Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 16:30
Vielleicht von Interesse: Der Film "Das Versprechen" ist seit heute in der Mediathek
bei ARD und SWR abrufbar.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 18:47
Zitat von AehmAehm schrieb:Ich nehme mit:
Für jemanden der sich mit dem Fall beschäftigt kam die Entscheidung nicht überraschend.
Viele hochrangige Politiker haben sich seit Jahren immer wieder bemüht.
Den entscheidenden Beweis für seine Schuld gibt es nicht.
Er wird in Deutschland als freier und unbescholtener Bürger leben können.
In den USA wird er weitherin als verurteilter Mörder gelten.
Die USA wird er nicht mehr bereisen können.

Ich bin fest davon überzeugt, dass er in Deutschland von der überwiegenden Mehrheit der Bundesbürger als US-Justizopfer gesehen wird.
=> Er kann eine lange Liste von Schlampereien und unfairen Prozesselementen anführen.
=> Die US-Justiz hat, nach meiner Auffassung sehr zurecht, ein grottenschlechtes Image in Deutschland.

Deshalb gibt es nur eine "Bewährungsauflage" die wirksam ist. Er darf nicht mehr in die vereinigten Staaten einreisen. Alles andere kann die US-Justiz im Rechtsraum der BRD nicht durchsetzen und als Bürger der BRD erwarte ich auch, das jede versuchte Einmischung unterbunden wird.
Und dann wird er hier noch ein bisschen durch die TV-Landschaften tingeln, Stern TV, Lanz und Co, bei Verwandten und Gönnern leben, später dann von Sozialhilfe.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:05
Zitat von msbarnabymsbarnaby schrieb:Und dann wird er hier noch ein bisschen durch die TV-Landschaften tingeln, Stern TV, Lanz und Co, bei Verwandten und Gönnern leben, später dann von Sozialhilfe.
Wer wie Jens Söring 33 Jahre US-Knast überstanden und unermüdlich unter widrigsten Umständen und jeder Menge Gegenwind und enttäuschter Hoffnungen für seine Freiheit gekämpft hat, besitzt die notwendigen Charaktereigenschaften für ein erfolgreiches Leben in Freiheit. Ich bin absolut überzeugt, dass dieser Mann als Publizist und Autor sich nachhaltig seinen Lebensunterhalt verdienen wird. Unvorstellbar, dass er auf Hartz IV angewiesen sein wird.


4x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:07
Zitat von AehmAehm schrieb:Er wird in Deutschland als freier und unbescholtener Bürger leben können.
In den USA wird er weitherin als verurteilter Mörder gelten.
..hm.. auch in Deutschland gilt JS doch auch als verurteilter Doppelmörder mit einer Vorsstrafe.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:17
Zitat von msbarnabymsbarnaby schrieb:Und dann wird er hier noch ein bisschen durch die TV-Landschaften tingeln, Stern TV, Lanz und Co, bei Verwandten und Gönnern leben, später dann von Sozialhilfe.
Weißt du das im Voraus? Woher? Und selbst wenn es so sein sollte, ist das sein gutes Recht als deutscher Staatsbürger. Ja und? Ist so.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:18
Zitat von OnkelJuleOnkelJule schrieb:Ich bin absolut überzeugt, dass dieser Mann als Publizist und Autor sich nachhaltig seinen Lebensunterhalt verdienen wird. Unvorstellbar, dass er auf Hartz IV angewiesen sein wird.
sein Hartz 4 Bezug wäre mir lieber als weitere Bücher, die seine Taten leugnen und seine Opfer verunglimpfen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:21
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:sein Hartz 4 Bezug wäre mir lieber als weitaus lieber...
Das hast du nicht zu entscheiden, sondern er selbst und sein Verlag. Aber du musst es nicht lesen. So what?


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:21
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:..hm.. auch in Deutschland gilt JS doch auch als verurteilter Doppelmörder mit einer Vorsstrafe.
Da wir hier in D. ein anderes Rechts- bzw. Bestrafungssystem haben (worüber ich auch stolz bin) ist für die meisten wahrscheinlich seine Strafe sowieso abgegolten (wenn er es denn gewesen wäre) von daher denke ich nicht, dass viele so über ihn denken.
Wir haben hier ein System, dass milder und menschlicher ist.
Deshalb auch große Freude, dass die USA sich auch in diesem Fall milde gezeigt hat.
Ich gehe davon aus, dass Du nicht in Deutschland wohnst, ansonsten wäre Deine Ansicht etwas befremdlich.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:22
@Rosenmontag
Man beachte vor allem das altdeutsche Adjektiv : unbescholten .....
Hier mal die Duden Versionsnummer dazu

https://www.wortbedeutung.info/unbescholten/

: von untadeligen ruf
- loyal, ehrlich !!!!!!, frei von öffentlichem Tadel , redlich , unbescholtener Bürger . Usw usw.

Da kommt quasi noch vor Weihnachten der Heiland zu uns .

Das gibt es echt nur hier bei uns in old Germany. Mit dem abstand von tausenden Flugmeilen und 33 Jahren bekommt das Wort Lynch-Burg gleich noch weniger Bedeutung und die Haysoms?
Lang ist es her, schwamm drüber . Kann alles mal passieren ....


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:28
Zitat von OnkelJuleOnkelJule schrieb:Wer wie Jens Söring 33 Jahre US-Knast überstanden und unermüdlich unter widrigsten Umständen und jeder Menge Gegenwind und enttäuschter Hoffnungen für seine Freiheit gekämpft hat, besitzt die notwendigen Charaktereigenschaften für ein erfolgreiches Leben in Freiheit. Ich bin absolut überzeugt, dass dieser Mann als Publizist und Autor sich nachhaltig seinen Lebensunterhalt verdienen wird. Unvorstellbar, dass er auf Hartz IV angewiesen sein wird.
1984 zu studieren begonnen, 1985 vermutlich gemordet (zumindest dafür verurteilt!!) - der Herr hat es also zu 2, max 4 Semestern Studium gebracht? Ach, stimmt, er ist Diplomatensohn, damit automatisch elitär und zu größeren berufen, wird also jetzt definitiv ein großer Autor und nachhaltig seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten. Ich bezweifle das. Gilt abzuwarten. Aber putzig, wie man sich hier angegriffen fühlt


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:33
Wichtig ist, dass JS wahrscheinlich unschuldig ist; viele kleine Indizien sprechen dafür. Da wird also wohl gerade keine Mörder entlassen, sondern nur der Gerechtigkeit gedient. JS muss überglücklich sein, denn mit 50 hat er noch reichlich produktive Lebenszeit vor sich, man stelle sich vor, er wäre mit 70 entlassen worden. Haysom wurmt mich ein wenig, weil viel dafür spricht, dass sie Täterin ist und JS da mit reinzog, aber ok, sie hat wirklich das Beste draus gemacht: den Stuhl vermieden, der hier 100% sicher gewesen wäre.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:37
Zitat von OnkelJuleOnkelJule schrieb:Wer wie Jens Söring 33 Jahre US-Knast überstanden und unermüdlich unter widrigsten Umständen und jeder Menge Gegenwind und enttäuschter Hoffnungen für seine Freiheit gekämpft hat, besitzt die notwendigen Charaktereigenschaften für ein erfolgreiches Leben in Freiheit. Ich bin absolut überzeugt, dass dieser Mann als Publizist und Autor sich nachhaltig seinen Lebensunterhalt verdienen wird.
Das wird schon deshalb passieren, weil er VIP ist (Bedford-Murderer) und als Ex-Diplomatensohn auch die nötigen Netzwerke haben dürfte. So jmd. findet immer irgendwo irgendwen für irgendwas, das Geld bringt. Er wird wohl wählen können: ruhige Kugel, vllt. mit Familiengründung, oder Öffentlichkeit, Bücher schreiben, mit J.B.Kerner im ZDF abhängen etc.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 19:54
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:: von untadeligen ruf
- loyal, ehrlich !!!!!!, frei von öffentlichem Tadel , redlich , unbescholtener Bürger . Usw usw.

Da kommt quasi noch vor Weihnachten der Heiland zu uns .
für mich ist ein unbescholtener Bürger eine Person, ohne Vorstrafen und ohne aktuelle Ermittlung der Staatsanwaltschaft
gegen diese Person. JS ist vorbestraft, das bleibt mMn auch in Deutschland.

@Pippen
einen Doppelmörder als VIP zu bezeichnen ist schon eigenartig


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:02
@msbarnaby
Wenn Du mich zittierst, dann bitte nicht aus dem Zusammenhang reissen und der Link auf die Tagesschau war für dieses Zitat wichtig, deshalb an dieser Stelle noch einmal komplett.
Zitat von AehmAehm schrieb:http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-626243.html

Mal ein Beitrag aus dem Frame, der m.E. herrschende Meinung in Deutsachland darstellt.

Ich nehme mit:
Für jemanden der sich mit dem Fall beschäftigt kam die Entscheidung nicht überraschend.
Viele hochrangige Politiker haben sich seit Jahren immer wieder bemüht.
Den entscheidenden Beweis für seine Schuld gibt es nicht.
Er wird in Deutschland als freier und unbescholtener Bürger leben können.
In den USA wird er weitherin als verurteilter Mörder gelten.
Die USA wird er nicht mehr bereisen können.
@Pippen: ich bin auch eher geneigt an seine Unschuld zu glauben, auf keinen Fall sehe ich Ihn als Alleintäter. Nach meinem rechtsempfinden schließt der Grundsatz "in dubio pro reo" einen Schuldspruch aus.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Die zuständigen Autoritäten lehnen JS Unschuldsbehauptungen ganz klar ab.
Das sagen die zuständigen Autoritäten, was sie denken wissen wir nicht. M.E. hätten sie JS niemals freigelassen, wenn der Druck in der Öffentlichkeit nicht zu groß geworden wäre. Wenn Sie in der Lage gewesenen wären die lange Liste der Schamlpereien und offensichtlich unfairen Prozesselemente der Öffentlichkeit gegenüber zu entkräften, dann hätten sie JS niemals freigelassen.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:JS ist schuldig, ist ein Doppelmörder, daran beisst die Maus keinen Faden ab.
Das mag deine Überzeugung sein und im Sinne der US Justiz ist er das auch. Aber dein Satz ist für meine Wahrnehmung unberechtigt absolut formuliert. Als Experte solltest Du exakt bleiben. Die Wahrheit kannst Du nicht sicher wissen.

Für mich hat die US Justiz mal wieder eine Chance verspielt. Was hier als "salomonische Entscheidung" gefeiert wird, ist ein schäbiges Hintertürchen, damit niemand wirklich mit der Aufarbeitung beginnen muß und "law and order" weiterhin Wahlen gewinnt.

Eine besonders eklige und schäbige "salomonische Entscheidung" ist der sogenannte: "Alford Plea"
Wikipedia: List of U.S. states by Alford plea usage
Eingesetzt wurde er zum Beispiel bei der Freilassung der "Westmemphis Three"
Wikipedia: West Memphis Three
Geht es noch schäbiger?

Wäre mal interessant von @Rick_Blaine erklärt zu bekommen warum es sowas überhaupt gibt.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:02
Zitat von PippenPippen schrieb:Wichtig ist, dass JS wahrscheinlich unschuldig ist; viele kleine Indizien sprechen dafür. Da wird also wohl gerade keine Mörder entlassen, sondern nur der Gerechtigkeit gedient.
Meiner Meinung nach die realistischste Einschätzung, die ich seit langem in diesem Thread gelesen habe ... allen gegenteiligen Behauptungen selbsternannter "Experten" zum Trotz.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:09
Bei den Fakten zu bleiben ist unzulässig und unberechtigt absolut und wild in der Gegend rumzuspinnen ist der Gerechtigkeit zu dienen.

Wieder was gelernt. Ein verurteilter Doppelmörder, der nicht nur einfach verurteilt wurde, sondern auch noch gestanden hat, und das merhfach, gemordet zu haben, für den gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung.

Dieser Hass auf Frauen hier ("die wars!") ist schon fast als pathologisch zu bezeichnen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:19
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Fakten
... kennen wir alle zur genüge

Die US Justiz hat JS als Alleintäter verurteilt, das ist fakt, aber sicher falsch.
... blöd aber auch

Aber wie Du da auf Frauenhass kommst ist mir schleierhaft.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:22
Zitat von RosenmontagRosenmontag schrieb:JS ist vorbestraft, das bleibt mMn auch in Deutschland.
Sehe ich auch so, das dürfte lebenslang in Sörings Führungszeugnis stehen.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:23
Befremdlich finde ich immer, daß behauptet wird, daß er wieder nach Hause kommt, denn seine Heimat und sein zu Hause waren ja die USA, wo er aufgewachsen ist, zur Schule und zur Uni ging, also wo auch seine Heimat ist und war, wo er geprägt wurde etc.., so daß er ja genau genommen jetzt in die Fremde abgeschoben wird, ohne familiäre Verbindungen in D und den Boden seiner Heimat nie wieder betreten darf.


melden

Der Fall Jens Söring

27.11.2019 um 20:30
Zitat von AehmAehm schrieb:Was hier als "salomonische Entscheidung" gefeiert wird, ist ein schäbiges Hintertürchen, damit niemand wirklich mit der Aufarbeitung beginnen muß und "law and order" weiterhin Wahlen gewinnt.
Sehe ich genauso. Mit dem Nichtgewähren einer Unschuldsanerkennung vermeidet der Staat Virginia eine mögliche Zivilklage auf Haftentschädigung durch Sörings Anwälte. Der Vergleich mit dem Alford-Plea, das bei den West Memphis Three zum Einsatz kam, ist angemessen. Das war auch mein erster Gedanke, als ich von der Entscheidung hörte.

Der "good ole boy" Ralph Northam mit seinem volkstümlichen "southern drawl" kann somit sein Gesicht wahren und ist bei seinen Wählern fein raus. Eine Win-Win-Situation: Söring kommt frei, der Gouverneur kann weiterhin auf law and order machen.


1x zitiertmelden