Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Alternative, DSL, LTE
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

28.11.2011 um 23:26
Hi seit neusten gibt es ja LTE (Long Term Evolution) für das mobile Internet. Weil das Netz ausgebaut wird gibt es mit den Netzbetreibern noch Probleme. Es ist fast so schnell wie DSL (3-50Mbit/s) bei Vodafone und O2 gibt es die Probleme mit dem Netzwerk. (durch Freunde) was meint Ihr wird es eine gute Alternative sein und vielleicht günstiger als DSL wenn sie die Probleme im Griff bekommen haben.

http://www.dslweb.de/lte.php


melden
Anzeige

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

28.11.2011 um 23:28
LTE ist Dreck: Zu teuer, Volumendeckelung und behindert massiv den Ausbau von kabelgebundenem Netz.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

28.11.2011 um 23:30
Natürlich ist es für viele abgelegene Orte auch die einzige Möglichkeit auf DSL. Aber das ist ein Problem der Politik. Die haben eine "Rosa Riesen" gewollt, anstatt auf eine Aufteilung nach Infrastruktur (Kabel etc.) und DIenstanbieter zu setzen.


melden
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

28.11.2011 um 23:32
@ronnymue
Ichh abe noch zu wenig Information zu LTE ich weiß durch meine Freundin und durch eine Freundin, dass es massiv an Problemen im Netzwerk z.Z. gibt diese Entwicklung ist ja noch nicht ausgereift gibt es erst seit knapp 2 Wochen glaube ich. Aber ich merke es bei mir ich nutze DSL hat erhebliche Probleme derzeit. Weiß jetzt nicht ob es daran liegt oder ob es an mein WLAN Stick liegt das muss ich noch herausfinden.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 01:44
Also bei uns gibt es diese Technik seit ca. einem halben Jahr und ich war von Anfang an dabei.

Gerade in Gegenden in denen ein DSL-Ausbau immer noch in weiter Ferne steht, ist LTE eine echte Erlösung. Nicht mehr auf dieses schreckliche ISDN angewiesen zu sein, ist schon herrlich.

Insgesamt bin ich eig. ziemlich zufrieden mit dem Ganzen. Mal ein paar Vor- und Nachteile:

+ bis zu 50 Mbit/s; das sollte wohl jedem reichen
+ Ping auch ganz ok (ca. 40-70 ms), obwohl natürlich DSL klar die Nase vorn hat
+ Verbindung mittlerweile recht stabil (vielleicht alle 7-14 Tage ein Reconnect erforderlich)
Ist aber wohl von Ort zu Ort unterschiedlich.
+ der (Vodafone) Router gefällt mir richtig gut. Er arbeitet gleichzeitig als Empfänger sowie als
vernünftiger W-LAN Router mit 4 LAN Anschlüssen.
+ natürlich endlich Flatrate-Surfen. (für gequälte ISDN Nutzer keine Selbstverständlichkeit)

- Die Monatskosten sind höher, als bei einem vergleichbarem DSL-Tarif.
- Monatliche Volumenbegrenzung, mit anschließender Speed-Drosselung. (Zumindest in der
Theorie, denn praktisch ist diese Option (noch?) nicht aktiv. Ich kann laden soviel ich will.
Volumen bei der Online-Rechnung steht immer bei 0 MB)
- Auch wenns bei mir jetzt recht stabil läuft, ist es immernoch vergleichsweise unzuverlässig.

Also meiner Meinung nach ist LTE keine bessere oder günstigere Variante zu einer halbwegs vernünftigen DSL-Leitung. Diese ist einfach stabiler, günstiger und erprobter. Es ist aber ganz klar ein tausendfacher Schritt nach vorne für alle, die im Jahre 2011 noch immer auf ISDN oder eine ganz schwache DSL-Leitung angewiesen sind.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 01:46
@graveriser


Also für mich wäre das interessant da ich nur über den Stick Internetzugang hab und deshalb meine Verbindung sehr wenige Datenpakete zuläßt oder was meinst Du ?


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 06:01
Wie @ronnymue schon angedeutet hat, unbedingt das Kleingedruckte, besonders in Sachen "Volumen" lesen. Die mir bekannten Vertragsmodelle haben vom Datenvolumen schlechtere Kapazitäten als derzeitige UMTS-Angebote.

Da wird ab einen Gigabyte im Monat auf "Mittelschnell" runtergedrosselst und nach 3 oder 5 Gb (je nach Anbieter) dann auf saulangsam bis zum Monatsende. Spätestens nach überschreiten der letzten Grenze heisst es dann "kein Youtube mehr bis Monatsende". Oder man muss eine teuerere Vertragsversion nehmen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 06:29
ich will das fürs handy! für zuhause ist das bullshit, dsl über kabel ist unschlagbar billig, für 30 euro gibts telefonflat, ne schnelle inet flat ohne decklung(und ich meine wirklich ohne, ich hatte mal 4 tb aufm zähler) und kabelfernsehn.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 06:33
@25h.nox
This! Wie recht du doch hast.
Ich wäre mal eher für "Fibre to the home", also Glasfaser. Aber das wird wohl noch dauern, wenn überhaupt :(.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 07:34
Wenn Du am Arsch der Welt wohnst ist LTE die absolute Erfüllung.
Einfach nur geil beim Seitenaufbau nicht ne Tasse Kaffee trinken zu können.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 07:45
@Rozencrantz82
LTE ist weder besser noch günstiger. Wie einige angesprochen haben, gibt es eine Volumenbegrenzung, meist 10 GB. Dann fällt man fein auf 384 zurück. Es gibt Anbieter wie Vodafone, die weiteren Traffic für teures Geld verkaufen. Standardgeschwindigkeit wird mit 7,2 Mbit/s angegeben, alles andere kostet Geld. Dann gibt es Anbieter, die nicht mal in der Lage sind, ihre eigenen kabelgebundenen Anschlüsse auf LTE zu portieren. Heißt: Will der Vodafane Kabelkunde auf LTE umsteigen, muss er seine Nummer aufgeben.

Apropos billiger, während die Telekom 16.000 DSL für 34,95€ anbietet, bekommst Du 7,2 für 39,95. Bei Vodafone ist der Unterschied größer, 29,90€ -->39,90€, bei 7,2 Mbit/s 10GB Traffic. Auch nicht wirklich billiger ;)

Zur Geschwindigkeit mit 50.000, die Leitung ist, wie man so schön in Fachkreisen sagt, eine shared Leitung. Heißt, wenn sich 50 User in dem Ort die 50.000 nehmen, teilen sie sich die Leitung. Bei einer Kapazität von 100Mbit/s pro Mast, ist das eine Milchmädchenrechnung. Natürlich sagen sie Provider, dass es da nicht so große Komplikationen mit der Teilung der Leitung gibt, da nicht jeder Daten zu jeder Zeit abruft. Während Du diese Zeilen liest, rufst Du ja keine Daten ab und die Leitung ist für jemand anders frei. Daher sind die 50.000 anbietbar. Nur ist es so, dass auf den Mast so gut wie alles aufgeschaltet wird. Kann schon sein, dass einige Hunderte, wenn nicht auch Tausend über einen Mast laufen. Sind ein paar Zocker, Streamer, Downloader, Daueryoutuber dabei, haut das nicht mehr so ganz hin und es gibt keinen Gewährleistungsanspruch!
Die Telekom ist wenigstens so kulant, dass sie Dich jederzeit(!) wieder auf Kupfer zurück lässt, während Du bei anderen Anbietern 30 Tage hast und dann 2 Jahre in der Bindung bist.

Fazit: Es ist weder besser, noch schneller, noch billiger. Aber eine Alternative in Orten, in denen wenig bis kein DSL läuft.

Für die Gemeinde ist es auch die billigste Variante. Die wollen sich leider auch die Beteiligung an einem anständigem Kupfernetz sparen. Wobei Kupfer auch ausgedient hat und besser Glasfaser verbaut werden sollten, mit dem dann wirklich andere Kapazitäten zur Verfügung stehen.

@25h.nox
Gibt's doch auch schon fürs Handy


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 10:31
@25h.nox
Du meinst mit Sicherheit Kabelinternet. Kabelinternet hat nichts mit DSL zu tun! DSL gibt es nur über Kupferkabel. Kabelinternet geht übers Fernsehkabel. Genau das Selbe habe ich auch: Bei mir sind Geschwindigkeiten bis zu 128 MBit drin (Die ich dann auch wirklich bekomme! Zurzeit habe ich 32, reicht völlig)

Thema LTE: Für Menschen, welche so oder so eine "vernünftige" Kupfer- oder Telefonleitung besitzen (das heißt, bei Kupfer nicht zu weit von der Vermittlungsstelle entfernt), bringt es beim aktuellen Stand nichts. Zurzeit ist LTE eben noch in der Ausbauphase. Es sind noch nicht genug Kapazitäten da um alle Leute mit entsprechender Geschwindigkeit zu bedienen. Das ändert sich allerdings bald. Kapatizitäten und Geschwindigkeiten werden (sofern finanziell von den Anbietern aus möglich) in Zukunft um einiges höher sein als zur Zeit. In LTE steckt einiges drin. Nicht umsonst wurde LTE anfangs als All-You-Need-Lösung für HD-Fernsehen, Telefon und Internet im eigenen Zuhause angepriesen. Der aktuelle Stand ist lediglich der Anfang


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 18:03
@friedwart

ich denke du würdest den Schritt vom jetzigen Surfstick hin zu LTE nicht bereuen.

Die Frage ist wohl, wie zuverlässig das ganze in deiner Gegend läuft. Da bleibt wohl nur testen, da diese Online-Verfügbarkeitschecks total fürn A.... sind. Traut man denen, gibts bei mir Weit und Breit kein LTE...

@nuuk

das stimmt. Im Moment steckt es noch in den Kinderschuhen und wird bewusst nicht für den Massenmarkt angeboten. Die Anbieter haben außerdem vom Bund bewusst die Vorgabe erhalten, dass LTE die weißen Flecken auf der Landkarte zuerst abdecken muss. Und dafür muss man in solchen Gebieten einfach nur dankbar sein.


melden
Rozencrantz82
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 18:37
Also ich lese heraus, dass die Schiene zu Pro und Contra doch erheblich auseinander ist. Als ich mit E-Plus via mobile Stick und GPRS online war, hatte ich sehr viel Verbindungsschwankungen. E-Plus bietet es zwar noch nicht an aber ich denke mal die ziehen nach. :)


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

29.11.2011 um 23:10
Korrekt..bleib erstmal bei deinem DSL-Anschluss. Aber selbst wenn LTE bei dir ausgebaut ist wartest du besser auch erstmal noch ab und lässt erstmal die Doofen den "Beta-Phasen-Test" machen.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

17.03.2014 um 17:04
Zur Sicherstellung der Gleichbehandlung aller Bürgerinnen und Bürger, fordere ich, das die Telekommunikationsanbieter die Drosselung der festnetzgebundenen LTE- via Funk- Tarife aufheben.

Viele LTE-Nutzer und auch ich ( spiky ) sind LTE-Kunden und fühlen uns auf Grund der Geschwindikkeitsdrosselung nach dem Erreichen des Datenvolumens als Kunde zweiter Klasse. Deshalb unterstütze wir/ich diese Petition.Wer würde denn einen Porsche für viel Geld kaufen,wenn er damit nur am ersten Tag 200 km/h fahren darf und dann nur noch 30?

Gerne möchte ich Filme auf Youtube Videos usw über das Internet uneingeschränkt anschauen können.Es nervt mich das LTE auf dem Land als Kabel gebundene Breitband alternative angeboten wird mit zum teil erhöhten Preisen und dann gedrosselt wird.Wofür soll ich dann bitte mein teuer monatlich bezahltes Internet verwenden nach dem ich gedrosselt bin ?

Die verbleibende Übertragungsrate von 384 Kbit/s macht eine zeitgemäße Nutzung des Internets unmöglich. … Greifen wie üblich mehrere Anwendungen des Endgeräts gleichzeitig auf das Internet zu oder nutzen gar mehrere Endgeräte gleichzeitig den Internetanschluss, droht die Verbindung an der Drosselung zu ersticken. …

Ich Danke für Eure Unterstützung

Diese Petition ist für alle. Anders als die Petitionen Cedric Matauschek und die von Jochen Boniitz ist diese Anbieterunabhängig. Schon im Anschreiben werden die Vertreter von Vodafone und von Telekom genannt. Sie wird also auch an den Vodafone Chef verschickt, denn es geht um die Sache. Und von der Sache her machen beide ja auch bis auf Nuancen, das gleiche.

An alle Internetnutzer die gegen die Drosselung der Internetgeschwindigkeit und gegen die Ungleichbehandlung bei LTE via Funk sind. Auch DSL- Nutzer sollten sind hier angesprochen fühlen, denn bei DSL droht das gleiche zu kommen.

Es geht um die Sache! Einigen von Euch habe ich es bereits vor kurzen mitgeteilt, die Petition gegen die Drosselung und Ungleichbehandlung geht dem Ende entgegen. Sie wird zwar nicht geschlossen, zum Ende diesen Monats März, erfolgt jedoch eine Zwischenabrechnung an die drei Adressaten der Petition.

Zusammen mit der Verbraucherzentrale haben wir schon eine Menge erreicht. Dass die Telekom das Volumen vorläufig um 30 GB aufstockte, das hätten viele noch zum Jahreswechsel als ein größeres Märchen als die Geschichte vom Weihnachtsmann abgetan. Ohne uns hätte die Verbraucherzentrale diese Volumenaufstockung nie und nimmer erreicht.

Wir brauchen aber noch mehr Unterstützer. Zum zurücklehnen ist es noch zu früh! Wenn Ihr die Petition noch nicht unterschrieben habt, sie aber unterstützen möchtet, dann unterzeichnet sie bitte bis Monatsende und teilt sie Euren Freunden, Bekannten oder selbst Betroffenen mit. Zu finden ist sie unter:

Ich Danke für Eure Unterstützung


http://www.change.org/de/Petitionen/zur-sicherstellung-der-gleichbehandlung-aller-b%C3%BCrgerinnen-und-b%C3%BCrger-forde...



Für alle die bei Facebook sind :

https://www.facebook.com/pages/Stoppt-die-Drosselung/603666593019789

http://www.lte-drossel.de/LTE-zu-Hause


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

17.03.2014 um 17:20
spiky schrieb:Zur Sicherstellung der Gleichbehandlung aller Bürgerinnen und Bürger, fordere ich, das die Telekommunikationsanbieter die Drosselung der festnetzgebundenen LTE- via Funk- Tarife aufheben.
Sehr gute Idee! :) Dann hat keiner mehr LTE und die liebe Seele ruh. Solange der Netzausbau nicht weiter vorangetrieben wird, ist die Drosselung nötig. Besonders bei Vodafone mit ihren Richtfunk-Kaskaden.


melden

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

17.03.2014 um 17:24
@Holzer2.0
dieses risiko gehe ich persönlich ein,lieber gar kein LTE als ca 2 wochen "high speed" und dann zurück in die steinzeitgeschwindigkeit


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

17.03.2014 um 17:39
@spiky dann nim doch normales DSL, dann haste das problem nicht...
für handy ist lte nett und die mengen reichen auch wenn du dich zuhause ins wlan einlogst


melden
Anzeige

LTE die bessere und günstigere Variante zu DSL?

17.03.2014 um 17:46
@25h.nox
leider ist DSL in meinem wohnort nicht verfügbar,( 384kb/s auch DSL-Light genannt ist das einzigste wo zur verfügung steht )also freute ich mich auf das LTE,das als ersatz von DSL in ländlichen gegenden beworben wurde


melden
466 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt