Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

54 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Silvester, Hannover, 2009 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

29.07.2019 um 19:17
Nachdem, was man hier, sowie in dem verlinkten (Wikipedia-) Artikel über Alexander K. lesen kann, liegt der Verdacht natürlich nahe, dass es sich bei ihm um den Täter/Mörder von Monika P. handeln könnte.
Die Parallelen zu dem Fall Andrea sind schon sehr auffällig
Zitat von cracklecrackle schrieb am 02.10.2015:In ihrem Blut fanden Rechtsmediziner Spuren von Kokain. „Die Droge ist innerhalb einer halben Stunde nach Einnahme nicht mehr nachweisbar. Monika P. muss also direkt nach dem Konsum getötet worden sein“, sagt Nöltker. Die Frage bleibt: von wem?
Als ich das gelesen habe, kam mir direkt der Gedanke, dass Monika P. zusammen mit ihrem Mörder Kokain konsumiert hat, sprich der Täter ebenfalls zum Tatzeitpunkt unter Kokain-Einfluss stand. evtl kam es dann zum Streit zwischen den beiden, der Mörder hat - evtl auch bedingt durch's Koks - überreagiert und sie getötet.
Zitat von SunnyBeatzSunnyBeatz schrieb am 20.07.2019:Der körperlich fitte Mann hatte nach Einschätzung der Fahnder entweder eine Gartenlaube oder eine Werkstatt und hatte regelmäßig Kontakt zu Katzen und Hunden.
Wie kommt die Polizei denn darauf, dass der Täter regelmäßigen Kontakt zu Katzen und Hunden hat?
Wurden Katzen- und Hundehaare auf der Leiche bzw den Leichenteilen, die gefunden wurden, oder auf den Müllsäcken, in denen diese verpackt waren, gefunden?


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

08.06.2020 um 16:05
Darf ich das hier verlinken? https://www.google.com/amp/s/www.dailymail.co.uk/news/article-8397097/amp/Madeleine-McCann-suspect-Christian-Brueckner-linked-knife.html

Die britische Dailymail bringt Christian B. - den Tatverdächtigen im Fall Maddie- auch hier mit in Verdacht. So langsam verliert man hier den Überblick...


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

08.06.2020 um 19:43
Auch ein großes deutsches Boulevardblatt berichtet heute online über den Mord an Monika P. in 2010 und einen möglichen Zusammenhang mit Christian B. - allerdings wie folgt:

“ Oberstaatsanwalt Thomas Klinge von der Staatsanwaltschaft Hannover sagte auf Anfrage: ,,Dem ist gründlichst nachgegangen worden. Es konnte kein Zusammenhang festgestellt werden.“

Bereits im Jahr 2010 sei die Spur gründlich geprüft worden.
Neben der Zeugenbefragung fand zu diesem Zeitpunkt ein Massenspeicheltest statt, dem sich auch Christian B. unterzog.“


1x zitiertmelden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

08.06.2020 um 20:28
Da mein Beitrag von vorhin gelöscht wurde, reiche ich hier nochmal den Link nach: https://m.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prostituierten-mord-christian-b-musste-2010-zum-dna-test-71131470.bildMobile.html

Hier geht es um den Massenspeicheltest im Fall Monika P., dem sich der Tatverdächtige im Fall "Maddie" Christian B. unterzogen hat.


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

17.06.2020 um 08:42
Die Parallelen zu dem Fall Andrea sind schon sehr auffällig
Das finde ich auch. Ebenso finde ich es schon sehr merkwürdig, dass A.K. scheinbar - zumindest annähernd - Täterwissen in dem besagten "Song" äußert.
Das Musikvideo enthält Hinweise darauf, dass K. auch für den Tod der 24-jährigen Monika P. aus Linden-Nord verantwortlich sein könnte. [...]

Der Text handelt von einer blonden Frau, die ihre Haare zum Zopf gebunden hat und eine Brille mit dicken Gläsern trägt. Diese Beschreibung passt auf die 24-jährige Monika P. Sie verschwand am 31. Dezember 2009, wenige Tage später fanden Spaziergänger Teile ihres Leichnams unter der Legionsbrücke in Linden-Süd. [...]

In dem Video, das Alexander K. am 1. Januar 2010 – also unmittelbar nach dem Tod von Monika P. – ins Netz stellte, beschreibt er, wie eine junge Frau bis zur Bewusstlosigkeit misshandelt und vergewaltigt wird. In einem weiteren Vers spricht K. davon, dass endlich die Gelegenheit gekommen sei, um seine Phantasie auszuleben.
QUELLE: https://m.haz.de/amp/news/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Maschsee-Mord-Toetete-Alexander-K.-schon-einmal


Dennoch gibt es aber auch Tatmerkmale, die sich von einander unterscheiden. Ich halte es aber für keinenfalls ausgeschlossen, dass A.K. nicht durchaus lernfähig war/ist.
Scheinbar konnte er aber ausgeschlossen werden...
Zitat von JimmyundSillyJimmyundSilly schrieb am 08.06.2020:Bereits im Jahr 2010 sei die Spur gründlich geprüft worden.
Neben der Zeugenbefragung fand zu diesem Zeitpunkt ein Massenspeicheltest statt, dem sich auch Christian B. unterzog.“
Ich halte es aufgrund der Ablage der Leichenteile & der Opfermerkmale für unwahrscheinlich, dass C.B. mit dem Mord an Monika zu tun hatte.


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

29.11.2020 um 14:00
Im englischen Artikel wird auf ein mögliches Täterprofil eingegangen:
Detectives said the bags used to hide her body came from a commercial wholesaler and were mainly used by cleaning companies.

They said the killer had links to the district of Hanover-Linden, lived alone – or at least lived alone at the time of the attack – and was involved in the drug scene or 'tolerated drug use'.
Quelle: https://www.google.com/amp/s/www.dailymail.co.uk/news/article-8397097/amp/Madeleine-McCann-suspect-Christian-Brueckner-linked-knife.html

Übersetzung der o.g. Merkmale:

- Bezug zu Hannover/Linden
- lebt allein bzw. lebte zur Tatzeit allein
- bekannt in der Drogenszene o. tolerierte Drogenkonsum

Ich persönlich komme immer wieder zurück auf Alexander K. wenn ich an diesen Fall denke.......


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

30.11.2020 um 12:11
@Eossoe

Linden ist aber doch recht weit vom Bahnhof entfernt, für einen kurzen Aufenthalt zwischen zwei Zügen. In welcher Straße/ Gegend soll denn der "Strich" sein?


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

04.12.2020 um 20:09
@KimByongsu


Hallo
Ich wohne seit ca 30 Jahren in Hannover und kenne nur zwei Straßen, wo sich ein Straßenstrich befindet.
Einmal in der Herschelstraße (befindet sich in direkter Nähe zum Hauptbahnhof) und am Marstall (grenzt direkt an Hannovers Rotlichtviertel "Steintor" , etwa 8 Gehminuten vom Bahnhof entfernt).
Es gab mal noch die Luisenstraße (eine Straße, wo nur Männer rein durften und leichtbekleidete Damen in Schaufenstern saßen,) aber ich glaube, die gab es zu der Zeit nicht mehr (die Straße schon, aber die Schaufenster nicht mehr).
L. G. SomeBee


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

04.12.2020 um 20:30
Im EP steht, das sie eine Gelegenheitsprostituierte war, das hat ja wohl gar nix mit Billigstrich zu tun 🤔


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

04.12.2020 um 23:36
@SomeBee


Kleine Korrektur...ist nicht die Luisenstraße, sonder die Ludwigstrasse, die L genannt.

die Luisenstraße ist doch diese Nobelstrasse, wo Karstens Hotel etc. ist, du weisst schon:)


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

05.12.2020 um 00:07
@Ventil
Du hast natürlich Recht.🙇‍♀️
Wie konnte mir so ein dummer Fehler passieren?
Danke für die Korrektur.👍

Eine Sache muss ich auch noch ergänzen.
Der Strich am Marstall existiert heute auch nicht mehr.
Dort steht heute ein großes Gebäude.
Aber damals gab es den noch.


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

05.12.2020 um 00:20
@inkompatibel
Natürlich muss das nichts mit dem Straßenstrich zu tun haben, es ist aber auch nicht ausgeschlossen.
Sie kann sich ebensogut ab und zu ein Stundenzimmer am Steintor gemietet haben und dort dann angeschafft haben.
Oder per Inserat.
Dass sie sich in Kneipen Freier gesucht hat, schließe ich aus, da die Rotlichtkneipen eigene "Mädchen" haben und keine "Konkurrenz" dulden.


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

06.12.2020 um 09:08
Hier mal ein Artikel, der einen möglichen Zusammenhang mit einem anderen Frauenmord aufgreift:
Linden – Bei der Meldung horchten Hannovers Kripo-Leute auf!

In Hamburg wurde eine Hure getötet, die im Bahnhofsviertel der Hansestadt auf dem Billig-Strich anschaffte. Der Mörder schnitt „Rosa“ († 48) die Gliedmaßen ab und warf sie ins Wasser. Nach und nach werden die Leichenteile gefunden.

Der Fall aus Hamburg, er weist erschreckende Parallelen zu einem Verbrechen in Hannover auf!

BILD sagt, warum beide Opfer von ein und dem selben Täter ermordet worden sein können:


► Sowohl „Rosa“ als auch Monika P. arbeiteten als Prostituierte und hatten wenige soziale Kontakte – hasst der Killer Huren?

► In beiden Fällen zersägte er die Leichen und warf die Teile von Brücken ins Wasser. In Hamburg in die Bille, die Elbe und den Goldbekkanal.

► Weder in Hamburg noch in Hannover wurde bislang der Kopf des Opfers gefunden – behält der Mörder sie als gruselige Trophäen?

► Auch die Arme samt Händen wurden noch nicht entdeckt. Glaubt der Täter, dass die Frauen so schlechter identifiziert werden können, weil die Polizei keine Fingerabdrücke nehmen kann?

★★★

Die Polizei vergleicht ebenfalls beide Fälle, aber nicht nur sie. Udo Nagel (65) ist ehemaliger Hamburger Polizeipräsident und Innensenator, leitete zudem acht Jahre lang ein Mord-Dezernat.

Nagel zu BILD: „Es wird bundesweit nach Parallelfällen gesucht. Mitarbeiter der Operativen Fallanalyse, genannt OFA, versuchen, den Tatablauf zu rekonstruieren, ein Täterprofil zu erstellen und damit der Mordkommission weitere Hinweise für ihre Ermittlungen zu geben.“

★★★

Hat die Polizei möglicherweise schon Hinweise auf den Täter? Schweigen.

Aus Ermittlerkreisen erfuhr BILD jedoch, dass man erstaunt darüber gewesen sei, wie „sauber“ und fachmännisch die Gliedmaßen vom Körper abgetrennt wurden.

Das spricht für die These von Prof. Dr. Manuela Dudeck (48). Die bekannte Forsensikerin sagte zu BILD: „Sicher ist der Täter jemand, der sich mit der Anatomie von Mensch oder Tier auskennt. Zum Beispiel Schlachter, Jäger, Kürschner, Arzt oder Physiotherapeut.“

Der Fall Monika P. aus Hannover, er ist wieder aktuell!
Quelle: https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/regional/hannover/verbrechen/toetete-rosas-moerder-auch-monika-p-52850516,view=amp.bildMobile.html


melden

Monika P. - Leichenteile in der Ihme

06.12.2020 um 09:39
Tattag: 01. Januar 2010, gegen 02:00 Uhr
Fund der Leiche: 02. Januar 2010, gegen 14:00 Uhr

Details:
Hannover; Spaziergänger mit Hund unterwegs; mehrere Leichenteile, verpackt in blauen Müllsäcken; Torso und Beine einer Frau; Mordkommission Hannover übernimmt den Fall; 24-jährige Monika P. seit dem 01. Januar 2010 vermisst; DNA-Abgleich bestätigt Vermutung: zerstückelte Frauenleiche ist Monika P.;
lebt bei ihrem Stiefvater; war verheiratet mit einer gebürtigen Polin, Monikas Mutter; nach der Trennung gehen beide getrennte Wege; Monika P. bleibt bei ihrem Stiefvater;
Leichenteile wegen niedriger Außentemperatur gefroren; Obduktion erst nach mehreren Stunden möglich; Messerstiche und Würgemale;
Monika P. hatte mit 13 Jahren schlimmen Unfall; Straßenbahn fuhr sie an; irreparable Hirnschäden; linker Arm fast gelähmt; Behindertenwerkstatt;
feierte Silvester mit Stiefvater und dessen Exfrau; ausgelassene Stimmung;
24-Jährige entfernt sich gegen 01:30 Uhr; wollte noch woanders feiern;
Leiche war mehrere Stunden zwischengelagert; Gelegenheitsprostituierte auf dem Straßenstrich; drogensüchtig, Crack und Kokain;
trifft sich wohl mit Mörder; Drogenkonsum; Mord vor dem Rausch; Leiche wird für den Transport zerstückelt; blaue Müllsäcke; entsorgt Leichenteile am Ihme-Ufer; Kopf und Arme bis heute verschwunden;
Quelle: https://www.wikixy.de/Sendung_vom_15.09.2010

In diesem Informationstext verstecken sich einige Hinweise, die ich zuvor nicht kannte bzw. wahrgenommen habe.

- Messerstichte & Würgemale: Gleich zwei verschiedene Tötungsmerkmale.... hmm... sowohl die Stiche, als auch das Würgen könnte zu einem Tod führen. War das vielleicht also ein klassischer "Over-Kill"...?

- Tathergang: -> trifft sich wohl mit Mörder; Drogenkonsum; Mord vor dem Rausch; Leiche wird für den Transport zerstückelt; blaue Müllsäcke; entsorgt Leichenteile am Ihme-Ufer; Kopf und Arme bis heute verschwunden

Es wird ja gesagt, dass Monika in der Nacht noch "woanders hin wollte".
Hatte sie sich also vielleicht sogar mit ihrem Mörder verabredet?
Vielleicht wollte man gemeinsam konsumieren...

Jedenfalls halte ich es für naheliegend, dass Monika ihren Mörder kannte.
Ein Würgen bedeutet auch, dass der Täter sehr nah an Monika "heran treten" musste. Das ist ja schon eher etwas persönlicher, als die Messerstiche....

Die Leiche soll mehrere Stunden zwischengelagert worden sein. Für mich muss das aber nicht zwingend in einer abseits gelegenen Garage o. anderen Räumlichkeit stattgefunden haben.
Wie kommt man auf diese These?
Man kann die Leiche ja auch in einem häuslichen Umfeld (bspw. Kellerraum / Schuppen o.ä.) gelagert haben...

Ich finde diese ganzen Infos sehr schwammig.

Merkwürdig auch, dass bisher keiner der Abgleicht zu einem Ergebnis führte....

Allerdings lässt dies ja ausschließen, dass der von mir spekulierte Maschseemörder (Alexander K.) etwas mit dem Mord zu tun hat, denn seine DNA liegt ja definitiv vor....


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Die unbekannte Tote, die niemand vermisst - Raum Hannover
Kriminalfälle, 623 Beiträge, am 02.04.2021 von Lingh
traces am 28.09.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 29 30 31 32
623
am 02.04.2021 »
von Lingh
Kriminalfälle: Details & Hintergrunde zum Fall Alexander K. gesucht
Kriminalfälle, 1 Beitrag, am 06.08.2013 von SunnyBeatz
SunnyBeatz am 06.08.2013
1
keine Antworten
Kriminalfälle: Das ungeklärte Verschwinden von Susan Powell
Kriminalfälle, 15 Beiträge, am 18.04.2021 von DaughterofDawn
Sonnenblume91 am 09.04.2021
15
am 18.04.2021 »
Kriminalfälle: Der rätselhafte Fall der Jamison Familie 2009
Kriminalfälle, 74 Beiträge, am 23.04.2021 von MoanaHerz
tinatarantula am 09.04.2016, Seite: 1 2 3 4
74
am 23.04.2021 »
Kriminalfälle: Menschlicher Totenschädel im Eilenriede Stadtwald gefunden
Kriminalfälle, 95 Beiträge, am 05.01.2021 von LOleander
Unverfroren am 13.01.2017, Seite: 1 2 3 4 5
95
am 05.01.2021 »