Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Jens Söring

29.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Kino, Gefängnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Fall Jens Söring

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:30
Zitat von ligalaligala schrieb:https://netzpolitik.org/2019/moerder-hat-recht-darauf-dass-sein-name-37-jahre-spaeter-nicht-mehr-in-suchmaschinen-gefund...
@ligala
Bei Söring könnte es sich möglicherweise anders verhalten. Söring ist m.E. -- zumindest derzeit -- eine Person des öffentlichen Lebens. Bekannt durch jahrzehntelange internationale Berichterstattung, Autor mehrerer Bücher in zwei Sprachen, Hauptfigur eines abendfüllenden Kinofilms, verewigt auf Wikipedia.

Da wird man der Öffentlichkeit zumindest in der näheren Zukunft kaum verbieten können, sich mit Söring zu beschäftigen. Mittel- und langfristig hängt alles von Söring selbst ab. Lebt er ein unscheinbares Leben als ehrlicher Bürger, dann werden die Medienberichte und auch dieser Thread von selbst einschlafen. Drängt er weiter in die Öffentlichkeit, dann muss er auch mit Kritik leben.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:31
@Bluelle
Na ja was heisst du willst es verstehen ich weiß nicht wie ich es noch ausdrücken soll. Für mich ist er ein verurteilter doppelmörder und das bleibt er. Laut Urteil hat er etwas böses getan und das lässt sich auch nicht mehr weg diskutieren. Ich sag aber ja auch ich denke nicht das von ihm noch eine Gefahr ausgeht.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:31
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Bei Söring könnte es sich möglicherweise anders verhalten. Söring ist m.E. -- zumindest derzeit -- eine Person des öffentlichen Lebens.
Tja, muss man abwarten, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts stammt ja erst aus dieser Woche.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:39
Zitat von DoctorWhoDoctorWho schrieb:Falsch. Siehe hier: https://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__54.html https://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__56.html
https://www.welt.de/vermischtes/article203877650/Entlassung-nach-33-Jahren-Haft-Die-offenen-Fragen-im-Fall-Jens-Soering.html

Gilt Söring auch in Deutschland als Doppelmörder und muss er hier ein juristisches Verfahren erwarten?
Söring gilt in den USA als „rechtskräftig verurteilter Doppelmörder“, sagt Beyer. Er wurde nicht begnadigt, sondern aufgrund einer Entscheidung des Bewährungsausschusses entlassen und abgeschoben.
Für die deutsche Justiz spielt das US-Urteil keine Rolle. „Nach unseren Gesetzen hat er hier bei uns keine Tat begangen, das heißt: Er ist auch nicht vorbestraft. Jens Söring gilt hier als unbescholtener Bürger.“ Er darf aber nicht wieder in die USA einreisen.

Komme jetzt selber durcheinander, gilt er jetzt als vorbestraft in D. oder nicht?
Peter Beyer ist immerhin Jurist?!?


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:44
@stefan33
Sogenannte folie a deux als passiver Teil. Die hört dann auf, wennn der aktive Teil nicht mehr präsent ist.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 17:48
Wen es interessiert: im Wiki befindet sich auch das psychiatrische Gutachten (1986) von Dr. John Hamilton: https://soeringguiltyascharged.files.wordpress.com/2018/03/report-of-dr-john-hamilton-11-december-1986.pdf


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:04
Hoffen wir mal für ihn, dass sich seine Freunde (Innen!) weiter so selbstlos um ihn kümmern und keine Animositäten entstehen -von wegen: in wessen Nähe er wohnen wird, welche (von wem gekaufte) Kleidung er tragen wird etc! Wem er die größte Dankbarkeit/Zuneigung
erweisen wird...


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:18
@Mr.Stielz
Danke dir für den Bericht.
Ich finde ihn sehr aufschlussreich.
Für mich ist dieser Text einer der wichtigsten Indizien in dem Fall.Wenn man sich intensiv reinliest wird deutlich wie komplex Söring den Tatablauf und die Tage davor und danach
wiedergegeben hat. Ich gehe davon aus das dies der Wahrheit auch am nächsten kommt.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:21
Zitat von Miranda0Miranda0 schrieb:Er gilt in D als unbescholtener Bürger, weil er seine Strafe abgesessen hat und daß die Strafe in den USA lediglich paroled worden ist, also Bewährung, ist in D. irrelevant, da er als einzige Bewährungsauflage nur nicht mehr in die USA einreisen darf.
Ich redete aber nicht über juristische Belange, die darüber entscheiden, wohin der gute Mann reisen und für was er sich alles bewerben darf, ich redete darüber, ob ich ihn weiterhin als das bezeichnen kann, was er faktisch ist: Ein Doppelmörder und passionierter Lügner. Ich hatte den Eindruck, einige Forumsmitglieder wollten mir das irgendwie untersagen oder mir zu verstehen geben, dass mir dann juristischer Ärger drohe. Was komplett hinten und vorne Humbug ist.

Er ist rechtskräftig verurteilt als Doppelmörder und selbst bei seiner Entlassung ruft man ihm ein "guilty" hinterher. So zu tun, als gäbe es das nicht oder als dürfe man darüber nicht reden, ist hanebüchen.

Was das sogenannte "Recht auf Vergessen" angeht. Söring hat sich selbst in die Öffentlichkeit begeben und sein Privatleben, seine Tat, seine Lügen, sein Sexleben etc. zum Thema gemacht. Da entscheiden Gerichte traditionell in Sachen öffentliches Interesse und Grenzen der Privatssphäre komplett anders, als wenn er das nicht getan hätte.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:27
Zitat von ligalaligala schrieb:@stefan33
Sogenannte folie a deux als passiver Teil. Die hört dann auf, wennn der aktive Teil nicht mehr präsent ist.
Zitat von Mr.StielzMr.Stielz schrieb:Wen es interessiert: im Wiki befindet sich auch das psychiatrische Gutachten (1986) von Dr. John Hamilton: https://soeringguiltyascharged.files.wordpress.com/2018/03/report-of-dr-john-hamilton-11-december-1986.pdf
Ach so, das.
Na ja, das würde ich nicht als "Geisteskrankheit" bezeichnen.
Auf Deutsch ist das eine Co-Abhängigkeit.

Da ich selbst mit Borderline Patienten zu tun habe, kann ich sagen, dass man hier extrem vorsichtig sein muss. Sie sind unglaublich manipulativ und spiegelnd, dass es manchmal richtig unheimlich ist. Sogar Therapeuten fallen darauf herein.
Bei E. Haysom kann man daher nichts ausschließen.

Übrigens Söring sagt ja selbst: Man KANN ihm nicht glauben.
Der Fall sei so komplex und durcheinander, mit den vielen Lügen, dass er das gut versteht, wenn man nicht mehr weiß, was man glauben soll.
Damit hat er recht! Gut und ehrlich, das so zu sagen.


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:37
Zitat von achneachne schrieb:Nach unseren Gesetzen hat er hier bei uns keine Tat begangen, das heißt: Er ist auch nicht vorbestraft. Jens Söring gilt hier als unbescholtener Bürger.
Nach der Logik gilt der Bomber von Boston, Dschochar Zanarjew, hierzulande auch als unbescholtener Bürger.

