Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Aeryn Gillern

485 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, Wien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisstenfall Aeryn Gillern

24.11.2014 um 18:39
@Always
Danke für die neuen Info's. Bin auch aus Österreich, deswegen kenne ich den Fall ziemlich gut, wenn auch mehr wegen der Kritik an der Polizei und nicht wegen der "Ermittlungen".

Es müsste ja bald mal Informationen bzw. Ergebnisse geben, da die Ermittlungen ja schon im Juni (!) wiederaufgenommen wurden. Die Mutter hat laut ihrer HP anscheinend noch keine "neuen" Ergebnisse bekommen, zumindest gibt es keinen Eintrag dazu. Hoffen wir das Beste und zwar dass dieser Fall so bald als möglich richtig aufgeklärt wird.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

26.11.2014 um 09:51
Warum Leute solche Kurzschlusshandlungen setzen, kann man in keinem Fall erraten. Ohne Beweise bzw ohne den Betreffenden fragen zu können wird es niemals Sicherheit geben warum jemand so handelt wie es nun mal passiert ist. Da helfen glaube ich auch keine Spekulationen.

siehe: Anton Koschuh (will plötzlich nicht mehr mit dem Flieger heim, steigt in einen Zug und stirbt)
siehe: Lars Mittank (rennt aus einem Behandlungszimmer, aus dem Flughafengebäude raus und verschwindet)
und auch Aeryn Gillern: läuft mit Handtuch und Schlapfen aus der Sauna und ward nicht mehr gesehen...


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

30.01.2015 um 21:44
Hallo @all !

Habe gestern bei der Zeitung "Falter" per Kommentar angefragt, was aus den neuen Ermittlungen zum Vermisstenfall wurde. Siehe da, heute morgen schon eine Antwort erhalten:
...danke für Ihr Interesse! Die Polizei ermittelt noch, wir sind nach wie vor an dem Fall dran...
Das freut mich ungemein da ich schon die Befürchtungen hatte, es würde wieder alles in der Versenkung verschwinden.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

30.01.2015 um 21:58
Also wenn das Cold-Case-Team da dran ist, wird wohl bald eine hochbrisante DNA-Spur auftauchen.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

30.01.2015 um 22:26
ohne Leiche? :D Woran denn?

sorry, musste sein, ich weiß aber was du meinst.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 00:31
es freut mich sehr, dass wieder ermittelt wird.
und auch darüber, dass doch gewisses interesse am fall vorhanden ist.

@Suffy
danke für dein nachfragen bein falter.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 03:56
Lange nichts Neues in diesem Fall gegeben.

Interessant das es nun Cold Case Ermittlungen gibt,was ich in dem Fall auch absolut für nötig
halte.

Die laufen nun schon ein halbes Jahr,ich hoffe das die Ermittler was heraus bekommen.

Kann mir aber vorstellen das solche Ermittlungen schwer und sehr langwierig sind und
bestimmt nicht immer von Erfolg gekrönt wie in diversen Fernsehserien.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 13:57
Wenn die von der Kripo angenommenen Vorgänge so widersprüchlich und unglaubwürdig sein sollen, was wäre denn bitte das wahrscheinlichere und naheliegendere Szenario? Dass Aeryn Gillern in der Sauna ermordet worden ist, und ein in den Mordkomplott verwickelter Mitarbeiter dann auf die Idee gekommen ist, der beste Weg um die Tat zu vertuschen sei die Behauptung, Gillern sei nackt davongerannt? Und ein weiterer Beteiligter hat kurz nach dem angeblichen Verschwinden einen Ertrinkenden erfunden, oder die Mörder haben einfach Glück gehabt, dass dies etwa zeitgleich passiert ist? Noch später haben weitere Beteiligte einen nackten Mann erfunden, der in dieser Gegend um besagte Zeit durch die Gassen gezogen sei?

Das ist doch Quatsch. Wobei man Verständnis dafür haben kann, dass die Mutter die Dinge so sieht, wie sie es tut. Aber nicht dafür, dass ihr soviele Medien reichlich unkritisch eine Plattform bieten.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 14:22
@Waldeck
verzeih, selbst a "nockata im hawelka" fand später in einem lied erwähnung.

nackapatzln und flitzer haben wir alle schon gesehen, ein nackter quer durch den ersten bezirk laufender wäre allerdings mehr als einer person aufgefallen.

eher könnte ich dran glauben, dass er unterirdisch durch den bezirk ging, auf der seite soll es von keller zu keller sehr gut möglich sein.
jedes kloster war außerdem grundsätzlich mit einem unterirdischen verbindungsweg ausgestattet.

eine unterirdische straße, breit genug für die kaiserkutsche samt lakaien nebenbei, führt dagegen bis fast an den gürtel im achten.

zu guter letzt ist ein spaziergang durch das kanalsystem schick genug für führungen, ein weiterer breiter weg bis zum wasser wäre damit möglich gewesen.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 15:50
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb:nackapatzln und flitzer haben wir alle schon gesehen, ein nackter quer durch den ersten bezirk laufender wäre allerdings mehr als einer person aufgefallen.
Wer sagt denn, dass er nicht mehr als einer Person aufgefallen ist? (Bzw. es waren in der Tat zwei, aber argumentativ tut das nichts zur Sache) Alles was wir wissen, ist dass sich nach einem Zeitungsbericht über diese Vorgänge ein Pärchen gemeldet hat, das einen mit Handtuch bekleideten Mann zu besagter Zeit in besagter Gegend gesehen hat.

Wir wissen nicht, wieviele Menschen ihn sonst noch gesehen haben, wir wissen nicht, wieviele davon nachher Kenntnis vom Fall Gillern erhalten haben, wir wissen nicht, wieviele davon es als nicht notwendig erachteten, sich bei der Polizei zu melden. Es war dunkel, es herrschte Schneeregen, es war Montag nach Feierabend. Dass ihn ganz viele Menschen gesehen haben müssen, die danach alle eine Verbindung zu Gillern herstellen konnten und bereit gewesen wären, bei der Polizei auszusagen; warum muss das so sein?
Zitat von vielefragenvielefragen schrieb:eher könnte ich dran glauben, dass er unterirdisch durch den bezirk ging, auf der seite soll es von keller zu keller sehr gut möglich sein.
Soll es das, aha. Dass man im modernen Wien einfach mal so von Keller zu Keller zu gelangt und auf diese Weise ganze Bezirke durchqueren kann, halte ich für einiges unwahrscheinlicher, als dass sich schlicht nicht mehr Zeugen als dieses Pärchen gemeldet haben.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

31.01.2015 um 17:55
@Waldeck
dochdoch, die hälfte des kellerweges ist in einem begehbar.
ich bin grad zu faul, artikel zu den kellergängen rauszusuchen.

rausgekommen wäre er da, wo die sichtung gemeldet wurde.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 00:17
Das sind die Artikel aus der Presse:

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/505182/Verborgene-Stadt_Die-Geheimnisse-in-Wiens-Unterwelt (Archiv-Version vom 25.04.2017)

http://kurier.at/lebensart/reise/wiener-unterwelt-die-duestere-stadt-unter-der-stadt/735.945 (Archiv-Version vom 13.08.2015)


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 12:50
Um mich zu wiederholen: Man kann in Wien nicht einfach so in einen Keller hüpfen und dann hunderte Meter von Keller zu Keller weitergehen. Schon gar nicht, wenn man mit nichts anderem ausgerüstet ist als einem Handtuch und Badelatschen. Die Vorstellung ist absurd; nicht absurd ist dagegen, dass sich ganz einfach nicht mehr Zeugen gemeldet haben.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 18:31
@vielefragen
Die meisten der o.g gänge sind mittlerweile zugeschüttet oder -gemauert. Mag sein, dass hier mal ein geschlossenes system bestand und entsprechend genutzt wurde - die kilometerlangen katakomben , die ganze bezirke untertage verbinden sollen gehören aber definitiv ins reich der fantasie.

Woher soll aeryn überhaupt kenntnis davon gehabt haben - und noch wichtiger - warum sollte er diesen weg wählen. was sollte das nützen - da erschließt sich mir bisher kein grund..
Und ohne lichtquelle.. naja..
Die quelle, dass genau der Abschnitt unterkellert sein soll, den er auch gelaufen sein soll, hätte ich gerne.
Auch wenn diese tatsache die theorie nicht haltbarer machen würde mmn..
Dass er nicht gesehen wurde bzw. dass sich keine zeugen gemeldet haben ist wahrscheinlicher.

@all
Mich würde eines interessieren:
Ging die polizei sofort von einem sturz in den kanal aus oder kam das erst nachdem sich der angebliche angler von der urania meldete?


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 19:24
@Theheist
Auf eine Quelle zu pochen ist erfahrungsgemäß vergebene Liebesmüh.
Zitat von TheheistTheheist schrieb:Ging die polizei sofort von einem sturz in den kanal aus oder kam das erst nachdem sich der angebliche angler von der urania meldete?
Es war ja umgekehrt: Zuerst wurde der Sturz gemeldet, zeitnah. Die Verbindung zu Gillern konnte die Polizei erst nach der Vermisstmeldung herstellen, die Tage darauf erfolgte.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 23:42
@Theheist
@Waldeck

Ich habe das anders in Erinnerung. Kurz nach dem Vermisstsein des jungen Mannes wurde über Suizid gemutmaßt. Erst später meldete sich der Fischer, der einen Mann -vom Aussehen her entsprechend, Gillern zuzuordnen- in der Nähe des Kanals gesehen hatte und danach einen "Platscher" hörte. noch später gab er an, nur einen "Platscher" gehört zu haben.

Suche gerade danach, war damals in der gedruckten Ausgabe, vielleicht finde ich es noch.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 23:50
Zitate zur obrigen Behauptung:
Seitens der Österreichischen Polizei wurde vermutet, dass Gillern kurz nach Verlassen der Sauna Selbstmord beging.[7] Er soll den Weg von der Weihburggasse, vorbei am Palais Coburg bis zum Schwedenplatz und der Urania laufend zurückgelegt und sich dort ins Wasser des Donaukanals gestürzt haben. Ein Fischer gab vage an, einen glatzköpfigen Mann im Wasser beobachtet zu haben, aber die Angaben blieben ungenau und widersprüchlich. Die Suche nach einer Wasserleiche im Donaukanal wurde offenbar rasch abgebrochen, verlief jedenfalls erfolglos.
Wikipedia: Aeryn Gillern
Wenn er tatsächlich Selbstmord begangen hat, muss er danach zum Donaukanal gelaufen sein, durch die Singerstraße und über die Ringstraße. Er muss dabei das Palais Coburg, das übervolle Café Prückl, das Mak, das abendlich hellerleuchtete Uraniakino passiert haben. Es war am frühen Abend, doch niemand hat den nackten Mann – 1,85 Meter groß, muskulös, rasierte Glatze – gesehen. Nur dass er die Sauna verlassen hat, bestätigen Augenzeugen. Der einzige Zeuge, der danach etwas beobachtet haben will, ist ein Mann, der an jenem Abend unterhalb der Urania im Donaukanal fischte. Er erzählte der Polizei, er habe jemanden mit Glatze im Fluss treiben sehen.

Später relativierte der Angler seine Aussage: Er habe eigentlich nur einen Mann im Kanal gesehen, sagte er, mit oder ohne Glatze. Und dann änderte er sie nochmals: Er habe eigentlich nur ein Platschen gehört.
: Erstens sah niemand den großen nackten Mann, der abends durch die stark frequentierte Innenstadt gelaufen sein soll. Zweitens änderte der einzige Zeuge des Selbstmords, der Angler am Donaukanal, mehrmals seine Aussage.
http://www.falter.at/falter/2008/11/18/der-tag-an-dem-aeryn-verschwand/ (Archiv-Version vom 13.02.2015)


Wenn ich es mir nochmals recht überlege, müssen die Aussagen des Fischers und die Vermisstenanzeige relativ zeitnah passiert sein, denn die Polizei hat ja noch am selben Abend im Donaukanal gesucht...
Zitat von YleniaYlenia schrieb am 21.01.2014:29. Oktober 2007

19 Uhr: Laut Sauna und Polizei läuft Gillern etwa um diese Zeit aus dem Kaiserbründl

19.20 Uhr: Gillern telefoniert mit einem Unido-Kollegen. Das Gespräch soll normal, er selbst guter Laune gewesen sein

19.27 Uhr: Gillerns Schweizer Freund bekommt die letzte SMS: Er sei bald zuhause, er rufe ihn dann an

20.23–20.50 Uhr: Die Polizei durchsucht den Donaukanal
EDIT: Obwohl diese Angaben (zeitlich) auch nicht stimmen können, denn das Handy wurde in der Sauna gefunden.


melden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

01.02.2015 um 23:55
@Suffy
Stimmt, so habs ich ca in Erinnerung.
Dass dieser Fischer sich erst wesentlich später meldete.

Ich kann mir aber nicht vorstellen dass dieser in seelenruhe weiterfischt, während da einer am ertrinken ist... ist mit so ein grund, warum dieses szenario unglaublich wirkt.

Auch habe ich damals nicht mitbekommen, dass getaucht worden wäre?


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

02.02.2015 um 00:01
@Theheist

Der Fischer ist mir auch sehr suspekt, hab grade auch angemerkt, dass die letzten (offiziellen) Zeitangaben auch so nicht stimmen können, denn das Handy lag ja in der Sauna. Ich bin mir wirklich sicher, dass der Fischer sich erst ein paar Tage später meldete (laut Zeitung), aber warum wäre dann noch am gleichen Abend gesucht worden?

Der Fischer hat seine Aussage ja mehrmals verändert, je nachdem WER ihn fragte. Ich vermute der wollte sich einfach mal in den Mittelpunkt stellen. Er hat vermutlich irgendwas gehört, konnte es aber nicht zuordnen. Also warum nicht einen Menschen der ins Wasser fällt oder springt? "Hätte ja sein können." - so in etwa kommt mir das vor.
Zitat von TheheistTheheist schrieb:Auch habe ich damals nicht mitbekommen, dass getaucht worden wäre?
Doch, es wurde im Kanal gesucht, aber wesentlich kürzer wenn ich mich erinnere, da ein "Notfall" o.ä. dazwischen kam. Obs am gleichen Abend war, möchte ich aber nicht beschwören. Auch wurden die anderen Donauländer nicht über einen ev. Leichenfund befragt (und auch nicht informiert mit der Bitte um Meldung).

In der parlamentarischen Anfrage steht allerdings:
Ein nackter Mann, der hunderte Meter durch Wien läuft, und eine darauffolgende Suchaktion
mit Tauchern hätte sicherlich großes Aufsehen erregt, und wäre wohl auch in den Medien
vermerkt worden. Eine Medienrecherche ergibt jedoch, dass in den Tagen unmittelbar nach
dem Verschwinden keinerlei Berichte über diesen Vorfall erschienen. Erst über Urgenzen der
Mutter wurde am 20.11.2007 ein Bericht in der Tageszeitung „Heute“ mit der Bitte um
Hinweise veröffentlicht. Laut Heute vom 21.11.2007 seien daraufhin auch Hinweise von
Passanten eingegangen. Dass jedoch über einen Tauchereinsatz mitten in Wien am 30.10.
oder kurz darauf überhaupt nicht berichtet wurde, ist erstaunlich.
Schließlich soll auch der angebliche Zeuge des Selbstmordes seine Aussagen mehrmals
geändert haben: während es ursprünglich geheißen habe, dass er einen glatzköpfigen Mann im
Donaukanal treiben habe sehen, soll er später nur ein „Platschen“ gehört haben.



2x zitiertmelden

Vermisstenfall Aeryn Gillern

02.02.2015 um 00:12
Das ist allerdings interessant:
Regarding question 6: How do you explain for yourself the fact, that Aeryn Gillern verifiably used his phone after 19:00, which remained in the Sauna, although he is said to had left the Sauna already before 19:00?

The assumed time of the argument in the sauna as well as of the departure from the sauna is based on the statements made by several witnesses. Since the missing-person report was filed on Nov. 1, 2007, three days after the incident in the sauna, and only at this time could a connection by name be made between the unknown man in the Danube Canal and Mr. Gillern, the time of departure from the sauna could no longer be determined exactly, since the witness statements diverge. For the 7:00 PM time (supposed time of departure from the sauna) it is therefore a matter of the earliest possible time according to the witness statements. One witness gave 7:30 PM as a possible time in answering the investigators’ questions. Eyewitnesses report having noticed a naked man running toward the Danube Canal at about 8:00 PM (see also answer to question 36). The telephone call of the witness who noticed a man drifting in the Danube Canal (see also answer to question 8) took place precisely at 8:21 PM.
http://www.aeryngillern.com/Aeryn_Gillern/Inquest_Results.html

Allerdings hast du Recht, es wurde NICHT getaucht:
Regarding questions 12-14: Did a search with divers take place? , Which unit did execute the search? , How many divers were on duty and how are their (personal-)numbers?
No; according to the fire department, a diver operation was not possible or else did not seem sensible because of the strong current.



melden