Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.200 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 22:31
Ich kann durchaus verstehen, daß die Freilassung von JS und EH die Emotionen hochkochen läßt. Mir persönlich wäre es auch lieber gewesen, wenn er im Knast geblieben wäre. Dem ist aber nun mal nicht so, damit müssen wir leben.

Diskutiert kontrovers darüber, tauscht Meinungen aus, aber stellt das Gezicke und die Abwertungen ein ! Weder wird hier die "Pro Söring" Fraktion angepöbelt, noch müssen sich diejenigen, die ihn für schuldig halten, in irgendeiner Weise angehen lassen.

Auch ist Söring, trotz allem was er getan hat, nicht der Antichrist. Er saß über 30 Jahre im Knast. Werden bei uns Doppelmörder nach Jahrzehnten entlassen, wird komischerweise meistens nicht ein solches Fass aufgemacht. Dementsprechend würde ich es sehr begrüßen, wenn auch hier mal wieder zur Sachlichkeit zurückgefunden wird. Sollte dies nicht möglich sein und die Kleinkriege und Privatfehden weitergeführt werden, folgen Sanktionen.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 22:50
Mit dieser Entscheidung hatte ich tatsächlich nicht gerechnet und einen solchen Ausgang nicht erwartet – schön für ihn, unwichtig für alle andern. Denn ich glaube wirklich nicht, dass er noch eine Gefahr darstellt. Zwar konnte er sich nicht sozial normal weiterentwickeln, aber er hatte 33 Jahre Zeit zu lernen, dass man mit grobem Unfug und Doppelmord nicht davonkommt.

Wobei, mit dem groben Unfug hat er eigentlich nie aufgehört;-)


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:09
....von Hasstiraden kann ich mich auch nur distanzieren. Ich kann mich für beide freuen,
denn sie können die guten Dinge, die sie begonnen haben endlich in Freiheit fortführen.
Positiv, dass Northam sein "soon" hat wahr werden lassen und das es eine gerechte Entscheidung ist.
Es ist ziemlich offensichtlich, dass es ohne einen Pardonantrag (Soerings Parole war bereits abgelehnt) nicht zu dieser gestrigen Entscheidung für beide gleichzeitig gekommen wäre. Die Begründung des Paroleboards ist für mich undurchsichtig und willkürlich. Das "Alter" lag schon bei beiden letztes Jahr genauso vor. Es gibt Todeskandidaten die minderjährig zur Tatzeit (bis 2005/2010!!) waren. Und dies ist noch ein Altfall mit Parole. Es war halt eine schwierige Entscheidung bei der jedenfalls alle das Gesicht wahren konnten und der Fall geschlossen bleibt. Harding will laut aktuellem Interview

Youtube: Reaction after Jens Soering, Elizabeth Haysom granted parole
Reaction after Jens Soering, Elizabeth Haysom granted parole


dranbleiben und weitere Files nach Bedford schicken mit weiterer Handlungsaufforderrung. Das ist für mich eher Profession als blanker Supporter-Raushau.

Prost an alle.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:14
Das ZDF Heute Journal hatte gerade sehr irritierend berichtet: keinen einzigen Aspekt erörtert, aber eine eindeutige Unschulds-Haltung postuliert. Vielleicht empfiehlt man denen mal diese gut geschriebene Zusammenfassung:
https://www.faz.net/einspruch/berichterstattung-zu-jens-soering-zynismus-und-blauaeugigkeit-16503654.html?premium

Ich warte immernoch auf eine zehnteilige Netflix Doku „Making an Innocent“ oder ein neues Buch „If I Did It“ by O.J. Soering;-)


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:15
Alles was Söring, seine Supporter, seine Anwälte, seine DNA-Experten und Chip Harding vorgebracht haben, wurde geprüft und als falsch / substanzlos bewertet - die gestrige Ablehnung des Pardon-Antrags bestätigt das erneut!

Söring hat auf der ganzen Linie verloren, er wird als Doppelmörder abgeschoben mit lebenslangen Bewährungsauflagen und ohne sich mit seiner Tat auseinandergesetzt zu haben. Er sollte untertauchen und dankbar sein, dass Virginia zum Zeitpunkt seiner größten Niederlage eine humane (und richtige) Zweitentscheidung getroffen hat, insb. aufgrund des jugendlichen Alters zum Tatzeitpunkt in Korrelation mit der Haftdauer.

EH braucht sich bei Söring und seinen Supportern ganz sicher nicht bedanken, im Gegenteil, sie sollte gegen die haltlosen Diffamierungen vorgehen, speziell wenn die JS-Lügenpropaganda so weitergeht, wie bisher.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:18
Zitat von peterleepeterlee schrieb:Was denkt ihr was er in Deutschland macht? Wovon wird er leben? Werden die brieffreundschaften halten? Also in Natura?
Er hatte mal erwähnt, dass er sich vorstellen könnte, nach seiner Rückkehr in einem Kloster zu leben.

Die Frage ist, ob sich EH nun äußern wird oder alles hinter sich lassen will. M.E. wurde sie in eine Position gebracht, in der sie manches klarzustellen hat.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:19
Nur die Beiden kennen die Wahrheit.
Es hat mich gefreut für die Zwei das Sie rausdürfen aber ich hoffe das schlechte Gewissen und Reue kehren zurück bzw. werden einen oder alle beide ein Leben lang nicht mehr loslassen sollten Sie schuldig sein - dann wäre eine lebenslange Haft nur gerecht gewesen gegenüber der schrecklichen Tat.
Es waren die Eltern die sterben mussten, das zählt noch mehr und die werden nicht mehr lebendig


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:20
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Anwälte, seine DNA-Experten und Chip Harding vorgebracht haben, wurde geprüft und als falsch / substanzlos bewertet - die gestrige Ablehnung des Pardon-Antrags bestätigt das erneut!
Hast du dafür eine Quelle, die das inhaltlich und punktuell bestätigt. Bitte keine leere 1-Satz Floskel. Das kann ja jeder behaupten.
Erinnert mich an den Ermittlerspruch "wir haben in dem Fall 24/365" ermittelt. Sowas ist irgendwie auffällig bis nichtssagend 😉


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:21
Zitat von AehmAehm schrieb:... und ich glaube, dass die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland und auch in den Staaten so empfindet wie ich.
Also manchmal kann man nur ungläubig schmunzeln o. wahlweise auch mit dem Kopf schütteln, wenn man hier mitliest!


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:27
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Hast du dafür eine Quelle, die das inhaltlich und punktuell bestätigt. Bitte keine leere 1-Satz Floskel. Das kann ja jeder behaupten.
Erinnert mich an den Ermittlerspruch "wir haben in dem Fall 24/365" ermittelt. Sowas ist irgendwie auffällig bis nichtssagend 😉
Das hier weist deutlich darauf hin: Beitrag von Sector7 (Seite 1.047)


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:31
0
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:wird als Doppelmörder abgeschoben mit lebenslangen Bewährungsauflagen und ohne sich mit seiner Tat
Na die gelten wohl nicht in Deutschland


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:39
@Sector7
Das ist genau der Satz, den ich bereits kenne und meinte!

Glaubst du ernsthaft NB wurde jemals befragt, ob
er mit Haysom in der Werkstatt von Buchanan (Paroleaussage '14) war. Nein, Gardner bestreitet Glaubwürdigkeit TB. Erledigt.
Glaubst du, dass das PB einen DNA Experten
beauftragt hat, die wissenschaftliche Aussagekraft der DNA Ergebnisse abschliessend und offiziell bewertet, nein kein Geld, erledigt. Crane reicht.
Glaubst du man kennt mittlerweile den Träger des Fingerabdrucks auf dem Schnapsglas mit Tatbezug? Nein.
Und von wem ist das Haar. War es von Haysom?
Und welche Fingerabdrücke waren auf dem Salzstreuer der doch laut Geständnis da stand wo Sörings abgeräumtes Essgeschirr stehen sollte.....usw.

Ich denke eher es wurde rein behördlich und verfahrensmässig und vor allem arbeits- und kostenextensiv bei der Prüfung vorgegangen.


melden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:43
@MyMysteryMan
Ich erwarte von den deutschen Medien diesbezüglich nichts anderes. Bist du überrascht ?
In all den letzten Jahren gab es von den deutschen öffentlich rechtlichen TV Anstalten meiner Kenntnis nach , nicht neutrales zu diesem Fall.
Für unsere ÖR ist doch erst mal jeder , der in einem US Gefängnis sitzt , grundsätzlich in den Fängen einer Unrechts justiz.
Schade , aber es wundert mich nicht. Es wird jetzt der Boden bereitet für die Medien Auftritte von JS . Morgenmagazin ZDF , Maischberger . Lanz .
Am Ende wird auch hier aus einem ordinären Kriminalfall incl doppelmord wieder ein Politikum stilisiert . Wieder eine gute Gelegenheit gegen die USA zu schießen .


Eine weise salomonische Entscheidung wurde getroffen . Trotzdem wurde beiden EH und JS damit keine Absolution erteilt, sondern im Gegenteil , eine Auflage.

Aber trotzdem glaube ich , noch ist diese Long Time Story nicht zu Ende geschrieben. Da wird noch was kommen , jetzt wo beide sicher noch einiges gerade zu rücken haben .

Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

26.11.2019 um 23:50
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Da wird noch was kommen , jetzt wo beide sicher noch einiges gerade zu rücken haben .
Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.
Das glaube ich allerdings auch. Und das sollten sie eigentlich beide auch irgendwie "unter sich regeln". Interessant wäre noch der Outcome.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 00:07
Zitat von peterleepeterlee schrieb:Na die gelten wohl nicht in Deutschland
Naja, prinzipiell schon, so wie ich das verstehe. Er darf zB keinen Kontakt zur Opferfamilie aufnehmen, was vermutl. EH einschließt ... Wie es sich mit Straftaten oder Meldeauflagen in D verhält, weiß ich allerdings nicht.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 00:17
Eine Riesenüberraschung. Söring kann nach Deutschland ausreisen. Zwar nicht als Unschuldiger, aber immerhin (für ihn) u. seine "Anhänger".

Ich persönlich halte nichts davon, die Schlüssel nach der Inhaftierung weg zu werfen. Fast jeder sollte eine 2. Chance erhalten, seine Schuld einzugestehen, zu bereuen, eine Therapie machen zu können..

Eingesperrt sein, ohne Hoffnung auf Freilassung, ist schrecklich.
Söring hat sicherlich gebüßt, über 33 Jahre eingesperrt, er konnte nicht darauf hoffen, jemals entlassen bzw. überstellt zu werden.
Folter pur.

Ich bin weder glücklich noch wütend über die Entscheidung.

Unfair anderen Häftlingen gegenüber ist es allemal.

Ich würde gern wissen, wann er das Gefängnis verlassen kann.
Sicher sind dort Journalisten u. Kameras, die das Ereignis vor Ort festhalten.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 00:22
@JohnnyGWatson
Ich muss jetzt mal ganz ehrlich sein, sollten nicht zwei Menschen , die angefangen bei der Tat bis hin zur haftdauer und den Haftbedingungen , sollten die nicht evtl mal erst im stillen reflektieren ?
Reichen nicht 33 Jahre aus um evtl jetzt innezuhalten ?
ich spreche nicht von Versöhnung , sondern man könnte das " nachtreten " jetzt irgendwie beenden.

sie sind beide jetzt in ihren 50' ern . Soll jetzt der Rest von ihrer beiden Leben aus weiteren kämpfen bestehen ? Wozu ?


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 00:37
Nun ja, JS verliert und gewinnt doch - Ironie des Schicksals. JS tut es gut, denn er ist wahrscheinlich unschuldig; ja er war und ist ein arroganter Hochbegabter und seine Strafe war zum großen Teil eine gerechte Strafe für einen hochnäsigen Jungspund, aber diese dumme-Jungen-Strafe ist längst abgegolten. Mit Haysom wird freilich höchstwahrscheinlich eine Täterin freigelassen, die noch zusätzlich JS' Haftzeit auf dem Gewissen hat. Bin gespannt, was beide jetzt machen. Tingeln durch die Medien oder unter dem Radar?

Der Fall ist damit zu Ende ohne gelöst worden zu sein. Beide werden den Teufel tun und reinen Wein einschenken, um nicht weiter Öl ins Feuer zu gießen, die wollen ja ihr Leben wieder aufbauen und als geouteter Mörder macht sich das nicht gut; wenn überhaupt dann könnte ich es mir bei EH vorstellen, kurz ihrem Tode, so als letztes Vermächtnis.

So, die Geschichte ist nun aus und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute....


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 00:52
Zitat von boraboraborabora schrieb:Ich würde gern wissen, wann er das Gefängnis verlassen kann.
Sicher sind dort Journalisten u. Kameras, die das Ereignis vor Ort festhalten.
ich gehe davon aus, dass JS schon aus dem Buckingham Correctional Center entlassen wurde und sich bereits in der Obhut des ICE befindet und in Abschiebehaftt genommen wurde. https://www.tagesschau.de/ausland/jens-soering-101.html

ursprünglich soll es sein Plan gewesen sein, erstmal nach Bitburg reisen, es scheint aber noch nicht sicher zu sein.
In Bitburg lebt eine Frau, die Sörings Kampf um Freiheit über viele Jahre aktiv unterstützte. Anders als die Anwältin des 53-Jährigen teilte sie dem SWR allerdings am späten Abend mit, es entspreche nicht den neuen Planungen und Entwicklungen, dass er nach Bitburg komme.
Quelle (Archiv-Version vom 28.11.2019)


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 01:08
Dankeschön, @Rosenmontag :)

Ich könnte mir vorstellen, das nicht genau bekannt gegeben wird, wo er sich demnächst (dauerhauft) aufhält.
Find es aber bedenklich, da er nach wie vor ein verurteilter Doppelmörder ist u. ohne jegliche Therapie "einfach" entassen wird.

Elizabeth dagegen scheint für mich eher geläutert zu sein, so, wie sie sich während der Haft benommen hat.

Ganz sicher hegen sie nicht den Wunsch, jemals wieder in die USA zu reisen. Von daher ist ein Wiedereinreiseverbot eher Makulatur^^


2x zitiertmelden