eingeteilt.
Es gibt auch noch die sog. Modulwechselrichter, die direkt an den Modulen sind und dann eine Wechsespannung liefern, aber in Deutschland eigentlich nicht üblich. Wenn du dich dafür interessierst gibt es viele gute Seiten im Netz zum nachlesen.

Andreas


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:08
@Prof.nixblick

es ist schade das wir ... die doch so reingelegt werden.
hauptsache irgenwie bezahlen.

die möchtegern öko strom betreiber verdienen sich ne goldene nase.



wer echten öko strom haben will braucht ein laufrad und ein hamster....

sorry so sehe ich es


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:11
@ ameisenferdi
sorry ist mir zu hoch

solange akw gibt ... gibt es kein öko strom.

solange der strom vertrag mit holland ist ...
naja müssen wir die deutsche pflicht erfüllen und das schaffen wir nicht mit ökö


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:12
@illuminte

Ja das kommt fast hin ^^

Deswegen ist es Unsinn sich den Strom mixen zu lassen. Das einzige was gemixt wird ist der Preis. Soweit ich weiß werden diverse gelbe Zertifikate gegen grüne getauscht und zack wurde aus Atomstrom Ökostrom.

Als Mieter hast du eigentlich keine Chance reinen grünen Strom zu beziehen....


melden

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:22
@Prof.nixblick

doch hamster und laufrad

beschwer dich aber nicht über die strohm schwankungen ^^ :-)))))

mein papa und ich reden derzeit viel miteinander, da ich viele fragen wegen akw habe.

mein vater ...da kann ich mich noch gut dran erinnern.....
hat in lingen das 2te akw mit aufgebaut .
er war maurer und kranführer.
er selber sagt das das akw lingen dehr viehle baumengel hat.


wer meint nur das ich die medien schauen soll.... warum ist akw lingen nicht in den medien obwohl akw lingen über 25 jahre alt ist.

mein vater bringt bissle licht in meinen gedanken


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

18.03.2011 um 22:32
@Anja-Andrea
Danke, war sehr lehrreich.

Werde mich mal mit Solar und Fotovoltaik auseinandersetzen.
Hört sich alles auf jeden Fall sehr interessant an.
Anja-Andrea schrieb:Das was ich geschrieben habe, bezog sich nur auf die Spannungsversorgungen in England. ...
Ja, ich auch. Nur dachte ich, die hätten noch 110 V=


melden

Alternative Energien - Ökostrom

19.03.2011 um 08:41
Ich denke ja mal, dass die Sonnenenergie die beste natuerliche Ennergie ist.
Man koennte sie in Wuesten voll ausnutzen und viel Strom einbringen.


melden

Alternative Energien - Ökostrom

19.03.2011 um 14:08
DIe Feuerwehrleute haben sich nicht an die UVV gehalten.

gut das wird noch nicht lange gelehrt aber bei Solaranlagen gillt das gleiche wie für alle Brände mit Elektrizität.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

19.03.2011 um 14:12
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:DIe Feuerwehrleute haben sich nicht an die UVV gehalten. ...
Ja, ich hab's nur auf einem Lokalsender gesehen.
Hast Du da mehr Info ?


melden

Alternative Energien - Ökostrom

19.03.2011 um 20:00
@illuminte

Zur Aufklärung!
Strom verhält sich nach physikalischen Gesetzten. Einfach ausgedrückt er nimmt den Weg des geringsten Widerstandes. Woher dein Strom aus der Steckdose kommt weis niemand, da ja alle Kraftwerke vernetzt sind.
Wenn du Ökostrom kaufst, dann speist dein Anbieter für dich Ökostrom ein oder lässt einspeisen. Somit speisen andere Kraftwerke um den betrag weniger ins Netz ein.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

20.03.2011 um 02:16
@abc997
abc997 schrieb:... Wenn du Ökostrom kaufst, dann speist dein Anbieter für dich Ökostrom ein oder lässt einspeisen. Somit speisen andere Kraftwerke um den betrag weniger ins Netz ein.
Ah ja. Ich wohne in einem Reihenhaus (6 Parteien).
Angenommen, ich möchte jetzt Ökostrom, mein Nach-
bar Atomstrom und der unter mir möchte Kohlestrom.

Habe mal ich eine grobe Skizze gezeichnet.

ttIMCl8 strom


Wie soll das denn Deiner Meinung nach realisiert wer-
den ?


melden

Alternative Energien - Ökostrom

20.03.2011 um 09:21
@der-Ferengi
Ganz einfach, für deinen Nachbarn speist ein Kohlekraftwerk ein, für den unter dir ein Atomkraftwerk und für dich eine alternatives Kraftwerk.
Wenn du jetzt auch Atomstrom möchtest, speist kein alternatives Kraftwerk mehr ein und das Atomkraftwerk um deinen Anteil mehr!

Man kann sich das wie einen See vorstellen, jedes Kraftwerk hat einen Zulauf über den sein Strom in den See läuft. Der Verbraucher nimmt sich den benötigten Strom daraus. Im See ist jetzt natürlich der Strom aller Kraftwerke vermischt. Wenn du jetzt Ökostrom haben willst, rinnt mehr Ökostrom in den See der sonst von wo anders her gekommen wäre. Für dich wird somit der gesamte Verbrauch von diesem Zulauf gedeckt. Der von deinem Nachbar von dem Atomkraftwerk, usw..
Es ist jetzt egal ob du auch physikalisch den Ökostrom bekommst oder nicht, er wird aber für dich eingespeist. Denn wie man weiß macht es ja keinen Unterschied von wo der Strom herkommt, der Strom ansich ist gleich egal ob er von Atomkraftwerken, Windkraftwerken, usw. kommt!

Wenn du auch wirklich physikalisch ökostrom haben willst, dann musst du dir eine Leitung zum entsprechenden Kraftwerk legen! Das wäre aber unsinnig!


melden
Anzeige
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Energien - Ökostrom

20.03.2011 um 14:23
@abc997
abc997 schrieb:... Wenn du auch wirklich physikalisch ökostrom haben willst, dann musst du dir eine Leitung zum entsprechenden Kraftwerk legen! ...
Und genau da ist der 'Kasus knacsus'. Ein Großteil der
Bürger wohnt zur Miete in einer Wohneinheit. Wie in
der Skizze zu sehen, wird jedes Haus mit nur einer Zu-
leitung installiert, die dann auf die sechs (oder mehr)
Mieter aufgeteilt werden. Dabei ist es nun völlig egal,
welchen Strom der jeweilige Mieter beantragt, profitie-
ren wird allenfalls der Anbieter.

Es ist dumm zu glauben, wenn man Ökostrom bean-
tragt, das dann von Diesem oder Jenem, mehr oder
weniger ins Netz eingespeist werde. Jeder Mieter er-
hält sog. Mischstrom.

Ausgenommen sind freistehende Einfamilienhäuser.
Nur hier ist es möglich sich seine "Stromsorte" aus-
zusuchen.

Allerdings - wie der Ökostrom dem Bürger von den
Stromriesen madig gemacht wird, kann man hier se-
hen. Da kann man sehen, warum viele dem Öko-
strom mit soviel skepsis gegenüber stehen, weil sie
von den Medien vorgekaut bekommen, Ökostrom sei
noch nicht so ausgereift/rentabel. Das dafür die Strom-
riesen verantwortlich sind, wird ihnen natürlich vor-
enthalten.





Aber unsere Energiekonzerne setzen noch einen drauf.

Sie verschenken ein 'Zuviel' an Windstrom ins Aus-
land, da Ökostrom als 'Störfaktor' bei den Energiekon-
zernen gilt. Auch die Regierung spielt mit, da sie sich
von den Konzernen 'lenken' läßt.





Wenn sich das nicht ändert, werden wir noch lange auf
echten Ökostrom warten müssen.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden