Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Video, Dashcam

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 09:41
kleinundgrün schrieb am 05.03.2013:Aber dennoch wurde ich mich im Straßenverkehr weniger wohl fühlen, wenn ich ständig von hunderten Kameras gefilmt würde.
Das wird eh zunehmen, ein Spurassistent arbeitet auch mit Kamera, Rückfahrkamera etc. ein neues Fahrzeug der gehobenen Klasse dürfte jetzt schon über mehrere Kameras verfügen.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 09:58
taren schrieb:ein Spurassistent arbeitet auch mit Kamera, Rückfahrkamera etc. ein neues Fahrzeug der gehobenen Klasse dürfte jetzt schon über mehrere Kameras verfügen.
Aber da werden keine Bilder gespeichert.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 10:24
Sicher?


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 12:02
Eine Dashcam, die wie ein Unfalldatenspeicher, allein den Zweck verfolgt, im Falle eines Unfalls als Beweismittel zu dienen, sollte eine relevante Zeitspanne vor dem Unfall in sehr guter Qualität mit ausreichend Bildern pro Sekunde aufzeichnen und wieder überschteiben, wenn kein Unfall passiert.

Die Zeitspanne muss ausreichend lang sein, um den Moment, in dem der Unfallgegner eine Reaktionsaufforderung setzt, bis zur Kollision zu beinhalten. Da kann man sehen, ob derjenige, in dessen Fahrzeug sich die Kamera befindet, noch Zeit und die Möglichkeit hatte, den Unfall zu vermeiden. 5 s reichen da bei weitem aus.

Ob Videosequenzen von maximal 5 s Länge datenrechtlich kritisch sind bezweifle ich.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 12:10
@kalamari
chen schrieb am 03.03.2012:Sicher?
Bezieht ich das auf meinen Post? Falls ja, wo werden denn (im Auslieferungszustand) die Bilder der Einparkhilfe gespeichert?


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 12:13
roadcaptain schrieb:Ob Videosequenzen von maximal 5 s Länge datenrechtlich kritisch sind bezweifle ich.
Das ist es eher nicht.

Aber wir reden hier ja von Systemen, mit denen man die Filme anschließend auf YT hochladen kann. Und zwar nur limitiert durch die Aufnahmekapazität.

Ein geschlossenes System, das ein Auslesen zu anderen Zwecken als der Beweissicherung mit hinreichender Sicherheit verhindert, sehe ich unproblematisch.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 14:46
kleinundgrün schrieb:Aber wir reden hier ja von Systemen, mit denen man die Filme anschließend auf YT hochladen kann. Und zwar nur limitiert durch die Aufnahmekapazität.
Die meisten Viedosequenzen, die auf YT sieht, sind zur Beweissicherung ziemlich ungeeignet.

Es reicht ja nicht, dass man sehen kann, da ist jemand aus einer Nebenstraße gekommen und hat mir die Vorfahrt genommen. Man braucht einen genauen Weg/Zeit Zusammenhang.

Wenn genug Bilder mit ausreichender hoher Auflösung da sind, kann man erkennen, wo sich welches Fahrzeug zu welchem Zeitpunkt befunden hat, wie lange es mit konstanter Geschwindigkeit fuhr, wann/wo und mit welcher Verzögerung es abgebremst wurde usw.

Man muss sicher erkennen können, wann hat der Fahrer im Fahrzeug auf der bevorrechtigten Straße erkennen müssen, das ihm da "jemand in die Quere" kommt und wieviel Weg und wieviel Zeit hatte er da noch, um einen Zusammenstoss zu vermeiden. Wie schnell ist er gefahren? Falls er schneller fuhr als an der Stelle zulässig - hätte er den Zusammenstoss vermeiden können, wenn er aus der zulässigen Geschindigkeit an der gleichen Stelle reagiert hätte?

Sonst kann der Warteplichtige behaupten: der andere war ja viel zu schnell, als ich angefahren bin, war der noch so weit weg, dass ich gefahrlos vor dem durchfahren konnte. So etwas passiert in der Realität garnicht mal so selten.

Eine Sequenz von 5 s reicht vollkommen aus - und die wird niemand auf YT hochladen.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 15:02
roadcaptain schrieb:Die meisten Viedosequenzen, die auf YT sieht, sind zur Beweissicherung ziemlich ungeeignet.
?
Das mag sein, aber hier geht es doch eher um die Aufnahme "just for fun" und dem anschließenden Hochladen auf eine Videoplattform bzw. zumindest das Aufheben der Filme. Oder nicht?
roadcaptain schrieb:Man muss sicher erkennen können, wann hat der Fahrer im Fahrzeug auf der bevorrechtigten Straße erkennen müssen, das ihm da "jemand in die Quere" kommt und wieviel Weg und wieviel Zeit hatte er da noch, um einen Zusammenstoss zu vermeiden. Wie schnell ist er gefahren? Falls er schneller fuhr als an der Stelle zulässig - hätte er den Zusammenstoss vermeiden können, wenn er aus der zulässigen Geschindigkeit an der gleichen Stelle reagiert hätte?
Das können Sachverständige doch schon jetzt anhand verschiedener Umstände errechnen?
roadcaptain schrieb:Eine Sequenz von 5 s reicht vollkommen aus - und die wird niemand auf YT hochladen.
und wie verhinderst Du, dass das System nicht 2 Stunden aufzeichnet?


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 15:29
chen schrieb am 03.03.2012:Leben retten kann eine solche Technik nicht, aber für die Rekonstruktion von Unfällen und die Schuldfeststellung kann das sehr sinnvoll sein.
hatte der TE geschrieben...
kleinundgrün schrieb:Das können Sachverständige doch schon jetzt anhand verschiedener Umstände errechnen?
ja, das können sie, und sie können das auch schon seit etlichen Jahren, wenn genug Unfallspuren da sind und rechtzeitig dokumentiert werden können.
kleinundgrün schrieb:und wie verhinderst Du, dass das System nicht 2 Stunden aufzeichnet?
indem es einen Ringspeicher hat, der immer nur 5 s aufzeichnet und dann das Aufgezeichnete überschreibt.

Abgebrochen werden könnte die Aufzeichung z. B. durch eine Erschütterung.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 15:40
roadcaptain schrieb:indem es einen Ringspeicher hat
Was ist denn ein Ringspeicher?


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 16:29
kleinundgrün schrieb:Was ist denn ein Ringspeicher?
Wikipedia: Digitaler_Ringspeicher


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

06.03.2015 um 16:32
@roadcaptain
Auf die Idee, Wikipedia zu befragen, muss man erst mal kommen .... :D

Ich hätte nciht gedacht, dass es diesen Begriff gibt, weil das eine reine Softwaresteuerung ist. Aber man lernt eben nie aus, danke.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

07.03.2015 um 22:46
goetsch schrieb:Meine DashCam bleibt auf jeden Fall drin
ist ja auch noch keine weit verbreitete Rechtsauffassung.
Ich meine Ja nur, dass es zunehmend geahndet wird und da ist deine Ausrede egal.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

08.03.2015 um 11:22
Moin

ich werde anhand 3'er Beispiele dir mir selbst so passiert sind, erklären warum ich eindeutig für die Nutzung einer Dash Cam bin.
Ich bin jemand dem diese Regulierungswut in DE und vor allem der EU mächtig auf den Senkel geht !

Fall 1

Auf einer ganz normal und gut ausgebauten 100'er Landstraße fährt seit längerem ein Sattelschlepper vor mir,
vor diesem befindet sich ebenfalls ein LKW mit Hänger (so ein Ding Typ DHL mit Hänger )

Als ich auf die nächsten 100 Meter freie Sicht habe, setzte ich den Blinker (ist in der Aufzeichnung im Hintergrund zu hören),
und beginne den LKW vor mir zu überholen. Mittlerweile befinde ich mich auf der Gegenfahrspur, in einem Abstand von ungefähr 5m
zur Stoßstange des LKW als der anfängt mit Blinken und ebenfalls nach Links zieht.
Noch hat er mich nicht bemerkt und zieht ebenfalls immer weiter nach links.
Mir wird langsam angst und bange so das ich eilig Hupe ... Jetzt erst bemerkt der Typ da das er mich
wohl übersehen hat (oder gar nicht darauf geachtet hat ob da vielleicht schon jemand überholt)
er fängt in seinem Führerhaus wild an zu Gestikulieren und zu Schimpfen ...
Vermutlich ist er der Meinung ich hätte nen Fehler gemacht.

Ich habe nicht unbedingt das was man als Kleinwagen bezeichnet, bei nem Blick in den/die Rückspiegel wäre es sofort
zu sehen gewesen das ich schon seit "längerem" auf der linken Spur am überholen bin.

Wäre ich im Strasengraben gelandet (was fast passiert wäre) wäre es im Nachhinein wohl ganz schwer für mich geworden das ganze
realistisch zu schildern ... mit Camera wäre das NULL Problem.

Fall 2

Vor mir fahren zwei jugendliche auf nem Moped (die habe sich wohl jede Menge zu erzählen) ...
da sich das ganze wieder auf einer Landstraße abspielt und die so mit 60 unterwegs sind beschließe ich zu überholen
(die zwei jungen Kerle sind immer noch fleißig mit ihrer Konversation beschäftigt) als ich fast auf ihrer Höhe bin,
beschließt der Fahrer des Mopeds plötzlich nach Links in eine "Waldeinfahrt" abzubiegen, leider hat er aber vor lauter
Kommunikation mit seinem Sozius weder geblinkt noch seinen Arm benutzt um den Leuten die hinter im fahren seinen abrupt Spurwechsel anzuzeigen.
Eine Kollision konnte ich nur noch entgehen indem ich ganz nach Links fuhr und mächtig auf die Bremse stieg !

Ich will mir gar nicht ausmalen was den beiden passiert wäre wenn was passiert wäre !!!
Allerdings hätte es im Falle einer Kollision vermutlich ganz böse für mich ausgesehen, wie hätte ich beweisen können das die
weder geblinkt noch ihren Arm/Hand zum Anzeigen des Fahrspurwechsels/Abbiegens benutzt haben.

Zumal sich das alles eh in Sekunden bzw. Sekunden Bruchteilen abspielt ...
da hat man andere Sachen zu tun wie sich bestimmte Sachen zu merken !

Fall 3

30'er Zone, schmale Dorfstaße

auf der rechten Seite hantieren ein paar Männer im/am Sperrmüll ...
Mir entgegen kommt so ein Riesending von Traktor mit Hänger (auf dem Hänger befinden sich ein paar Leute)
Die Straße ist zu diesem Zeitpunkt von viel Licht und Schatten durch große Bäume und grelle Sonne geprägt.
Als ich (wie ich später anhand der Aufzeichnung feststellte mit 25 km/h) auf der Höhe der Arbeiter am Straßenrand
war drehte sich einer davon (nunmehr mit einem Langen Brett unter dem Arm bewaffnet) um, sodas das Brett gut einen Meter
auf die Fahrbahn ragte.
Ein Ausweichen nach Links war durch den riesen Traktor nur bedingt möglich.
Plötzlich hörte ich im Auto wie draußen jemand Schrie (ich nahm zuerst an das der Arbeiter mich meinte weil
er wohl meinte ich sei zu weit rechts und zu schnell)

Das ganze ging gut aus ... keinem was passiert die Welt war noch in Ordnung.
Jetzt kommt's, meine zwei Beifahrer Frauen waren ziemlich erschrocken und meinten ich solle mal etwas langsamer
fahren (sie meinten ich hätte mindestens 40 drauf gehabt)

Was glaubt ihr wäre im Falle des Falles an Zeugenaussagen zustande gekommen ?
Nach mehrmaligen Ansehens des Videos (durch uns drei) ... konnte man folgendes feststellen ..
Die Leute auf dem Hänger des Trators sind uns erst im Video aufgefallen.
Nicht der Mann am rechten Fahrbahnrand hatte geschrien sondern die Leute auf dem Hänger, nämlich
umd dem Typ mit dem Brett zu warnen sich nicht zu drehen !
Auch war ich nicht zu schnell unterwegs.(Laut GPS 25 km/h)

Sorry solche und viele ähnlich Situationen lassen sich im Nachhinein und ohne Videoaufzeichnung
ganz ganz schlecht wahrheitsgetreu nachstellen. Die Zeugenaussagen wären wohl alle unterschiedlich
und vor allem recht subjektiv !

Ich stimme vollkommen zu das solche DashCam aufnahmen nicht bei Youtube, Facebook oder sonstwo zu suchen haben,
und auch nicht an dritte weitergeben werden sollten ! NUR die Polizei sind bitteschön keine "Dritten"
Oder beschützen uns "Dritte" in unserem Staat vor evt. Unrecht ????

Also lieber Datenschützer lasst die Kirche im Dorf !
Ich nehme meine Speicherkarte nur dann aus dem Gerät wenn es mal brenzlich war, um nachzuschauen.
Außerdem werden die Aufnahemn eh relativ schnell wieder überschrieben .

Ich betracht eine Dash Cam im Auto also als sehr sinnvoll ....

Ich sehe da mehr Datenschutz bedarf bei Leuten die den Ganzen Tag mit ihrem Smartphone alles und jeden Aufnehmen oder zukünftig bei Googleglass


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

08.03.2015 um 19:29
@goetsch

Sowas kann aber auch nach hinten losgehen.

Bist du sicher, dass der LKW-Fahrer nicht geblinkt hat, oder hast du es vielleicht übersehen, weil du dich nur auf evtl. entgegenkommenden Verkehr konzentriert hast? LKW-Fahrer fahren im ein Vielfaches der Fahrstrecke, die der normale Pkw-Fahrer zurücklegt und wenn sie dabei öfters auffallen, ist der Job in Gefahr.

Und die beiden auf dem Moped - in eine Unterhaltung vertieft - das ist doch ein schönes Beispiel für eine "unklare Verkehrslage" (mal googeln). Da hättest du nicht so ohne Weiteres überholen dürfen. So wie du die Scene beschreibst, lag es doch nahe, dass die nach etwas suchen und
goetsch schrieb:Vor mir fahren zwei jugendliche auf nem Moped
Fahranfänger sind, bei denen man mit Fehlern rechnen muss.

Ich erinnere mch da an einen Fall, da ist jemand mit einem Auto, dass ihm entgegenkam und das auf seine Fahrbahn rüberkam, ungebremst zusammengestoßen - und hat erzählt, dass das er gesehen hat, dass der Andere schon mindestens 200 m vorher in Schlangenlinien gefahren sei. Zu der Zeit gab es noch keine Dashcams und die Sache ist wohl einigermaßen glimpflich für ihn abgegangen. Wenn das wirklich so war, und eine Videoaufnahme das auch bewiesen hätte, hätte man ihm evtl. nachweisen können, dass er Zeit genug zum Abremsen und Ausweichen gehabt hätte.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

08.03.2015 um 19:55
ja natürlich fahren LKW fahrer wesentlich mehr das macht sie aber nicht automatisch zu besseren und sichereren Verkehrsteilnehmern ;-)

man hat es ja (durch den weitwinkel der Kamera ) gerade noch gesehen ab wann der
angefangen hat zu blinken ... da war ich schon lange am überholen (bzw. auf der linken Spur)

und die zwei auf dem Moped haben mit sicherheit keine Einfahrt gesucht ...
die waren in kurzen hosen mit T Shirt und ohne Helm unterwegs ...
und haben sich vermutlich darüber unterhalten was für tolle Hengste
sie sind ;-) die haben einfach getrieft .... da muß man hinterher niemanden
unterstellen das man auf fahranfänger besonders aufpassen muß
mal eben nach links abbiegen ohne blinken oder ähliches hat nix mit nem
fahrfehler zu tun ;-)

wenn ich nicht aufgepasst hätte, würden die entweder 2 meter tiefer liegen
oder hätten jede Menge Knochenbrüche und Schürfwunden gehabt ;-)


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

08.03.2015 um 20:12
nachtrag : jepp sowas kann nach hinten los gehen da geb ich dir recht
manche meinen ja prinzipiell recht zu haben ;-)

aber man muß sich ja nicht selbst belasten ;-)


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

09.03.2015 um 09:59
@goetsch
goetsch schrieb:a natürlich fahren LKW fahrer wesentlich mehr das macht sie aber nicht automatisch zu besseren und sichereren Verkehrsteilnehmern
alles, was man regelmäßig und oft macht, kann man im Allgemeinen besser als jemand es kann, der sowas nur selten macht. So ist es auch beim autofahren.
[ironie] Allerdings ist man nicht automatisch ein besserer Autofahrer, nur weil man ein Auto einer bestimmten Marke fährt.[/ironie]
goetsch schrieb:man hat es ja (durch den weitwinkel der Kamera ) gerade noch gesehen ab wann der
angefangen hat zu blinken ... da war ich schon lange am überholen (bzw. auf der linken Spur)
Wenn du es im Video so gesehen hast, dann wird es wohl so gewesen sein.
goetsch schrieb:wenn ich nicht aufgepasst hätte, würden die entweder 2 meter tiefer liegen
oder hätten jede Menge Knochenbrüche und Schürfwunden gehabt
und du hättest eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung an der Backe.

Wenn man in einem Video alles das sehen kann, was du hier beschreibst und es trotzdem zu einem Unfall gekommen wäre, hätten die beiden auf dem Moped wohl die Unfallursache gesetzt, aber du hättest nicht alles zumutbare getan, um den Unfall zu vermeiden.


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

09.03.2015 um 10:26
roadcaptain schrieb:alles, was man regelmäßig und oft macht, kann man im Allgemeinen besser als jemand es kann, der sowas nur selten macht. So ist es auch beim autofahren.
wenn du das so sagst wird das schon zu 100% stimmen ...

Aus diesem Grund haben wohl auch die meisten Schreiner noch alle ihre Finger an ihren Händen ;)
unachtsam oder einfach nur abgelenkt war aus dieser Berufsgruppe bestimmt nie einer.

Gut ich will mich hier nicht rumstreiten und auch will ich mir nicht's (mehrfach) unterstellen lassen
oder mich für irgend etwas das gottseidank nicht passiert ist, rechtfertigen müssen!

Die Frage war "haltet ihr eine DashCam für sinnvoll" von mir eindeutig ja !

Noch eins ... meine Frau fährt jeden Tag (aus beruflichen Gründen) zischen 200 und 500 Kilometern auf der
Autobahn und Landstraßen ... fasst jeden dritten Tag erzählt sie mir etwas von gefährlichen Situationen,
ganz besonders wenn es ums überholen geht ;) was glaubst du über welche Gruppe von Autofahrern sie mir
am meisten berichtet ??? sind es vielleicht die LKW Fahrer ?

Damit ist die Diskussion für mich, an dieser Stelle beendet ;)


melden

Armaturenbrettkamera im Auto (Dashcam) - sinnvoll?

29.09.2016 um 01:43
Es scheint da sehr viel Unsicherheit zu geben, ob solch eine Kamera erlaubt ist, oder nicht./ZITAT]


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt