Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

50 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Russland, China, Indien, Aufrüstung, F-22, Suchoi T50, Tarnkappenbomber

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

25.07.2017 um 23:16
Katori schrieb:Wenn das bei den einschlägen Seiten auch mal so schön audgeführt werden würde, seit der Raptor dachte ich, das die Teile so oder so Überschallschnell fliegen, und Subsonisch halt nur bei dem gedrosseltem Triebwerkslauf.
Ja, ein F-22 hat genauso wie andere Überschallflugzeuge die Fähigkeit Überschallgeschwindigkeiten zu fliegen, trotzdem werden die Piloten man bei einem Überführungsflug oder einfachen Trainingsflug (oftmals) im Unterschallbereich bleiben.

Der Überschallflug hat eben immer auch den Nebeneffekt das dieser zu einem Überschallknall und Stosswellen führt. Was dann auch dazu führen kann, das der Jockey der unbegründet Überschall fliegt mit Strafen zu rechnen hat.

Wikipedia: Überschallflug#.C3.9Cberschallknall

Auch können durch die Bevölkerung wahrgenommene Überschallflüge (durch Überschallknall/Stosswelle) zu "heisslaufenden Leitungen" bei der Polizei führen.

Und ja, es gibt auch in Europa Lufträume wie etwa die sogenannte Axalp wo teilweise Überschall geflogen werden darf.


melden
Anzeige

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

25.07.2017 um 23:33
@Berlinandi stimmt das eigentlich, das Fenster bei den Stoßwellen zu Bruch gehen?

Übrigens erinnert mich die T-50 schon ziemlich an den Raptor, YF23, mit einigen Sukhoi Elementen.


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

25.07.2017 um 23:43
Katori schrieb:stimmt das eigentlich, das Fenster bei den Stoßwellen zu Bruch gehen?
Ja kann passieren, da beim Überschallflug nuneinmal eine Stosswelle entsteht (siehe Links vorhin), wobei der Überschallknall eben nur das hörbare "Ergebniss" dieser Stosswelle darstellt.

Wikipedia: Überschallflug#.C3.9Cberschallknall
Katori schrieb:Übrigens erinnert mich die T-50 schon ziemlich an den Raptor, YF23, mit einigen Sukhoi Elementen
Liegt vielleicht daran das die Physik als auch die Aerodynamik, egal ob in Russland oder den USA den gleichen "Gesetzen" unterliegt.


Wobei die YF-23 doch eine leicht andere aerodynamische Ausrichtung hatte als die YF-22 und die F-22

Wikipedia: Northrop_YF-23


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

26.07.2017 um 12:22
Katori schrieb:Übrigens erinnert mich die T-50 schon ziemlich an den Raptor, YF23, mit einigen Sukhoi Elementen
Wenn man nur mal die F-22, YF22 und die YF-23 miteinander vergleicht, fallen da gravierende Unterschiede auf.

Nur mal Beispiele:

So waren die Stealtheigenschaften der YF-23 weitaus ausgeprägter als bei der YF-22 und der F-22 . Auch in der Aerodynamik ging man im Vergleich etwas andere Wege.  

So hatte die YF-23 einen auf Überschallflug optimerten Lufteinlauf mit Grenzschichtabsaugung/ Rampenabsaugung. Die Auslassöffnungen der Schubdüsen wurden nach unten hin gesehen durch die Struktur abdeckt um die IR Signatur zu senken. Auch war die Unterseite der YF-23 weitaus "glatter" ausgelegt als es bei der YF-22 und der F-22 der Fall ist. Auch hat man bei der YF-23 sehr auf die Flächenregel geachtet.

Wikipedia: Flächenregel

Bei der YF-22 und der F-22 hat man weitaus mehr Wert auf Manövrierfähigkeit gelegt, so hat man den Triebwerken eine Schubvectorsteuerung verpasst, welche bei der Konzeption der YF-23 so nicht möglich gewesen ist.
Die Seitenleitwerke der YF-23 sind im Vergleich zur YF-22 oder F-22 zum Rumpf hin gesehen in einem weitaus geringeren Winkel angeordnet.
Auch war die YF-22 im Vergleich zur YF-23 weitaus schwerer.

Hier mal ein kleiner Vergleich zum Thema YF-22 und YF-23:

http://yf-23.net/comparison.html

http://nationalinterest.org/blog/the-buzz/americas-f-23-stealth-fighter-vs-the-lethal-f-22-raptor-who-14461

http://aircraft.wikia.com/wiki/User_blog:RAPTORZILLA22/YF-22_vs_YF-23-A_comparison_between_the_ATF_competitors

Die Unterschiede werden bei den hier : http://yf-23.net/comparison.html zu sehenden Bildern deutlicher.


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

26.07.2017 um 23:51
@Berlinandi natürlich, ich meine ja auch bloß das ich, Elemente aus beiden Maschinen vereint seh, in der T-50.
Übrigens find ich die YF-23 auch immer noch besser, mit der Schubvektorsteuerung ist bestimmt etwas übertrieben, zumal die auch nur Zweidimensional ausgelegt ist, das konnte die X-31 glaub ich besser. Übrigens auch schade, das die Lampyridae "eingestellt" wurde.


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

27.07.2017 um 05:43
Katori schrieb:Berlinandi natürlich, ich meine ja auch bloß das ich, Elemente aus beiden Maschinen vereint seh, in der T-50.
Wo wir dann wieder bei dem berühmten "sieht so aus wie" wären.
Katori schrieb:Übrigens find ich die YF-23 auch immer noch besser, mit der Schubvektorsteuerung ist bestimmt etwas übertrieben, zumal die auch nur Zweidimensional ausgelegt ist, das konnte die X-31 glaub ich besser.
"

Was soll daran übertrieben sein? Es war damals nunmal ein Flugzeug mit hoher Wendigkeit gefordert. Auch wirkt eine 2D Schubvectorsteuerung ja nicht nur unterstützend bei der Wendigkeit im Bereich Nickbewegung und da 2 strahlig (F-22) bei Rollbewegungen, sondern ermöglicht zum einen weitaus höhere Anstellwinkel und spart bei Flügen mit hohen Anstellwinkel etwas Kraftstoff.
Katori schrieb:das konnte die X-31 glaub ich besser.
Die X-31 war ein Experimentalflugzeug, übrigens das erste X-Plane wo ein Hersteller (MBB) ausserhalb der USA mitgearbeitet hat. Mit der X-31 wurden ja auch erste Flüge ohne SLW getestet, so wurden bei der X-36 Erkenntnisse die man auc dem X-31 Programm erhielt verwertet.

Wikipedia: McDonnell_Douglas_X-36

Auch hat man beispielweise Erkenntnisse zum Thema "Flugkontrollgesetze" seitens der MBB damals im Eurofighter Programm einfliessen lassen. Auch bei der Entwicklung des EJ230 (Prototyp)nutze man Erkenntnisse die man durch die X-31 erzielte, wobei sogar eine Einrüstung des EJ230 in die X-31 in Planung war, jedoch aus Kostengründen nie weiterverfolgt wurde.

Auch im Rahmen des JAST Programmes ist die X-31 Testflüge geflogen.

Wikipedia: Joint_Advanced_Strike_Technology


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

27.07.2017 um 05:57
Katori schrieb:Übrigens auch schade, das die Lampyridae "eingestellt" wurde.
Man hatte ja damals auch noch das TKF-90 Programm, welches dann u.a. im FEFA Programm und dem spätere daraus resultierenden EFA Programm einfloss, bei dem aus Kostengründen nur bedingte Tarnkappeneigenschaften gefordert waren. Lampyridea hätte sich Deutschland alleine finanziell garnicht leisten können, genauso wenig wie das TKF-90.


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

27.07.2017 um 07:16
Berlinandi schrieb:Auch bei der Entwicklung des EJ230 (Prototyp)nutze man Erkenntnisse die man durch die X-31 erzielte, wobei sogar eine Einrüstung des EJ230 in die X-31 in Planung war, jedoch aus Kostengründen nie weiterverfolgt wurde.
Korrektur, man hat damals das EJ200 mit SVS (Schubvektorsteuerung) seitens ITP und MTU als Prototyp entwickelt und gebaut. Eine Umrüstung eines jeden EJ200 wäre wohl möglich.

Das EJ230 ist eine geplante Weiterentwicklung/Kampfwertsteigerung des EJ200 mit grösserem Gebläse und eventueller Einrüstung einer SVS.


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

30.07.2017 um 09:49
Katori schrieb am 26.07.2017:Übrigens find ich die YF-23 auch immer noch besser, mit der Schubvektorsteuerung ist bestimmt etwas übertrieben, zumal die auch nur Zweidimensional ausgelegt ist, das konnte die X-31 glaub ich besser.
Jain, denn man verbessert damit ja nicht nur die Wendigkeit, sondern senkt (beispielsweise) eben auch die Startrollstrecke und die Landerollstrecke. Auch kann man beispielsweise aufgrund des gerichteten Schubstrahles auch den Kraftsstoffverbrauch senken.

So konnte man bei der X-31 aufgrund des hohen fliegbaren Anstellwinkel die Landegeschwindigkeit drastisch senken.

http://www.deutsches-museum.de/flugwerft/sammlungen/strahlflugzeuge/x-31/

So hat man damals auch in Rahmen des F-15S/MTD Programmes eine F-15 mit 2D- Schubvectorsteuerung und Canards ausgestattet, konnte somit dann die Start- und Landerollstrecke massiv verkürzen.

Wikipedia: McDonnell_Douglas_F-15#Andere_Varianten
Wikipedia: McDonnell_Douglas_F-15_STOL/MTD

Hier noch etwas zum besagten FADS Sensor:

https://www.nasa.gov/centers/dryden/.../88381main_H-2053.pdf
https://www.nasa.gov/centers/dryden/.../88247main_H-1766.pdf


melden

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

06.09.2017 um 14:42
Berlinandi schrieb am 27.07.2017:Wo wir dann wieder bei dem berühmten "sieht so aus wie" wären.
Genau. Um mehr ging es mir ja auch nicht.
Berlinandi schrieb am 27.07.2017:Was soll daran übertrieben sein? Es war damals nunmal ein Flugzeug mit hoher Wendigkeit gefordert. Auch wirkt eine 2D Schubvectorsteuerung ja nicht nur unterstützend bei der Wendigkeit im Bereich Nickbewegung und da 2 strahlig (F-22) bei Rollbewegungen, sondern ermöglicht zum einen weitaus höhere Anstellwinkel und spart bei Flügen mit hohen Anstellwinkel etwas Kraftstoff
Das die Manövrierfähigkeit höher ist, als das es die menschlich Physiologie erlaubt mein ich. Also das die volle Leistungsfähigkeit für einen Menschen zuviel des guten ist.

Wie schätzt du die T 50 eigentlich ein im Vergleich zur Raptor? Welcher technisch "besser" ist.


melden
Anzeige

Russland präsentiert neuen Tarnkappenbomber

08.09.2017 um 23:32
Katori schrieb:Wie schätzt du die T 50 eigentlich ein im Vergleich zur Raptor? Welcher technisch "besser" ist.
Naja, schwer zu sagen, da viele "Informationen" über die T-50/ bzw Su-57 lediglich auf Vermutungen und Schätzungen basieren. So ist über das Radarsystem sehr wenig bekannt, lediglich das es sich um ein AESA Radar mit circa 1500 Emittern handeln soll, zusätzlich an den Tragflächenvorderkanten noch 2Ghz Antennen verbaut sein sollen.. Die eigentlich geplanten Triebwerke werden jetzt erst bei (den fliegenden) Testflugzeug 10 und 11 eingerüstet werden.
Über die Selbstschutzsysteme ist bis jetzt nur wenig bekannt, auch über die Kommunikationsausrüstung ist nur wenig bekannt.

Die Wendigkeit soll auf den Airshows deutlich erkennbar sein.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt