Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Jens Söring

20.335 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis, Messer, Karten, Sohn, Doppelmord, Unschuldig, Richter, 1985, Schuldig + 24 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:31
Marpelina schrieb am 04.10.2019:versteckt
ich glaube, da passiert nicht mehr viel und glaube, wir können uns alle entspannt zur Ruhe begeben ;)
Feindbild???
Ich glaube dich zu zitieren sei mir noch erlaubt. Also warum die verdrehte Schärfe?
Marpelina schrieb:Langsam bezweifle ich fast, dass du JS wirklich unterstützt. Denn dann würdest du das anders machen. Mit Argumenten beispielsweise und nicht mit Wiederholungen von Namen und Pseudo-Fakten ohne Quellenbelegung in Dauerschleife bei ständiger persönlicher Übergriffigkeit.
Ich weiss nicht wie oft ich deiner Masche noch entgegentreten muss, aber ja du hast es endlich kapiert. Ich unterstütze Söring in keiner Weise. Kaufe keine T-Shirts und auch keine JS-Christbaumkugeln.
Mit Pseudofakten ohne Quellenbelegungen??
Der chronologosche Ablauf bei Englade in Beyond Reason (Kapitel 29) ist Fakt, weil er Zugriff zu die Vernehmungsprotokollen hatte.
Das der "namenlose" Blog ausnahmslos sich der zusammengesuchten Quellen und ellenlangen eigenen dazu angepassten Interpretationen bedient, die einen schuldigen Söring einbetten sollen, habe ich ja nicht zu verantworten. Sowie auch ein Cornelius oder Claudius oder Constantin nie der Schreiberling aus Hamburg sein wird für den deutschen Söring Blog. Der Name ist egal.

Da der Schroeder Blog, aber jeden PERSÖNLICH zum Dummy erklärt (persönlicher Übergriff!), der auf "Söring" reinfällt, ist es doch mMn.ausserordentlich wichtig in dem Fall nicht dem nächsten Rattenfänger ins Netz zu gehen. Findest du nicht? Oder kannst du in dem Fall nicht mehr derartige Objektivität walten lassen? So etwas muss man doch feststellen und hier formulieren können.

Überzeugend und Ofen-hervorholend ist in dem Fall sowieso nichts mehr.


melden
Anzeige

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:33
Marpelina schrieb:Du zitierst nach wie vor Sekundär- bis Quartiär- Literatur, nach wie vor dein altes Spiel. Das lockt halt irgendwann niemanden mehr groß hinterm Ofen hervor.
Und ihr zitiert immer nur den Haterblog, gäähn.
Anscheinend braucht ihr einen selbsternannten Guru?!
Siehst Du hier irgendwo den Verweis zu JS Webseite?
Seltsam irgendwie, findest Du nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:38
Bluelle schrieb:Siehst Du hier irgendwo den Verweis zu JS Webseite?
Seltsam irgendwie, findest Du nicht.
Genau. Derartige Verweise wurden ja quasi schon quellenseitig ausgeschlossen.
Jetzt zitiert man einen einseitig motivierten.
Wobei etliche Quellen fragwürdig sind und die Interpretationen dazwischen immer für sich sprechen. Sandwichmethode.
Das ist anscheinend moralisch richtiger.
Inhaltlich ist es egal. In erster Linie zählt, Zielperson=verurteilter Doppelmörder.


melden

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:39
Bluelle schrieb:Und ihr zitiert immer nur den Haterblog, gäähn.
Anscheinend braucht ihr einen selbsternannten Guru?!
Siehst Du hier irgendwo den Verweis zu JS Webseite?
Seltsam irgendwie, findest Du nicht.
Moin, ich zitiere niemanden (abgesehen davon, dass ich den Haterblog garnicht kenne) sondern bilde mir meine eigene Meinung aufgrund der Tatsachen, welche durch die Behörden legitim und legal veröffentlicht worden sind.

Dass da (für so ein paar deutsche Hempels wie uns) ein paar Fragen offen sind, ist halt so und so versuchen wir sie hier im Forum selbst nach-zu-ermitteln, obwohl es dessen in keiner Weise bedarf, da dieser Mann mMn zu Recht im Knast sitzt, egal mit wievielen Helferleins er an seinen Gitterstäben rüttelt.


melden

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:46
@Bluelle
Merkst du was?
Immer wenn es um den "Haterblog" geht will ihn niemand kennen. Oder erst seit "morgen".
@Marpelina
Es steht dir frei Kapitel 29 bei Englade zu lesen und neue Erkenntnisse in deine "behördlichen Ableitungen" zu integrieren.

Du wirst dadurch weder zum Unstützer, Hater, Fan oder sonst etwas. Also locker machen. Und niemand will an Gitterstäben rütteln, sondern sich weiterhin sachlich fragen dürfen wer der Täter war!


melden

Der Fall Jens Söring

10.10.2019 um 02:51
Sorry, mein Beitrag oben war vor der Ablaufzeit noch nicht fertig, deshalb hier nochmal komplett:

@JohnnyGWatson
Da der Schroeder Blog, aber jeden PERSÖNLICH zum Dummy erklärt (persönlicher Übergriff!), der auf "Söring" reinfällt, ist es doch mMn.ausserordentlich wichtig in dem Fall nicht dem nächsten Rattenfänger ins Netz zu gehen. Findest du nicht? Oder kannst du in dem Fall nicht mehr derartige Objektivität walten lassen? So etwas muss man doch feststellen und hier formulieren können.
Also mal so ausm Lameng gesprochen, kenne ich den Schroeder-Blog genausowenig wie den Hater-Blog. Um mal möglichst objektiv zu sein. Das stelle ich hier mal fest und formuliere es auch wie gewünscht. So. Und nu? Hilft dir das weiter? -> Wenn ich noch was für dich tun kann, gib mir Bescheid.
Überzeugend und Ofen-hervorholend ist in dem Fall sowieso nichts mehr.
"nichts mehr"? War das mal anders? Falls ja, wann und inwiefern.


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt