Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Aktuelle technologische Entwicklungen

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Technologie, Fortschritt, Prototypen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 10:56
Hi,

mir fehlt bisher ein Thread in dem jemand den aktuellen Fortschritt der heutigen Technologie überwachen/diskutieren kann. In der heutigen Zeit tauchen, mithilfe von Seiten wie Kickstarter und anderen Finanzierungsmöglichkeiten, ständig neue Technologien und Prototypen auf.

Da es schwer ist ein Auge auf alles zu haben, würde ich gerne so eine Art Sammelthread dafür starten um auf dem laufenden zu bleiben. Natürlich können auch Nutzen/Vor- und Nachteile diskutiert werden.

Ein für mich sehr faszinierendes Produkt gehört zur Firma Zebra Imaging:

http://www.youtube.com/watch?v=_9QR3qaK_Cs

Es handelt sich im ein Holographisches Bild wie wir es vermutlich von Stickern kennen. Jedoch wurde die Technologie so erweitert, dass es sogar möglich ist "unter" Objekte zu gucken.

Das Militär hat deren nutzen für Aufklärungen erkannt und nutzt diese bereits.


melden
Anzeige

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:06
Mal ne Frage

Meint ihr es ist gut, solche Technik zu haben?
Und wie sieht die Zukunft aus.

Ich sehe ja schwarz für die Zukunft.
Werde später hier auch noch was posten.
Bin aber gerade mit meinem ipod on.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:13
Mich fasziniert die Idee hinter der Google Brille sehr. Das kann auf jeden Fall eine Bereicherung für den Alltag sein.

Youtube: Google Project Glass: Official Concept Walkthrough Video, "One Day" [HD]
(Concept Video)


melden

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:14
@Niemanden

Es kommt immer auf die Technologie an. Die Roboter die von DARPA finanziert werden z.B. BigDog oder Cheetah sind sehr beunruhigende Fortschritte. Cheetah soll 3 Mal schneller sein als ein Mensch und Big Dog wäre in der Lage schwere Waffen über einen großen Zeitraum zu tragen.
Dazu kommt dann noch die "GFE Platform" die sehr Menschenähnlich ist.

BigDog:

Youtube: BigDog Evolution

Cheetah:

Youtube: Cheetah Robot Gallops at 18 mph

GFE:

Youtube: DARPA Robot Masters Stairs

Und das ist wohlgemerkt nur das, was sie uns zeigen.

@Bodo

Ich würde aber wetten, dass diese Brille, sollte sie rauskommen, für viele Beulen und ähnliches Sorgen wird. Keine Ahnung wie oft ich schon fast gegen jemanden beim SMS lesen gerannt bin :D


melden

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:18
@fregman
Irgendwann wird das alles aus dem Ruder laufen, wegen unserer Neugier.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:23
@fregman
Am Anfang wird es sicher genug "Kopfschäden" geben.
Ist aber wie bei jeder neuen Entwicklung, das erste gebaute Flugzeug ist sicher auch nicht graziös gelandet :D

Auf Cheetah stehe ich total. Ein Chassis in Nashorn- oder Schweinchenform und ich reite schon Richtung Sonnenuntergang :D
Generell interessieren mich diese Roboter sehr, wird aber am Anfang mal primär fürs Militär entwickelt. (Achtung: Vermutung!! ;) )


melden

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:25
@Bodo

Da DARPA ein Unternehmen des Verteidigunsministerium ist, kannste sicher sein, dass sie in erster Linie für das Militär entwickelt werden. Das Problem hierbei ist, dass sie ebenso gut im Inland gegen Bürger eingesetzt werden können. Wie in I-Robot. Auch wenn der Weg bis dahin noch weit ist.

Wenn Cheetah dann noch eine Sentry Gun besitzt, dürfte das Teil ein extrem gefährlicher Gegner sein. Besonders wenn dann 5 Stück davon mit 18 M/h durch eine Gegend rennen.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 11:31
@fregman
Ja! Ich meinte generell Roboter + deren Entwicklungen. Gut, beim Militär ist meines Erachtens nach mehr Geld vorhanden :D

Und diese 30km/h sind erst der Anfang. Wenn dann wirklich 20 dieser "Viecher" mit 70km/h einen Ort ausräuchern gute Nacht.

EDIT: Laut diesem Artikel (http://www.armedrobots.com/siri-was-a-darpa-project) war auch Siri von Apple ein DARPA Projekt. Das hab ich nicht gewusst.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 12:16
fregman schrieb:BigDog oder Cheetah sind sehr beunruhigende Fortschritte.
Kommt darauf an wie man es sieht. Die derzeit verfügbare Drohnentechnik ist unheimlich genug.
Big Dog und Cheetah können nach wie vor mit primitiven Mitteln ausgeschaltet werden - abgesehen davon das der Knackpunkt in der Steuerung liegen wird.


melden

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 12:32
interessant wirds doch erst wenn diese roboter wie bigdog cheeta oder ähnliches selbstständig arbeiten. ohne vom menschen gesteuert zu werden.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 12:44
Chefheizer schrieb:abgesehen davon das der Knackpunkt in der Steuerung liegen wird.
Das sehe ich wohl auch so :)

SOLANGE der Risikofaktor Mensch so etwas bedient. Wenn sich die Dinger mal ausreichend selbst steuern können wirds interessant, aber sicherlich auch bedenklich.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:29
Bodo schrieb:SOLANGE der Risikofaktor Mensch so etwas bedient.
Die Drohnenoperators sind doch jetzt schon zu manchen Teilen in psychischer Behandlung weil es denen einfach zu irre ist!


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:34
Chefheizer schrieb:Die Drohnenoperators sind doch jetzt schon zu manchen Teilen in psychischer Behandlung weil es denen einfach zu irre ist!
Echt wahr? :o:

Hab mich noch nicht sehr mit diesen Drohnen beschäftigt, weiß auch nicht, was genau von Menschen gesteuert wird.
Die Piloten bekommen Geheimdienstinformationen und legen aus der Entfernung Ziele fest. Ein Pilot steuert die Drohne, ein zweiter Mann überwacht die Bilder, die sie sendet. Was die Zielperson getan haben soll, ob die Taten nach amerikanischem Recht ein Todesurteil rechtfertigen, überprüft der Pilot nicht.
Quelle: http://www.ftd.de/politik/international/:amerikas-geheimer-krieg-in-pakistan-angriff-der-drohnenkrieger/70078185.html


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:39
Bodo schrieb:Echt wahr? :o:
Ja, ist ein ziemlich großes Thema seit einiger Zeit. Die werden ja aus den USA gesteuert, aber in z.B. Pakistan sterben Menschen. Die OP´s gehen ja morgens ganz normal zur Arbeit, spielen quasi ein wenig am Computer und gehen dann wieder nach Hause zur Familie. Schon ziemlich durchgedreht.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:43
@Chefheizer
Stimmt, da könnte doch ein großer Teil der Tötungshemmung wegfallen.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:44
Bodo schrieb:Stimmt, da könnte doch ein großer Teil der Tötungshemmung wegfallen.
Aber ich finde interessant das viel OP´s trotz der abstrakten Steuerung erhebliche Posttraumatische Belastungsstörungen haben. So ganz wie "Call of Duty" ist es dann wohl doch nicht.


melden

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:55
Tag auch,

ich habe vor kurzem damit begonnen meinen Schein als ITler im Bereich Microchip programmierung und Robotik zu machen.

Eines der größten Probleme, das momentan vorhanden ist, ist das physikalische Ende der Microchip Herstellung.

Es ist so gut wie unmöglich mit den heute bekannten Möglichkeiten noch mehr Informationen auf einem mm2 unterzubringen.

Also muss wieder größer gebaut werden. Größer bedutet mehr Gewicht und mehr Nennleistung.
Da hätten wir wieder das Energie Problem. Die heutigen Akkus sind zu schwer und halten nicht lange genug/stabil genug den Strom.

Doch die programmiererischen Möglichkeiten, sind expontenzial gestiegen, durch die schnelle Entwicklung der Microchips. Es werden heute Computer gebaut, die teils noch nicht mal ausgelastet werden können, da noch keine Software entwickelt worde.

Die Idee der Kinematik/Robotik geht bis in dir 40er zurück.
Es wird heute immernoch mit diesem Wissen gelehrt, denn die Möglichkeiten die heute vorhanden sind müssen erst noch weiter erforscht werden.

Es gibt Microroboter die zur Fortbewegung z.B.: "Nitinol-Draht" verwenden, eine Legierung ähnlich gewöhnlichen Bi-Metalls. Die jedoch "programmiert" / "gesteuert" werden kann.

Auf jeden Fall ist die Entwicklung der Roboter/KI eines der "grossen" Themen der nächsten Jahrzente.

Gruss,

Gucky


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 13:59
@Chefheizer
Wow, das ganze könnte doch etwas sehr arges sein: Die Tötungshemmung könnte sinken, aber es wird später realisiert, dass man doch Menschen getötet hat. Wie sehr sich das jetzt bei "normalen" Soldaten unterscheidet weiß ich leider nicht.

Aber ohne Mensch gibts diese Symptome nicht, Cheetahs und Big Dogs hinterfragen ihre Aktionen nicht. Gruselig.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 14:03
@Bodo
Ich glaube das die Cheetahs, BigDogs und auch Predators eben noch kein eigenes Gehirn haben und deswegen auch sehr leicht von Menschen überrumpelt werden können selbst wenn sie sich selber steuern. Und ganz ohne Menschen wird die Steuerung nie funktionieren.

Ich hätte allerdings mehr Angst vor einer anderen Entwicklung: wenn man nun verurteilte Mörder, Psychopathen und weitere "Koryphäen" hinter das Steuer setzt - also Menschen ohne Gewissen - dann würden diese Maschinen zu wirklich schlimmen Instrumenten.


melden
Anzeige

Aktuelle technologische Entwicklungen

15.11.2012 um 14:20
Bodo schrieb:Mich fasziniert die Idee hinter der Google Brille sehr. Das kann auf jeden Fall eine Bereicherung für den Alltag sein.
Mich regt jetzt schon eher die Werbung auf, die man in 10-20 Jahren dank AR an jeder Fassade sehen wird. :D

Btw. meanwhile in Japan

Youtube: Hatsune Miku as a girlfriend is every Otaku's dream


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt