weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Iron Man, Anzug

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

21.03.2013 um 17:56
Viel sinnvoller wäre ein Anzug aus Kohlenstoffnanoröhren, das ist das stabilste bekannte Material, es ist so stabil das ein Tuch welches nur 1 Atom dünn ist einen Elefanten aushalten würde der auf einem Bleistift auf dem Tuch Balanciert. Ein Seil aus Kohlenstoffnanoröhren kann mühelos einen Jumbojet in voller Fluggeschwindigkeit (900 KMH) stoppen ohne nur ansatzweise beschädigt zu sein. Ein Anzug aus diesem Material und du bist nahezu unverwüstlich, man müsste schon mit Nuklearsprengköpfen auf dich losgehen. Gegen diesen Anzug wäre Ironmans Anzug nur Spielzeug...


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

21.03.2013 um 18:05
Kybernetis schrieb:Ein Anzug aus diesem Material und du bist nahezu unverwüstlich, man müsste schon mit Nuklearsprengköpfen auf dich losgehen. Gegen diesen Anzug wäre Ironmans Anzug nur Spielzeug...
oder nanobots ;)


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

21.03.2013 um 18:09
@Malthael

Ok aber dafür müsste der Gegner erstmal solche Nanobots haben. Kohlenstoffnanoröhren kann man bereits herrstellen und in einem Tarnkappenbomber der USA sind sogar schon Teile daraus gefertigt...

Nanoröhren für Flugzeuge [Bearbeiten]
Lockheed Martin verwendet für das Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug F-35 Nanoröhren, um das Gewicht zu reduzieren.[8] Um die Testphase für die Maschine nicht zu stark zu verlängern, wurden diese allerdings nur bei Teilen verwendet, die nicht oder nur wenig belastet werden, da hier die Zulassung neuer Techniken schneller erreicht werden kann. Aus rein technischer Sicht sei es aber laut Travis Earles, dem Abteilungsleiter für Nanotechnologie des Unternehmens kein Problem, diese auch bei stärker belasteten Komponenten einzusetzen.

Wikipedia: Kohlenstoffnanoröhre


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

22.03.2013 um 21:19
Und auch wenn man mit dem Anzug eine 3 meter dicke Eisenbetonmauer durchschlagen kann ist da immernoch das Problem mit dem Schweben.

Es braucht 4 Düsen, davon 2 an den Füssen und 2 an den Händen.
Die 2 an den Füssen müssen in der Lage sein, zusammen auf Dauer 200 kg in der Luft zu halten und natürlich auch nach oben zu drücken. Jedoch dürfen sie relativ gross sein und auch gut isoliert werden.

Die an den Händen müssen zwar fast nichts tragen, jedoch trotzdem stark genug sein um den Anzug zu steuern. Hier wird dann vor allem die Grösse zum Problem. Wenn man die Hände auch zum greifen benutzen will (was ziemlich praktisch wäre) müssen diese Düsen unheimlich klein sein. Dann wird es auch schwierig, sie so zu isolieren, dass der Anzug nicht zu kochen beginnt. (man bedenke, die meisten Antriebsarten produzieren Energie = Wärme)
Tja und dann kommt noch die one-million-dollar Frage: Was nehmen wir als Treibstoff und wo platzieren wir den Tank?
Wasserstoff auf dem Rücken? weiss nicht ob das ne wirklich gute Idee ist :D


melden
nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

23.03.2013 um 16:51
@mirror6

Wenn wir einen Raumenergiekonverter hinbekommen so ähnlich wie Prof. Turtur es sich ihn vorstellt könnte das werden.^^

Mann könnte damit dann Leistungstarke Elektromotoren antreiben die dann den nötigen Auftrieb erzeugen. Man könnte die Lufft die dann erzeugt wird an die Füße und Händen weiter leiten usw..

Es muss ja nicht exakt wie im Film sein, viel Sinnvoler wäre es sogar wenn man den Hauptantrieb am Rücken befestigen würde und er von dort ausgehen würde. ähnlich wie bei einem Jetpack.

Das Hauptproblem ist hier eindeutig die Energiequelle.

Mit der heutigen Technolgie könnte man einen ähnlichen Ironman Anzug bauen, der ca. 10-20 Sekunden fliegen :D


melden
nurunalanur
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

30.03.2013 um 19:36
Der Anzug wurde schon gebaut jetzt muss ich nur noch die paar Milliönchen Dollar haben damit ich mir es leisten kann, genauer gesagt 1,464 Milliarden Dollar kostet es:

http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/4875052_700b.jpg



:D
emanon schrieb:Aber wenn Keshe nicht bald Ernst macht mit seinen Ankündigungen seh ich da schwarz für dich.
ich habe schon vertrauen in Keshe, der wirds schon richten. Aber kann sein dass er vorher ermordet wird.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

30.03.2013 um 22:12
nurunalanur schrieb:genauer gesagt 1,464 Milliarden Dollar
Das wäre ein Top-Schnäppchen. Du hast eine Energiequelle die es auf der Welt noch nicht gab, ein Antriebsystem wovon die Welt nur träumte usw. die Milliarden wären es wert^^
nurunalanur schrieb:Wenn wir einen Raumenergiekonverter hinbekommen so ähnlich wie Prof. Turtur es sich ihn vorstellt könnte das werden.
Problem ist, dass Turturs Raumenergie nicht funktioniert^^ Da würde ich eher auf PlasmaFocus Fusion setzen, falls da die Effizienz gesteigert werden kann dass Netto Energie dabei herauskommt und falls es soweit verkleinert werden kann, dass es in den Anzug passt xD
http://lawrencevilleplasmaphysics.com


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

04.04.2013 um 18:57
erstmal damit anfangen

https://www.facebook.com/pages/Iron-Man-Anzug/155586621268787

er setzt es um ;)


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:17
Kybernetis schrieb:es ist so stabil das ein Tuch welches nur 1 Atom dünn ist einen Elefanten aushalten würde der auf einem Bleistift auf dem Tuch Balanciert. Ein Seil aus Kohlenstoffnanoröhren kann mühelos einen Jumbojet in voller Fluggeschwindigkeit (900 KMH) stoppen ohne nur ansatzweise beschädigt zu sein.
Da hast Du bestimmt eine Quelle für diese fantastischen Werte.

Edit: Und bitte vergiss nicht zu erklären, wie eine Röhre, die aus Atomen zusammen gesetzt ist, eine Struktur bilden kann, die nur ein Atom dünn ist.


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:23
http://www.infochembio.ethz.ch/links/en/werkstoffe_nanoroehr.html


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:27
@Kybernetis
Hm, danke für den Link. Aber wo steht da etwas von den Elefanten und Jumbojets?

Ich frage deshalb, weil bei Deiner erstgenannten Quelle ( Wikipedia: Kohlenstoffnanoröhre ) von einer im Vergleich zu Stahl etwa 15-30fach höheren Zugfestigkeit die Rede ist. Was sicherlich sehr beeindruckend ist, aber dennoch wäre es interessant, die von Dir genannten Werte zu prüfen.


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:29
@kleinundgrün

Diese Werte habe ich aus einer Dokumentation, wo es unter anderem um die Nanoröhren ging, lief im Fernsehen.


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:31
@Kybernetis
Aber ich vermute, Du hälst sie selber nicht wirklich für realistisch, oder? Zumal das mit dem einatomigen Tuch eben rein geometrisch schon nicht funktioniert.

Aber man muss nicht übertreiben, die Materaleigenschaften sind schon extrem gut.


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.04.2013 um 16:34
@kleinundgrün

Hier schonmal aus Wiki,
Einwandige CNTs (SWCNT) haben eine Dichte von 1,3 bis 1,4 g/cm³, mehrwandige CNTs (MWCNT) von 1,8 g/cm³ [2] und eine Zugfestigkeit von 30 GPa bei einwandiger und bis zu 63 GPa bei mehrwandiger Ausführung [3][4]. Stahl hat eine Dichte von etwa 7,8 g/cm³ und eine maximale Zugfestigkeit von 2 GPa. Daraus ergibt sich für mehrwandige CNTs rechnerisch ein ca. 135-mal so gutes Verhältnis von Zugfestigkeit zu Dichte wie für Stahl.
Die Werte sind sicher nicht übertrieben.


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

13.04.2013 um 23:45
Ich fasse die Bisherigen erkenntnisse mal zusammen und erlaube mir ein paar Veränderungen zu machen.

-Panzerung:
Eine Mischung aus einer Carbon-nanotubes panzerung und einer (dünnen) PIEZO KERS schicht um die einschlags enerie von Munition und die Aufschlagsenergie der abrupten Landungen in Nutzbahre Energie umzuwandeln.

-Energiegewinnung/Lagerung:
Kalte Fusion auf basis eines Superschweren Elements mit Palladium ähnlichen Sponge-eigenschaften, ich verweise hier auf das (noch) Unentdeckte element 128 und das noch nicht vollständig untersuchte element 110 welche in der selben gruppe wie Palladium liegen und somit ebenjene Sponge bzw absorbationseigenschaften haben könnten. falls eine Basis für die Fusion evtl. 110 o. 128 gefunden werden würde, würde ich Deuterium mit Tritium fusionieren.
--Lagerung:
Supraleiterkondensatoren können (Theoretisch) eine fast unendlich große menge an Energie in ein Magnetfeld umwandeln und jederzeit wieder abrufen. Der mögliche ultrahochtemperatur supraleiter währe wasserstoff unter Hochdruck.

-Antrieb:
--Flugantrieb:
Gepulste Plasmatriebwerke an den waden und Unterarmen mit an den fussohlen und handflächen sitzenden düsen. Gepulste Plasmatriebwerke können mit einem höheren Energieaufwand (und einem somit leistungsfähigem Kondensator, möglicherweise Supraleiter) auch Luft als Treibstoff verwenden, und liefern genug schubkraft um auch die unmöglichsten beschleunigungen zu realisieren.
--Körperkraftverstärkung:
Künstliche Muskeln aus Elektro-Polymeren welche sich unter Spannung verformen, sehr kompakt und leistungsfähig: je mehr Spannung desto mehr Leistung.
--Bewegungserfassung:
Nervensignale am Kleinhirn mit eingepflanzten Sensoren abgreiffen und an den Bordcomputer leiten

-Bordeigene Computersysteme:
--Auf Quantencomputerbasis gehaltener Bordcomputer
--Verbindungseinheit zum verbinden mit einem Stationären Supercomputer

-Bewaffnung:
Elektromagnetische Plasmabündelungsrepulsor an der Brust und ein Teilchenbeschleuniger am Rücken mit einer Umleitungsmöglichkeit des protonenstrahls an an den Handflächen befindliche, elektromagnetische teilchenbündelungs-einheiten welche die Protonen noch weiter Beschleunigen(Nicht vergessen: am CERN wird ein 40 Meter langer Graphit block benötigt um den Protonenstrahl aufzuhalten da sich dieser mit 99.99% C fortbewegt.)

Freue mich auf Verbesserungsvorschläge,
XOXO qayse...


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

21.05.2013 um 23:19
Und wie gedenkst du die Hitze 'abzuwehren' - Immerhin wird im Film mit einem Plasmaschneider vergeblich versucht die Rüstung aufzubekommen. Da sind immerhin an die 30.000°C am Werk ;)


melden

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

21.05.2013 um 23:52
Außerdem gibt's da noch die *neue* Raketenabwehr die ein brutzeln könnte (meine den Hochleistungslaser).
Und was ist mit dem Problem Panzerbrechender Munition? - Uran/Duplex/Triplex-Geschosse?
Zudem fehlt noch was für Hitze-, Kälteisolation, Druckbeständigkeit (man vergesse die Szene nicht, in dem ihm sein halbes Haus auf die Dose kracht nicht), Partikel-/Gasfilter sind wohl eher kleinere Probleme. Dann muss das ganze noch dicht sein;)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.06.2013 um 21:44
Was ich oben beschrieben habe; entsprechende Grundlegende Forschung hierzu lieferte das JPL (Jet Propulsion Laboratory) der NASA. Ursprünglich als Antieb gedacht, aber auch als mögliches Fusionsgerät. 2001 waren die Forschungsgelder gestrichen, die NASA zog sich aus der Fusionsforschung mehr oder weniger zurück. Weiterentwickelt wird dieses Konzept nun von Lawrenceville Plasma Physics (LPP) aber leider nur mit sehr wenig Budget.

die Fusion läuft "getaktet"also mehrere Schüsse pro Sekunde. Es funktioniert nach dem Z-Pincheffekt, extrem hoher Strom wird auf ein Ziel focusiert, dabei treten starke Magnetfelder auf, welche das Plasma verdichten und zünden. Erreicht worden seien bereits dabei über 1.6 Milliarden Grad, was ausreicht für eine aneutronic fusion


melden
Anzeige

Iron Man Anzug nachbauen möglich?

05.06.2013 um 21:45
Ich möchte nicht in der nähe sein wenn er das bauen sollte :)


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden