Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

467 Beiträge, Schlüsselwörter: Fahrrad, Hannover, 2000, Eilenriede, Inka Köntges August 2000 Vermisst
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

24.03.2013 um 20:08
Seit 10. August 2000 wird die junge Biologin Inka Köntges vermisst.

Letztes Jahr im September wurde sie nach über zwölf Jahren für tot erklärt.


Am 10. August 2000 soll die Biologin auf dem Weg mit dem Fahrrad durch die
Eilenriede (Hannover) verschwunden sein.
Zumindest gab es Zeugen, die eine Frau gesehen haben wollen, die aussah wie
Inka Köntges, und die nach dem Weg zur "Medizinischen Hochschule Hannover"
fragte - ihrer Arbeitsstelle.

http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Gericht-soll-sie-jetzt-fuer-tot-erklaeren2

http://www.123people.com/ext/frm?ti=personensuche%20telefonbuch&search_term=inka%20k%C3%B6ntges&search_country=US&st=suc...

http://www.123people.com/ext/frm?ti=personensuche%20telefonbuch&search_term=inka%20k%C3%B6ntges&search_country=US&st=suc...


melden
Anzeige
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 11:06
Was denkt ihr?

Was ist mit der Frau passiert?

Ich bitte um Entschuldigung wegen den langen Links.
Konnte ich leider aus Zeitmangel nicht mehr bearbeiten...! :(


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 12:09
Möglicherweise könnte es sich um ein Sexualverbrechen handeln.

Hier ein Link für mehr Fotos Eilenriede Hannover

http://www.google.de/search?q=eilenriede+hannover+fotos&hl=de&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=XC9QUcwjw5HgBOe6gJgG&ve...


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 12:41
Zwei Sachen fallen mir hier auf, wieso sollte sie, wenn sie es denn gewesen ist, nach dem Weg zu Ihrer Arbeit fragen, den sie ja nicht das erste Mal gefahren ist?!

Und sehr merkwürdig finde ich das hier:
Kopfzerbrechen bereitete den Ermittlern ein anonymer Anrufer. 440-mal meldete er sich per Mobiltelefon bei der Behörde und behauptete: „Ich habe Inka.“ Doch als die Kripo versuchte, über die Handynummer des Anrufers an den Mann heranzukommen, war es zu spät. Durch einen Fehler beim entsprechenden Mobilfunkanbieter waren alle Daten des Handynutzers gelöscht worden.


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 12:44
@RogerMortimer

Aber - dass nach so langer Zeit, es immer noch keine brauchbaren Hinweise gibt...! :(

Die Eilenriede ist ja nicht geradezu dicht bewaldet.

Vielleicht hat jemand sie mitsamt dem Fahrrad entführt...

Oder ihr Ex-Ehemann hat etwas damit zu tun.

Er kam ja auch mit ihrem Glauben nicht zurecht.

Wenn du die Links bemerkt hast...


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 12:55
@Themis
Themis schrieb:Kopfzerbrechen bereitete den Ermittlern ein anonymer Anrufer. 440-mal meldete er sich per Mobiltelefon bei der Behörde und behauptete: „Ich habe Inka.“ Doch als die Kripo versuchte, über die Handynummer des Anrufers an den Mann heranzukommen, war es zu spät. Durch einen Fehler beim entsprechenden Mobilfunkanbieter waren alle Daten des Handynutzers gelöscht worden
Sehr merkwürdig! Hat die Polizei nach diesem Vorfall nicht mehr weiter geforscht?

Und - ist sie diesen Weg zur Arbeit wirklich nicht zum ersten Mal gefahren?


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:00
Es wird nirgends expliziet erwähnt, dass sie den Weg zum ersten Mal gefahren wäre, aber das bedeutet natürlich nicht, dass es nicht doch so wahr ... Keine Ahnung.

Und was den Anrufer betrifft. Natürlich melden sich bei so einem Fahndungsaufruf immer irgendwelche Spinner. Aber 440 mal? Die Polizei hat die Nummer wohl veröffentlicht, aber leider keine Hinweise bekommen.
Doch selbst die Veröffentlichung der Handynummer des Anrufers führte nicht zum Durchbruch in dem Fall. Ende 2002 stellten die Behörden die Ermittlungen ein.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:07
Muss also ne Prepaidkarte sein, die danach auch nie wieder benutzt wurde!!!

Sonst hätte man sie zumindest orten können!

Welche Daten wurden dann wohl beim Mobilfunkbetreiber aus Versehen (?) gelöscht?


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:11
Wenn man eine Prepaidkarte kauft muss man doch auch ein paar Daten angeben, jedenfalls war es vor ein paar Jahren noch so. Eventuell wurde diese Daten gelöscht?!

Schwierig finde ich die "Fahndung" nach einer Handy-Nummer. Also ich habe keine Ahnung, welche Handynummern meine Bekannten und Freunde so haben, sind ja alle mit Namen gespeichert. Deshalb würde mir so eine Handynummer nicht bekannt vorkommen, wenn ich sie in der Zeitung sehe, es sei denn es ist meine eigene oder die von meinem Mann.


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:36
Es gab angeblich bei Inka Köntges (tiefgläubige Christin) und ihrem Mann, schon nach zwei Monaten nach der Hochzeit, Streit, weil er mit ihrem Glauben nicht zurecht kam.


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:42
Vielleicht war das mit dem anonymen Anrufer nur ein Ablenkungsmanöver...


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 13:58
Welchen Täter würde es einfallen, am hellerlichten Tag - da wo Inka Köntges unterwegs war -, sein Opfer zu überfallen...?
Um diese Zeit ist in der Eilenriede schon etwas los. Die ersten/zweiten Jooger - Frauchen und Herrchen, die ihre Hunde ausführen...
---
Doch eher jemand, der Inka Köntges schon länger beobachtet hat... Oder der sie kennt...


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 14:58
Die Familie glaubt nicht, dass die Verschollene noch lebt, sonst hätte Köntges Zwillingsschwester nicht den Antrag auf eine Todeserklärung gestellt. Inka Köntges Ehemann Marc zog schon 2005 einen Schlussstrich. Er ließ sich per öffentlichem Aufgebot scheiden. Der Mann, der in Hameln lebt, heiratete neu. Er zog auch die auf Hinweise über den Verbleib seiner Frau ausgesetzten 20 000 Euro Belohnung zurück.

Vielleicht wollte Marc Köntges ( Ehemann von Inka Köntges) sich nur mit diesen 20 000 Euro Belohnung in einem besseren Blickwinkel zeigen...!


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 16:26
Miyucat schrieb:Welchen Täter würde es einfallen, am hellerlichten Tag - da wo Inka Köntges unterwegs war -, sein Opfer zu überfallen...?
Warum denn nicht? So etwas funktioniert recht gut. Eine Entführung am hellichten Tag muss nicht auffallen.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 19:00
Ein Tatmotiv ihres Ehegatten nur wegen ihrer Zugehörigkeit zum Baptismus halte ich für wenig gehaltvoll.

Eine Ehe kann deswegen zwar nicht annuliert werden.

Allerdings hätte eine sogenannte Härtefall-Scheidung juristisch überprüft werden können.
Wenn eine Ehe geschieden werden soll, gibt es das Trennungsjahr. Ist dem einen Partner nicht zuzumuten, dass er dieses Jahr abwartet, kann die Ehe ohne einhalten dieser Frist als Härtefall geschieden werden.

Ergänzend wissen wir ferner nicht, ob ihr Gatte bei einer festgelegten Scheidung,
selbst massive wirtschaftliche Folgen zu tragen gehabt hätte.


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 20:56
@kleinundgrün

Okay - ich gebe mich geschlagen!

Trotzdem - alles sehr merkwürdig...:(

@RogerMortimer
RogerMortimer schrieb:Ergänzend wissen wir ferner nicht, ob ihr Gatte bei einer festgelegten Scheidung,
selbst massive wirtschaftliche Folgen zu tragen gehabt hätte.
Ja...


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 21:12
@Miyucat

Es wäre sehr nützlich, wenn "Ortskundige" hier mitwirken, um ihre "Route" mit dem Fahrrad,
zu analysieren, so dass sich möglicherweise "Schwachstellen" für einen Tatort für den mutmaßlichen Täter außer Sichtbereich ergeben könnten.


melden

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 21:17
Aber wie werden Scheidungen bei Vermisstenfällen behandelt?

Theoretisch wäre das Trennungsjahr schon 5x rum gewesen, es bezieht sich ja auf die Trennung von Tisch und Bett, die auch nachträglich angerechnet werden kann.



Ich gehe davon aus, dass ein normaler Scheidungsweg gar nicht eingehalten werden kann, da der andere "Ansprechpartner" fehlt... ausserdem könnten weder Vermögensverhältnisse noch Besitzansprüche geklärt werden (Trennungsunterhalt etc.), da es von Seiten der Frau keine Nachweise gäbe. Und eine Einigung ist in diesem Fall natürlich ebenfalls ausgeschlossen.


______________


Es klingt schon ein wenig seltsam... ich glaube, ich muss erst noch ein wenig im Netz forschen, bis ich einen richtigen Gedanken zu dieser Sache fassen kann...


melden
Miyucat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 21:20
Es gab bestimmt eine Stimmenanalyse - wegen den Anrufen...

War wohl verzerrt...! :(


melden
Anzeige

Inka Köntges - seit 10.8.2000 vermisst

25.03.2013 um 21:23
Bei diesem Vermisstenfall wäre der Ehemann spätestens nach drei Jahren rechtskräftig geschieden woerden


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.591 Beiträge
Anzeigen ausblenden