Deftiges Beispiel, ich weiß. Aber es wäre das selbe in grün.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:43
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Übrigens Söring sagt ja selbst: Man KANN ihm nicht glauben.
Der Fall sei so komplex und durcheinander, mit den vielen Lügen, dass er das gut versteht, wenn man nicht mehr weiß, was man glauben soll.
Damit hat er recht! Gut und ehrlich, das so zu sagen.
Das hindert aber viele Zuseher und Leser und Foristen nicht daran, ausgerechnet das zu glauben, was ihn entlastet. Er ist und bleibt ein passionierter Lügner, dessen Lügengeschichten noch nicht einmal besonders durchdacht sind.
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Da ich selbst mit Borderline Patienten zu tun habe, kann ich sagen, dass man hier extrem vorsichtig sein muss. Sie sind unglaublich manipulativ und spiegelnd, dass es manchmal richtig unheimlich ist. Sogar Therapeuten fallen darauf herein.
Das stimmt, Therapeuten müssen oder sollten zumindest auch nach Sitzungen mit Borderlinern sofort in die Supervision. Das mag also eine Erklärung für Sörings Verhalten sein, eine Entschuldigung ist es nicht. Zumal Haysom wohl ihre Version der Ereignnisse halbwegs stimmig erzählt (die sich anscheinend auch mit seiner ursprünglichen deckt) und er seine, je nach Windrichtung, geändert hat.


2x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:55
@BoobSinclar
Es geht einfach darum dass es medizinisch diagnostisch schwer fallen dürfte Söring noch eine psychische Störung nachzusagen.

Angedichtet hier gefühlte 300*


1x zitiertmelden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:57
@BoobSinclar

Da er in einigen Presseüberschriften im Internet als Doppelmörder bezeichnet worden ist, der nach D ausgewiesen worden ist, beantwortet das doch deine Frage schon, ob man ihn so bezeichnen darf.

Für mich persönlich ist die Frage, für was oder wen man ihn bezeichnen darf eigentlich wurscht, da ich ihm sowieso nie begegnen werde und auch keinen Grund habe öffentlich über ihn zu sprechen und ihn als irgendwas bezeichnen zu müssen, denn in meinem Umfeld interessiert sich niemand für ihn und ist auch völlig unbekannt.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 18:58
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Das stimmt, Therapeuten müssen oder sollten zumindest auch nach Sitzungen mit Borderlinern sofort in die Supervision.
äh wie bitte? Wie oft sollen denn entsprechende Therapeuten in die Supervision? 5mal täglich? Wie kommst Du auf so etwas? Gibt es da irgendwelche Literatur dazu? Oder hast Du nur vergessen, dies als Deine persönliche Meinung zu kennzeichnen?


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:00
@BoobSinclar
Söring hatte ja im Gefängnis mehr als genügend Zeit, die Dinge immer und immer wieder zu durchdenken und sich etwas auszudenken und zurechtzulegen.

Das gleiche gilt natürlich für Haysom. Mein Eindruck von Borderlinern ist, sie lügen deswegen so gut, weil sie selber ernsthaft daran glauben. Weil es für sie Wahrheit ist. Sie sagen aber auch vieles, was wirklich wahr ist. Weil sie so tief in Seelen blicken können. Das scheint auch durch einige Äußerungen Haysons die wir kennen durch.


melden

Der Fall Jens Söring

28.11.2019 um 19:03
ligala schrieb (Beitrag gelöscht):Ich persönlich finde das weder lustig, noch denke ich, dass alles für ihn als Täter spricht
Ich habe gar nicht davon gesprochen, dass "alles" für ihn spricht, sondern mich auf den von @JohnnyGWatson geposteten Text bezogen, in dem alles für Söring als Täter spricht.

Ich finde es lustig, dass jemand, der hier im Forum als einer der vehementesten Verteidiger von Söring aufrtritt einen Text postet, der Söring als Täter extrem plausibel erklärt. Ich finde weder einen Doppelmord lustig, noch einen Doppelmörder, noch sonstwas. DAS allerdings schon.
Zitat von JohnnyGWatsonJohnnyGWatson schrieb:Es geht einfach darum dass es medizinisch diagnostisch schwer fallen dürfte Söring noch eine psychische Störung nachzusagen.
Hä? Jemand diagnostiziert ihm eine Unzurechnungsfähigkeit, eine "geistige Abnormität" in Sörings Worten und und Du meinst, es dürfte schwer fallen, ihm das nachzusagen? Verstehe ich nicht.


1x zitiertmelden